Album Charts Top 10
verfasst von OLJO-Team

Jahrescharts 2012: Die meistverkauften Alben des Jahres. Platz 1: Die Toten Hosen

Diesen Artikel teilen per:

PLATZ 1 der meistverkauften Alben in Deutschland im Jahr 2012:
Mit mindestens 600.000-650.000 verkauften Alben in Deutschland im Jahr 2012 hat die Düsseldorfer Rockpop ehemals Punkband Die Toten Hosen mit dem Album Ballast Der Republik bei geringem Vorsprung meistverkaufte Album vorzuweisen. (Hinweis: es besteht die realistische Möglichkeit, dass ‘Ballast der Republik’ durch das Weihnachtsgeschäft den Sprung über die 700.000 Schwelle geschafft hat! Bis jetzt offiziell bestätigt ist eine Verkaufszahl von rund 550.000)


Mit annähernd gleichhohen Verkaufszahlen landet des Unheilig Album Lichter Der Stadt auf Rang 2 der deutschen Album Jahrscharts 2012 (knapp 600.000).
Die Britin Adele kommt mit ihrem Katalog Album ‘21‘ (Erstveröffentlichung 21.01.2011) nach Platz 1 in den Albumjahrescharts 2011 nochmals in die Top 3 (Verkaufszahl ca 475.000 – 500.000 Stück).
Platz 4 geht an den deutschen Soulpop Sänger Xavier Naidoo. Sein Best of Album ‘Danke Fürs Zuhören‘ wurde offiziell bestätigt etwas über 450.000 mal in Deutschland verkauft.


Platz 5:
Offiziell bestätigt über 400.000 bis 450.000 mal verkauft wurden folgende Alben:
SantianoBis ans Ende der Welt (Schlagerähnlich)


Offiziell bestätigt über 200.000 mal bis 300.000 mal verkauft wurden folgende Alben:
Platz 6:

Die amerikanische Sängerin Lana Del Rey mit einer offiziell bestätigten Verkaufszahl von 200 TSD bis 300TSD für ihr Album ‘Born To Die‘ (Informationen zuverlässiger Quellen besagen, dass das Album im Jahr 2012 ca 450.000-500.000 mal verkauft wurde. Eine offizielle Bestätigung dafür jedoch steht noch aus.)
Platz 7 bis Platz 14:
Andrea Berg – Best Of (Schlager)
CRO – RAOP
David Garrett – Music
David Guetta – Nothing But The Beat
Deichkind – Befehl Von Ganz Unten
Die Ärzte – Auch
Linkin Park – Living Things
XAVAS – Gespaltene Persönlichkeit


Offiziell bestätigt über 100.000 mal bis 200.000 mal verkauft wurden folgende Alben:
Platz 15 bis Platz 23:

Kraftklub – Mit K (nah an/über 200.000, Platin wahrscheinlich)
Pink – The Truth About Love (nah an/über 200.000, Platin wahrscheinlich)
Robbie Williams – Take The Crown (nah an/über 200.000, Platin wahrscheinlich)
Seeed – Seeed (nah an/über 200.000, Platin wahrscheinlich)
Katie Melua – Secret Symphony (mutmaßlich über 150.000)
Mark Knopfler – Privateering (mutmaßlich über 150.000)
Rihanna – Unapologetic (mutmaßlich über 150.000)
Tim Bendzko – Wenn Worte meine Sprache wären (mutmaßlich über 150.000)
Udo Lindenberg – MTV Unplugged Live aus dem Hotel Atlantik (mutmaßlich über 150.000)
Platz 24 bis Platz 50:
23 – 23
AC/DC – Live At River Plate
Adoro – Liebe Meines Lebens (Schlagerähnlich)
Adya – Classic 2 (Schlagerähnlich)
Alanis Morissette – Havoc And Bright Lights
Alex Clare – The Lateness Of The Hour
Amy MacDonald – Life In a Beautiful Light
Amy Winehouse – Lioness: Hidden Treasures
Andrea Berg – Abenteuer (Schlager)
Andrea Berg – Schwerelos (Schlager)
Andreas Gabalier – Herzwerk (Schlager)
Bruce Springsteen – Wrecking Ball
Gossip – A Joyful Noise
Helene Fischer – Best Of (Schlager)
Ivy Quainoo – Ivy
Led Zeppelin – Celebration Day
Leo Rojas – Spirit Of The Hawk
Madonna – MDNA
Michael Bublé – Christmas
Mumford & Sons – Babel
Of Monsters And Men – My Head Is An Animal
Peter Maffay – Tabaluga und die Zeichen der Zeit
Pink – Greatest Hits So Far
Rea Garvey – Can’t Stand The Silence
Semino Rossi – Augenblicke (Schlager)
The BossHoss – Liberty of Action
Wise Guys – Zwei Welten


Auswahl von Alben, die mutmaßlich im Jahr 2012 mehr als 50.000 mal bis knapp über 100.000 mal im Jahr 2012 in Deutschland verkauft wurden:
Adele – 19
Adya – Classic
Amigos – Weißt Du, was du für mich bist (Schlager)
Amy MacDonald – This Is The Life
Billy Talent – Dead Silence
Bon Jovi – Greatest Hits The Ultimate Collection
Coldplay – Mylo Xyloto
Daniele Negroni – Crazy (laut Infoquellen soll dieses Album inoffiziell ‘Gold’ Status für 2012 erreicht haben, was wir jedoch als unzutreffend beurteilen…)
David Garrett – Legacy
Dick Brave & The Backbeats – Rock’n Roll Therapy
Die Priester – Spiritus Dei
Florence & The Machine – Ceremonials
Gotye – Making Mirrors (dieses Album könnte demnächst mit ‘Gold’ für 2012 zertifiziert werden)
Helene Fischer – Für Einen Tag (Schlager)
James Morrison – The Awakening
Joe Cocker – Dead Silence
Katzenjammer – A Kiss Before You Go
Lena – Stardust (dieses Album müsste demnächst mit ‘Gold’ für 2012 zertifiziert werden)
Loenard Cohen – Old Ideas (dieses Album könnte demnächst mit ‘Gold’ für 2012 zertifiziert werden)
Luca Hänni – My Name Is Luca
Max Raabe – Küssen Kann Man Nicht Alleine (Schlager)
Mrs Greenbird – Mrs Greenbird (dieses Album dürfte demnächst mit ‘Gold’ zertifiziert werden, wird aber 2012 unterhalb von 100.000 geblieben sein)
Mumford & Sons – Sigh No More
Nickelback – Here And Now
Peter Maffay – Tattoos (Best Of)
Philip Poisel – Wo Fängt Dein Himmel An
Philip Poisel – Projekt Seerosenteich (dieses Album könnte demnächst mit ‘Gold’ für 2012 zertifiziert werden)
Pink – Funhouse
Pur – Schein & Sein (dieses Album dürfte demnächst mit ‘Gold’ zertifiziert werden, wird aber 2012 unterhalb von 200.000 geblieben sein)
Roger Cicero – In Diesem Moment (Schlager)
Rolling Stones – Grrr
Semino Rossi – Augenblicke (Schlager)
Silbermond – Himmel Auf (laut Plattenfirma & anderer Infoquellen hat dieses Album inoffiziell ‘Gold’ und nachfolgend ‘Platin’ Status für 2012 erreicht)
Snow Patrol – Fallen Empires
Zaz – Zaz


Es handelt sich um Schätzungen! Eine große Anzahl weiterer Alben wurden im Jahr 2012 mehr als 50.000 mal verkauft!!


Wichtiger Hinweis: Die Rangliste beinhaltet den Stand der offiziellen Informationen am 06.01.2013. Es handelt sich um die offiziell als gesichert publizierten Verkaufszahlen. Besonders aktuell in den Charts befindliche Alben (darunter z.b. Christmas von Michael Bublé und einige weitere) dürften tatsächlich höhere Verkaufszahlen im Jahr 2012 erreicht haben, da offizielle Bestätigungen von erreichten Verkaufszahlen nicht zeitnah durch die Musikindustrie publiziert werden. In seltenen Fällen erfolgte bislang keinerlei offizielle Bestätigung einer Zertifizierung.


Nur etwas mehr als jedes dritte in Deutschland verkaufte Top Album stammt von ‘ausländischen’ Acts:
Die Top 50 Alben mit im Jahr 2012 erreichten zertifizierten Verkaufszahlen von 100.000 Stück, oder mehr, erzielten eine ungefähre Gesamt Verkaufszahl von 10,5 Mio Stück (das sind ca. 11% aller in Deutschland im Jahr 2012 verkauften Musik Alben)
Sehr hoch fällt in den Top 50 der Verkaufsanteil deutscher Acts aus. Sie erreichen mit etwa 6,5 Mio verkauften Alben einen Marktanteil von sehr beachtlichen 62%.
Mit rund 15% Marktanteil haben Schlager Alben und schlagerähnliche Alben im Gegensatz zum Single Markt (1,5%) einen doch sehr beträchtlichen Anteil.
Mit ebenfalls 15% konnten sich Musik Acts aus den USA nur einen vergleichsweise geringen Marktanteil an den deutschen Jahres Album
Top 50 sichern. Das steht schon etwas im Gegensatz zur Dominanz von US Songs in den deutschen Single Charts.
Musik Acts aus dem Pop Mutterland Großbritannien lieferten 15,5% der Verkäufe der Top 50 im Jahr 2012.
8% Marktanteil entfielen auf andere europäischen Acts, sowie auf kanadische und auf einen australischen Act.


71
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
51 Kommentar Themen
20 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
12 Kommentatoren
JoeAndy WwwwDominikangelvlad7 Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Joe
Gast
Joe

Hi,

erstmals gibt es sogar ein Video auf youtube wo Daniele Negroni Gold für sein Album in Deutschland bekommt nämlich bei seinem Konzert in Zürich, zweitens steht das ja auch auf Universal ja sicher ned umsonst auch überall fast habe ich nur artikel gelesen dazu noch dazu hat es Daniele Negroni selbst bestätigt das er für Deutschland Gold bekommen hat und umsonst wird er jetzt auch nicht für denn Echo nominiert sein! Ach ja und auf Wiki steht das er Gold in Deutschland hat!

Und Luca Hänni hat Gold und Platin in der Schweiz und gold in Österreich nicht in Deutschland!

LG Josef

John
Gast
John

Schon allein die Tatsache, solche Umfragen zu starten, spricht Bände. Der musikalische Horizont dieser Foristen reicht noch nicht mal bis zum Tellerrand einer Untertasse, denn alles was außerhalb ihrer Schrammelband – Szene stattfindet, wird nicht als Musik akzeptiert.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Hallo Peter,

sollen sie Lena und GAGA nur hassen. Besser als langweilig. Aufgrund der negativen Kommentare ist Lena eh arg ruhig geworden, sie überlegt mittlerweile immer genau was sie sagt. So ganz frei nach Schnauze reden kann sie leider nicht mehr. Jedes Wort wird verdreht und alles zu ernst genommen. Sonst ist die wieder die eingebildete untalentierte Castingteilnehmerin.
Es würde mal schaden wenn mehr Leute mal sagen würden was sie denken gerade in diesem Business.

LG

Erik

Peter
Gast
Peter

Hi Erik,
Rihanna, Lady Gaga und Lena haben es bei laut.de unter die top 10 der meistgehassten Musiker geschafft.
Auf den Sptzenplätzen fast wie zu erwarten: Bushido, Bieber und Tokio Hotel.
Unheilig auf #10 (Kommentar: “Die grössten musikalischen Verbrechen fangen immer mit ‘der’ an wie z.b ‘der Wendler’, ‘der Graf’ oder ‘der W’.” )
Die Toten Hosen auf #47 (Kommentar: “Klingt wie eine Chimäre aus Andrea Berg und Peter Maffay.” )

Antonio
Gast
Antonio

die einzige Künstlerin die Oljo mag ( oder besser gesagt Dean ) ist sowieso Lena. Über Mrs Greendbird oder andere, ist Dean sich ja zu schade. Deswegen Andy wird hier auch über niemand anderes als über Lena berichtet !

