Chart News
verfasst von OLJO-Team

Sänger Freddy Sahin-Scholl gewinnt RTL Show Supertalent 2010

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Mit einem nicht sehr beeindruckendem Stimmanteil von 22,8% gewinnt der Sänger mit den ‘zwei Stimmen’, der 56jährige Freddy Sahin-Scholl, die RTL Unterhaltungsshowserie Das Supertalent 2010. Freddy setzte sich am Samstagabend (18.12.10) im Supertalent Finale gegen 11 konkurriende Kandidaten durch. Das Endergebnis der RTL Show wurde ärgerlicherweise erst Nachts um 1 Uhr von dem komischen Moderatoren Duo nach endlosen ‘na Leute, wer gewinnt das wohl, ruft schnell noch an’-Runden verkündet. Man kommt nicht umhin zu glauben, dass die Ergebnisverkündung solange verzögert wurde, bis eine gewisse Anzahl von kostenpflichtigen Anrufen endlich erreicht worden war, oder sollte Freddys Sieg gar verhindert werden? Ein Votinganruf kostete die RTL Zuschauer jedenfalls teure 0,49€…
Zweiter im Supertalent Finale wurde ‘Joe Cocker, der jüngere’, nämlich Michael Holderbusch (31). Einen überraschenden Dritten Platz erreichte der gehandicapte Tänzer Tobias Kramer (27).
Die Fraktion der jungen Popsängerinnen und -Sänger fiel beim RTL Publikum sämtlich überraschend deutlich durch. Ob z.B. Andrea Renzullo (der in seinem Finalauftritt doch glatt schon wieder den Leona Lewis Titel ‘Run’ trällerte) trotzdem eine Karriere als Teen-Star winkt, bleibt abzuwarten. Die ‘Bravo’ wird auf jeden Fall dran bleiben, das zumindest ist halbwegs sicher. Bis jetzt hat zumindest nur Leona Lewis verkaufsmäßig von Andreas Auftritten profitiert.
 

Über den Supertalent Sieger Sahin-Scholl:
Der in Karlsruhe, Baden-Württemberg, lebende in Wüstenrot (Ba-Wü) geborene Sänger Freddy Sahin-Scholl war schon länger als möglicher Siegkandidat von ‘Das Supertalent 2010’ gehandelt worden. Besonderheit an der Stimme von Sahin-Scholl ist, dass Freddy seine Stimme innerhalb von Sekunden zwischen den Tonlagen Bariton und Sopran modulieren kann. Im Normalfall entfällt bei männlichen Stimmen im Verlauf der Pubertät die Fähigkeit hohe Töne (Sopran) erreichen zu können. Es wird kolportiert, dass Sahin-Scholl nie Gesangsunterricht genommen habe, was aber nicht auf den Wahrheitsgehalt hin nachprüfbar ist. Sahin-Scholl ist auf jeden Fall kein Newcomer im Musikbusiness, sondern hat im Jahr 2003 bereits eine Album CD (Carpe Diem) in Deutschland veröffentlicht, die aber damals nur sehr wenige Käufer fand.
 

Im ‘Das Supertalent’ Finale hatte Sahin-Scholl die schon 7 Jahre alte Eigenkomposition Carpe Diem aus seinem oben erwähntem gleichnamigen Album vortragen dürfen. Der Final Vortrag einer Kandidaten-Eigenkomposition ist ein Novum in der RTL Castingshowgeschichte. Allerdings handelt es sich bei ‘Das Supertalent’ nicht um eine ‘wirklich echte’ Castingshow. Eine ganze Reihe von Acts wurde von RTL exklusiv eingeladen, ohne sich im Castingverfahren zuvor gesondert beworben haben zu müssen. Nicht bekannt ist, ob auch Sahin-Scholl von RTL eingeladen wurde, an ‘Das Supertalent’ teilzunehmen.
 

