Bestseller
April 7, 2011 geposted vonOLJO-Team

Jennifer Lopez löst Lady Gaga auf Platz 1 der deutschen Charts ab

Die 41jährige Sängerin Jennifer Lopez aus New York überholt in den deutschen Single Charts (Downloads) die ebenfalls aus New York stammende Lady Gaga und übernimmt mit ihrem Eurodance Kracher On The Floor Platz 1 der Charts. Nach ihrer mehrjährigen ‚Babypause‘ landet Jennifer damit einen ihrer größten Hits in Deutschland. Auch weltweit ist Jennifer Lopez mit ‚On the Floor‘ anhaltend erfolgreich. In den von uns ermittelten Welt Charts lag der Song in der letzten Woche auf einem guten Platz 3 (geschätze 520.000 Verkäufe weltweit). Hier liegen aber Katy Perry und die Black Eyed Peas durch gute Verkäufe im entscheidendem Markt der USA klar vor Jennifer Lopez.

 

Neues Album von J Lo checken:

Über Jennifer Lopez:
Die Mutter von Zwillingen (Junge + Mädchen) ist verheiratet mit dem früher in den amerikanischen Charts sehr erfolgreichen Sänger Marc Anthony. Sie begann ihre kommerzielle Musik und Schauspielkarriere schon im Jahr 1986 (im Alter von 17 also). Neben der Gesangskarriere kann Jennifer Lopez auch auf eine sehr erfolgreiche Karriere als Hollywood Schauspielerin verweisen. Die latinostämmige Lopez ist also ein echtes Multitalent.
Ihren ersten Musik Verkaufshit in den US Charts landete die Lopez allerdings erst im Jahr 1999 (im Alter von 30). Das war aber gleich ein Nummer 1 Hit in den USA. Der Titel hiess If You Had My Love und wurde allein in den USA mehr als 1 Mio mal als CD Single verkauft.
Das einzige in den USA bis auf Platz 1 gekommene Lopez Album trägt den Titel J.Lo. Es wurde weltweit ca 12 Mio mal verkauft. Insgesamt hat Jennifer Lopez seit 1999 ca 31 Mio Alben in der Welt verkaufen können. Die beiden letzten Alben der Lopez verfehlten jeweils die 1 Mio Absatzmarke. Das im April erscheinende neue Album von Jennifer Lopez erscheint nach einer Albumveröffentlichungs Pause von immerhin 4 Jahren. Eigentlich eine Ewigkeit im Popbusiness, aber es scheint, als dass der Lopez die Pause sogar gutgetan hat. Jennifer Lopez stand früher beim Musikkonzern Sony Music (Epic) unter Vertrag. Sie ist mittlerweile zu Universal Music (Label: Island) gewechselt.
Das Vermögen von Jennifer Lopez wurde 2010 vom Magazin Forbes auf ca 110 Mio US$ geschätzt (ca 80 Mio €).
 
Lopez und American Idol:
Nicht zu vergessen ist, dass Jennifer Lopez insbesondere in den USA ihren neuen Erfolg in erheblichem Umfang der Tatsache zu verdanken hat, dass sie für die aktuell laufende Staffel 10 der Castingshow American Idol als Jurorin eingekauft worden ist. American Idol ist die amerikanische Version von dem, was bei uns ‚DSDS‘ ist. Alle Medien der USA haben über Jennifers Jurorkarriere ausgiebigst berichtet. American Idol ist die mit großem Abstand meistgesehene Unterhaltungssendung in den USA. Bis zu 30 Mio Zuschauer verfolgen die zweimal wöchentlich über 13 Wochen lang vom US TV Sender FOX ausgestrahlte Musik Show (AI geht noch bis Ende Mai 2011).
Jennifer Lopez wird in der American Idol Top 5 Show in etwa 2 Wochen ihre brandneue Single I’m Into You vorstellen. Fast gleichzeitig wird auch das neues Lopez Album Love? auf den Markt kommen. Veröffentlichungstermin für Love? in den USA soll der 3. Mai 2011 sein. Mehr Promo durch American Idol geht wohl nicht.
Jennifer Lopez Album Love?, Cover
Bildquelle

 
Pikant: Die von ihr in Deutschland nun enthronte Lady Gaga wird aller Voraussicht nach als Stargast im American Idol Show Finale am 26. Mai in Hollywood, Los Angeles, ihre neue Single Judas performen und ebenfalls fast zeitgleich ihr neues Album auf den Markt werfen. Es könnte also demnächst eventuell sowohl in den US Album, als auch in den Single Charts der USA zu einem heissen New Yorker Diva ‚Stadtrennen‘ kommen. Alles bleibt aber im Hause Universal…

7 Kommentare

  • so ein blödsinn

    dieter bohlen pusht wieder mal als produzent mit seiner werbemaschinerie

    hoert euch mal bei youtube den song pokerface von lady gaga an – instrumental nur mit klavier.

  • Meckert nicht immer viele Songs von bekannten Künstlern floppen wenn ein Song in allen wichtigen markten auf die 1 geht wie Jlo – uk, USA Frankreich germany scheint er was zu haben. Der Song ist ein Ohrwurm. Selbst Kaoma war ein Cover

    • Hi Erik
      On The Floor hat den großen Vorteil, dass der Track in den deutschen Diskotheken (u.a. in Remix Versionen) ausgesprochen gut ankommt und von den DJs oft eingesetzt wird. Diskothekenbesucher sind recht eifrige Käufer und sind mitunter Zünglein an der Waage, ob ein Song auf 1 geht, oder nicht. Man muss feststellen: Bei On The Floor sind die Tanzflächen knackevoll und die Stimmung ist gut. Große Hits zeichnen sich im übrigen relativ oft nicht dadurch aus in musikalischer Hinsicht besonders innovativ zu sein.

      LG
      Dean
      OLJO-Team

  • JLO ist wenigstens vielseitig, während die Gaga einfach nur Gaga ist.

  • so ein Mist, nach Black eyed peas mit ihrem mist-cover also wieder ein nummer 1 hit für ein billiges zusammengeschustertes cover.schrecklich

  • JLO kann eigentlich nix und dieses Lambada-Gemache ist doch wirklich nichtssagend. Warum läuft dieser US-Mist einfach auch so kritiklos in Germany?

    Ich will das nicht!
    Aufwachen!

  • Egal ob Jlo oder Gaga auf die deutsche 1 geht, hauptsache es muss ein Girl mit europop sein! (Katy Perry, Britney Spears, P!nk, Kesha, Avril Lavigne, alle top!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *