Castingshows
verfasst von OLJO-Team

DSDS 2013: So schlimm war es noch nie. Auch Einschaltquoten auf Allzeit Tief

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Wer gedacht hatte bei der Musikcastingshowserie Deutschland Sucht Den Superstar, ein vom Bertelsmann-TV-Sender RTL ausgestrahltes ehemaliges Erfolgsformat, würde es in der Jubiläums-Ausgabe 10 irgendwelche interessanten Neuerungen geben, der sieht sich völlig getäuscht.
Bis auf ein Paar ‚kosmetische‘ Änderungen, die kaum ins Gewicht gefallen sind, war die gestern weitgehend zu Ende gegangene Kandidatenauswahl und die Art der fernsehmäßigen Auschlachtung des Ganzen in allen Belangen einfach nur noch dermaßen grottenschlecht, dass es teilweise unfassbar war. Die halten die Zuschauer wirklich für absolut strunzdumm. ‚Mitten im Leben‘, das RTL Praktikanten-Übungsfeld, lässt Grüße ausrichten.

Vor allem das unerträglich dämliche, offensichtliche ‚Scripting‘ und der tendenziöse Zusammenschnitt von den auf Curacao gemachten Filmaufnahmen durch die Redaktion der Firma Grundy, die DSDS 2013 für den Sender RTL im Auftrag produziert, spottet jeder Beschreibung. Uns erscheint da einiges arg dümmlich konstruiert zu sein. Die Rollen der Kandidaten sind verteilt.
Die Verzweiflung irgendwie auf Quote zu kommen treibt in hohem Maße kritikwürdige Blüten.
Man begab sich gestern sogar wieder in tiefste Schlammschlacht Niederungen (DAS war auch so versprochen worden…). Die Armseligkeit der Kandidaten & Kandidatinnen diesem boshaften Schauspiel auch noch bereitwilig ihre Stimme zu leihen ist nicht zu verstehen. Haltet einfach die Klappe und singt wenigstens halbwegs fehlerfrei. Merkt Euch nicht die Scripting Texte, sondern die Songtexte!

Es geht abwärts. Das DSDS Rezept scheint nicht mehr zu ziehen:
Gewirkt hat das wahrscheinlich als raffiniert gedachte Verzweiflungsscripting jedoch nicht wie gewünscht. Die letzte zusammengeschnippelte Recall Sendung erlebte gestern bei den Einschaltquoten ein neues, derbes Allzeit Quotentief. Die böse 3 vor dem Komma ist ja schon seit einigen Wochen neuer DSDS Keller-Standard, aber gestern gab es mit nur noch 3,65 Mio Zuschauer sowas ähnliches wie eine rote Karte von den deutschen TV Zuschauern. In einem eigentlich für DSDS extrem günstigen Umfeld (total gefloppte Pro 7 Konkurrenzsendung) konnte DSDS nicht etwa Zuschauer gewinnen, sondern büsste in allen Segmenten weiter an Zusehern ein. Man ist in den fensterlosen kalten ‚Wird bestimmt bald abgesetzt‘-Keller, der sich noch unter dem ’normalen‘ Quotenkeller befindet, gezogen.

Sind denn wenigstens gut Singen könnende Kandidaten dabei?
Da sind, wie immer, eine Handvoll halbwegs respektabele Talente dabei.
Das interessiert bei den Leuten, die DSDS produzieren (und sogar die meisten die es anschauen) eigentlich aber jetzt wirklich keinen mehr. Man fragt sich natürlich, was die relativ gut singenden Kandidaten bei DSDS verloren haben. Die gierige Aussicht auf 500.000 € Siegprämie scheint für einige eben zu rechtfertigen auch die übelsten Kröten zu schlucken. 9 von den 10 in der ersten Mottoshow am kommenden Samstag aufschlagenden Talente werden sich aber verrechnen.
Es ist aber auch hier und da zu hören, dass da wohl welche dabei sind, die bereits mit Universal Music oder anderen Firmen aus dem Musikbusinessumfeld zusammenarbeiten und denen eine DSDS Teilnahme ‚ans Herz gelegt‘ wurde.

Einige der 8, die es jetzt schon bis in die Mottoshowphase geschafft haben, bzw. fast alle 6 Kandidaten auf Abruf, von denen es noch 2 in die Top 10 Phase schaffen werden, muss man leider stark fehlendes Talent unterstellen. Das reicht sogar bis dahin von ‚Zumutungen‘ sprechen zu müssen. Gestern besonders negativ aufgefallen war für uns Teilnehmerin Fairuz. Trotz für uns erwiesener Nicht-Eignung wird sie weitergeschleift.

