Bestseller
verfasst von OLJO-Team

Adele verteidigt Platz 1

Diesen Artikel teilen per:

Bereits jetzt steht felsenfest, dass ‘Hello‘, die nach 3-jähriger Pause vergangene Woche erschienene neue Single der britischen Sängerin Adele, Platz 1 in allen wichtigen Single Musikcharts der Welt verteidigen wird.
Besonders hoch fällt ihr Vorsprung in den USA, Kanada, Deutschland und Frankreich aus. Etwas überraschend und deutlich geringer ist Adeles Vorsprung ausgerechnet in ihrem Heimatland und in Australien, sowie einigen wichtigen südamerikanischen Ländern. Ihr großer Konkurrent ist in den meisten Ländern Justin Bieber mit ‘Sorry‘. In Deutschland wird mit weitem Abstand die Französin Louane mit ‘Avenir‘ wohl den Wochen Rang 2 belegen. In Frankreich ist Charlie Puth aus den USA mit allerdings nur etwas mehr als 20% der Verkäufe von ‘Hello’ recht abgeschlagen auf der 2. In beiden Ländern läuft es für Justin Bieber nicht so gut, wie anderswo.

In den extrem stark vom Streaming geprägten Ländercharts Skandinaviens (Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland) fällt ‘Hello’ mittlerweile ab. In Dänemark und Finnland hat Adele bereits die Spitzenposition beim für die Chartberechnung dort sehr wichtigen Streaming verloren. Der Trend ist negativ. In Schweden hat sie aber noch 50% Vorsprung vor Platz 2. In Norwegen knapp 33%. In allen 4 Ländern wird Adele wohl aber Platz 1 in der Gesamtrechnung der Chartwoche verteidigen.

In den Kernmärkten Südamerikas (Mexiko und Brasilien) führt ‘Hello’ beim Tonträgerverkauf noch mit um die 85% Vorsprung vor Rang 2. Beim Streaming in diesen Ländern liegt Adele aber nur noch knapp vor Justin Bieber. Offizielle, oder auch nur semi-offizielle Singlecharts gibt es in diesen Ländern aber keine.

Weltweit wird ‘Hello’ von Adele in dieser Woche ca 1,1 Mio mal verkauft werden (Welt Platz 1). 700.000 Verkäufe finden allein in den USA statt. Mit rund 280.000 Downloads wird ‘Hello’ Platz 1 als meistverkaufer Song in der EU ohne Probleme verteidigen.
Für Deutschland schätzen wir für die laufende Chartwoche eine Verkaufszahl von knapp 90.000, (UK ca. 160.000).

Video:
Die Aufrufzahlen für das Musikvideo zu ‘Hello’ haben sich bei Youtube/Vevo etwas verringert. Im Durchschnitt der vergangenen 5 Tage kam das Video auf 15,36 Mio Views täglich. In der Erstveröffentlichungswoche lag dieser Wert (unter Ausschluss des Erstveröffentlichungstages mit 27,7 Mio Views) bei durchschnittlich 17,25 Mio Views täglich. Der Rückgang ist sehr moderat ausgefallen. Man kann daher erwarten, dass noch sehr viele Tage mit mehr als 10 Mio Views folgen werden.

Streaming:
Streaming-Schwergewicht Spotify meldet weltweit für gestern 5,95 Mio Aufrufe der Audiodatei. Spotify Mit-Eigner Bieber liegt mit 4,42 Mio auf Rang 2.

Gesamt-Umsatz:
Beteiligungen an Werbeeinnahmen der Videoverbreitung, Tantiemenausschüttungen aus dem Streaming, sowie der Umsatz mit dem Tonträgerverkauf nach Abzug der Steuer dürfte in dieser Woche bei ‘Hello’ rund 3 Mio US-$ erreichen (Schätzung). Geschätzt rund 500 TSD bis 600 TSD US-$ davon werden direkt auf Adeles Konto fliessen.

Weiter günstig verläuft es für Adeles Ende November erscheinendes neues Album ’25’. Die Musik-CD Version führt bei Amazon in Deutschland, England und USA weiterhin als Vorbestellung die CD Verkaufsliste an. Auch bei iTunes USA und iTunes UK ist ’25’ das aktuell meistverkaufte Album. Bei iTunes Deutschland befindet sich das Album hinter einem Deutsch-Rap Werk auf Platz 2 der Charts.

35
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
17 Kommentar Themen
18 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
oliSalemErikOLJO-TeamDominik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dominik
Gast
Dominik

Die Eagles of Death Metal haben angekündigt alle einnahmen des Songs zu spenden. In Deutschland liegen sie bei Amazon nur noch hinter Adele bei Itunes war mein letzter STand Platz 12^^ Auch europaweit gingen die Downloads von “Save a Prayer” in die Höhe^^

Dominik
Gast
Dominik

Xavier Naidoo fährt für uns zum ESC 2016. Mit Welchem SOng soll im Februar von den Zuschauern entschieden werden. Australien ist nächstes Jahr auch wieder dabei^^
In den USA rechnet man damit, dass Adele den Rekord von *N sync brechen kann. Man rechnet mit ca. 2 500 000 verkauften Exemplaren in der ersten Woche.
In der neuesten Ausgabe des STerns wird ihr Album “nur” mit 3 von 5 Sternen rezenssiert: Sie hadere mit sich selbst und versuche alles über ihre Stimme zu retten.

Erik
Gast
Erik

Das Album ist klasse von Adele. Und wie meine Liebe Schwule Community auf Xavier heute morgen wieder einprügelt. Ich liebe den Kerl und höre seine Musik wirklich gerne. Die beste Stimme und wohl auch einer der besten Songwriter Deutschlands gehört zum ESC.

Erik
Gast
Erik

Bieber hat drei Singles in der Top 10 der Trendcharts: Platz 5 Sorry Platz 7 von 14 gestiegen What do you mean und neu auf der 8 Love yourself (eigentlich eine ED Sheeran Nummer)- damit ist er der erste Künstler seit Lena der drei Top Ten Hits in einer Woche hatte.

Dominik
Gast
Dominik

Tja und wer führt in Deutschland vor one Direction und Justin Bieber ?! Unsere Helene Fischer wird mit Weihnachten die spitze holen. Ab nächste Woche dann Adele und kurz vor Weihnachten wieder Helene für 2 Wochen. Ich muss nochmal sagen Justin sein Album ist um ein vielfaches besser meiner Meinung nach.

Erik
Gast
Erik

Habe jetzt das ganze Justin bieber Album Und liebe es echt. Life is worth Living Yeah – hoffe das Adele die Charts längerfristig blockiert – das Album von Helene ist recht gut – das erste schlage freie Album – eher Klassiker – cd 1 super. CD 2 leider weniger gut – the power of Love und Co sind im Orginal besser – die version mit Bing Crosby überzeugt. Auf der cd 1 ist das Duet mit Naidoo der beste Song. Der schlechteste Song ist Last Christmas mit Ricky Martin. CD 1 ist super gesungen und alte Volkslieder mit toller stimme… Weiterlesen »

oli
Gast
oli

Chart-Trend in den UK bestätigt sich auch in Deutschland:

One Direction sind in den Mid-Week-Charts vor Justin Bieber, zurecht!

Einzig in den USA liegt Bieber noch ganz knapp vor den Jungs. Laut neuesten Meldungen holt One Direction immer mehr auf und könnten ihr 5. Nummer 1 Album feiern. Rekord!

Erik
Gast
Erik

Es gibt Spinetts von je 2 Minuten von jedem Song von Adeles Album – der absolute Burner: River Lea ist dermassen catchy, I am so in love. Send my love to your new lover ist eine super Max Martin Produktion die groovt wie eine Brise im Wind.

Erik
Gast
Erik

In USA auf Platz 1 dieser Smith Typ -verstehe den Hype echt nicht – er singt ganz nett ist halt dick und nicht hübsch… Susan Boyle Revival… in den UK ist Justin Bieber mit Sorry auf der 1 bei ITUNES… immer mehr Leute geben zu das sie Bieber mögen, der Typ an sich ist eine arrogante Socke aber was zählt ist die Musik und die hat echt Flow ohne Ende.

Dominik
Gast
Dominik

Seit du im vorigen Post Justin Bieber den “Flow” angedichtet hast trau ich deinen Aussagen nicht mehr so xD

Erik
Gast
Erik

Dann hat halt Diplo und skrillz den Flow Dominik – zähle die Stunden bis Adele – werde extra Album kaufen und bei iTunes runterladen. Will das das Album 300.000 in der ersten Woche verkauft.