DSDS 2010
verfasst von OLJO-Team

DSDS 2010: Mottoshow 3 Mehrzad Marashi überzeugt. Menowin schwach

Diesen Artikel teilen per:

Mottoshow 3 der Castingshowserie DSDS 2010 des TV Senders RTL (Thema: Happy Holiday Hits) hatte einen eindeutigen und unzweifelhaften Sieger. Deutlich die beste Leistung aller Teilnehmer lieferte der 26jährige Mehrzad Marashi. Seine Bühnenperformance und sein Gesang zum Song Fresh, einem 80er Jahre Disco/Soul Hit der amerikanischen Formation Kool & The Gang, konnte weitgehend überzeugen. Sicherlich war es der beste Auftritt des dritten DSDS 2010 Mottoshow Abends.

Nicht wirklich überraschend zeigte Menowin eine ziemlich schlechte Leistung. Die unerklärlich katastrophale Songauswahl (‘Maria Maria’ von Santana), ein Song der eigentlich überhaupt nicht zu Menowins doch eher schmalerem Performancespektrum passt, führte zur klar schlechtesten Leistung von Menowin Fröhlich, die man bisher von ihm in den DSDS Live Shows hat sehen und hören können. Er sang sich krumm und schief einen zurecht. Seine stakkato Bewegungen passten absolut nicht zum eher sanftem Maria, Maria. Man merkte Menowin an, dass der Song nicht auf seinem Mist gewachsen ist und er mit ‘Maria Maria’ nicht so recht etwas anfangen konnte. (Freie Songauswahl gibt es bei DSDS nicht)

In ihrem Mottoshow 3 Auftritt positiv überraschen konnte hingegen Ines Redjeb, zumindest was die gesangliche Leistung betrifft. Zwar wurde Ines, wie auch natürlich die anderen DSDS Kandidaten, ordentlich durch allerlei technische Tontricks unterstützt, doch muss man Ines eine unerwartet deutliche Leistungssteigerung bei ihrem Vortrag von When Love Takes Over konstatieren. Dennoch bleiben hinter Ines DSDS Zukunft Fragen. Ihre offensichtliche Schwäche sowohl gesanglich, als auch gleichzeitig in der Bühneperformance eine gute Leistung zeigen zu können ist bedenklich.

Trotz Kritik von DSDS Chefjuror Dieter Bohlen, meinen wir, dass Manuel Hoffmann eine befriedigende Leistung ablieferte.
Vergleichsweise farblos blieben Nelson Sangaré, Helmut Orosz. Auch Thomas Karaoglan, dem scheinbar der TV Ruhm so langsam zu Kopfe steigt, zeigte eine im Grunde nur dürftige Leistung.
Den sicher weitaus schlechtesten Auftritt in Mottoshow 3 lieferte ohne Zweifel Kim Debkowski. Sie baute beim Madonna Song La Isla Bonita gegenüber Mottoshow 2 nochmals ab. Interessant war, als sie nach ihrem Auftritt bemerkte, dass ihr Madonna Songs gar nicht besonders gefielen. Man fragt sich da natürlich warum sie dann ausgerechnet einen Madonna Song performte. Musste sie?

Insgesamt konnte nur Mehrzad Marashi eine Leistung abliefern, die ein Niveau erreicht, dass sich an den Leistungen der Unser Star Für Oslo Viertelfinalkandidaten halbwegs messen lassen kann.
Dieter Bohlen kann zwar USFO als zu windelweich dissen, doch er sollte nicht vergessen, dass man ja nur ernsthaft kritisieren kann, wenn Leistungen auch tatsächlich schlecht sind.Bohlen hat sicherlich bei vielen seiner DSDS Kandidaten mehr Grund zu Kritisieren, als Stefan Raab bei seinem Usfo. Bohlen hat eh absichtlich schlechte Kandidaten mit durchgezogen, da er kritisieren will. Unser Star Für Oslo ist schlicht besser, da kann Bohlen soviel subtil dissen, wie er will und Schreyl so laut das Publikum anschreien wie er will. DSDS hat vielleicht bessere Einschaltquoten als USFO, ein automatisches Qualitätsmerkmal ist das jedoch noch lange keins.

