UK Chart News
verfasst von OLJO-Team

Chart Watch UK: Daft Punk Single Nummer 1, Rudimental auf Album 1

Diesen Artikel teilen per:

In den englischen Single Charts behält das französische Musikproduktionsduo Daft Punk mit großem Abstand die Nase vorn.
Ihr Retro Disco-Soul Hit ‘Get Lucky(hier Video ansehen (Sound only)) ist der sich in diesem Jahr bislang am besten verkaufende Song in England. Es ist nicht ganz unwahrscheinlich, dass Get Lucky der erste Song wird, der in England mehr als 1 Mio mal als Download verkauft wird.
369.000 Verkaufe stehen derzeit offiziell zu Buche. Auch in der laufenden Woche werden Daft Punk mit fast 99% Sicherheit zum dritten Mal in Folge Rang 1 in den UK Singles Charts verteidigen können. Wir prognostizieren auch für die laufende Woche mehr als 100.000 Sales in England.
Passenger, als aufkommender Konkurrent, könnte aber mit seinem Ex Deutschland Nummer 1 Hit ‘Let Her Go’ vielleicht in der nächsten Woche Daft Punk von der 1 runter kicken. Daft Punk haben jedoch noch immer 250% Vorsprung vor Passenger. Das ist aussergewöhnlich viel. Es könnte daher auch passieren, dass Passenger, wenn er Pech hat, eventuell nie mit ‘Let Her Go’ Platz 1 der englischen Single Charts erreichen wird.

Trotz des Erfolges in England läuft es für Daft Punk in den USA Single Charts sehr deutlich holpriger. Man pendelt derzeit dort ‘nur’ um Platz 20 herum. Es gab in der letzten Woche auch mal einen Rebound auf 15, das konnte man aber nicht halten. iTunes USA meldet heute für ‘Get Lucky’ Platz 20.
In Deutschland hingegen hat sich für den Daft Punk Hit ein echter Rebound ereignet, der wohl mit einer erhöhten Zahl von Radioabspielungen zu tun hat. iTunes Deutschland und Amazon Mp3 führen ‘Get Lucky’ heute auf Platz 3 (= bundesweit heute Rang 3). Es ist aber für’s erste sehr unwahrscheinlich, dass die auf der Bundes 1 sitzende US Truppe Capital Cities ihren gerade erst eroberten Spitzenplatz an Daft Punk abgeben müssen.

In den englischen Album Charts hat sich das Dubstep/Drum And Bass Quartett Rudimental aus Hackney/London mit ihrem neu erschienenem Album ‘Home‘ erwartungsgemäß Platz 1 geschnappt. Als ‘Guest Artists’ wirkten an dem Album u.a. Emeli Sandé und Alex Clare mit.
Trotz der Album Nummer 1 blieben die Single Verkaufszahlen für den Rudimental Hit ‘Waiting All Night’ auf sehr hohem Niveau. Normalerweise würden die sogar für Platz 1 reichen, wenn nicht Daft Punk da oben rumhängen würden…

Singles Chart

Hier die Top 5 der englischen Single Charts für die Woche 28.04.2013 bis 04.05.2013 (Chartwoche 17) (mit den offiziellen Verkaufszahlen), wir zitieren

01 Daft Punk mit Get Lucky / 163.000 (Vorwoche 157.000)
‘Get Lucky’ ist damit der erste Song de Jahres in den UK Charts der zwei Wochen hintereinander eine Verkaufszahl von mehr als 150.000 Stück je Woche erreicht hat!
02 Rudimental mit Waiting All Night / 81.000
03 Macklemore mit Can’t Hold Us / 57.000
04 Passenger mit Let Her Go (100%) / 54.000, in der Vorwoche auf 11.
05 Calvin Harris mit I Need Your Love / 44.000

Mit einem Marktanteil der Top 5 meistverkauften Songs von 11,5% am Gesamtabsatz von Song Downloads in England wurde der höchste Wert des Jahres erreicht (Vorwoche 1.

UK Album Charts

Hier die Top 3 der englischen Album Charts für die Woche 28.04.2013 bis 04.05.2013 (Chartwoche 17) (die offiziellen Verkaufszahlen werden noch geupdated), wir zitieren

Platz 1 Rudimental mit dem Album ‘Home’ / Verkaufszahl: 63.000, [NEU] Platz 2 Michael Bublé mit dem Album ‘To Be Loved’ / Verkaufszahl: 26.000 , Vorwoche: 1
Platz 3 Pink mit dem Album ‘The Truth About Love’ / Verkaufszahl: 15.000 , Vorwoche: 4

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Charter Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Charter
Mitglied
Charter

Hier die Albumsales, eure Schätzungen waren etwas pessimistisch:
.
1 – Rudimental – 63.000
2 – Michael Bublé – 26.000
3 – Pink – 15.000
4 – Emeli Sandé – 15.000
5 – will.i.am – 12.000