Castingshows
verfasst von OLJO-Team

The Voice 2013: Siegertitel Simple Man mit Chartabsturz

The Voice 2013: Siegertitel Simple Man mit Chartabsturz
Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Noch nicht mal eine Woche ist es her, da gewann der Franke Andreas Kümmert die Pro7/Sat1 Musikcastingshow The Voice 2013, doch sein souliger Rock-Pop Siegertitel Simple Man leidet schon jetzt an ausgeprägter Chart-Schwindsucht.
Besonders bemerkenswert ist der Chartverlauf für ‘Simple Man’ beim Marktführer im Verkauf von Singles, dem deutschen iTunes Shop. Hier stürzte die Kümmert Single in nur 6 Tagen von Rang 1 auf nur noch Rang 20 aktuell ab. Der Marktanteilsverlust in den vergangenen 6 Tagen beträgt 82%. Das ist für einen Castingshow-Siegertitel, der in einer Final-Sendung lief, die mehr als 2 Mio Zuschauer (14-49jährige) anziehen konnte, ein äusserst schwacher Wert. Im Grunde genommen reicht ein 82%iger Verlust in weniger als 1 Woche für eine FLOP Bewertung aus. Es hätten mehr Käufer gefunden werden müssen.

Es scheint da also nicht mehr viel zu gehen. In den vergangenen 24h verlor Simple Man bei iTunes 22% Marktanteil! Das ist ein rasant hoher Verlust. Der Verlust ist aber geringer als der gestrige 38%ige Marktanteils-Verlust.
Besser als beim Marktführer schneidet Simple Man bei Amazon MP3 und Musicload ab. Amazon MP3 führt den Kümmert Song aktuell auf einem noch passablen Platz 4, Musicload auf Rang 8.
Bundesweit bedeutet das für ‘Simple Man’ Platz 11.
Vor 6 Tagen lag Andreas Kümmert noch auf dem bundesweiten Platz 1.
Simple Man wird heute bundesweit wahrscheinlich weniger als 2.000 Käufer finden (Verkaufszahl 1.900 heute, Hochrechnung).

Interessant bezüglich der Rezeption von Simple Man: Im The Voice Youtubekanal kommen Simple Man Versionen auf zusammen gerade mal 300.000 Views. Das ist ziemlich, ziemlich wenig für einen stark gepushten TV Act.

Für die morgen beginnende neue Chartwoche (Nr 52, die übrigens traditionell die für Singles umsatzstärkste Woche des Jahres ist) wird es für Simple Man nicht mehr viel zu holen geben. In der Wochenchart wird Simple Man mit Sicherheit nicht mehr die Top 10 erreichen. Bei ungünstigem Verlauf (der unserer Einschätzung nach ziemlich wahrscheinlich ist) dürften auch die Wochen Top 20 möglicherweise sogar klar verfehlt werden. Der GOLD Status, den die vorherige The Voice Siegerin Ivy Quainoo mit ihrem Siegersong erringen konnte, wird für Simple Man nur unter sehr glücklichen Umständen abzugreifen sein. Aktuell liegt die von uns hochgerechnet kulmunierte Gesamtverkaufszahl von ‘Simple Man’ bei lediglich 60.000 Stück. Der Song müsste demnach noch viele Monate in den Bundes Top 100 notieren, um auf die 150.000 Verkäufe zu kommen, die für eine Single Gold Zertifizierung notwendig sind.

Alle Hoffnungen müssen daher auf ein erfolgreiches Andreas Kümmert Album gesetzt werden. Dessen Erfolg steht aber zur Stunde noch vollkommen in den Sternen. Da Kümmert aber eher von über 25jährigen gemocht wird (zumindest laut seinem Facebook-Profil), könnte es durchaus einen Käufer-Markt für ein solches Album geben. Unklar bleibt in diesem Zusammenhang die Verbindung, die Kümmert mit dem Musikkonzern Universal Music bezüglich eines Albums haben wird. Ohne die Promopower und Medienkontakte von Universal Music könnte das Vorhaben ‘erfolgreiches Album’ für Andreas Kümmert schwierig werden.

Wichtige Chartmitteilung:
Simple Man wird in Chartwoche 51 (20.12. bis 26.12.2013) auf Platz 2 der meistverkauften Musikdownloads in Deutschland landen (Vorwoche Platz 5). Unsere Wochen-Hochrechnung ergibt eine Verkaufszahl von 27.700 Stück. Auch nach erzieltem Umsatz wird der The Voice 2013 Siegertitel Platz 2 erreichen. In den offiziellen Single Charts (die auch Single CD Verkäufe enthalten und weitgehend nach Umsatz in Euro errechnet werden) könnte es unter Umständen nur für Platz 3,4 oder 5 reichen, da es in Chartwoche 51 noch keine CD Single Version von Simple Man zu kaufen gab. Auch in der laufenden Woche 52 scheint noch keine Single CD Version des Kümmert Songs auf den Markt kommen.