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Antonio ich & wir mögen sehr, sehr viele Acts. Uns gefällt zb Papetchulo aus Angola, oder Anselmo Ralph und Yola Araujo, beide auch aus Angola; aus Deutschland: Frittenbude, Thomas Azier, Louis Laserpower, Johannes Oerding, Kraftklub; BB Brunes aus Frankreich; Monika Brodka aus Polen; Farruko aus Südamerika; Meiko aus den USA; Juan Magan aus Spanien; Malika Ayane und Giorgia, beide aus Italien; Thiaguinho und Luan Santana aus Brasilien und viele, viele mehr. Wer allerdings anfängt seine Videos zu sperren, fällt leider bei uns in Ungnade. Das ist ja wohl klar. Wir können gar nicht sagen wie oft wir mit lähmendem… Weiterlesen »

Andy Wwww
Gast
Andy Wwww

Liebes Oljo-Team, seid mir nicht böse, aber euer persönlicher Musikgeschmack macht euch (und so manchem hier im Forum) schon einen Strich durch die Rechnung bei der Bewertung der Charts. Hier wird einfach mal behauptet, dass nur Schlagerfans zu Helene Fischer greifen, dass sie nur an der ersten Position steht, weil die Schlagerfans mehr Geld für CDs ausgeben und es nicht nach Stückzahlen geht. Dabei muss man sich nur mal das gemischte Publikum in ihren Konzerten ansehen, um zu erkennen, dass das nicht stimmen kann. Und wer James-Bond- und Queen-Songs auf seinen Live-Alben hat, spricht sicher auch nicht allein das Schlagerklientel… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Andy Wwww das ist keine Behauptung, dass Schlagerfans eher CDs als Album Downloads kaufen. Das ist Fakt. Es gibt dazu eine offizielle Studie der Musikindustrie. Grund dafür ist die unterschiedliche Altersstruktur beim Kauf von Formaten. Leute z.B. ab 40 kaufen zu mehr als 80% ausschliesslich CDs. Bei unter 30jährigen liegt dieser Anteil bei untr 25%. Da in den offiziellen Charts die im Schnitt um fast 50% teureren CDs gegenüber Album Downloads überbewertet werden, erscheinen in den Charts Schlageralben in den Charts höher positioniert, als sie es nach Stückzahlen eigentlich sein dürften. In den nächsten Jahren wird sich das aber… Weiterlesen »

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Ich würde sagen das liegt eher am guten Geschmack. Australien liebt guten POP!!!! In den USA ist das ja immer ein bisschen schwieriger mit dem durchsetzen.
Aber so Lieder wie Hall of Fame und Troublemaker werden auch in den USA einiges reißen, einfach zu catchy.

Dominik
Gast
Dominik

Interessant! Was mir an Australien immer auffällt ist das hauptsächlich die Singles da immer wahnsinnig schnell Platin bzw. Gold zsm haben! Und das Großbritannien dort großen Einfluss hat wusste ich kann man auch anhand der Charts sehen die sich oft mit den englischen mindestens zum Teil decken^^ Liegt vllt auch am Commonwealth.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Dominik
die große Mehrheit der Australier sind bekanntlich britischstämmig. Die Verhältnisse zw Uk und AUS sind fast vergleichbar mit Deutschland und Österreich. Vom Musikgeschmack her stehen sich Engländer und Australier (und Neuseeländer) recht nahe (am nächsten steht natürlich Irland). Auch Südafrikaner haben (die 5 Mio zumindest, die europäischstämmig sind) einem dem Englischen sehr, sehr nahestehenden Geschmack. Überspitzt kann man sagen, dass der ‘englische’ Markt 95 Mio potentielle Kunden umfasst.
.
LG
Dean
OLJO-Team