Freddy Sahin-Scholls Geldprämie für seinen Sieg bei Das Supertalent 2010 beträgt 100.000 Euro. Sein Album Carpe Diem, das 13 Titel enthält, wird am 20.12.2010 von der Sony Music Plattenfirma Columbia in einer ‘überarbeiteten’ Version als CD wiederveröffentlicht werden (was da wohl ‘überarbeitet’ wurde?).
Erstmals veröffentlicht wurde das Album 1999, und 2003 vom unabhängigen deutschen Label Edel Records nochmals auf den Markt gebracht. Edel ist 2010 aber von Sony Music ‘ausgebootet’ worden ist. Freddy Sahin-Scholl trat 2003 noch unter dem Künstlernamen Galileo auf. Die Verkaufszahlen im Jahr 2003 waren gering. Online ist das Orginal Album von Carpe Diem nicht mehr erhältlich.
 

Der Amazon Preis der Sony Music Wiederveröffentlichung beträgt für die Album CD derzeit sehr saftige 17,99€. Ein stolzer, wenn nicht gar dreister Preis! Es kann als sicher angenommen werden, dass ‘Carpe Diem’ trotz des Wahnsinnspreises bei Amazon relativ zahlreiche Käufer finden wird.
Bereits heute sind das Album und alle Tracks des Albums Carpe Diem als MP3 Download bei Amazon MP3 und iTunes erhältlich . Aktuell (19.12.10 / 08.00 Uhr) hat noch keiner der Tracks weder die itunes Top 200, noch die Amazon MP3 Top 100 erreicht. Einen ‘early run’ hat es allem Anschein nach nicht gegeben. Die beste Platzierung eines Tracks erreicht heute morgen der Titel Carpe Diem (2010 Version) mit Platz 188 in den Amazon MP3 Track Charts. In den iTunes Top 200 ist der Titel noch nicht angekommen. Im Laufe des Tages dürfte es für diesen Titel aber deutlich nach oben gehen. Der Preis für den Track beträgt bei Amazon MP3 0,97€, bei iTunes 0,99€.
Das Album Carpe Diem wird heute morgen bei Amazon MP3 auf Rang 740 geführt. Auch hier erwarten wir im Verlauf des Tages beträchtliche Platzierungsgewinne.
 

Unsere Meinung:
Meckern wollen wir ja eigentlich nicht, aber um sich Freddy Sahin-Scholls ‘Carpe Diem’ (dt: Nutze Den Tag) Album ganz anzuhören, da muss man wirklich Nerven, wie Drahtseile aufbringen. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden! Uns gefällt der Soprangesang, mit dem viele Lieder des Albums glänzen, irgendwie nicht wirklich, um es mal vorsichtig auszudrücken. Freddys Sopran nervt, uns jedenfalls, einfach auf Dauer ungemein. Ausser der Tatsache, dass Sahin-Scholl seine Stimme zwischen Bariton und Sopran wechseln kann, was ja ein seltenes und besonderes Feature sein mag, finden wir Sahin-Scholls sonstigen gesangstechnischen Fähigkeiten nicht sensationell, sondern eher sagen wir mal durchschnittlich. So mancher Ton wird hörbar versemmelt. Wir würden dringend empfehlen sich das Carpe Diem Album zunächst anzuhören bzw. wenigstens vorzuhören und es dann erst womöglich zu verschenken / zu kaufen. Den Preis sollte man dabei in die mögliche Kaufentscheidung mit einbeziehen.

zu ‘Das Supertalent’:
Die von 6 bis 8 Mio Zuschauern verfolgte Zirkusshowserie mit DSDS ähnlichen Gesangseinlagen hat mit Freddy Sahin-Scholl zum zweiten Mal einen Sänger als Sieger. Zum zweiten mal? Ja! Denn die erste Staffel von Das Supertalent hat ein gewisser Ricardo Marinello im Jahr 2007 gewonnen. Nach einem Flop Album ist der junge Sänger von Sony Music natürlich umgehend fallen gelassen worden.

