Chart News
verfasst von OLJO-Team

Neue Castingshow The Voice produziert innerhalb 1 Woche zweite US iTunes Nummer 1

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Nachdem der am 21.06.2011 im US Fernsehsender NBC im Rahmen der Castingshow The Voice ausgestrahlte Song Moves Like Jagger der Band Maroon 5 (mit Christina Aguilera) mit Leichtigkeit die Tages Nummer 1 der iTunes USA Charts erreichen konnte ist heute die bei The Voice antretende, bereits als kommerzielle Sängerin tätige Dia Frampton (24) (Mitglied der Band Meg & Dia) mit dem am 28.06.11 bei The Voice gezeigten Song Inventing Shadows auf Platz 1 der Tages iTunes USA Single Charts der meistverkauften Downloads vorgestoßen.
Ursache für den Platz 1 von Dia Frampton bei iTunes USA ist, dass mit den Downloadverkäufen die iTunes Kunden entscheidend mitbestimmen, wer ins Finale von The Voice kommt. Eine gaaanz raffinierte Idee…
 
Inventing Shadows, ein für Deutschland natürlich gesperrter Titel, ist ein sagen wir mal etwas überdurchschnittlicher Popsong im Singer-Songwriter Stil. Geschrieben wurde der Song vom Engländer Frazer T. Smith, der u.a. für die britischen Stars Keane, Adele und Ellie Goulding einige Songs produziert, geschrieben/mitgeschrieben bzw komponiert hat (ua. Set Fire To The Rain von Adele).

 
Die in Partnerschaft mit dem Musikkonzern Universal Music in den USA beim landesweiten Network NBC ausgestrahlte Musik Castingshow The Voice ist mit 10 bis 12 Mio Zuschauern nach American Idol die beliebteste Musik Castingshow in den Vereinigten Staaten. Die Show basiert zu 100% auf dem Konzept, das der Holländer John de Mol für die Castingshowserie The Voice of Holland erfunden hat. Kernstück dieses de Mol Konzepts ist, dass keiner so genau durchsteigt wie das Ganze überhaupt funktioniert. Warum es leicht machen, wenn es auch kompliziert geht…
Die erste Kandidatensiebung (für die,die das vorherige Casting ‘überlebt’ haben) wird bei ‘The Voice’ durch angebliche ‘Blind Auditions’ durchgeführt. Die Jurymitglieder hören nur die Kandidatenvorträge sehen diese aber bei den ‘Blind Auditions’ nicht. Selbstverständlich gibt es aber vorher Castings bei denen die zur den Blind Auditions später zugelassenen Kandidaten auch nach dem Aussehen von ??? (von wem eigentlich, das weiss man nicht) ausgewählt wurden. Die Kandidaten müssen in den Vorauswahl Castings (oder sogenannten Online Auditions) vorbestimmte, nicht selbstgewählte Songs vortragen. Die Behauptung der die Show austrahlenden Sender Aussehen und Alter der gecasteten Kandidaten würden ‘keine Rolle’ spielen ist selbstverständlich der reinste Quark. Zutreffend ist das einzig und allein wahrscheinlich für die Blind Audition Phase…zu dieser Phase sind aber eben nur bereits vorausgewählte Kandidaten zugelassen.
Der Sieger/die Siegerin der NBC Show The Voice erhält armselige 100.000 US-$ (umgerechnet 70.000 EUR) Preisgeld und dazu noch einen berüchtigten Plattenvertrag bei Universal Music.

 
Jurymitglieder der amerikanischen Ausgabe von The Voice bei NBC sind u.a. Adam Levine, der Leadsänger der Band Maroon 5, Popstar Christina Aguilera und der Sänger Cee Lo Green. Kein Wunder also, dass ein von Maroon 5 und Christina Aguilera bei The Voice performter Song mal schnell auf die US Download 1 gelangen kann. Noch dazu ist in den USA die gegenwärtige Marktlage so, dass nur wenige zehntausend verkaufte Downloads am Tag (je nach Wochentag ca 25.000 bis 40.000) für Platz 1 ausreichen. Die letztwöchige US Download Nummer 1 (Katy Perry mit Last Friday Night hat nur bescheidene 245.000 Download in einer ganzen Woche verkauft)

