DSDS 2010
verfasst von OLJO-Team

Bei DSDS 2010 rausgeflogen: Thomas Karaoglan wurde überraschend ausgecheckt

Diesen Artikel teilen per:

Ergebnis von DSDS 2010 Mottoshow 6:
Rausgeflogen ist vergleichsweise überraschend der 17jährige Thomas Karaoglan aus Duisburg. Laut RTL soll der eigentlich recht beliebt erschienene DSDS 2010 Kandidat nur 13,7% der Telefonvoting Stimmen erhalten haben. Das hat nicht gereicht, um bei DSDS 2010 noch eine Runde weiter zu kommen. Der rettende vierte Platz wurde an einen nicht namentlich genannten Kandidaten vergeben der auf 15,4% der Stimmen kam. Vierte/Vierter wurden entweder Manuel Hoffman, oder Kim Debkowski.

Der mit dem Spitznamen Checker titulierte Thomas Karaoglan fährt nun mit einer Portraitfotografie einer ihm völlig unbekannten Frau nach Hause. Dieter Bohlen hatte Thomas ein gerahmtes Foto von Alice Schwarzer quasi als Abschiedsgeschenk nach dem ersten seiner beiden Mottoshow 6 Auftritte überreicht.

Warum ist nun also Thomas Karaoglan rausgeflogen?
Man kann vermuten, dass das Checker Image einfach nicht mehr ausreichend gezogen hat. Natürlich muss man sachlich betrachtet feststellen, dass Karaoglans stimmlichen Fähigkeiten eher begrenzt sind und er ja nie als Sänger auch nur halbwegs überzeugen konnte. Zu behaupten Karaoglans 2 Auftritte in Mottohsow 6 wären schlechter gewesen, als z.B. die von Kim Debkowski, wäre aber trotzdem gewagt. Auch Kim eierte sich mit verwegenen Intonationen durch ihre beiden Performances. Google Suchdaten weisen jedoch darauf hin, dass für Thomas die Luft nach Mottshow 5 vielleicht doch langsam dünner geworden ist, denn Kim Debkowksi und Manuel Hoffmann hatten ihn beim Volumen der Suchanfragen überholt. Manuel profitierte natürlich dabei von den Schlagzeilen, die sein Nachrücken für Helmut Orosz verursachten. Einschränkend muss man sagen, dass Mehrzad Marashi schon lange abgeschlagener Letzter beim Suchanfragenvolumen ist. Auch mit schlechten Google Werten kann man also bei DSDS 2010 weiterkommen.

Eine Runde weiter gekommen sind Kim Debkowski, Manuel Hoffmann, Mehrzad Marashi und Menowin Fröhlich.
Unterschwellige zwischenmenschliche Spannungen zwischen den Kandidaten treten mittlerweile in der Show auch zu Tage. So richtig leiden können ‘die anderen’ Menowin Fröhlich anscheinend nicht mehr wirklich. Ob da im DSDS Wohncontainer etwas vorgefallen ist, was zu Unmut geführt hat? Zu Beginn der Verkündung des Votingergebnisses zum Beispiel standen 4 Kandidaten händchenhaltend nebeneinander, Menowin stand absichtlich, oder nicht, auffällig abseits von ihnen.
Unklug war ausserdem Menowins Äußerung im Trailer vor seinem ersten Auftritt, er würde sich den Sieg von niemandem ‘stehlen’ lassen. Wen meinte er damit wohl? Auf jeden Fall kommen solche Kommentare ziemlich unsympathisch und auch großspurig rüber.

Bemerkenswert ist das Weiterkommen von Manuel Hoffmann. Er ist einer der ganz wenigen DSDS Kandidaten, der als Nachrücker vom votendem Publikum belohnt wurde. So richtig fassen konnte das Manuel im ersten Moment nicht. Seine sehr gute Leistung bei seinem zweiten Song, dem Elton John Titel Sorry Seems To Be The Hardest Word, einer der besten, vielleicht sogar die beste Performance des Abends, hat offensichtlich beim RTL Publikum so viel Eindruck hinerlassen, dass genug Telefonvotings für Manuel zusammenkamen. Ist für Manuel vielleicht doch noch mehr drin, als gedacht?

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Nobody Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nobody
Gast
Nobody

Der Checker lädt ein zur Monster Ladies Night 26.06.10, 22:00 Uhr Nach Menowin Fröhlich und Mehrzad Marashi kommt jetzt auch der Checker nach Bingen und vollendet die erfolgreiche DSDS-Reihe in der Binger Rheinresidenz. Gleicht mit zwei Konzerten lässt Thomas Karaoglan Eure Herzen höher schlagen. Unterstützt wird der “Checker” vom Prince of German R’n’B “Zcalacee” (Bellalim & Galerie) und dem Beatboxer Tykay (vom RTL Supertalent 2009)! Die Türen zur ersten Show öffnen sich bereits um 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 8€ Im VVK. Für alle ab 16 Jahren öffnen wir die Türen ab 22 Uhr, denn der Checker lädt zur “Monster-Ladies-Night”!… Weiterlesen »