76
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
66 Kommentar Themen
10 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
12 Kommentatoren
BluthochdruckneindankeErik AlexanderCharterTheKevkechris Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bluthochdruckneindanke
Gast
Bluthochdruckneindanke

Wow, was für eine Diskussion in den Kommentaren, nur das Blättern nervt, kann man da nicht mal mehr auf einer Seite darstellen?

Charter
Mitglied
Charter

Emil, ich hab mir “Playing The Angel” mal genauer angesehen und was du geschrieben hast ist kompletter Schwachsinn: Das Album wurde im Herbst 2005 veröffentlicht und hat in Deutschland 2006 Doppelplatin erhalten. Das gilt für 400.000 verkaufte Alben, deine Angabe von 4 Millionen ist also völlig falsch und viel, viel zu hoch. Dann behauptest du dass der Song bei Mediatraffic nur 6 Wochen dabei war und mit 800.000 Sales angegeben wird. Beides ist falsch, denn der Song war 11 Wochen in den Charts von mediatraffic und damals wurden noch gar keine Verkaufszahlen dort genannt. Wenn ich mir die Charts aus… Weiterlesen »

jasondaves
Gast
jasondaves

freddy nur auf der 17, lavive nur 2 plätze höher als damals “some and any”, nämlich auf der 44 in den LP charts

@salem:
wenn man also nun sagt “muss man erst mal schaffen” (LOL…musste darauf zurückkommen) fragt man sich doch warum damals some and any nach EINER cd der vertrag gekündigt wurde
denke das wird lavive nicht anders gehen

Emil
Gast
Emil

hmmm charter genau auf diese quelle beziehe ich mich auch aber mediatraffic kannst du so was von vergessen, das ist so amateurhaft zusammengestellt und umfasst nur die verkäufe für die usa und uk und brd diese seite wird von einem kleinen wichtigtuer betrieben der ein eindimensionales denken hat beispielaqwise verkaufte sich DEPECHE MODE PLAYING THE ANGEL fast 4 millonen mal 2005/2006 und in seinen charts war das album nach 6 wochen und 800,000 verkauften einheiten raus also ich würd nicht so viel darauf geben aber 3mio ist sehr unrealistisch selbst wenn ein michael jackson naach seinem tod einen neuen hype… Weiterlesen »

Salem
Gast
Salem

Das mit den 3 Millionen ist wieder die Geschichte mit “shipped”! Sony hat weltweit 3 Millionen Exemplare des Albums ausgeliefert, verkauft wurden die natürlich bei Weitem nicht! Irgendwer hat das halt wieder falsch interpretiert und ausgeliefert mit an den Endkunden verkauft gleich gesetzt!

Charter
Mitglied
Charter

Ja, das mit 3 Millionen kann nicht stimmen, laut mediatraffic 734.000 verkaufte Exemplare. Das ist natürlich keine richtig offizielle Meldung, dürfte der tatsächlichen Verkaufszahl aber deutlich näher kommen als 3 Millionen.

Die Black Eyed Peas haben weltweit nach 3 Wochen mehr als 850.000 Exemplare verkauft, finde daher also nicht, dass das ein Flop ist.

Emil
Gast
Emil

das album MICHAEL ist eine wahre schande für michael jackson der leider tot ist, das album ist nur auf kommerz ausgerichtet , schlechte songs die nicht reifen konnten, man verdient mit dem tod des grossartigen künstlers

die supportacts wie 50cent oder akon sind lächerlich und eine schande für nichael jackson

hold my hand hätte zu seinen lebzeiten nicht mal als b seite gedient

keine frage das album ist weltweit ein hit , aber welch ein wunder nach dem tod von ihm

oli deine infos sind falsch

niemals hat er 3,000,000 alben in einer woche verkauft, egal woher diese nachricht stammt, sie ist falsch

oli
Gast
oli

Michael Jackson feiert mit “Hold My Hand” seinen 20. Top 10 Hit in den deutschen Singlecharts! Der Song mit Akon steigt diese Woche von der 18 auf die 7!