Album Charts Top 10
verfasst von OLJO-Team

Rumer aus England neue Album Chartstürmerin in Deutschland

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Die britische Pophoffnung, die Soulsängerin Rumer, die eigentlich Sarah Joyce heisst, macht derzeit in den deutschen Albumcharts ordentlich von sich reden. Die einem breiteren deutschen Publikum noch nicht so arg bekannte Sängerin kommt mit ihrem Debütalbum Seasons Of My Soul auf ganz hervorragende Verkaufsplatzierungen. Am 25.02.2011 wurde das Album von Rumers Plattenfirma Warner Music in Deutschland veröffentlicht, seitdem kennt das Album in den deutschen Charts quasi nur einen Weg, nämlich den nach oben.
 

Die aktuelle Single Auskopplung aus dem Album in Deutschland ist der wunderbare Titel Slow. Der Song gewinnt in den deutschen Charts ebenfalls an Fahrt. In den von uns für die vergangene Chartwoche ermittelten deutschen Downloadcharts befindet sich Slow auf Rang 171 (neu dabei). In England war Slow Ende letzten Jahres bis auf Platz 16 der Single Charts gekommen.
 

Rumer Videos:
Hier das offizielle Musik Video Slow von Rumer ansehen
 

Neue Single in England ist der Titel Am I Forgiven:
Hier das offizielle Musik Video ‘Am I Forgiven’ von Rumer ansehen

 
Chart Info:
In den iTunes Deutschland Album Charts befindet sich Rumers Album Seasons Of My Soul seit einer Woche in den Top 5. Heute hat Rumer sogar den iTunes Platz 1 erreichen können (EP Singles und Hörbücher ausgenommen!). Hinter Rumer befindet sich die im ähnlichen musikalischen Bereich tätige ebenfalls aus England stammende Sängerin Adele auf 3 und die kanadische Poprinzessin Avril Lavigne auf 2.
 

In den bedeutenderen Amazon Musik CD Charts muss Rumer noch ein paar anderen Künstlern den Vortritt lassen. Ihr Album wird hier heute auf Platz 8 gelistet. In den Amazon MP3 Album Charts befindet sich die junge britische Sängerin auf Platz 7 (Chart um Gratisalben, ehemaligen Gratisalben und Singles bereinigt).
Beim geschmacklich anders ausgerichteten Publikum des Downloadshops von Musicload hat Seasons Of My Soul heute Rang 22 erreicht.
 

In Großbritannien war Rumer mit ihrem Debütalbum ein guter Erfolg beschieden. Von den Kritikern wurde es fast durchgängig gelobt, sogar zwei Brit Award Nominierungen gab es für Rumer.
Auf der Insel war das Album bereits vor einem Vierteljahr, am 01.11.2010, erschienen und hat bis heute über 100.000 Käufer gefunden (GOLD). Höchstposition in den englischen Album Charts war Rang 3. In den Niederlanden gelangte Rumor mit Seasons Of My Soul sogar bis auf Platz 2 der Albumcharts.
 

Preisinfo + Hörproben:
Hier mal ins Album reinhören
Cover des Albums Seasons Of Love (dt.: Jahreszeiten meiner Seele) von Rumer:

Album Cover Seasons Of My Soul von Rumer

 
Über Rumer:
Die in Islamabad, Pakistan, geborene Sängerin und Songschreiberin ist 31 Jahre alt. Bis zu ihrem 11 Lebensjahr lebte die Halbpakistanerin in Islamabad. Sie ist ein sogenanntes ‘Kuckuckskind’.
Bis zu Beendigung ihrer Schulzeit mit 16 wuchs Rumer in walisischen Carlisle auf. Danach zog sie dann nach London, lebte aber zwischendurch zeitweise auch in einer Kommune ‘auf dem Land’. Aktuell ist Rumer liiert. Sie hat (bis jetzt) keine Kinder.
Ihre kommerzielle Musikkarriere begann erst 2010 so richtig, als sie einen Vertrag beim Warner Music Label Atlantic Records erhielt. Vorher schlug sich Rumer ‘so’ durchs Leben, Genaues weiss man nicht.
Gefördert wurde Rumers Karrierestart im Jahr 2010 von verschiedenen Radioredakteuren der BBC, aber auch von Sir Elton John. Sie war auch in einigen britischen TV Sendungen als Gesangsgast zu sehen.
Gestern trat Rumer erstmals im deutschen Fernsehen auf. Sie war Gast bei Spättalker Harald Schmidt.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Erik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Erik
Gast
Erik

Ich habe die platte I’m november gekauft, ganz grosse klasse. Die Frau hat Stil – ist nicht ueberproduziert, zeitloser Rock Soul. Mehr davon! Girl power