ESC 2014
verfasst von OLJO-Team

ESC 2014 Finale: die offizielle Startreihenfolge

Diesen Artikel teilen per:

Heute steigt in der dänischen Hauptstadt das Finale des Eurovision Song Contest 2014. Zu sehen sein wird die meistgesehene Live-Musikshow der Welt im ARD Fernsehen. Das Finale mit den insgesamt 26 Startern beginnt, wie immer, um 21 Uhr und endet gegen 24 Uhr. Alle Länder, die Teilnehmer des Finales und der vorhergehenden zwei Halbfinales sind/waren dürfen im Finale Punkte vergeben. Wie schon in den Vorjahren werden die nationalen Punktevergaben aus 50% Telefonvoting und 50% Juryvoting ermittelt.

ESC 2014 Finale – Die Offizielle Startreihenfolge:

1. Ukraine / Mara Jaremchuk mit Tick Tock
2. Weissrussland / Teo mit Cheesecake
3. Aserbaidschan / Dilara Kazimova mit Start A Fire
4. Island / Pollapönk mit No Prejudice
5. Norwegen / Carl Espen mit Silent Storm
6. Rumänien / Paula Seling & Ovi mit Miracle
7. Armenien / Aram MP3 mit Not Alone
8. Montenegro / Sergej Cetkovic mit Moj Svijet
9. Polen / Donatan & Cleao mit My Slowanie
10. Griechenland / Freaky Fortune mit Rise Up
11. Österreich / Conchita Wurst mit Rise Like An Eagly
12. Deutschland / Elaiza mit Is It Right
13. Schweden / Sanna Nielsen mit Undo
14. Frankreich / Twin Twin mit Moustache
15. Russland / Tolmatchevy Sisters mit Shine
16. Italien / Emma mit La Mia Citta
17. Slowenien / Tinkara Kovac mit Round And Round
18. Finnland / Softengine mit Something Better
19. Spanien / Ruth Lorenzo mit Dancing In The Rain
20. Schweiz / Sebalter mit Hunter Of Stars
21. Ungarn / Andras Kallay-Saunders mit Running
22. Malta / Firelight mit Coming Home
23. Dänemark / Basim mit Cliché Love Song
24. Niederlande / The Common Linnets mit Calm After The Storm
25. San Marino / Valentina Monetta mit Maybe Forse
26. Großbritannien / Molly mit Children Of The Universe

Unsere Favoriten im ESC 2014 Finale sind: Pollapönk (IS), Freaky Fortune (GR), Conchita Wurst (A), Twin Twin (F), Andras Kallay-Saunders (HU), Basim (DK), The Common Linnets (NL) und Molly (UK). Einen Siegfavoriten haben wir diesmal nicht!
Allgemein als Favoriten auf den ESC 2014 Sieg eingestuft sind Schweden, Armenien, Grossbritannien, Dänemark und Ungarn. Als Geheimtipp auf den Sieg wird auch Conchita Wurst aus Österreich gehandelt. Im Ausland praktisch nie als möglicher Sieger genannt wird Deutschland.
Unser Tipp ist, dass Deutschland auf Platz 11 landet.
Man muss einräumen, dass es in diesem Jahr keinen wirklich klaren Favoriten gibt, da das Starterfeld doch mit fast durchgängig eher mittelmäßigen Songs bestückt ist. Es ist möglich, dass in diesem Jahr der Siegersong nicht unbedingt den großen kommerziellen Erfolg einfahren wird. Auch ist möglich, dass ein anderer, als der Siegersong der kommerziell erfolgreichste wird.

OLJO ESC 2014 Finale Voting:

Wir stellen nicht die Frage, wer das ESC 2014 Finale gewinnen wird, sondern eine etwas Schwierigere: Welche 3 Songs werden in den 5 Tagen nach dem ESC Finale in Europa ausserhalb des jeweiligen Heimatlandes die meisten Tonträger verkaufen?
Das Voting endet heute, 10.05.14 um 23 Uhr 59.
(Hierbei ist zu beachten, dass die osteuropäischen Länder beim Song-Download Verkauf unbedeutend sind und in westeuropäischen Ländern die jeweilig erreichte Einschaltquote stark bestimmenden Einfluss auf die Höhe der Verkaufszahlen hat, auch wichtig: 40% des Marktes bestimmt England, 23,5% Deutschland und 9% Frankreich. Alle anderen Länder zusammen: 27,5%. In England und Frankreich, wie auch in Italien werden niedrige Einschaltquoten erwartet, in Deutschland, der Schweiz, der Niederlande und Spanien ganz ordentliche. Extrem hohe Quoten wird es in Österreich, DK, SWE und NOR geben)

Du hast 3 Stimmen: Die meisten Songs in den 5 Tagen nach dem ESC 2014 Finale verkaufen werden die Beiträge von:

