Bestseller
verfasst von OLJO-Team

ESC 2022: Eurovisions-Star Rosa Linn goes Billboard

ESC 2022: Eurovisions-Star Rosa Linn goes Billboard
Werbung
Diesen Artikel teilen per:

ESC 2022 – wer hätte das gedacht. Die junge armenische Sängerin und Songschreiberin Rosa Linn gelingt mit dem Popsong Snap der für Eurovisionsteilnehmer-Songs äußerst seltene Sprung in die Hot 100 Singles Charts der USA (veröffentlicht vom Unternehmen Billboard). Billboard meldet einen Neueinstieg auf Rang 97. America here we go! Wir gratulieren ganz herzlich.

Die Karriere, die Rosa Linn (eigentlich Rosa Kostandjan, 21) mit ‚Snap‘ hinlegt ist mit atemberaubend noch unzureichend beschrieben. Es ist im Grunde wie ein modernes Märchen. Zwar nicht wie bei Aschenputtel, aber doch so ähnlich. Die Songschreiber des Liedes, zu denen zu einem kleineren Teil auch Rosa Linn selbst gehört, können sich die Hände reiben.

‚Snap‘ landete im Finale des ESC 2022 in Turin nur auf Rang 20 (Wir vom OLJO-Team hatten Rang 4 prognostiziert). Beim Televote gab es nur 8 Länder, die noch weniger Punkte abbekamen, als Rosa Linn. Es war zum damaligen Zeitpunkt nicht absehbar, dass ausgerechnet ‚Snap‘ der kommerzielle ESC 2022 Siegersong werden würde.

Snap glüht bei Spotify!

Bei Spotify wurde ‚Snap‚ (alle Versionen zusammengefasst) weltweit bereits 144,96 Mio mal abgespielt (alle Versionen des Songs aufaddiert, davon 100% ausserhalb Armeniens, da Spotify in Armenien nicht verfügbar ist). Durch den Erfolg des Songs hat Rosa Linn bei Spotify aktuell 20 Mio monatliche Hörer (ein sehr hoher Wert).
Viele Millionen Plays weltweit kommen derzeit wöchentlich hinzu. Sollte das in den USA noch weiter nach oben gehen, könnten das bald sogar mehr als 10 Millionen Plays weltweit pro Woche werden.

Snap hat Ladehemmung bei Youtube

Ungewöhnlich beim Song ‚Snap‘ ist, dass der zwar bei Spotify & Co fantastisch läuft, Bewegtbild-Videos bei Youtube aber schon was an Ladehemmung haben. Erst 10,8 Mio Youtube Plays sind weltweit für offizielle Bewegtbild-Video zu ‚Snap‘ zusammengekommen, das sind nur 7,4% der Spoti-Plays. Das ist im Vergleich zu anderen Songs ein ungewöhnlich schwacher Wert.

Hat möglicherweise damit zu tun, dass ‚Snap‘ fast ausschliesslich ein Hit ist, der durch TikTok initiiert wurde. Es spült zwar stark nach Spotify & Co ‚rüber, aber erheblich weniger nach Youtube. Ist bissl komisch.
Arcade‚ z.B. war ja ebenfalls ein durch TikTok-Verbreitung zum Welt-Hit mutierter ESC Song. Duncan Lawrence‘ Song kommt aber auf 197 Mio Youtube-Plays von offiziellen oder offiziösen Bewegtbild-Videos (21% der Spoti-Plays). Rosa Linn liegt da nur bei einem Drittel dieses Wertes. Schwer zu verstehen, warum das bei ‚Snap‘ bei der Tube so hakelt.
Rosa Linn mit einer guten Acoustic Version von ‚Snap‘ (offiziell):

Rosa Linn im Vergleich zu anderen ESC 2022 Teilnehmern:

Die ESC 2022 Sieger Kalush haben aktuell nur 1,2 Mio monatliche Hörer. Ihr ESC 2022 Siegersong ‚Stefania‚ erreichte bislang bei Spotify 35,8 Mio Abspielungen. Das ist eine kommerzielle Enttäuschung. Kommt aber jetzt auch nicht wirklich unerwartet.

Der beim ESC auf Rang 2 gelandete Sam Ryder aus England (UK) liegt mit ‚Spaceman‚ bei aktuell 35 Mio Spotifyplays. Auch eher sagen wir mal weniger als erwartbar. (Sam Ryder hat 2 Mio monatliche Hörer). Sam erzielte über 50% der Plays in seinem Heimatland und Irland.

