Album Charts Top 10
verfasst von OLJO-Team

Album Jahrescharts 2011 England: Adele auf Platz 1 und ist um Längen vorraus.

Diesen Artikel teilen per:

Hier die Liste der grössten Album Hits des Jahres in England (Grossbritannien). Immerhin 4 Alben durchstossen die Schallmauer von mehr als 1 Mio verkauften Einheiten. Insgesamt die 13 unten gelisteten Alben fanden jeweils mehr als 500.000 Käufer in England. Mit insgesamt fast genau 5 Mio im britischen Einzelhandel abgesetzten Alben ist Adele die absolute Überfliegerin. Die pummelige Engländerin aus London scheffelte im Jahr 2011 so viel Geld, wie kein anderer Musikstar auf der ganzen Welt. Allein der weltweite Verkauf von Tonträgern wird Adele ein persönliches Brutto-Einkommen von geschätzt um die 20 Mio € gebracht haben. Sie ist damit einer der reichsten unverheirateten Frauen Grossbritanniens. Sie ist natürlich der reichste Musikstar Europas unter 30 Jahren Alter.

 
01 ADELE | 21 | Verkaufszahl: 3.772.000
(Der Dachverband der britischen Musikindustrie – BPI – hat für ’21’ offiziell 4,2 Mio Auslieferungen/Verkäufe zertifiziert, eine Recherche wg der Differenz läuft noch!)
Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die hier gezeigte Liste offiziell verifiziert ist!
02 MICHAEL BUBLÉ | Christmas | Verkaufszahl: 1.292.000
03 BRUNO MARS | Doo-Wops & Hooligans | Verkaufszahl: 1.214.000
04 ADELE | 19 | Verkaufszahl: 1.210.000
05 COLDPLAY | Mylo Xyloto | Verkaufszahl: 907.000
06 RIHANNA | Loud | Verkaufszahl: 876.000
07 LADY GAGA | Born This Way | Verkaufszahl: 821.000
08 JESSIE J | Who You Are | Verkaufszahl: 805.000
09 ED SHEERAN | + | Verkaufszahl: 791.000
10 RIHANNA | Talk That Talk | Verkaufszahl: 655.000
11 AMY WINEHOUSE | Lioness : Hidden Treasures | Verkaufszahl: 636.000
12 OLLY MURS | In Case You Didn’t Know | Verkaufszahl: 598000
13 CEE-LO GREEN | Lady Killer | Verkaufszahl: 560.000

 
29 Mio Alben (CDs und Downloads) wurden in England in der 7wöchigen Weihnachtszeit im Jahr 2011 verkauft. (Weihnachtszeit: 6 Wochen vor und eine Woche nach Weihnachten).
Das Weihnachtsgeschäft 2011 war im Vereinigten Königreich das schlechteste der vergangenen 4 Jahre. Der Absatzentwicklung des Album Weihnachtsgeschäfts 2011 gegenüber 2010 lag bei MINUS 5%.
2010 wurden 30,7 Mio Alben in England in der wichtigen Vorweihnachtszeit abgesetzt. (2009: 34,1 Mio // 2008 32,4 Mio). Trotzdem aber wuchs die Bedeutung des Weihnachtsgeschäfts. 2008 wurden 25% aller Alben in der 7wöchigen Weihnachtszeit in England verkauft, 2011 sind es nun sogar 26% geworden.
Der Absatz von Alben (CDs + Album Downloads) erreichte in England laut offizieller Mitteilung der britischen Musikindustrie im gesamten Jahr 2011 rund 113,2 Mio Einheiten. Der Absatzrückgang gegenüber dem Vorjahr beträgt 5,2%. 26 Mio der 113 Mio verkauften Alben waren digitale Alben (= 23% des Gesdamtmarktes). Der Absatz von CD Alben sank in England im Jahr 2011 gegenüber 2010 um kräftige 12,6%. Der Verkauf von Alben in digitaler Form wuchs um 26%.
An sage und schreibe 30 der 52 einzelnen Chartwochen wurden (seit Beginn des digitalen Zeiltalters 2004) neue Allzeit Tiefstwerte im Albumverkauf in Grossbritannien gemessen. Absatzmäßig die schwächste Woche in England im Jahr 2011 war Chartwoche 29 (Sonntag, 17.7.2011 bis Samstag, 23.07.2011, Ferienzeit!) mit gerade mal 1,5 Mio verkauften Alben. Absatzstärkste Woche war KW 51 (18.12.2011 bis 24.12.2011) mit 6 Mio abgesetzten Einheiten. Spitzenwerte der Vorjahre: um die 7 Mio).
Der Anteil der oben aufgeführten 13 Superhit Alben (Alben mit einem Absatz von mehr als 500.000 Stück) am Jahresabsatz von Alben in England liegt bei beachtlichen 13%.
Nicht ein einziges Album eines deutschen Musikstars kam 2011 auch nur in die Nähe der Top 100 der englischen Album Jahrescharts. Kein Ruhmesblatt für die deutsche Musikindustrie, die den früher mal durchaus beachteten Exportmarkt England weitgehend aufgegeben hat.
Trotz des Absatzrückgangs im Gesamtmarkt kann hingegen die britische Musikindustrie durchaus leidlich zufrieden sein. Immerhin 11 der Top 20 Alben des Jahres 2011 stammen von britischen Musikstars. Eines stammt von irischen Stars (Westlife). 6 Alben kamen aus den USA, 2 aus Kanada. Musikstars aus europäischen Nachbarländern spielen beim Albumverkauf in England bis auf David Guetta absolut keine Rolle mehr. Sie sind weitgehend vom englischen Musikmarkt verdrängt worden.

 
Der Albummarkt in Deutschland 2011 im Vergleich:
In Deutschland wurden in den ersten drei Quartalen 2011, laut offizieller Verlautbarung der deutschen Musikindustrie, insgesamt 64 Mio Alben verkauft. Das waren 2,4% mehr, als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im vierten Quartal 2011 schätzen wir einen Absatz von 40-45 Mio Alben. Im Gesamtjahr 2011 dürfte der Albumabsatz in Deutschland mehr oder weniger gleichauf mit dem in England sein (um die 110 Mio Einheiten). Auf Grund der durchschnittlich deutlich höheren Preise für Alben in Deutschland bleibt somit Deutschland auch im Jahr 2011 aller Vorraussicht nach gemessen am erzielten Umsatz in Euro wichtigster Musikmarkt Europas und nach den USA und Japan dritttgrösster der Welt.
England verteidigt aber auch 2011 nach den USA den Rang als zweitgrösster Musikexporteur der Erde. Weit über 1 Mrd € Umsatz erzielen die britischen Musikstars im Ausland (vor allem in den USA).

 
Top Album in Deutschland mit mehr als 1 Mio verkauften Einheiten war 2011, genau, wie in England, Adele mit dem Album 21. Das Album ist auch das in Deutschland mit Abstand meistverkaufte Album in digitaler Form!
Platz 2 ging bei uns an Altstar Udo Lindenberg (zusammen mit einer Reihe deutscher Musikstars) mit MTV Unplugged Live Aus Dem Hotel Atlantik,
Rang 3 belegt der in England lebende Altstar Herbert Grönemeyer mit dem Album Schiffsverkehr,
Rang 4 der deutschen Album Jahrescharts erreichte der Amerikaner Bruno Mars mit Doo-Woops & Hooligans.
Nochmals aufs Treppchen mit Platz 5 kam das Album des Jahres 2010, nämlich Grosse Freiheit von Unheilig.
Wichtiger Hinweis: Diese Rangliste ist (anders als die Stückzahlencharts in England) eine nach erzielten Umsatz in Euro erstellte Liste der Musikindustrie. Nach Stückzahlen könnte die Liste leicht verändert aussehen. Sobald wir da genaueres Wissen, werden wir es melden!

 

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
6 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Adele wieder auf Platz eins der Album-ChartsDominiknestbeschmutzerDeutschiOLJO-Team Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback
Adele wieder auf Platz eins der Album-Charts

[…] InspirationIn Blogs gefunden: Album Jahrescharts 2011 England: Adele absolute Nummer 1OLJO Startseite: Top 100 Charts Deutschland Europa Amerika OLJO Logo Google Benutzerdefinierte Suche […]

Dominik
Gast
Dominik

Sind das offizielle Zahlen von Charter ?
Billboard hat eine andere Rangliste veröffentlicht über die Jahres Album Charts. Oder greifen hier 2 verschiedene Systeme ?

nestbeschmutzer
Gast
nestbeschmutzer

Geld, Ruhm und Erfolg machen sexy. Das gilt offenbar auch für Frauen.
http://www.promiflash.de/adele-ist-wieder-frisch-verliebt-12010549.html

Deutschi
Gast
Deutschi

Aus welcher Quelle stammen denn diese Zahlen? Laut der Seite http://www.bpi.co.uk gab es für ’21’ im Jahr 2011 14x Platin, (Platin gibt es für 300.000 verkaufte Einheiten) d.h. die Anzahl müsste bei min. 4,2 Mio. Einheiten liegen!

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Deutschi
es ist eine für gewöhnlich zuverlässige Quelle (Chart Plus). Das ist eine offizielle Quelle. Die von Dir angesprochene auffallende Differenz ist in der Recherche. Uns ist das natürlich auch schon aufgefallen. Möglich ist, dass die BPI Auslieferungen (shipments) und nicht Verkäufe (actual sales) zertifiziert.

LG
Dean
OLJO-Team

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Charter
nach Verifizierung und Recherche werden wir das morgen melden!
Sind ja recht maue Zahlen. Im Schnitt sind das nur doppelt soviele, wie in den Top 10 Englands. Bei Lady Gaga müssten ca. 500.000 1 US-$ Album Downloads noch abgezogen werden. Die beiden Spitzenpositionen belegen Ausländer. Kommt auch nicht so oft vor in den USA.

LG
Dean
OLJO-Team

Charter
Mitglied
Charter

Hier die Top 10 Alben in den USA:

1. Adele, “21” (5.82 million)
2. Michael Buble, “Christmas” (2.45 million)
3. Lady Gaga, “Born This Way” (2.10 million)
4. Lil Wayne, “Tha Carter IV” (1.92 million)
5. Jason Aldean, “My Kinda Party” (1.58 million)
6. Mumford & Sons “Sigh No More” (1.42 million)
7. Drake “Take Care” (1.25 million)
8. Justin Bieber “Under The Mistletoe” (1.25 million)
9. Jay-Z & Kanye West “Watch the Throne” (1.23 million)
10. Lady Antebellum “Own the Night” (1.20 million)