  • Österreich (27%, 32 Votes)
  • Deutschland (15%, 18 Votes)
  • Schweden (12%, 14 Votes)
  • Niederlande (11%, 13 Votes)
  • Grossbritannien (8%, 9 Votes)
  • Armenien (5%, 6 Votes)
  • Griechenland (4%, 5 Votes)
  • Ukraine (3%, 4 Votes)
  • Dänemark (3%, 3 Votes)
  • Ungarn (3%, 3 Votes)
  • Frankreich (2%, 2 Votes)
  • Rumänien (2%, 2 Votes)
  • Island (2%, 2 Votes)
  • Russland (2%, 2 Votes)
  • Schweiz (1%, 1 Votes)
  • Spanien (1%, 1 Votes)
  • Finnland (1%, 1 Votes)
  • Slowenien (1%, 1 Votes)
  • Polen (1%, 1 Votes)
  • Italien (0%, 0 Votes)
  • Aserbaidschan (0%, 0 Votes)
  • Norwegen (0%, 0 Votes)
  • Malta (0%, 0 Votes)
  • Montenegro (0%, 0 Votes)
  • Weissrussland (0%, 0 Votes)
  • San Marino (0%, 0 Votes)

Total Voters: 44

Loading ... Loading ...

%POLL_QUESTION%

    13
    Hinterlasse einen Kommentar

    avatar
    1500
    8 Kommentar Themen
    5 Themen Antworten
    0 Follower
     
    Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
    Beliebtestes Kommentar Thema
    7 Kommentatoren
    LGB-lerErikDeutschiOLJO-Teammarathonmann Letzte Kommentartoren

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Abonnieren  
    neueste älteste meiste Bewertungen
    Benachrichtige mich bei
    LGB-ler
    Gast
    LGB-ler

    Hallo! Schade, dass ich nicht auf den Sieger des ESC 2013 und 2014 gewettet habe. Bereits zum zweiten Mal hintereinander lag ich mit dem Gewinner richtig. Ich werde zukünftig den ESC nicht mehr anschauen. Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen. Ich habe in diesem Jahr das Juryvoting vermisst, dass uns im letzten Jahr den Sieg gekostet hat, obwohl sowohl das Radio und auch die votenden Länder 2013 auf der Seite von Deutschland waren. Hätten wir den Grafen von Unheilig dieses Jahr in´s Rennen geschickt, dann wären wir nicht soweit hinten gelandet. Auch das habe ich voraus gesehen und… Weiterlesen »

    Erik
    Gast
    Erik

    Als ich vor Monaten hier was über Wurst und Rise like a phönix was geschrieben hatte hat das niemand interessiert. Und jetzt viertbestes Ergebnis. Will ja nix sagen aber ich hatte mal wieder Recht. Die Schnarch Nummer von Elizia konnte natürlich nix reissen.

    Deutschi
    Gast
    Deutschi

    Deutschi hat soeben Schweden, Österreich und Niederlande getippt. Wenn Schweden gewinnt, ist es deren Song, gewinnt Österreich ist es deren Song und die Niederlande wird aufgrund des guten Songs so oder so einer der drei bestverkauften werden. Damit habe ich auch die beiden Siegfavoriten angegeben. Ein anderes Land wird/kann nicht gewinnen.

    LmarathonmannG
    Mitglied
    LmarathonmannG

    Das dänische Lied erinnert mich im Refrain an “You to me are everything” und die Niederländer haben ganz frech bei The Police geklaut. Deshalb gönne ich den Niederländern den Sieg absolut nicht, auch wenn das Lied eines der Besten im Wettbewerb ist.

    Zur Abstimmung: Da der halbe Markt (England und Frankreich) keine Rolle spielen wird, wird Elaiza in eurer Wertung keine Rolle spielen.

    angel
    Gast
    angel

    jetzt würde mich ja doch interessieren, wo du Parallelen zu Police bei den Niederländern siehst ?

    LmarathonmannG
    Mitglied
    LmarathonmannG

    Du brauchst dir im Prinzip nur die ersten 3 Sekunden von “Every Breath You Take” anhören. Das zieht sich durchs ganze Lied: https://www.youtube.com/watch?v=OMOGaugKpzs

    LmarathonmannG
    Mitglied
    LmarathonmannG

    Hallo Dean! Du schreibst es doch selber: In England und Frankreich wird eine Niedrige Einschaltquote erwartet. Deshalb werden die Umsätze in den beiden Ländern auch eher niedrig sein, zumal der ESC dort eher als Witzveranstaltung gilt. Deshalb sind, nicht nur für Elaiza, sondern für alle, die restlichen 51% des Marktes entscheidend. Dazu kommt dann eben noch, das Künstler aus großen Ländern in eurer Wertung stark benachteiligt sind. Als Beispiel mal der Vergleich Deutschland – Österreich. Angenommen in den nächsten Tagen würde Elaiza in Österreich hohe Umsätze erzielen und die österreiche Wurst in Deutschland. Wer hätte in dem direkten Vergleich wohl… Weiterlesen »

    pasi
    Gast
    pasi

    Ich habe mal Österreich, Schweden und Griechenland getippt.

    angel
    Gast
    angel

    Der Artikel ist auch nicht mehr ganz aktuell. Conchita Wurst ist nicht mehr nur Geheimtip.
    Bei den Wettbüros ganz vorne und eigentlich gleichauf sind heute die Schweden, Österreich mit Conchita und der niederländische (geile) Beitrag. Ich tippe, daß es unter den Dreien ausgehen wird.