Bestseller
verfasst von OLJO-Team

Deepend steigen! Adele behält Rang 1 mit Allzeit Rekord.

Diesen Artikel teilen per:

Auch in der vierten Notierungswoche verbleibt die britische Sängerin Adele mit der gut gelungenen Ballade ‘Hello‘ auf Platz 1 in Deutschland als meistverkaufter Song Download der Woche.
Die von unserem Hochrechnungssystem prognostizierte Verkaufszahl liegt bei rund 59.000 Stück. Das ist ein anhaltend beachtlicher Wert! Auch in der vierten Woche seit Veröffentlichung hat ‘Hello’ mehr als 100% Vorsprung (verkauft also mehr als doppelt so viel) wie der zweitplatzierte Titel.

Neuer Allzeitrekord für Adele

‘Hello’ stellt einen neuen Allzeit Rekord beim Verkauf von Song Downloads in Deutschland auf! Es ist der erste Titel überhaupt, der in Deutschland 4 Chartwochen in Folge mehr als 50.000 Download Käufer finden konnte (gemäß unseren Schätzungen). Das könnte ein Rekord für die Ewigkeit werden (wenn man bedenkt, dass der Downloadmarkt einem erheblichen und andauernden Schrumpfungsprozess ausgesetzt ist, der durch die vermehrte Nutzung von Audio-On-Demand Diensten verursacht wird).

In der heute endenden Chartwoche 47 (13.11.15 bis 19.11.15) wird die Schwedin Zara Larsson mit ‘Lush Life‘ trotz einer starken, die Absatzzahlen entscheidend ankurbelnden Preissenkung beim Marktführer iTunes bundesweit Rang 2 ganz knapp verfehlen. Die Französin Louane (‘Avenir’) wird sich mit haudünnem Vorsprung auf dem Silberrang halten können. Beide Titel werden in CW 47 um die 23.000 mal verkauft worden sein.

In den Single Charts der deutschen Musikindustrie hingegen wird Louane weit vor Zara Larsson liegen, da hier die Preissenkung für ‘Lush Life’ wegen der geltenden Umsatzwertung sozusagen ‘zu Ungunsten von Zara’ zu Buche schlägt.

Aufsteiger & Gewinner der Woche: Deepend kommen auf!

Immer weiter nach oben geht es für den Clubtitel ‘Catch & Release (Deepend Mix)‘, im Original bzw gesungen vom New Yorker Sänger Matt Simons. Dieser vom niederländischen Deep House DJ Duo Deepend (das sind Bob van Ratingen und Falco van den Aker aus Amsterdem bzw. Roermond) geremixte Titel wird unserer Einschätzung nach noch einiges an Aufsehen in den deutschen Single Charts erregen.
Man darf nicht vergessen, dass ‘Catch & Release (Deepend Mix)’ in Belgien bis ‘Hello’ die Charts dort eroberte immerhin 5 Wochen in Folge meistverkaufter Song der Woche im Land der Pommes-Erfinder war. Erfolgsrezept war, dass der Song in beliebten Youtubekanälen lanciert worden war und dort sehr gut ankam.
Heavy Trending:

‘inoffizielles’ Lyric Video. Offizielle Videos zu diesem Song gibt es keine.

Starke Gewinne gab es erneut für einen neuen Titel von Justin Bieber (‘Love Yourself’).
Im Verlauf der Woche sehr erheblich gewonnen hat der Titel ‘Save A Prayer’ der US Metal Band Eagles of Death Metal.

OMG! Unbelieveable…

Höchst unerfreut bleiben wir was den Titel ‘I Wanna Luv Ya’ der deutschen Formation Mafia Clowns betrifft. Wir haben beobachtet, dass bei iTunes Deutschland dieser Titel innerhalb von nur 2 Stunden Differenz nicht sachlich-faktisch begründbare Verkaufszahlenschwankungen von 20% bis 30% aufweist und das sogar mehrfach am Tag. Wir bleiben auf Grund dieser und anderer geradezu absurder Anomalitäten bezüglich ‘I Wanna Luv Ya’ daher dabei, dass ‘I Wanna Luv Ya’ von unserer Chartermittlung dauerhaft ausgeschlossen bleibt. Bei Amazon MP3 belegt der Titel in verschiedenen Versionen (Remixe) Platz 2508, 3699 und 6964 (auch in Addition die TOP 1000! wie schon seit vielen Wochen weit , weit verfehlt..). Bei iTunes DE aber Platz 3? Nee is klar… Da lachen ja die Hühner

Album Charts CW 47: Helene Fischer mit Coverversionsammlung auf Gold und Platinkurs:

Wie nicht anders zu erwarten war wird Schlagersängerin Helene Fischer (31) mit ihrem neuen Album, einer Coverversion-Sammlung von Weihnachtsliedern mit dem einfallsreichen Titel ‘Weihnachten’ Platz 1 der Album Wochencharts in Deutschland absahnen. Die Verkaufszahlen fallen exorbitant hoch aus. Wir vermuten eine Verkaufszahl die inklusive Vorbestellungen und trotz des lachhaft hohen Preises für dieses Album (besonders in der CD Version) in dieser Woche bei grob geschätzten 120.000 bis 180.000 Stück liegen wird.
Unerwarteterweise konnte die gute Helene in der heute ablaufenden Chartwoche nur ganze 2 Tage lang Platz 1 der iTunes Deutschland Album Charts belegen. Justin Biebers Album und Vorbestellungen für das Adele Album ’25’ machten ihr bei diesem immerhin mit Abstand grössten Album Download Shop Deutschlands das Leben schwer.
Ganz anders das Bild beim grössten Online CD Shop Deutschlands, dem von Amazon. Hier belegte ‘Weihnachten’ die Chartwoche über durchgehend Rang 1. In der Amazon CD Jahreschart 2015 konnte das Album inklusive Vorbestellungen bis einschliesslich vorgestern auf Rang 12 vorstoßen.

Wenig Erfolg beschieden ist den Einzeltiteln des Helene Fischer Weihnachtsalbums. Die Nachfrage liegt überraschend nur ganz knapp über Null (aktuelle Bestplatzierung für den Song ‘Hallelujah’ auf Rang 194 bei iTunes DE. Das ist schwach). Freilich ist es natürlich so, wer sich das Album kauft, kauft sich natürlich nicht auch noch Einzeltitel. Ein ‘Hit aus sich heraus’ scheint jedenfalls keiner dabei zu sein. Das war sicherlich auch nicht die kommerzielle Zielrichtung dieser Veröffentlichung.
Wir empfehlen auf Grund des hohen Preises den Kauf dieses ‘ich cover einfach auch mal und kassier damit fett ab’ Albums derzeit nicht. Schnäppchenpreise kommen früh genug.

Adele bibbert…

Wie aus Pressepublikationen zu entnehmen ist hat Adele ‘unglaublich große Angst’ vor Internet-Leakages, die ihr Album betreffen könnten. Ja mei. Was machen wir denn da? Da drücken wir mal der jungen Mutter die Daumen, dass ihr nicht ein paar Milliönchen durch böse Internet-Leaker durch die Lappen gehen. Helene Fischer hat übrigens ihr neues Album betreffend ähnliche Ängste unseres Wissens nicht geäussert.

Info: CW = Chartwoche

17
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
10 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
CharterDominikOLJO-TeamErikSalem Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Charter
Mitglied
Charter

Der Mafia Clowns Song befindet sich seit ca. einer Woche in einer rasanten Abwärtsspirale und liegt jetzt auf 695 😀

Erik
Gast
Erik

In Uk belegt Justin Bieber mit Sorry Platz 1, Platz 3 NEU Love Youssef und Platz 5 What do you mean….
Bieber der ja wirklich auch nahezu ständig von der Presse nierdergemacht wurde ist der grösste männliche Popstar der Welt – 8 Songs in der Top 40 in UK.

So sind die grössten Stars der Welt zur Zeit Adele, Justin Bieber, Taylor Swift und Rihanna. Das mag vielen nicht in den Kram passen aber sehr verdient. Selbst Laut musste dem Album von Bieber vier Punkte geben, es ist einfach zu gut.

Erik
Gast
Erik

Interessant auch die Verkäufe der Singles Downloads TOP TEN UA und dort sehr beliebt Remedy und Send my lover.. hätte gedacht das andere Nummer weiter vorne lägen. Mittlerweile gehe ich gar mit 3 Millionen in den USA aus. Es wäre zu geil wenn Adele bereits in der ersten Woche die bestverkaufte CD des Jahres in Deutschland hätte. In UK und USA wird sie das schaffen, in USA hundert pro. Taylor Swift hatte 1,7 von 1889 2015 in USA verkauft. Drücke Alle die Daumen für Deutschland

Dominik
Gast
Dominik

The sales are in: “25” verkaufte sich am ersten Tag im UK rund 300 000 mal! Nur 2 Alben schafften überhaupt die 500 000 in einer woche!! Der Rekord von oasis wird sicherlich fallen.

Dominik
Gast
Dominik

Das war schon beeindruckend und so sieht es auch in den USA aus. Am ersten Tag verkaufte sich das Album alleine bei ITunes USA 900 000!!!! mal. Der Wahnsinn!

Erik
Gast
Erik

900.000 am ersten Tag – wow, dann müssten es mindestens vier Millionen weltweit in der ersten Woche werden.

Erik
Gast
Erik

Ich poste hier selten links aber dieser Song hat mich total geflasht: Absoluter Wahnsinn, für mich der beste Sänger der Welt:

http://www.clipfish.de/musikvideos/video/4272577/will-young-what-the-world-needs-now-is-love/

Erik
Gast
Erik

Justin Bieber hat es geschafft. Der Kanadier bringt insgesamt neun Tracks in der Tabelle unter und ist der erste männliche Interpret der Chartgeschichte, der drei Top 10-Positionen gleichzeitig besetzt. Neben dem Neuling “Love Yourself” (sieben) sind auch “Sorry” (vier) und “What Do You Mean?” (acht) dabei.

Erik
Gast
Erik

Das Adele Album gibt es für 9 Euro hier in Berlin bei SATURn, da es euch schön ist kauft es für Eure Freunde, Mütter, Kinder usw… habe für den DOWnload drei Euro mehr gezahlt seufz, aber die CD heute auch dreimal geholt. Wird verschenkt.

Salem
Gast
Salem

@Oljo (sollte eigentlich als Antwort zu unten stehen)

“Weihnachten” kostet doch umgerechnet nur etwa die Hälfte im Vergleich zu den anderen Alben, also ist es doch viel billiger und trägt der geringeren Schaffenstiefe zur Genüge Rechnung. Außerdem: Das Orchester und andere Musiker kosteten ja auch was.
Zum Vergleich dann halt mal eine andere aktuelle Weihnachts-CD, Kylie (Minogue) Christmas:
13 Songs – 70 min für 18.99 €: 1.4607 € pro Song, 27.12 Cent pro Minute
Ergebnis: Weihnachten ist im Vergleich nicht teuer und der Preis völlig okay.