Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Echo 2010: Sendung weiter im Einschaltquoten Keller

Diesen Artikel teilen per:

Mit weiterhin niedrigen Einschaltquoten wartet die am gestrigen Abend in der ARD ausgestrahlte TV Show zum ‘bedeutendsten’ deutschen Musikpreis (Echo) auf. Die Echo 2010 Show konnte in diesem Jahr nur gerade mal gut 10% mehr Zuseher vor die TV Bildschirme locken, als im völlig miserabelen Vorjahr. Die minimale Steigerung dürfte fast ausschliesslich auf die zweifelsohne vorhandene Zugkraft der in Berlin aufgetretenen ausländischen Topstars (Robbie Williams, Rihanna, Kesha) gegangen sein.

Mit im Schnitt 3,4 Millionen Zusehern wurde insgesamt wieder ein bedenklich schwacher Wert eingefahren. Harte Konkurrenz auf dem TV Kanal Pro 7 (Germany’s Next Top Model Auftaktsendung) führte vor allem im wichtigen Segment der 14-49jährigen Zuschauer zu historisch niedrigen Werten. Die Einschaltquote in diesem Zuschauersegment betrug gestern im Schnitt nur noch 12,7% (der bisherige Tiefststand lag bei 13,1%). (Auch GNT verlor gegenüber dem Vorjahr aber erheblich Zuschauer). Im Jahr 2007, als die Echo Show noch bei RTL lief, gab es im Segment ‘Jüngere Zuschauer’ noch das Doppelte davon (über 24%9. RTL hatte aber trotz der damals guten Zahlen wohl einen Grund, die Show nicht mehr senden zu wollen.
Übrigens: Wie viele der 3,4 Mio Echo 2010 Zuseher schon vor Ende der Show vor ihrem Fernseher eingeschlafen sind, das ist leider nicht feststellbar…

Die Brit Award Show in England hingegen erreichte mit die höchste je gemessene Einschaltquote für eine Brit Award Sendung überhaupt. Die Show übertraf die Quote der Echo Preisverleihungssendung im Segment ‘jüngere Zuschauer’ um fast das Dreifache! Das zeigt, dass man mit einer solchen Show auch erfolgreich sein kann, man muss es nur richtig aufziehen.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
cerebralsklerose Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
cerebralsklerose
Gast
cerebralsklerose

Tja. Seitdem ich mehrere abmahnungen durch die musikindustrie erhalten habe, und viele hunderttausend leute mehr und sie auch nicht vor hartz IV empfängern zurückschrecken und in den ruin treiben, hab ich mir abgewöhnt charts und der gleichen zu hören oder sehen.
Mein bedarf ist “gedeckt”.