Album Charts Top 10
verfasst von OLJO-Team

Album Download Top 10 KW 44/2012 für Samstag Oktober 27. Fanta Vier vorne.

Diesen Artikel teilen per:

OLJoO versucht sich ab jetzt wieder an den deutschen Album Download Charts. Mit einer verbesserten Methodik, die vor allem versucht den Erfolg von Niedrigpreis-Alben an der Spitze von Shopsharts halbwegs passend einzuschätzen ergibt sich für Samstag, den 27.10.2012 folgendes Bild:

 
Album Download Tagescharts Deutschland für den 27.10.2012
Platz 1: DIE FANTASTISCHEN VIER mit MTV UNPLUGGED II [Neueinsteiger] Platz 2: TAYLOR SWIFT mit RED
Platz 3: LOREEN mit HEAL
Platz 4: VARIOUS ARTISTS mit KONTOR HOUSE OF HOUSE WINTER EDITION 2013
Platz 5: SEEED mit SEEED
Platz 6: CALVIN HARRIS mit 18 MONTHS [Neueinsteiger] Platz 7: MICK HUCKNALL mit AMERICAN SOUL [Neueinsteiger] Platz 8: LENA mit STARDUST
Platz 9: DIE TOTEN HOSEN mit BALLAST DER REPUBLIK
Platz 10: VARIOUS ARTISTS mit BRAVO HITS VOL 79

 
Die Verkaufszahl des Fanta 4 Albums (in der Download Version) schätzen wir am Samstag auf mindestens 1.000 bis 2.000 Stück.
Schon seit 8 Wochen halten sich Seeed im Bereich der Top 10. Langläufer ist auch Ballast der Republik von Die Toten Hosen. Lenas Stardust ist in der dritten Notierungswoche bereits das viertälteste Album in den Top 10.
Was die Preise angeht schiesst derzeit Musicload den Vogel ab. Mit nur 3,99 € für die Kontor House Winter Edition 2013 bietet der schon länger unter schwindenden Besucherzahlen leidende Downloadshop einen attraktiven Preis. Logisch, dass das Kontor Album Platz 1 bei Musicload belegt. Eine dringende Kaufempfehlung vom OLJO-Team (vielleicht bleibt es ja auch heute, am Sonntag, bei dem Preis)
Amazon lässt sich aber auch nicht lumpen. Loreens und Taylor Swifts Album gibt es hier (wie auch bei Musicload) für 5€. Als Goodie bietet Amazon MP3 das Fanta 4 Album (Standardversion) für ebenfalls 5 €. Bei iTunes wird eine bei Amazon nicht verkaufte sogenannte Deluxe Version für satte 15 € rausgehauen. (‘Deluxe’: Standard Audio Album plus 18 Videoversionen der Songs. Doppelt gemoppelt hält besser). Die Standardversion kostet bei iTunes relativ teure 11 €. Musicload verlangt für das genau gleiche Album 12,95 €.

36
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
29 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
11 Kommentatoren
JenssvenDeutschiSalemHeinz Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
sven
Gast
sven

Bushido von 1 auf 13 und lena von 2 auf 8….lenas single von 5 auf 8….müsste bald Gold bekommen die Single oder?

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Sven
wann Universal sich bequemt für Stardust die ‘Gold’ Ermittlung zu beantragen ist fraglich. Mitunter lässt man sich bei UMG einige Monate Zeit. Manchmal wird eine Zertifikation aber auch verspätet in die MI Gold/Platin Datenbank eingepflegt. Früher, oder später wird aber alles eingepflegt.
übrigens: Luca Hänni, von dem manche Fans meinen er hätte Gold für sein Album in Deutschland geholt, verfehlte in Deutschland Gold. Die Single sowieso. Don’t Think About Me liegt nach unseren Hochrechnungen bei Downloads bei 57.000. Das ist wohl noch schwächer, als damals Elli Erl.
.
LG
Dean
OLJO-Team

Peter
Gast
Peter

@ Antonio,
…. und die Konzerttermine von Seeed quer durch die Republik sollte man auch nicht vergessen.
Selektive Wahrnehmung bringt nicht immer Ergebnisse die wenigstens versuchen in der Nähe der Wirklichkeit zu liegen.

