Album Charts Top 10
verfasst von OLJO-Team

Charts England: Robbie Williams erobert mit Candy Platz 1 der UK Hitliste

Diesen Artikel teilen per:

Der britische Popstar Robbie Williams hat es noch drauf: Mit Leichtigkeit eroberte der europaweit bekannte Sänger mit Candy, seiner erst am Sonntag in Großbritannien zum Download freigeschalteten Single, Platz 1 der englischen Single Charts (Tagescharts).
Sein Vorsprung vor Platz 2 (Labrinth mit ‘Beneath Your Beautiful’) beläuft sich ‘königreichsweit’ gemäß unserer Hochrechnung heute auf beachtliche 55%. Als vermutete Verkaufszahl in der gesamten Chartwoche (die am Samstag um 23:59 Uhr endet) ergäbe sich gemäß dem von uns verwendeten Rechenmodell ein Wert von ca. 130.000 dann mutmaßlich verkauften Song Downloads (unter der Vorrausgabe, dass der Marktanteil von Candy die ganze restliche UK Chartwoche lang auf dem heute erreichten Niveau stagniert).
In der Republik Irland hingegen reicht es heute für Robbie nicht für Platz 1. Hier führt ‘Beneath Your Beautiful von Labrinth vor Williams.

 
Weiterer Top 5 Neueinsteiger in den britischen Single Charts ist in der neuen Uk Chartwoche ‘Grime’ Star Wiley aus London mit seiner neuen Single, dem Euro-Dance, Grime, Rap Mix-Song Can You Hear Me. Wileys Song dürfte an sich auch halbwegs gute Chancen in den deutschen Charts haben.

 
Robbie Williams verfehlte mit seiner neuen Single bislang in Deutschland die Nummer 1 in den Single Charts relativ deutlich, obwohl er ungewöhnlich gutes Radio Airplay als Unterstützung hatte. Gestern lag Robbie mit Candy bundesweit am 24. Notierungstag nur noch auf Rang 9 (OLJO Bundes Tagescharts, Sonntag 28.10.12). Die kulmulierten Verkaufszahlen erreichten nach unseren Hochrechnungen in diesen 24 Tagen bundesweit knapp 90.000 Stück. Diesen Wert wird Robbie in Großbritannien bereits an diesem Donnerstag Abend, also nach 5 Tagen, übertreffen.
Eine rein deutsche Musikproduktion ist in den Uk Top 300 auch heute zu finden. Das von einem Deutschen gemixte Musikwerk One Day / The Reckoning Song hält sich im 40er Bereich der englischen Chart auf.
In den UK Albumcharts bietet sich mal wieder ein zerfasertes Bild:
im sehr wichtigen UK iTunes Store führt Kylie Minogue mit ihrem Album ‘Abbey Road Sessions’,
in den ebenfalls sehr wichtigen Amazon Uk Musik CD Charts liegt Neil Young mit Psychedelic Pill vorne.
Die Albumcharts des Amazon Uk MP3 Stores führt die Swedish House Mafia mit Until Now an.
Bei Play (bzw neuerdings Rakuten) und HVM bekleidet Taylor Swift mit Red die Spitzenposition in den jeweiligen CD und Album Download Charts.
Wer am Ende der Woche den ersten Platz der britischen Album Charts belegen wird dürfte unseres Erachtens eine Glückssache sein. Ein Megaseller scheint zur Zeit in England nicht am Start zu sein.

 

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
CharterErik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

In zwei Tagen hat Robbie 73.000 Singles verkauft in UK, mal schauen wie es am Ende der Woche aussieht, fabelhaft

Charter
Mitglied
Charter

Ja weder Wiley noch Labrinth sind in Deutschland bekannt. Eigentlich schade. “Grime”-Musik ist zwar in Deutschland einigermaßen unbekannt aber wahrscheinlich doch seine Fans finden. Ich mag Wileys Songs und auch wenn er sich jetzt Robbie geschlagen geben muss, so hat er mit vorherigen Single “Heatwave” immerhin Calvin Harris und Example mit ihrer Collabosingle auf Platz 2 verwiesen.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Tolle Nummer von Robbie und meiner Meinung nach gehört der auch auf die 1. Toller pfiffiger Text.