 
The Voice in Deutschland bald bei Pro 7:
Noch im diesem Jahr hat der Sender Pro 7 eine kopiegenaue deutsche Dublette dieser aus Holland stammenden Castingshow mit dem ausgerechnet englischen Titel The Voice Of Germany für das deutsche Fernsehpublikum im Gepäck. Ausgestrahlt werden soll The Voice Of Germany (TVOG) im ‘Herbst’. Ach ja, in Deutschland wird ja englisch gesprochen. Als ob es bei uns nicht schon genug Castingshows gäbe…Ob Pro 7 von The Voice wirklich überzeugt ist? Konkrete Sendetermine gibt es bei Pro 7 noch keine, da man sicher die direkte Konkurrenz mit RTL’s ‘Das Supertalent’ meiden will. Die ‘Supertalent’ Termine sind jedoch, so weit wir wissen, ebenfalls noch unbekannt.
Pro 7 hat übrigens mit dürren Worten bekannt gegeben, dass ‘nicht alle’ bei Pro 7 online eingereichten sogenannten ‘Online Auditions’ auf dem dazugehörigen Portal veröffentlicht werden. Das hat schon zu erstem Unmut geführt, da niemand weiss nach welchen Kriterien die Pro 7 Verantwortlichen (oder wer auch immer da das Sagen hat) die eingereichten Vorträge aussiebt. Kritische Töne scheinen aber eh ‘unterdrückt’ zu werden…Die Behauptung es würde ‘rein nach der Stimme’ gehen kann man aber ganz getrost absolut ins Reich der Märchen verabschieden.
Ein Sieger-Preisgeld hat Pro 7 unserer Kenntnis nach noch nicht bekanntgegeben (gibt es etwa nur nen Plattenvertrag?). DSDS bietet ab 2012 die Rekordsumme von 500.000 EUR.

 
Update 01.07.2011:
Aller guten Dinge sind drei!
Die in wenigen Tagen dritte US Download Nummer 1 für die Castingshow The Voice erreichte gestern der am 29.06.11 zum Sieger der Show gewählte Sänger Javier Colon mit dem Titel Stitch By Stitch (eine doch etwas langweilige R&B/Soul Ballade). Dia Frampton, die Javier von der 1 ablöste, ist von den The Voice Zuschauern im Finale auf Rang 2 gewählt worden. Genau wie Dia ist Javier ein schon seit 1999 vollberuflich tätiger Sänger und Songschreiber. Colon hatte bereits einen mehrjährigen Plattenvertrag bei Capitol Records, der ihm aber schon vor 5 Jahren abhanden kam. Mit seinem The Voice Sieg ist Javier Colon nun beim Musiklabel Universal Republic (Teil von Universal Music) vertraglich gebunden.

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
7 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
Guy Incognitovlad7wendehalsOLJO-TeamErik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Guy Incognito
Gast
Guy Incognito

Naja, ich finde Xavier Naidoo ist auf Deutschland bezogen schon ein Star von einem Format von Christina Aguilera. Jetzt mal vom jeweiligen nationalen Erfolg her. Dass es keine internatonalen Weltstars in der Jury geben wird ist doch klar, da hat Deutschland nunmal auch keine. Und ich bin mir sicher, wenn die Jury aus ausländischen Stars bestehen würde, dann wärt ihr die ersten, die meckern würden, man hätte ja wohl auch in Deutschland vernünftige Leute finden können. 😉

vlad7
Gast
vlad7

Dia Frampton ist übrigens nur zweite geworden, aber bei itunes ist sie auf 1(+ 10,35 und 36) vor dem dem sieger Javier Colon der zur zeit auf der 2 ist.

Außerdem sind und waren noch ein haufen anderer songs in den Itune charts, die von den Kandidaten und den Juroren gesungen wurden.

