ESC 2015
verfasst von OLJO-Team

Ann Sophie und die Videostatistik: wir haben Fragen!

Ann Sophie und die Videostatistik: wir haben Fragen!
Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Zu Ann Sophie Duermeyer (24), kürzliche Gewinnerin der Wildcard des NDR Clubkonzertes, die ihr den achten Startplatz im deutschen ESC 2015 Vorentscheid sicherte, stellen wir neue, interessante Fragen!

Nach Überpüfung der Viewstatistik für Ann Sophies Bewerbungsvideo (Get Over Yourself) haben wir eine sehr extreme Anomalität der Viewzahlen für dieses Video festgestellt. Unserer Einschätzung nach betrifft diese Anomalität an die 100.000 Views dieses Videos. Es muss daher erlaubt sein zu fragen: woher kamen denn diese Views in den ersten Veröffentlichungstagen?
Gab es eine absichtliche und daher künstliche Beeinflussung der Viewzahlen dieses Videos? (z.B. ad-driven Views statt organic Views?)

Die Behauptung das Musikvideo zu ‘Get Over Yourself’ Video sei auf Grund der hohen Gesamt-Viewzahl ein besonders beliebtes Video gewesen, lässt sich unserer Ansicht nach nicht aufrechterhalten. Zumindest solange nicht, bis man weiss, wodurch die wirklich sehr extreme Anomalität an den ersten 5 Veröffentlichungstagen des Videos hervorgerufen wurde.
Auszuschliessen ist dabei zum Beispiel, dass eine Veröffentlichung auf Ann Sophies Facebook Account eine hohe Zahl von Fan Views generieren konnte. Dafür waren (und sind) ihre Like Zahlen bei weitem nicht ausreichend.

Wir wollen natürlich wissen, wie die hohe Viewzahl in den ersten 5 Veröffentlichungstagen des Videos zu Stande kamen. Dafür muss es ja Gründe geben.
Es gäbe da zum Beispiel folgende denkbare Szenarien:
entweder wurde ein bezahlter Link bei Youtube geschaltet (Werbung),
oder/und das Video wurde kurzfristig auf einer vielbesuchten Website eingebunden.
Theoretisch wäre aber auch denkbar, dass Views bei einer sogenannten ‘Clickfarm’ eingekauft wurden.

Denkbar ist natürlich aber auch, dass der Youtube Algorithmus (der zuständig dafür ist in der rechten Spalte neben dem Video passende Clickvorschläge zu machen) kurzfristig ‘Get Over Yourself’ zu guten Platzierungen verhalf. Wobei das nach unseren Beobachtungen und eigenen Erfahrungen eher unwahrscheinlich ist. In genau dieser Spalte wird nämlich ganz oben eben auch ein Werbeplatz von Youtube verkauft…wurden 100.000 Views/Clicks per Werbung gebucht? (kostet wohl eine fünfstellige Summe). Das wäre ja nicht verboten, aber halt äusserst interessant zu wissen…
Wir fänden es gelinde gesagt dreist, wenn sich jemand mit 120.000 Views ‘brüsten würde’, 100.000 davon aber ‘eingekauft’ haben sollte oder ‘anderweitig besorgt’ haben sollte.

Was wir uns in diesem Zusammenhang dann auch fragen: Warum brachen die Viewzahlen nach nur 5 Tagen so derart extrem stark zusammen? Das ist schon ziemlich ungewöhnlich!

Es gibt bezüglich ‘Get Over Yourself’ zudem noch weitere Fragen:
unterhalb des Videos ist ein Kauflink für den Song zum iTunes USA Store verlinkt. Die Kaufmöglichkeit des Songs bei iTunes USA ist aber abgeschaltet worden. (‘item not available’). Das finden wir seltsam. Warum und wann wurde abgeschaltet? In Deutschland ist der Song ebenfalls nirgendwo erhältlich.

Weitere Fragen haben wir bezüglich Ann Sophies Bemühungen im Musikbusiness von New York City Fuss zu fassen.
Wo und wie oft ist Ann Sophie in New York vor zahlendem Publikum live aufgetreten?
Wir haben lange recherchiert, aber praktisch nichts zu dem Thema gefunden (bis auf 1 bis 2 Sachen). Viel scheint da ja nun nicht gelaufen zu sein.