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
6 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
blingOLJO-Teamblingmarlies Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
marlies
Gast
marlies

Na ja, ihr lasst es nicht zu, dass an eurem momentanen Hurrapatriotismus für die USFO – Kandidaten irgendwie gerüttelt wird. Soll mir letztendlich auch egal sein. Was ihr ausführt ist mir auch klar. Bohlen/RTL/Bild verfolgen genau wie Raab und Konsorten ein und dasselbe Ziel, Quote und Kohle, ausnahmsweise nur mit unterschiedlichen Mitteln. Dass die Mittel bei DSDS krass angelegt sind, über das extreme Ausschlachten der Storys hinter den Personen, ist mir auch klar, ich habe das ja auch nicht als Positiv hervorgehoben. Dass Raab es momentan leichter hat, mit den öffentlich, rechtlichen im Rücken ist aber genauso klar, er kann… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Marlies keiner spielt die Kandidaten der Castingshows gegeneinander aus, sondern es werden sachlich die erbrachten Leistungen bewertet. Wir hoffen das ist erlaubt. Allgemeine und weitgehende Übereinstimmung herrscht darin, dass die USFO Kandidaten ‘besser’ sind, was die gesanglichen Leistungen betrifft und repektabler behandelt werden, als die DSDS Kandidaten, da ihr Privatleben nicht groß in den Fokus gestellt wird. Es wird, von uns aus jedenfalls, keine Schlacht geschlagen. Wir sind ja die ersten die deutsche Talente fördern wollen. Wir sind aber dagegen, dass DSDS Verantwortliche die von ihnen ausgewählten Talente als die besten überhaupt darstellen und damit andere indirekt herabwürdigen. Talent… Weiterlesen »

marlies
Gast
marlies

mal sehen @Olio, ob ihr recht habt. Dass der Song in Deutschland einschlagen wird, glaube ich auch, dass hat aber der Song von Max Mutzke auch schon, der Erfolg beim ESC war dann zwar ehrenhaft aber bescheiden. Ich kann mich in meiner Stadt noch an eine Großveranstaltung erinnern als der Mutzke damals kam. Ich schau mir dir Casting weiterhin unvoreingenommen an und werde den Teufel tun, mich auf irgendeine Seite zu stellen. Das die Kandidaten dieses Jahr bei DSDS im Durchschnitt schlechter singen als bei USFO da geb ich euch ja recht. Das tontechnisch nachgeholfen wird, na gut. Ich denke… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Marlies DSDS ist absichtlich auf eine ganz bestimmte Zielgruppe ausgerichtet. Es ist auch vollkommen in Ordnung, dass jemand DSDS, so wie es angelegt ist mag. DSDS / RTL streuen selber die Nachrichten über die Kandidaten, die von anderen genüsslich ausgeschlachtet werden. Das gerade ist ja damit bezweckt. Selber News streuen und hinterher Krokodilstränen weinen ist die pure Heuchelei. Gerade die Zeitung, die Du erwähnt hast, hat ja allerbeste Beziehungen zu DSDS, das wollen wir mal nicht vergessen. Es ist kein Zufall, dass in dieser Zeitung haufenweise Berichte zu DSDS zu lesen sind, USFO aber vollkommen totgeschwiegen wird. Eben pure… Weiterlesen »

bling
Gast
bling

“…, dass die Auftritte der Dsds Kandidaten derart tontechnisch aufgehübscht werden, dass es schon fast Halbplayback ist. Es ist zuviel Fake dabei, das wird man ja wohl noch kritisieren dürfen… Kritik an DSDS ist gerechtfertigt,” Absolut meine meinung! DSDS ist lange nicht mehr ds was es mal war. In der ersten show konnten die teilnehmer wenigstens noch singen und alexander klaws war auch einer der erfolgreichsten sieger von dsds! Mittlerweile werden die Kandidaten nur noch ausgeschlachtet un d jedem wird ein image aufgedrückt, ob nun checker, knasti oder jungfrau(–> was ichsowieso absolut unverschmt finde denn es geht keinen etwas an… Weiterlesen »