Also kann man das konzept als erfolg sehen.(den auch die Quoten stimmten)

Die deutsche variante wird aber meiner Meinung nach nichts werden. Den Nena als Jurorin ist ein Albtraum.
Das wird wohl nich viel besser als Popstars oder DSDS.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi vlad7 steht und fällt mit den Kandidaten und den Juroren denken wir. Allerdings ist es in den USA so, dass es dort zur Zeit nur 2 Musikcastingshows gibt. Es folgt in diesem Jahr noch X-Faktor. Bei uns gibt bzw gab es schon deutlich mehr dieses Sendegenres. Mit guten Kandidaten wird Pro 7 trotzdem unserer Meinung nach etwas reissen können. Genau weil Pro 7 was reissen will, wird es eben nicht nur nach der Stimme gehen. Es werden Kandidaten benötigt, die begeistern, oder polarisieren. Ein Star vom Format der Aguilera wird bei Pro 7 nicht in der Jury sitzen. Ausserdem… Weiterlesen »

wendehals
Gast
wendehals

Ich denke die armen Schweine die für sich Pro7 die Werbetexte aus den Fingern saugen dürfen und die Typen die die Webseiten zusammenklöppeln dürfen wissen wahrscheinlich auch nicht wirklich was da letztendlich passieren wird. Ich kann mir vorstellen dass die auch kaum mehr als den Titel der Sendung kennen. Und den Titel selbst wird irgendein mit superwichtigen Managern besetztes Entscheidungsgremium verbrochen haben. So nach der einfachen Formel englisch=weltmännisch+cool Ach, Musik kann man auch “casten”. Das macht eigentlich jeder Künstler wenn er ein Album zusammenstellt und entscheidet welcher Song nun als Single rausgebracht werden soll. Das ist nur eben nicht wirklich… Weiterlesen »

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Durch die Airplay Einsätze entsteht in den USA eh immer ein anderers Top 100 Bild. Perry ist nach wie vor die 1 bei den Digital Charts aber nur auf der 4. Stattdessen ging diese Woche Pitbull auf die 1. PLatz 8 nur für Maroon5 und Aguilera, trotz Platz 2 bei den Digital Charts.

wendehals
Gast
wendehals

Natürlich sollte es bei so etwas nicht nur um die Stimme alleine gehen. Dass ihr euch so auf den Titel einscheisst ist doch lächerlich, irgendwie muss man das Kind ja nennen. Es gibt auch so Dinge wie Bühnenpräsenz die man als erfolgreicher Künstler ebenfalls braucht. Wartet doch erst mal ab wie es wird. Die Zusammensetzung der Jury lässt zumindest Hoffnung aufkommen und schlimmer als die Konkurrenz kann es kaum sein.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Wendehals
nuja das stellt Pro 7 auf den entsprechenden Seiten nunmal so dar, dass es angeblich NUR um die Stimme gehen würde. Das ist unserer unmaßgeblichen Einschätzung nach eben völlig unrichtig. Eine weitergehende Meinung zu The Voice of Germany haben wir noch nicht, ausser der dass Pro 7, wie im Artikel erwähnt, selbst bei den eingereichten Online Auditions schon die Schere im Kopf hat, was wir kritisieren. Tja und der englische Titel der Show finden wir ungünstig. Als Sänger braucht man sowieso vor allem die passende Musik. Das kann man nicht casten.

LG
Dean
OLJO-Team

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

nun armselige 245.000 Downloads würde ich mal nicht sagen, es ist Perrys 5.US Nummer 1 und einige CDs konnte sie auch von ihrer LP verkaufen, in den USA ist es auch heiss und es ist nicht die Zeit der ganz hohen Verkäufe wie im Dezember und Anfang Januar.

oli
Gast
oli

Xavier Naidoo und Nena, beide zählen zu Deutschlands-Musikgrößen, sitzen in der Jury. Also bitte liebes Oljo-Team, bei dieser hochkarätigen Juryauswahl wird es sicherlich nur um DIE Stimme gehen. Übrigens erstzt “The Voice” POPSTARS und wird auf dem gewöhnlichen Sendeplatz am Donnerstag (u. a. GNTM, Popstars,…) um 20:15 Uhr auf Sendung gehen.
Deltlef D Soost sitzt dann bei der österreichischen Ausgabe von POPstars in der Jury.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Oli
Danke für Deine Information. so ähnlich (bezüglich der Sendetermine) haben wir uns das auch schon gedacht. Offiziell kann man auf den Pro 7 Seiten aber keine konkreten Sendetermine finden (vielleicht haben wir uns aber auch nicht ‘tief genug’ reingeclickt).
Dir ist aber hoffentlich trotzdem klar, dass es bei The Voice auf keinen Fall NUR um die Stimme gehen wird. Da lachen ja die Hühner. Jetzt mal ehrlich.

LG
Dean
OLJO-Team