Letzte Frage, die wir haben: warum wurde von ‘Jump The Gun‘, Ann Sophies Siegersong im Clubkonzert, im Vorfeld kein Musikvideo veröffentlicht? Andere Teilnehmer wurden gezwungen zu einem Stichtag ein neues Video auf Youtube hochgeladen zu haben. Bei Ann Sophie scheint das nicht der Fall gewesen zu sein. Was sind die Gründe für Ann Sophies ‘Andersbehandlung’?

47
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
16 Kommentar Themen
31 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
chrisdie frage istErikWondergirlOLJO-Team Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Wondergirl
Gast
Wondergirl

Die Ann Sophie Studioversionen sind in iTunes verfügbar und sehr sauber produziert.
Der zweite Song “Black Smoke” ist IMHO verdammt gut, würde mich nicht wundern, wenn sie damit gewinnt.

Wondergirl
Gast
Wondergirl

Dank diversen ESC Bloggern gibt es Videos von den Proben, Black Smoke ist live gut, sogar sehr gut.
https://www.facebook.com/video.php?v=923344644353136&set=vb.396174337070172&type=2&theater

chris
Gast
chris

@ Salem/Erik: was mich bei Rihanna nach wie vor, seit Jahren, wundert (ich weiss diese Frage hab ich hier schon öfter aufgeworfen) ist die Art wie ihre Singles nie direkt aus dem Stand nach oben knallen, sondern immer erst 4-5 Wochen brauchen ehe sie sich in den Charts entwickeln Wenn einer Fans hat, die Fankäufe tätigen dann doch wohl Rihanna! Aber die scheinen bei ihr nicht die starken adhoc Single käufer zu sein….oder sehr träge Auch “Towards the sun” ist in iTunes in gerad mal 10 Ländern in den Top10!! Das ist ja schwächer als der Start von Tokio Hotels… Weiterlesen »

chris
Gast
chris

und wenn man die “Kleinen” länder weg-klickt (erst recht barbados, wo sie ja ohnehin mit allem auf platz 1 geht, egal was es ist)
ist es gar nur EIN land in dem sie in den top10 steht (schweden platz 3)

Erik
Gast
Erik

Der Song wird ja gar nicht beworben – hat auch keinen Banner bei itunes, bin da nur durch Zufall bei INSTAGRAm draufgestossen. Wird sicher ein Hit aber dauern. Für die meisten ist ja der Song mit West nachwievor die neue Single. Bin auch sehr verwundert wie gut sich die Nummer doch durch die relative Konkurrenz durchsetzt. Schwarzweissvideo, kein Dance Beat…. die grössten Hits fangen meist klein an. Atemlos, Take me to church usw… bin ja gebannt ob der Stolpere von Madonna was bringt gestern bei den Brit awards.

chris
Gast
chris

ja in UK war die zwischenzeitlich ja zumindest bis auf platz 2 vorgestoßen
denke dass du ein bühnenstolperer wirklich nur extrem kurzfristig was bringt
aber als promo gag ist sowas natürlicht nicht schlecht (auch wenn man ja ihrem gesicht und der art des sturzes ansah, dass es keine absicht war…zugetraut hätte ich es ihr aber)

chris
Gast
chris

wobei ein song von einer RIHANNA eigentlich auch nicht beworben werden MÜSSTE und sich bei der fanbase dennoch lawinenartig verkaufen müsste
wie du weisst wurde zB das letzte album von beyonce auch nicht beworben und zu einem megahit!

Erik
Gast
Erik

Das Album von von Beyonce hatte zeitweise JEDEN Banner bei ITUNES… das ist ein Fakt habe das ja auch gekauft als Beyonce Fan aber böse Stimmen in USA behaupten ja alles erkauft.

Salem
Gast
Salem

Wohl wenig überraschend, aber eine Meldung wert:

“Die US-Sängerin Taylor Swift ist die erfolgreichste Musikerin des Jahres 2014 – gemessen am Verkauf von Alben und Liedern auf CD, über Downloads und Streaming-Dienste. Würden auch Soundtracks im Ranking des Weltverbands der Phonoindustrie berücksichtigt, gäbe es einen anderen Sieger [Anm.: Soundtrack zu “Frozen”].”

