Bestseller
verfasst von OLJO-Team

Chartgerappel: Zayn Malik hängt Rihanna ab!

Diesen Artikel teilen per:

Zayn Malik Fans ‘besiegen’ Rihanna Fans:
Das hatten sich Rihanna und ihre Plattenfirma sicher etwas anders vorgestellt: Nach nur gerade mal einen Tag auf Platz 1 der weltweit meistverkauften Downloads ist Rihanna diese Top-Position schon wieder los. Der Brite Zayn Malik stiehlt ihr die Show!
Rihannas Vorgestern-Nachmittag (Brüsseler Zeit) veröffentlichte neue Single ‘Work‘ hat heute eine nicht erwartete ‘Niederlage’ erlitten, denn der Brite Zayn Malik, ein Jungmädchenschwarm und ehemaliges Mitglied der beliebten Boyband One Direction, bretterte mit ‘Pillowtalk’ (‘Kopfkissen-Gerede’) heute mal eben fix an Weltstar Rihanna vorbei auf die Welt Nummer 1. Das ist für Zayn Malik ein sehr großer Achtungserfolg.

Zayn Malik ‘big’ in Amerika!

Die aktuellen Verkaufszahlen der beiden Singles werden extrem stark bis fast ausschliesslich durch Fankäufe beflügelt, die über die Facebook Profile der beiden Künstler angeschoben werden. Bei Rihanna liessen heute die Fankäufe bereits in auffallend hohem Tempo nach. So war es für Zayn Malik, der eine große Zahl seiner Fans zum Kauf seiner Debütsingle ‘überreden’ konnte etwas leichter an Rihanna vorbeizuziehen.
Zayn hat mit ‘Pillowtalk’ in den USA derzeit bei iTunes einen extrem hohen 440% Vorsprung vor dem vor 2 Tagen auf der 1 notiertem Song (Justin Bieber mit ‘Love Yourself’). Zayn hat aktuell 110% Vorsprung vor Rihannas ‘Work’. Die wiederum hatte gestern in der Spitze genau 300 % Vorsprung vor dem zuvor auf der 1 notierten Bieber Song. Heute ist dieser Vorsprung aber schon auf 158% zusammengesurrt. In dem Abwärts-Tempo sollte es nicht weitergehen.

In Deutschland ist das Bild für beide Acts beim Marktführer iTunes weitaus weniger glorious. Zayn hat einen haudünnen Vorsprung von weniger als 1% vor Rihanna. Beide liegen ‘nur’ um 30% vor dem zuvor auf der 1 notierten Track (Jonas Blue mit ‘Fast Car’). Rihanna hatte gestern in der Spitze 84% Vorsrpung vor dem Jonas Blue Song erreichen können. Sie hat heute auch bei uns ganz schön ordentlich verloren.
Alles aber kein Vergleich mit den utopischen Verkaufszahlen der beiden Songs in den USA.

Alles nur Strohfeuer?

Inwieweit die beiden Popstars das Niveau der aktuellen Verkaufszahlen wenigstens halbwegs werden halten können, das steht noch in den Sternen. Kann gut sein, dass beide in weniger als 10 Tagen die deutschen Top 10, vielelicht sogar auch die Welt Top 10 schon wieder verlassen haben werden. Entscheidend für beide ist, dass nach dem raschen Abebben der Fankäufe neue Käufer auf den Plan treten. Hier dürfte Rihanna als etablierte Künstlerin Vorteile haben im wichtigen Radio Airplay gut unterzukommen.

Auffallend ist, dass Rihanna auf die Internetverbreitung ihrer neuen Single in Gratiskanälen bzw werbefinanzierten Kanälen verzichtet und mit großem technischen und personellem Aufwand alles Unauthorisierte bekämpft. Das macht sie uns eine Spur unsympathischer.

Zayn Malik mit dem offizellen Video zu seiner heutigen Welt Nummer 1 ‘Pillowtalk‘:

Da würden wir mal sagen, dass dieser Song mit diesem 100 Euro Video kein ‘ewiges’ Chartleben haben wird.

39
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
16 Kommentar Themen
23 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
angelolimarathonmannOLJO-TeamDominik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
chris
Gast
chris

Gestern ein Gespräch mit einem gehabt, der sich seit einiger Zeit mit den (wirtschaftspolitischen) Hintergründen des Musikbiz beschäftigt Dass da nicht alles koscher zugeht, ist zwar nicht erst klar, seit Lauryn Hill und “The Artist formerly known as Prince” ihre Weltkarrieren aufgaben, mit der Begründung sie wollen nicht mehr Teil dieser Machenschaften sein Aber was ich gestern hörte hat mich so angewidert, dass ich das Interesse an den Charts (und das Vertrauen in die Seriösität dieser) verloren habe. Aus Gründen der eigenen Sicherheit (da öffentlich ist was ich hier schreibe und ich keine Lust auf Anschuldigungen à la “über Nachrede”… Weiterlesen »

Erik
Gast
Erik

Chris jetzt sei nicht böse aber auf welchem Planeten lebst du denn? Natürlich wird das alles gepusht und natürlich wird zb in Deutschland viel deutsch gesungen weil wir überaltet sind als Gesellschaft und die nicht englisch sprechen können. Weil in Schweden alle perfekt Englisch sprechen – keine Dubbings ist deren englische Musik auch so gut, gleiches gilt für die Niederlande. Helene ist ein Produkt – Santiano auch – Rihanna auch. Manche dieser Produkte brechen irgenwann aus und machen ihr eigenes Ding. Dann gibt es die Leute wie diese Oonagh – mal macht die Soap jetzt Elfenesotherik Gedudel. Wäre es “in”… Weiterlesen »

chris
Gast
chris

nein es geht schon noch in eine andere manipulativere Richtung als nur “promotion” zu machen

es geht um dinge die miley cyrus einst in einem interview sagte und britney sagte (in dem moment wo sie sich die glatzte rasierte, in ihrem nervenzusammenbruch)

chris
Gast
chris

wie gesagt will hier keine namen und details nennen

Aber die Wirkung die Popacts auf eine Teenie-Generation haben, die hat man sich schon lange für tiefgreifende Effekte zu Eigen gemacht als nur “CDs verkaufen”

