Chart News
verfasst von OLJO-Team

Was ist mit den Amazon Deutschland MP3 Tages Track Charts los?

Diesen Artikel teilen per:

Mit Jahresbeginn födern die bei Amazon veröffentlichten Verkaufsbestenlisten des Tages für einzelne MP3 Musikdownload Tracks seltsame Ergebnisse zu Tage. Gleicht die Top 8 belegen heute (03.01.10 / 20 Uhr) Tracks, die dort eigentlich nicht hingehören, sondern ausgemustert gehören. In den Top 40 sind es sogar insgesamt 11 Tracks, die unzutreffenderweise als erfolgreiche Kaufdownloads gelistet sind, es in Wahrheit aber gar nicht sind.
 

Amazon Top 20 des Tages
Der oben gezeigte Link gilt nur für den 03.01.2010. Die Chart verändert sich fortlaufend alle 2 Stunden.
 

Es handelt sich dabei um Titel, die zunächst als Gratisdownload angeboten wurden und kürzlich zu teilweise sogar recht teuren Kaufdownloads umgepreist worden sind.
Vom Amazon System werden nun aber die in der Vergangenheit getätigten Gratisdownloads so gezählt, als hätte es sich um bezahlte Downloads gehandelt. Die Amazon MP3 Charts werden offensichtlich durch einen Mehrtagesdurchschnitt errechnet, der 48-72h umfasst, bei dem nicht unterschieden wird, ob es sich um einen Gratis- oder Bezahldownload gehandelt hat. Das ist natürlich der reinste Blödsinn, wenn man es mal plakativ sschreiben darf.
Bei den Besuchern der Amazon Webseite ergibt die Berechnungsmethodik einen völlig falschen Eindruck über die Popularität eines Kaufdownloads. ‘Gratis’ und ‘Bezahlt’ sollte Amazon doch sehr viel deutlicher auseinanderhalten. Die aktuelle betriebene Fehlinformation ist sicher nicht im Sinne der Amazon MP3 Kunden.
Ein Hinweis darauf, dass die aktuelle Platzierung in den Amazon MP3 Track Charts vorwiegend durch zuvor erfolgte Gratisdownloads zustande gekommen ist, fehlt natürlich.
 
Wollen wir mal nicht hoffen, dass die täglichen deutschen Amazon MP3 Charts genauso degenieren, wie die Tagescharts des französischen Amazonablegers.
 

Bei Amazon USA übrigens werden Kaufdownloads und Gratisdownloads schon seit Längerem in völlig getrennten Charts gelistet. Wir meinen, Gleiches ist sowohl für Amazon MP3 Deutschland, als auch für Amazon MP3 Frankreich mehr als dringend erforderlich!

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
KnutOLJO-TeamSalem Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Knut
Gast
Knut

Am besten wäre es, wenn sie eine Chartansicht machen würden, bei der der Umsatz pro Track zählt. Auch wenn der Preis börsenmäßig wechselt, weiß man dann immer noch, ungefähr, wo man dran ist.

Natürlich kaufe auch ich einen Track, der mir 1,29 wert wäre für 0,69, wenn er so angeboten wird. Insofern ist Umsatz nicht alles.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Salem unterschiedliche Preise finden wir an sich nicht verkehrt. Das ist Marktwirtschaft. Unzulässig finden wir, dass der Amazon Rechner Gratisdownloads so zählt, als hätte es sich um Kaufdownloads gehandelt. Das zumindest suggiert die heutige MP3 Tageschart. Wir glauben sogar, dass genau das so beabsichtigt ist. Für uns hat das den bitteren Geschmack der Kundenverhohnepiepelung. Einfach mal nen Track 3 Tage als Gratis laufen lassen, dann Preis auf 0,99€ oder so setzen, und gucken, wer so doof ist das Teil dann zu kaufen, weil es ja wegen den zuvor vielen Gratisdownloads auf 1 gelistet ist. So geht’s nicht. Wenn es… Weiterlesen »

Salem
Gast
Salem

Gratis-Downloads sollten auf keinen Fall für welche Charts auch immer gewertet werden (höchstens in einer eigenen Wertung). Allerdings sind ja alle Downloadcharts von welchem Anbieter auch immer nach Anzahl der Downloads erstellt, was bei teilweise erheblichen Preisunterschieden dann aber auch schon ein verzerrtes Bild ergibt. Es sollten einfach alle Titel einen Preis haben (wenigstens innerhalb eines jeweiligen Anbieters), dann hätte man wirklich objektive und vergleichbare Charts. Ich weiß, dass es das wohl nie geben wird, aber eine faire Preiskalkulation und -bindung wie bei Büchern wäre toll. Ich finde bei Büchern stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. Je nach Genre und Seitenzahl variiert der… Weiterlesen »