Platz 2 – One Direction, 3 – Ed Sheeran, 4 – Coldplay, 5 – AC/DC, 6 – Michael Jackson, 7 – Pink Floyd, 8 – Sam Smith, 9 – Katy Perry, 10 – Beyoncé

http://www.spiegel.de/kultur/musik/taylor-swift-ist-erfolgreichste-musikerin-des-jahres-2014-a-1020113.html

http://www.billboard.com/articles/business/6480312/taylor-swift-named-ifpi-global-recording-artist-2014

Salem
Gast
Salem

Bei 8.6 Mio verkaufter Alben wäre Taylor wohl so oder so auf #1.

Peter
Gast
Peter

Einige Tweets von Imre Grimm lassen vermuten, dass es gestern in Hamburg ein Pre-Listening für die Presse von Lenas neuem Album “Crystal Sky” gegeben hat.

Erik
Gast
Erik

Album von Lena ist ja schon ne Weile fertig. Wird ja auch höchste Zeit – die ganzen Artikel zu dem Album werden ja auch schon jetzt geschrieben damit sie einigermassen zeitgleich erscheinen. Der Soundtrack von Home wird jetzt doch nur 5 Rihanna Songs enthalten, der Rest ist von Kieza und Lopez liefert ihre erste vernünftige Single seit Again ab. Im März werden auch neue Singles von Rihanna, diesmal von Prince geschrieben erwartet und von Ellie Goulding, mal gucken ob das dann schon ihre dritte Nummer 1 in Deutschland wird.

Peter
Gast
Peter

Schade , dass es doch nur 5 Songs von Rihanna sind. Auf das Ergebnis der Kooperation von Rihanna und Prince bin ich wirklich sehr gespannt 🙂

Erik
Gast
Erik

Rihannas neue Single ist ihre bisher positivste. Sehr drum lästig mit hymnischen Chorus und Chor – erinnert extrem an eine Über Coldplay Nummer und es ist mal nur die Frage wie lange es dauern wird bis diese Nummer in USA, UK und Deutschland auf die 1 gehen wird. Im Falle dieser Nummer bin ich zu 100% sicher das sie in allen drei Märkten unter den 10,bestverkauften Nummern des Jahres landen wird, Radio Ohrwurm und geht mehr ins Ohr als Diamonds beim erstenmal, “Turn your face towards the sun. Let the shadows fall behind you” Wenn der Rest des Soundtracks nur… Weiterlesen »

Salem
Gast
Salem

Stimmt, sehr lästig das Ganze! 😉 Der hohe Refrain tut in den Ohren weh, furchtbar, live bringt sie das nie und nimmer so hin.
Aber wie immer gilt: Geschmäcker sind verschieden und die Rihanna-Jünger kaufen es wohl sowieso.

Erik
Gast
Erik

Die neue Rihanna Single ist da – und überraschenderweise konnte ich ihn auch schon bei ITUNES Deutschland runterladen. Towards the sun ist mal wieder sehr ungewöhnlich für Rihanna Verhältnisse aber auch super kommerziell. Die erste Single vom Home Soundtrack (alle 12 Songs von Rihanna) Finde die Nummer super.

chris
Gast
chris

ich vermute dass hinter ihr ein konzern (management, produzent, oder plattenfirma) steckt, der dafür sorgte, dass sie das ding gewann
nachdem elaiza als ABSOLUTER no-name in die top10 schossen (und in polen auf die 1)
hat man wohl das “clubkonzert” als neuen promo weg von newcomern erkannt, den man nun kommerziell nutzen will

die frage ist
Gast
die frage ist

Wer wurde denn vorher wirklich gepusht. Ich wohne zufällig in Norddeutschland und da wurde praktisch nur von ASON berichtet. In den Zeitungen mit Bild und Interviews, im Radio wurde deren Lied gespielt und noch am Tag es Clubkonzerts durften sie als Einzige schon bei Das! im NDR Fernsehen auftreten. Dass es noch andere Kandidaten gab wurde bestenfalls mal kurz erwähnt. Die haben auch eine Verbindung zu Brainpool. Eine der Schwestern war nämlich bei den Heavytones Kids und war auch vor etwa einem Jahr noch mal in der Jubiläumsshow zu Gast. Das mit den Videoviews ist nur kurios. Aber vielleicht lernen… Weiterlesen »