marlies
Gast
marlies

Ich dachte, die USFO soll angeblich die von der sogenannten Bildungsschicht vorgezogen werden. Meine Güte, wie undifferenziert doch die 2 Castingsshows auch von dieser angeblich mit “Intelligenz” versehenen “Bildungsschicht” betrachtet werden. Die eine Show wird platt hochgelobt, die andere platt niedergeschrieben. Keine Frage, der Stil und auch die gesanglichen Qualitäten bei USFO sind klar besser. Aber in einer Marktwirtschaft zählt nunmal was gekauft wird, oder wollt ihr das ändern :-). Bohlen hat einen glasklaren Riecher für den Massengeschmack, nicht umsonst landet jeder Song mit zugehörigem DSDS – Gewinner auf der 1. Leider sagt das nichts über die stimmlichen Qualitäten des… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Marlies vielen Dank für Deinen Kommentar, möchte darauf hinweisen, dass wir die beiden Shows vollkommen sachlich beurteilen. Das Interessante an unserem Blog ist, dass wir das Kaufverhalten der Castingshowzuschauer genau analysieren (geb in unserer Suchmaske mal Chart Check, oder Chartcheck ein). Eindeutiges Ergebnis ist, dass die Kaufbereitschaft bei USFO Sehern mindestens doppelt, wenn nicht sogar dreimal so hoch ist, wie bei DSDS Zuschauern. Klar liegt es auch an der Titelauswahl, dennoch, nach marktwirtschaftlichen Kriterien im Bereich Musikverkauf, ist USFO bedeutender, als DSDS. Zumindest im Moment. Wenn der USFO Siegerssong halbwegs was Ansprechendes ist, wird der einschlagen wie eine Bombe,… Weiterlesen »

bling
Gast
bling

“Unser Star Für Oslo ist schlicht besser, da kann Bohlen soviel subtil dissen, wie er will und Schreyl so laut das Publikum anschreien wie er will. DSDS hat vielleicht bessere Einschaltquoten als USFO, ein automatisches Qualitätsmerkmal ist das jedoch noch lange keins.” Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen! Ich hoffe dass es irgendwann auch bei allen zuschauern klick macht die sich DSDS noch ansehen. Mir tun die Kandidaten leid, welchen immer noch vorgeheuchelt wird sie haben qualität, denn sie seien nicht umsonst in der top 10 etc. Aber wo da wirklich die qualität liegt ist fraglich! Im… Weiterlesen »

marlies
Gast
marlies

Dass der Bohlen gegen USFO disst, ist sicherlich nicht die feine Art. Allerdings kann man das natürlich auch als Reaktion betrachten, auf das genauso subtile Dissen von DSDS. Da wird nichts konkret angesprochen, sondern Seitenhiebe verteilt, teils aus der Jury, der Moderation. Teils beim Echo, wiederum von zeitweiligen Jurymitgliedern (ein Herr Müller – Westernhagen hat das Gold auch schon mal im Dreck gesucht, damals). Das geht soweit, dass Daniel Schuhmacher ausgebuht wird. Eine feine Art, wunderbar. Also da gibt es ja wohl ein hin und her Gedisse. Letztendlich Kinderkram. Was bei den Castings verlorengeht ist der menschliche Anstand gegenüber den… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Marlies wir haben immer was zu schreiben. Du darfst dabei nicht vergessen, dass DSDS regelrecht darauf angelegt ist, Schlagzeilen zu produzieren. Warum sonst wird die grad aus dem Knast entlassene Mutter eines der DSDS Kandidaten ins Bild gezerrt? Bei USFO gibt es das platte auf die Tränendrüse drücken in der Form nicht. Tatsache ist, dass völlig unterschiedliches Publikum die beiden Shows ansieht, da hast du Recht. Dieter Bohlen hat ja gestern gesagt, dass das Musikgeschäft knüppelhart hart ist. Raab schmeisst ihm mit USFO nen Knüppel zwischen die Beine, dass ärgert Bohlen natürlich. Sicherlich hat Bohlen auch geärgert, was Westernhagen… Weiterlesen »