Acht mehr oder minder talentierte Recall Kandidaten wurden von der DSDS 2013 Jury sicher in die erste Live Show (TOP 10 Mottoshow) gehievt:

Susan Albers, 28, aus Rhede in NRW, Beruf: Kauffrau im Veranstaltungsbereich
Maurice Glover, 26, aus Frankenthal in Hessen, Beruf: Tanztrainer, [von uns als Teilnehmer vorhergesagt]
Nora Ferjani, 24, aus Iserlohn in NRW, Beruf: keiner (Studentin)
Beatrice Egli, 24, aus Pfäffikon in der Schweiz, Beruf laut eigenen Angaben: Sängerin
Ricardo Bielecki, 20, aus Bochum in NRW, Beruf: keiner (Schüler), [von uns als Teilnehmer vorhergesagt]
Tim Weller, 20, aus Dillenburg in Hessen, Beruf: keiner (Schüler), [von uns als Teilnehmer vorhergesagt]
Timo Tiggeler, 19, aus Wuppertal in NRW, Beruf: keiner (Student)
Erwin Kintop, 17, aus Rastatt in Ba-Wü, Beruf: keiner (Schüler), [von uns als Teilnehmer vorhergesagt]

Nur 4 dieser 8 sind älter als 20 Jahre. Das ist nur wenig abweichend von früheren DSDS Staffeln. 5 der 8 sind männlich. 50/50 war zwar versprochen, wurde aber verfehlt.

6 weitere Kandidaten müssen noch bis nächsten Samstag Abend zittern. 4 von ihnen werden dann am Samstag von der Bühne geschmissen. Entscheiden, wer diese 4 armen Seelen sein werden, das werden ein paar RTL Zuschauer. Nämlich, die, die meinen ihr sauer verdientes Geld, oder eben ihr Taschengeld, für sowas Unsinniges aus dem Fenster zu werfen. Noch die gesamte nächste Woche wird uns RTL mit Voting-Trailern bis zum geht nicht mehr quälen. Wir empfehlen diesem Werbeterror eine Schranke aufzuweisen. Einfach nicht anrufen. Unser Tipp: es werden zwei Mädels die beiden letzten Plätze bekommen.

Was uns zu guter Letzt noch sehr ärgerlich und unfassbar unangenehm aufstösst, das ist die katastrofale Darstellung der weiblichen DSDS Kandidatinnen. Da fragt die Jury doch tatsächlich eine Kandidatin, ob sie denn nen Schlüppi ‚drunter‘ anhabe. Normalerweise bekommt man für sowas eine geschallert.
Die bedauerlich dümmliche Antwort der betreffenden Kandidatin auf diese dreiste Frage muss man als ’samma was machst du denn da eigentlich, sieh zu, dass du Land gewinnst, wenn du kein Rückgrat hast…‘ einstufen.

Noch etwas schlimmer traf es die gefeuerte Recall Kandidatin Oksana, der man seitens der unfähigen Jury in Person von Bill Kaulitz doch gleich mal eine vermeintliche Porno Karriere ‚attestierte‘, weil sie ja ‚russischstämmig‘ sei. Hallo?
Das sagte Oksana Kolenitchenko in ihrem offiziellen Facebook Profil zu dem ‚Fall‘:
Zitat: ‚…Persönlich bin ich von BILL enttäuscht – ich dachte er steht auf außergewöhnliche Mädels, die sich was trauen – mutig nach vorne gehen, auch mit dem Risiko alles zu verlieren. So wie er es einmal tat und VOR ALLEM, weil ER damals nicht gerade mit Lob überschüttet worden ist, hatte ich gehofft, dass er sich in die Situation der Kandidaten einfühlen kann. Aber stimmt – ichs habs vergessen – er ist ja ein Superstar. Ein Weltstar. Ehre dem, dem Ehre gebührt…‚. Oksana ist natürlich rausgeworfen worden.

20
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
10 Kommentar Themen
10 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
8 Kommentatoren
marniGastErikDerkaiOLJO-Team Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
marni
Gast
marni

Gestern so nebenbei die 1.MS gesehen, 2-3 Talente (Tim, Susan und …Namen vergessen, der auch mit dem Klavier) Die TH-Zwillinge bemühen sich, und sind mir sympathisch. Alles andere ist ausgelutscht, die Moderation grottig, und „Mutti“ olivia so überflüssig wie ein Kropf! Aber, die beste Zeit von DSDS ist lange vorbei, umso mehr freut man sich, wenn Jemand aus dem „Stall“ nach 5Jahren jetzt wieder ein Album (sein 4.+ 1Live-CD/DVD) und die namensgleiche Single „Männer sind so “ rausbringt.( VÖ Single 22.3.) Ist ja nicht allzu oft, dass da regelmäßig auch ohne Bohlen was nachkommt, und evtl. interessiert sich ja hier… Weiterlesen »

chris
Gast
chris

auch zu den mottoshows gabs ein allzeit tief:
noch nie wurde so schwach in die mottoshows gestartet!