Für die Drittplatzierte Chanel aus Spanien mit ‚Slomo‚ (alle Versionen) meldet Spotify 56,9 Mio Plays weltweit (bei 1,6 Mio monatlichen Hörern).
Die auf 4 gelandete Cornelia Jakobs aus Schweden kommt mit ‚Hold Me Closer‘ auf 41,6 Mio Plays (davon 18,5 Mio in Schweden + je ca 3 Mio in Dänemark, Norwegen und Finnland).
Konstrakta aus Serbien, die im ESC 2022 Finale mit dem wenig kommerziellen ‚In Corpore Sano‘ auf dem fünften Platz gelangte, konnte im Vergleich zu den 4 vor ihr platzierten Songs kommerziell deutlich weniger reissen. 8,8 Mio Spotifyplays stehen zu Buche. 100% davon ausserhalb Serbiens, da Spotify in Serbien nicht verfügbar ist. 8,8 Mio nur unwesentlich mehr als Malik Harris im Ausland hat einspielen können.

Wie siehts bei Platz 6 aus? Den belegten in Turin die Gastgeber. Mahmood & Blanco stehen mit ‚Brividi‚ bei Spotify bei 111 Mio Plays. Grob geschätzt 81 Mio davon wurden in Italien vorgenommen + 2 Mio in der Schweiz (italienische Schweiz!). Rund 28 Mio Plays gab es für ‚Brividi‘ im nicht-italienischsprachigem Ausland. ‚Brividi‘ ist damit hinter ‚Snap‘ der im Ausland erfolgreichste ESC 2022 Teilnehmersong.

Nebeninfo: Der ESC 2022 Letztplatzierte Malik Harris weisst immerhin 1 Mio monatliche Hörer aus. Sein beim ESC 2022 gescheiterter Titel ‚Rockstars‚ kommt aktuell auf weltweit 22 Mio Abspielungen (davon ca 12,5 Mio in Deutschland + je etwa 0,5 Mio in Österreich und der Schweiz).

Rosa Linn neu in der ‚Ewigen ESC Spotify-Besten-Liste‘

Rosa Linn befindet sich jetzt schon auf Rang 7 der bei Spotify meistgespielten ESC Teilnehmersongs aller Zeiten. Mehrere Millionen Plays pro Woche werden noch sehr viele Wochen lang dazu kommen. Ende diesen Jahres könnte Rosa sogar mit etwas Glück schon Platz 3 in der ewigen Bestenliste winken.

1. Duncan Lawrence – Arcade (NL): 936 Mio (Duncan wird mutmaßlich in einigen Monaten erster ESC Spotify Milliardär!)

2. Måneskin – Zitti E Buoni (IT): 335 Mio,
3. Alexander Rybak – Fairytale (NO): 207,21 Mio,
4. Mahmood – Soldi (IT): 207,16 Mio,
5. Abba – Waterloo (SE): 196,9 Mio,
6. Loreen – Euphoria (SE): 195,7 Mio,
7. Rosa Linn – Snap (AM): 145 Mio (NEU),
8. Måns Zelmerlöw – Heroes (SE): 142,3 Mio
9. Mahmood & Blanco – Brividi (IT): 109 Mio (NEU),
10. Frans – If I Were Sorry (SE): 100,8 Mio,
11. Eleni Foureira – Fuego (CY): 94,9 Mio,
12. Netta – Toy (IL): 92 Mio,
13. Lena Meyer-Landrut – Satellite (DE): 62 Mio,
14. Chanel – SloMo (ES): 56,9 Mio (NEU),
15. Lordi – Hard Rock Hallelujah (FI): 55,5 Mio,
16. Sanna Nielson – Undo (SE): 51,5 Mio,
17. The Common Linnets – Calm After The Storm (NL): 50,2 Mio.

Zu beachten ist, dass 2022 das für den ESC wegen der verbreiterten Spitze erfolgreichste Jahr beim Streaming überhaupt war. 3 Songs des 2022er Finales haben bereits jetzt schon jeweils über 50 Mio Spotify-Plays. Gleich drei über 50 Millionen, das hat es noch nicht gegeben.

Randnotiz: Malik Harris ist übrigens mit ‚Rockstars‘ der beim Spotify-Streaming erfolgreichste ESC Letztplatzierte aller Zeiten. Ein neuer Allzeit-Rekord.

Extra:
Rosa Linn mit ‚Snap‘ (das offizielle Musikvideo):

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
750

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei