Charts Deutschland aktuell
verfasst von OLJO-Team

Chart News Deutschland: Milky Chance macht Karriere, James Blunt purzelt, Avicii Platz 1

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

In der heute ablaufenden Chartwoche wird Milky Chance der bundesweite Big Chart Winner sein. Der Brite James Blunt wird seinen Platz 1 in den Download Single Charts Deutschland an den schwedischen DJ und Musikproduzenten Avicii verlieren. Nach einem nur wenige Tage andauernden Höhenflug, besonders bei iTunes Deutschland, scheint Bonfire Heart von James Blunt gerade dort auch ziemlich schnell die Puste auszugehen. Der Titel fiel innerhalb von 7 Tagen bei iTunes von 1 auf 5. Das ist für eine im Radio ja nun recht oft gespielte und zudem noch sehr frische Nummer ein ganz schöner Rückschlag.
Anders bei Avicii mit ‘Hey Brother‘. Dieser geschickt gestrickte Dance-Poptitel liegt auf Wochensicht mit gut 18-20% Vorsprung bundesweit derzeit vorne. Praktisch gleichauf folgen das französische Deep-House Duo Klingande und besagter James Blunt.

Endlich mal wieder ein deutsches Qualitäts-Chartwunder!
Einen gewaltigen, aber echt verdienten Satz auf wahrscheinlich sogar Platz 4 wird der Sänger & Songschreiber Milky Chance mit seinem sehr ansprechenden alternativ Pophit Stolen Dance gelingen.
Letzte Woche lag der Song noch auf Platz 25 (Platz 18 in den umsatzbasierten MediaControl Charts). Der junge Sänger aus der nordhessischen Großstadt Kassel scheint die klassische Karriere ‘vom Tellerwäscher zum Millionär‘ in Angriff zu nehmen. Da können wir nur wünschen, dass er auf dem Teppich bleibt. Jede Wette, die Manager von Universal & Co sind hinter dem schon mit Geldbündeln im Businesskoffer her!

Stolen Dance, das offizielle Video (Album Version):

Ein neues, ‘richtiges’ Musikvideo wurde ab dem 7.Oktober abgedreht. Es ist noch nicht bekannt, ob es bereits fertig geschnitten ist und wann es dieses Video dann in der Online-Verbreitung zu sehen gibt.

Über Milky Chance und seinen ‘plötzlich berühmt’ Erfolg:

Wuschelwirrhaar Milky Chance, der eigentlich Clemens *piep* (Nachname geheim…) heisst, ist erst 21 Jahre alt. Seine Musikkarriere begann er, wie viele Nachwuchskünstler heutzutage, vor etwas mehr als einem Jahr bei Youtube. Sein Milky Chance Facebook Konto eröffnete Milky am 04.10.2012. Bis etwa April 2013 krähte bei Youtube und Facebook im Grunde noch kein Hahn nach ihm. Doch seit April diesen Jahres stieg die Nachfrage nach seinen Liedern exponetiell (siehe Grafik für Stolen Dance in der ‘sound only’ Version). Milkys Facebook-Account hat aktuell 54.000 Likes (4500 pro Tag Wachstum). In 9 bis 10 Tagen werden es 100.000 sein. Genau von so einer Karriere träumen hunderte, vielleicht sogar tausende deutscher Nachwuchskünstler, die bei Youtube ihr Glück versuchen. Aber nur ganz wenigen ist der große Durchbruch vergönnt.
Auf jeden Fall hat Milky Chance Anfang Oktober 2013 einen Vertrag mit der angesehenen Tourneemanagement-Firma Selective Artists abgeschlossen (eine Tochterfirma des Tourgiganten A.S.S. Concerts & Promotion GmbH). Selective Artists managed i.e.L. Touren von alternativ Popacts (u.a. von Agnes Obel, Woodkid, Myriam Bryant, Emma6 und Vimes).

