ESC 2016
verfasst von OLJO-Team

ESC 2016 Vorentscheid: Ralph Siegels Laura Pinski. Leider Nein!

Diesen Artikel teilen per:

Deutscher ESC 2016 Vorentscheid: mit dem Beitrag der 19jährigen Laura Pinski aus Düsseldorf geht der wirklich letzte Vorhang auf!
Der Ralph Siegel Schützling wird mit dem englischsprachigen Schlagertitel ‘Under The Sun We Are One‘ (dt: ‘Unter der Sonne sind wir eins’) am nächsten Donnerstag-Abend in Köln bei der ARD auf Stimmenfang gehen.
Das offizielle Video zum Song:

Die aktuelle Bewertung des Videos bei Youtube ist wenig schmeichelhaft. 32% aller Bewertungen sind ‘Daumen runter‘. Das ist ein extrem hoher Negativ-Wert. Normal sind bei Tuben Musikvideos eigentlich 5% bis 15%-Anteil der Negativbewertungen.

Laura Pinski bei Facebook

Zum ESC 2016 Vorentscheid Beitrag von Laura Pinski:

Wir finden Lauras Song ‘komisch’ im Sinne von ‘etwas seltsam’. Wir meinen u.a., dass der Songtitel grammatikalisch falsch ist. Es müsste heissen ‘Under The Sun We Are All The Same’ (oder so ähnlich).
Das Lied hört sich ziemlich deutlich ‘nach den 80er Jahren an’ (allerdings nach den verstaubten 80er Jahren des Schlagers). Die vorhersehbare Struktur des Songs ist Siegel-typisch ausgesprochen einfältig, das Musikvideo zum Song finden wir ‘unglücklich’. Es soll wohl etwas bringen, wenn man spielende Kinder einblendet. Das finden wir alles viel zu gewollt und nicht authentisch genug. Für den Vertrieb des Songs verantwortlich ist der Musikkonzern Sony Music Deutschland.
Insgesamt muss man sagen, dass es ‘Under The Sun We Are One’ beim ESC 2016 Vorentscheid wohl nicht bringen wird.

Ralph Siegel (70) hat den Titel während eines Urlaubs in den USA geschrieben (sagt er). Da (in den USA) hat er wahrscheinlich ein paar seiner GEMA Schecks verballert.
So Leid es uns für die sympathische Laura Pinski tut: ihr Song hat praktisch keine Vorentscheid-Siegchance und absolut keine Chance ein Charthit zu werden. Quasi bei Null liegt die Möglichkeit, dass dieser Song gar jemals ein Charthit im Ausland werden kann.
Wir sehen überhaupt keine ausreichenden Käuferzahlen für diesen Song. Es ist nur unter größeren Schmerzen vorstellbar, dass dieser Song in einer Woche mehr als 10.000 Käufer wird finden können. Unvorstellbar ist es, dass es in einer Woche Nummer-1-verdächtige 30.000, oder mehr sein könnten. Dafür reicht es nie und nimmer. Da muss man realistisch sein.

Nicht sonderlich gut finden wir es, dass Laura einen Teil ihrer Lebensgeschichte (eine Krebserkrankung in der Kindheit) aktiv von sich aus in das öffentliche Rampenlicht stellt. Da gehört das nicht hin (meinen wir).
Ebenfalls unvorteilhaft ist das tränenerstickte Ralph Siegel Gejammer ‘wenigstens einmal noch für Deutschland zum ESC fahren zu dürfen’. Leider Nein. Das wird nix. Aber Kopf hoch: nächstes Jahr wird’s bestimmt dann was und in der Zwischenzeit gibt es zum Trost immer mal wieder einen netten GEMA Scheck.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
OLJO-TeamErik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Erik
Gast
Erik

Bitte grillt mich nicht – ich finde ihren Song mit den hitverdächtigsten unter den 10.