Charts Deutschland aktuell
verfasst von OLJO-Team

Co-Exklusive Videopremiere Born This Way von Lady Gaga

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Da ist es nun, das neue mit Spannung erwartete neue Musikvideo von US Superstar Lady Gaga zu ihrem aktuellen Charthit Born This Way.
 

Hier das offizielle Video von Born This Way ansehen
 

Das Ende Januar 2011 innerhalb von 3 Tagen gefilmte Musikvideo wurde von Regisseur Nick Knight gedreht. Weltpremiere hatte das Born This Way Video am 28.02.2011 in den USA. Lady Gaga tritt im Video als ‚Mother Monster‘ auf. Sie wird als ‚Teil‘ einer neuen Rasse dargestellt, die ohne Vorurteile geboren ist. Insgesamt wird das Video von Kritikern als ambivalent beschrieben. Man könne nicht immer erkennen, um was es in dem Video eigentlich genau gehen soll, wird berichtet. Sicher ist aber, dass von Lady Gaga im Born This Way Video darauf abgezielt wird, gegen Vorurteile, besonders Schwule betreffend, Stellung zu beziehen.
Wir würden behaupten wollen, dass das Video eher eine moderne Fashionshow ist, als dass von Lady Gaga eine konkrete politische Aussage zur Homophobie (die in den USA noch recht stark verbreitet ist) klar dargestellt wird. Die Aussage flunkert eher nur durch und spielt nicht erkennbar die eigentliche Hauptrolle. Lady Gagas Behauptung mit dem Video, das so tiefgehend sei, würde ‚eine neue Rasse‘ geboren werden, halten wir für etwas überkandidelt, wenn nicht gar abgehoben. Es ist halt dann eben doch ’nur‘ ein Musikvideo eines amerikanischen Popstars.

22
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
18 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
8 Kommentatoren
NinoErikThomasMarceloli Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nino
Gast
Nino

Lady Gaga ist diese Woche auf Platz 1 in den deutschen Singlecharts. Das ist ihre vierte Single, die es auf Platz 1 schafft.

Nino
Gast
Nino

Ich glaube, dass das nicht Judas ist. Viele schreiben dort unter, dass dies gar nicht Lady Gaga sei und dass das die Melodie von Mirrors ist. Ich glaube auch, dass bei Lady Gaga nichts leakt.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Nino
die Leakwahrscheinlichkeit bei Lady Gaga Produktionen dürfte tatsächlich als gering eingestuft werden.

LG
Dean
OLJO-Team

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Gaga wieder auf Platz 1 bei itunes. Not bad!

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Weiterer Aufwind für GAGA, seit über 3 Wochen in den meisten Märkten durchgehend in den Itunes Charts, nun auch wieder auf der 3 in D.
Judas ist eine sehr elektronische Nummer mit einem tollen Sample eines 80er Klassikers. Rechne mal Anfang April mit der Veröffentlichung!

Salem
Gast
Salem

@Nino
Bei Youtube z.B. findet man was, allerdings noch ohne Text und es wird als instrumentale Demoversion bezeichnet. Ob es wirklich Judas ist, weiß ich natürlich auch nicht 100%ig. Weiß nicht, ob der Link okay ist, ggf. löschen:
watch?v=cNod6X7f-mU

Nino
Gast
Nino

@Salem

Woher weißt du denn, wie sich Judas anhört? Dat Ding ist doch bis jetzt nicht veröffentlicht?

oli
Gast
oli

Avril Lavigne steht mit ihrem neuen Album wieder in den TOP 5 von Itunes! Mit ihren Vorgänger-Alben erreichte sie jeweils Platz 1 der deutschen Albumcharts!
In Deutschland zählt sie nach wie vor zu den erfolgreichsten internatinalen Sängerinnen!

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hallo Oli
vielen Dank für Deine regelmäßigen Kommentare! Trotzdem muss ich Dir jetzt mal eine kleine Ermahnung aussprechen. Versuche doch bitte themenbezogenere, d.h. artikelbezogenere Kommentare zu verfassen. Danke!

Liebe Grüße
Sandra
OLJO-Team

Salem
Gast
Salem

Als ich die ersten 2 Sekunden von „Judas“ gehört habe, musste ich sofort an „I wear my Sunglases at Night“ von Corey Heart denken! Es ist jetzt zwar nicht so extrem wie mit BTW und EY, aber der Sound und das „Composing“ (also im wahrsten Sinne des Wortes das „Zusammenstellen“ des Songs, die Akkordfolgen und die „Melodyline“, v.a. die des Keyboards) beider Songs sind schon ähnlich. Gleich am Anfang wird durch das Keyboardintro in beiden Songs die gleiche Grundstimmung aufgebaut, auch dadurch, dass jeder Ton zweimal gespielt wird. Also auch hier hat Gaga nicht wirklich was neues kreiert, auch das… Weiterlesen »