Konzertdaten Milky Chance:
18.10.13 CH – St. Gallen – Kugl
19.10.13 CH – Aarau – KiFF
20.10.13 DE – Freiburg – Jazzhaus
22.10.13 DE – Tübingen – Sudhaus
24.10.13 DE – Berlin – Bi Nuu – LEIDER AUSVERKAUFT!
26.10.13 DE – Nürnberg – Nürnberg.Pop Festival
30.10.13 DE – Köln – Gebäude 9 LEIDER AUSVERKAUFT!
31.10.13 DE – Hannover – Faust
09.11.13 DE – Hofgeismar – Benefizkonzert

Viewstatistik für die offizielle Sound only Version von ‘Stolen Dance’ (Quelle Youtube):

Stolen Dance Viewtatistik

Stolen Dance Viewtatistik

So weit wir das beurteilen können, sieht alles nach natürlichem Wachstum ohne Anomalitäten aus. Es scheint niemand ‘künstlich’ nachgeholfen zu haben, es könnte aber sein, dass ‘Youtube-Algorithmen‘ eventuell die Finger im Spiel haben. Info: Mit sogenannten Algorithmen ermittelt Youtube die rechts neben dem Hauptvideo vorgeschlagene Liste ‘ähnlicher Videos’ bzw ‘angesagter Videos’.
Ende Mai 2013 erreichte das ursprüngliche sound only ‘Stolen Dance’ Video mehr als 5.000 Views am Tag, im Juli waren es dann 10.000, im September 20.000 Views täglich. Im Oktober schliesslich fand der ‘Take Off’ statt: die täglichen Viewzahl erhöhte sich auf jetzt 50.000 täglich. Der Verlauf der View-Kurve von Stolen Dance ist interessanterweise genau umgekehrt, wie bei vielen Videos von deutschen Rapacts bei Youtube.
Sehr wichtig für den Milky Chance Erfolg ist, dass einige ‘Trittbrett’ Club Remixe seiner Titel (meist Deep House und inoffiziell) bei Youtube herumflirren und ziemlich erfolgreich sind.
zum Beispiel:
Stolen Dance (FlicFlac Edit): 116.000 Views (FlicFlac sind aus Wien)
Milky Chance – Down By The River (FlicFlac Edit): 1,3 Mio (täglich derzeit 30.000 Views)
Milky Chance – Stolen Dance (DIMMI Club Edit): 81.000 (aktuell um die 2.500 Views täglich)
Milky Chance – Down By The River (Markus Spitta & Niklas Ibach remix): 55.000 Views.
Könnte sein, dass man ‘Down By The River’ im FlicFlac Edit bald auch mal in den Charts angesichtig wird.
 
Es ist hervorzuheben, dass Milky Chance seine Songs aussliesslich selber schreibt (Text + Komposition). In einem Interview äusserte er zudem, er würde angeblich möglichst wenig Musik hören, um beim Komponieren unbeeinflusst zu sein. Ob das jetzt stimmt, oder nicht? So ein ganz klein bissl hört sich ‘Stolen Dance’ schon nach dem Über-Hit ‘One Day’ von Asaf Avidan an. Was Milky von den Deep House Remixen seiner Songs hält ist nicht bekannt. Auf seinem Facebook-Profil hat er keine der Remixversionen verlinkt und auch noch keine erwähnt.
Wäre natürlich ein Ding, wenn Stolen Dance unterstützt durch Dance/Club Remixe genauso um die Welt gehen würde, wie One Day. Möglich ist das. Wir sehen Milky schon in die britischen Single Top 40 einsteigen und uns ausflippen haha.
Zur Zeit steht Milky Chance beim unserer Kenntnis nach unabhängigen Kasseler Musiklabel Lichtdicht Records unter Vertrag. Mal sehen, wie lange er da noch bleibt. In die oberen Bereiche ausländischer Charts wird man es wohl leider nur mit einem ‘Major Label’ (und wohlwollenden Radioredakteuren) schaffen.


VOTING:

Milky Chance - ist ein internationaler Erfolg für Stolen Dance möglich?

View Results

Loading ... Loading ...

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
CharterOLJO-TeamDominikErik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Charter
Mitglied
Charter

Hey, aktualisiert ihr noch die Top 200 Downloadchart für diese Woche? 🙂 Wär cool!

Dominik
Gast
Dominik

Wenn dem so wäre, dass er europaweit erfolgreich wird hat er auch die Chance auf einen EBBA (European Borders Breakers Award) den gewinnt dieses Jahr nämlich Zedd für Deutschland! Weitere Sieger sind unter anderem Lukas Graham für Dänemark, Icona Pop für Schweden und Woodkid für Frankreich^^

Erik
Gast
Erik

Ich habe mir das Album von Miky besorgt, jetzt nicht gerade ein Meisterwerk aber ein nettes relaxtes Songwriter Ding. Mit Uk könnte schwierig werden ist aber durchaus möglich. Schon lange hat sich niemand so schnell selber abgelöst in den deutschen Charts wie Avicii das ist schon sehr beachtlich. Der Song mixt gekonnt amerikanischen Country mit Dance, was der deutschen Schlager Gemütlichkeit entspricht.