30
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
27 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
10 Kommentatoren
MarieWondergirlangeloliErik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Erik
Gast
Erik

Also ich mag Rumour has it sehr gerne. Und Turning tables… Adele hat einen Freund und ein Baby – demzufolge wird sich die neue Platte wohl auch weniger um Herzschmerz drehen aber alles anderer wäre ein Aufguss der ersten beiden Platten.
Ryan Tedder wird sich da schon was ausgedacht haben und Epworth, Hauptsache weniger bobastisch als Skyfall. Ursprünglich sollte Someone like you auch ochester mässig aufgepumpt werden aber bei diesem Song konnte sich Adele durchsetzen, kein Bombast – sondern reduziertes Piano. Die Platenfirma hatte ne andere Vorstellung ursprünglich.

chris
Gast
chris

@EriK: Du meinst “Rumour has it”?? War doch ein Megaflop in den meisten Ländern! Und in den USA nach nach 3x Platz 1 in Folge die erste die es nicht in die Top 15 schaffte. Weiß noch mein Freund flippte immer aus, wenn er das Lied hörte “Mach das aus! Das hört sich ja an wie eine kaputte Schallplatte” Nee, nee…also Wenn Adele, dann bitte sehr “altmodisch” britisch, mit VIEEEEL Herzschmerz, viel Orchester und viel Gefühl und nicht auf Poppig und amerikanisch gemacht :-(( Also ich glaube wenn Adele ansatzweise an “21” (sprich: Someone liek you”) anknpüfen will, dann soll… Weiterlesen »

Marie
Gast
Marie

@Erik
Hört sich wirklich interessant an, mag beide sehr gerne. Weißt du auch wann es veröffentlicht wird ?
LG Marie

Erik
Gast
Erik

Turning tables hat Ryan Tedder auch das Pinao Intro geschrieben und die ersten Songzeilen. Ohne Ryan gäbe es auch kein Turning tables. 21 ist total amerikanisch finde ich. Ursprünglich war es britischer und bombastischer (ala Skyfall) aber dank Rick Rubin wurden sechs Songs komplett neu für das Album arrangiert. Desweiteren entfernte Rick Rubin eine Tears for fears Cover Version und ersetzte diese durch Love song von The Cure. An 21 wurde extrem lange in den USA herumgewerkelt.

Erik
Gast
Erik

Nun Rumour has it war ja auch von Ryan Tedder Chris. Ryan Tedder hat unter anderem Halo von Beyonce, Burn von Eliie Goulding, Bonfire heart von James Blunt, Bleeding love von Leona Lewis geschrieben. Rumour has it ist doch ne ganz tolle Nummer Chris. Ryan Tedder ist so der Hitlieferant schlechthin zur Zeit neben Max Martin und Dr. Luke.

chris
Gast
chris

ryan tedder?????
na toll und ich hatte gehofft, es wäre wieder sehr unqiue britisch und nicht aus der retorten-fabrik von Los Angeles
und “fröhlicher”?? adele ist die herz-schmerz queen!! fröhliche balladen…geschrieben vonnem ami

na das klingt für mich als müsste ich die eben beschriebenen 15-18mio erwarteten um weitere 50% reduzieren
wird dann also ein übliches 08/15 pop album…schade

Erik
Gast
Erik

Hallo Marie,

Rihanna und Shakira haben zusammen ein Duett aufgenommen. Es wird die erste oder zweite Single von Shakiras neuem englischen Album nach der Babypause werden. Rihanna wird ja ständig wegen Duetten angefragt aber in diesem Falle hatte sie mal wieder Lust wegen dem lateinamerikanischen Einschlag. @Peter ich bin sicher das Paul wieder an Bord ist. Ohne ihn gäbe es kein Rolling in the deep und auch kein “Skyfall”. Adele hat ihre Hits unter anderem ihm zu verdanken. Er hat ja das Banks Album produziert – das aber total unterging, solltest Du mal reinhören.

Lieben Gruss

Erik

Marie
Gast
Marie

Hey @Erik

Du hast etwas über ein Shakira/Rihanna Duett geschrieben. Kannst du mich da etwas aufklären, würde mich sehr interessieren 🙂

LG Marie