Peter
Gast
Peter

@Antonio,
von wegen Seeed keine Promo. Du lebst offensichtlich nicht in Berlin ….
Promo ist nicht nur das was jeweils auf deinem Bildschirm erscheint.

Antonio
Gast
Antonio

ich drück mich überhaut nicht, und ich bleib bei meiner Meinung, das der gestrige Tv-Auftritt von Lena nicht viel gebracht hat. Außerdem hab ich nie behauptet, das Bushido mehr verkauft hätte wenn er Promo im Tv bekommen. Sicherlich haben die ganzen Werbe-Spots und Tv-Total Auftritte und die Massiven Radioairplays für Lena enorm was gebracht. Nur gestern lief es halt nicht optimal, ich glaube kaum, das man mit den Verkäufen nach dem TV-Auftritt zufrieden ist. Lena war z.b am Freitag wenn ich mich nicht irre zeitweiße bei Amazon auf der 14, mit den Tv Auftritten verhindert man das sie abstürtzt. Aber… Weiterlesen »

Peter
Gast
Peter

Hi @Dean,
gibts eventuall nen Sonntags-Nachschlag (update) zu euren Album-Charts von gestern.
Außerdem – ich glaub ihr hab das schon mal vor einiger Zeit gepostet – erinnere ich mich richtig, daß am CD Markt im Durchschnitt etwa 20-25 % der Umsätze auf Amazon und 25-30 % auf Mediamarkt-Saturn entfallen ?

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi peter jeden Tag Album Charts ist bissl aufwändig, da der Datenabgleich händisch gemacht werden muss und daher zeitintensiv ist. Groß was geändert hat sich jedoch nichts. Taylor hat nachgelassen, Lena leicht gewonnen. Emeli Sande profitiert von Tv Werbespots für ihr Album. Tv Werbekampagnen für Alben sollte man sowieso auch immer auf dem Tableau haben. Die Plattenfirmen geben unter Garantie nicht nen Haufen Geld für TV Spots aus, wenn sich das nicht in den Verkaufszahlen der beworbenen Produkte am Ende gewinnbringend für sie auszahlt. Stardust Album Spots wurden auch geschaltet. Was die Marktanteile betrifft sind die Daten so in etwa… Weiterlesen »

Peter
Gast
Peter

@ Antonio,
es geht mir hier nicht um Lena, sondern um deine schematische Bewertung von TV-Reichweiten im Kontext von Garrett und Bushido. Wie üblich drückst du dich gerne wenns konkret wird.

Antonio
Gast
Antonio

ganz ehrlich wir brauchen uns darüber nicht unterhalten, wir werden einfach nächste Woche sehen wo Lena Chartet. Es wird wie immer auf den Einzelhandel ankommen. Tut mir leid, das ich diese Diskussion angefangen habe. Wie Jens geschrieben hat, Lena wird ja jeden Tag von den Radio-Sendern Promotet, und alle Zeitschriften und Zeitungen sind auch voll von ihr da kann es durchaus sein das ein Auftritt vor Millionenpublikum nicht so viel bringt.

Peter
Gast
Peter

@Antonio, bevor du weiterhin von völliger Wirkungslosigkeit faselst solltest du dir Post 19 ansehen. Außerdem sollte man nicht schematisch Zuschauerzahlen vergleichen. Die Teilnahme an einer Sendung mit Lanz bringt einem David Garrett sehr viel, da vermutlich hier auch Interessenten für sein Klassik-Popp Crossover zu finden sind. Auch wenn Bushido in diese Sendung eingeladen worden wäre. Glaubst du ernsthaft, dass er bei dieser Zielgruppe in nennenswertem Umfang neue Interessenten für seine Musik gefunden hätte. ????????? Es wäre außerdem schön wenn man bei deinen Referaten (Behauptungen?) über betimmte Wirkungen auf die Charts konkrete Daten und nicht nebulöse Erinnerungen serviert bekommt die zudem… Weiterlesen »