Gast
Gast
Gast

Hallo zusammen..
mal ne Frage an alle auch ans Oljoteam wenn die noch antworten 😉
In einem „Lenaforum“ hat jetzt wer behauptet das diese Version von Neon die bei Itunes als „album“geführt wird wo dann 3 oder 4 versionen drauf sind nicht in die aktuelle Singlewertung zählt..da es ja als Album gelistet wird…stimmt das? weil dann würde das ja gar keinen Sinn machen….weil so eine Version ja dann weder in die Singlecharts noch in die Albumcharts kommt…und denke mal diese Version ist die einzige Chance für Lena überhapt irgendwie halbwegs zu charten.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Keine Hysterie, natürlich zählen die EP Verkäufe für die Charts. EP lohnt sich ja da vier Mixe und Video zu unschlagbarem Preis, auch schon besorgt, ist aber halt nicht so der typische Top Ten Sound, macht aber nix, Hauptsache die Single ist gut.

Derkai
Gast
Derkai

Moin Erik!
Ich liebe den ESC! Ich finde es aber lasch von Oljo zu jammern, dass nicht alle Videos online in D sind. Bin über 40 und kenne noch die Zeiten, in denen man Schallplatten bestellen musste. Alles immer und sofort online in HD zu bekommen kann auch langweilig sein.
Hier fehlt mir im Moment einfach die Dynamik, die ich vor ein paar Monaten noch gespürt habe.
Kai aus HH

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Hallo Derikai, nun mir fällt auch nix mehr dazu ein. DSDS war noch nie mein Fall. Der ESC interessiert mich null. Der Deutsche Beitrag dieses Jahr – noch langweiliger als Lob letztes Jahr. Es fällt schwer darauf irgendwas sinnvolles zu antworten. Versucht man mal Themen aufzugreifen die von Belang sind wie der vermurkste Echo Preis bekommt man von Usern wieder einen bösen Kommentar. Überhaupt ist der Dunstkreis vieler Usher hier eher sehr klein. Lena hat mir sehr gut gefallen aber es ist mir ziemlich egal ob die jetzt auf 46 oder 48 ist. Auch Mrs. Greenbird mit ihrem langweiligen Folk… Weiterlesen »

Derkai
Gast
Derkai

Ich schreibe hier selten. Lese hier viel seit ESC 2010 mit Lena. Seit ein paar Wochen ist es hier furchtbar langweilig. Keine spannenden Posts von Oljo und folglich keine interessanten Posts von Lesern. Schade…

Salem
Gast
Salem

Lenas Neon Flop? Hab ich da was verpasst?
Glaub ich ehrlich gesagt nicht, die Single erscheint erst morgen, dann muss man ja wohl erst mal abwarten, wo sie landet! Oder könnt ihr hellsehen bzw. wie kommt es zu der Aussage/Behauptung?

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Oljo bezog das darauf das es Neon schon seit wochen bei iTunes in der Neuen version Als teil der Neuen stardust version zu kaufen gibt – Habe Mir da dank tip die neue neon version erworben. Sat 1 unterlegt trailer MIT neon aber ohne fernsehauftritt laeuft es bisher nicht so rund – naechste woche ja beim echo – Mal schauen

chris
Gast
chris

ja, das vermute ich dann auch eher. dass oksana sich das erkauft hat
wer wirklich mit dem produzenten-team von britta den großen wurf bevor stehen hat, würde NIEMALS vorher dann noch mal bei DSDS reinschauen!!
Das macht NULL Sinn!
Selbst wenn sie so blöd wäre zu glauben es wäre Promo, hätte man es ihr von Seiten des Teams vertraglich untersagt (Wenn man an einem Vertrag mit ihr DERERseits interessiert gewesen wäre)
DSDS ist für eine Weltkarriere so hinderlich, wie wenn Lady Gaga sagen würde „Ich nehm ein Duett mit Stefan Mross auf, damit ich die US-Verkäufe wieder etwas anschraube“

Salem
Gast
Salem

Oksana hat mittlerweile einen Plattenvertrag mit Famties, dem Produzenten-Team von Britney Spears. Es gibt auch ein schönes Bild von ihr mit Britney. Sie hat bereits in L.A. ihre erste Single („Heaven“) aufgenommen. Wann die Single erscheint steht noch nicht fest, aber ich würde ihr, nach dem, wie es bei DSDS gelaufen ist, wünschen, dass sie damit erfolgreich wird.