Miley Cyrus sprach dazu einst in einem Interview (welches aber recht schnell zurückgezogen wurde, weiss nicht ob man das noch findet)
Britney Spears äußerte sich ebenfalls dazu (kurz darauf wurde sie von einem Gericht entmündigt und vom Manager verlassen)

chris
Gast
chris

Und Prince wie gesagt ebenfalls und Lauryn Hill auch (was ihr als Unsinn abtatet)
Aber googlet mal gern über Prince
Der hat schon verweigert unter dem Namen aufzutreten, an dessen andere Konzerne mitverdienen, als er noch auf Platz 1 stand

Erik
Gast
Erik

Muss ja echt sagen diese Bosse Nummer ist – das wäre eil beim Grand Prix – fantastisch. Alan Walker mit Faded ist auch klasse, wie ne Ellie Goudling Nummer. Ebenfalls sehr spät habe ich Philipp Diittberner mit Das ist dein Leben entdeckt. (ehrlichgesagt auch nur weil der Song nur 0,69 kostete) Ebenfalls hitverdächtig der Amerikaner Ollie Gabriel mit Running man – klasse Nummer. Topic mit Home sampelt Apologize auf ziemlich gelungene Weise. So hat das jahr schon jetzt viele klasse neue Hits-.

angel
Gast
angel

Ich kann die Bosse-Nummer nicht in den I-tunes-charts finden (top100) !
Also genau das Richtige zum Gewinnen beim ESC 🙂

Erik
Gast
Erik

Dazu gibt’s ja denn Vorentscheidung Angel – Bosse und AnnenMayKanntereit sind großartig – egal wo die mit Singles sind.

angel
Gast
angel

Bosse und AnnenMayKanntereit sind aber garnicht in der Vorentscheidung dabei !
Abgesehen davon sollte schon ein Lied zum ESC, welches auch in den Deutschen Charts dann ziemlich weit bis ganz oben ist.
Wie soll denn international ein Lied gut abschneiden, wenn es selbst die Deutschen Musikhörer nicht kaufen ?
Und zu guter letzt: habe ich nicht noch deine Aussage zu einem ESC-Artikel hier im Ohr, dass deutsche Musik beim ESC garnicht geht, weil die nicht den richtigen “Flow” hat ?
Aber Bosse wäre geil gewesen ?
LG
angel

oli
Gast
oli

Roland Kaiser: Erfolgreichster Hit seit 30 Jahren!

Mit “Warum hast du nicht nein gesagt” liegt er in den aktuellen Midweek-Singlecharts auf Platz 39! Erfolgreicher war er zuletzt mit “Midnight Lady (einsam so wie ich)” (Platz 16) im Jahre 1986!

Dominik
Gast
Dominik

Da sieht man mal, dass DSDS doch noch immer guten Einfluss auf die Charts hat!

oli
Gast
oli

Nicht allein DSDS, Kaiser hatte Anfang Januar mit dem Hit auch einen Auftritt bei Florian Silbereisen. Das Video zum Schlagerhit wurde auf youtube bereits knapp 10 Millionen Mal aufgerufen!

Erik
Gast
Erik

Bei ITUNES gibt es zur Zeit viele Songs für 0,69 dort einiges entdeckt: Santos mit Home, das schöne Faded,, tolle Nummer auch Bosse mit “Steine”. Wer gerne neues oder auch ältere Nummern auf die Ohren möchte kann günstig zugreifen. Wgal ob “Stressed out” oder G-Eazy alles dabei.

LmarathonmannG
Mitglied
LmarathonmannG
Erik
Gast
Erik

Peinlich peinlich weil sauspät dran wie immer udn es zählen nur Premium Spots für die man zahlt. Dabei verdienen die auch so bei SPOTIFY

Erik
Gast
Erik

Bieber verkaufte bisher von Where are ü now über 2 Millionen USA, Waht do you mean 4 millionen, Sorry 4 millionen und Love yourself 2 Millionen, alleine die vier Singles 12 Millionen. In Uk jeweils knapp ne Million – was bis Ende 2016 auf sichere 1 Million pro Single schliesen lässt. Die neue Single ist bereits am Start. Mal schauen wieviele Millionen 2016 noch dazukommen. Auch ohne Streams dürfte das Album auf 5 Millionen plus kommen.

Erik
Gast
Erik

in den USA geht Rihanna von null auf 9 mit Work und landet dort ihren 27ten Top Hit und ihre 50. Chart Single. Flo-Rida landet seinen 15 Top Ten Hit mit My hpuse (es ging auf 5) und ist somit der erfolgreichste Männliche Künstler der letzten Jahre mit immerhin 8 Top 5 Hits (viele davon Nummer 1) Und Lukas Graham aus Dänemark landen ebenfalls einen Top 20 Hit in den USA mit 7 days, der selbe Song ist auch ihr erster Top 40 Hit in UK. Stressed out von 21 One Pilots klettert auf einen neuen Peak von Platz 3… Weiterlesen »

Erik
Gast
Erik

In USA schmeisst sich Justin Bieber mit Love yourself selber von der 1 und landet auch dort die dritte Nummer 1 in Folge. In Uk ist What do you mean der Song mit der längsten Verweildauer in den Top 10 aller Zeiten.