Chart News
verfasst von OLJO-Team

Ganz eng: Schaffen UK Castingshow Hasser Chart Sensation?

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Kopf An Kopf
Den größten Chart Zweikampf in England seit Beginn des digitalen Zeitalters bieten sich derzeit in den englischen Charts zwei Songs, die unterschiedlicher nicht sein können.

Knapp die Nase bei iTunes UK vorn hat der X Factor UK 2009 Castingshow Gewinner Joe McElderry mit seiner Coverversion des Miley Cyrus (US Country Popstar) Hits The Climb. X Factor in England entspricht in etwa dem bei uns bekannten RTL Castingshow Format DSDS bzw. dem in den USA erfolgreichen Format ‘American Idol’.

McElderry auf den Fersen ist aber der von über Facebook organisierten britischen ‘Casting Show Hassern’ als Konkurrenz hochgehievte Song Killing In The Name von der US Band Rage Against the Machine. Die ‘Hasser’ Aktion ist damit bei weitem erfolgreicher, als das einige Musik Blogs in England für möglich gehalten haben.

Der Vorsprung von Joe McElderry beträgt heute bei iTunes UK etwa 20% gegenüber Rage Against the Machine. Über iTunes UK laufen in England etwa 70-75% aller Musikdownloadverkäufe. Zu beobachten ist jedoch, dass The Climb zunehmend an Momentum gewinnt.

Beide Songs kommen heute auf ein extrem hohes Verkaufsniveau. Die aktuell auf Rang 3 platzierte Lady Gaga kommt mit Bad Romance auf nur etwa 30% der Verkäufe von Platz 2.

Geschätzt wird, dass die beiden Spitzentitel jeweils z.T. deutlich die 150.000 Marke überschreiten könnten, wenn sie das aktuelle Verkaufsniveau im Laufe der Chartwoche (endet in England Samstag Abends) halten. Weiterhin unklar ist, ob der Rage Against The Machine Titel in den offiziellen britischen Single Charts dann auch gelistet sein wird.
Platz 1 wird Killing In The Name wohl eh nicht erreichen können, da der X Factor Sieger neben den vielen Downloads auch wohl mehrere zehntausend klassische Maxi CDs wird verkaufen können.

Der Gewinner des ganzen Rennens steht aber natürlich jetzt schon fest: Sowohl Joe McElderry, als auch Rage Against the Machine stehen beim Musikmoloch Sony Music unter Vertrag!
In der britischen Sony Music Zentrale in London wird sich wahrscheinlich kräftig die Hände gerieben, ohne dabei freilich wohl ganz zu durchblicken, dass die Hasser-Aktion im Grunde auch gegen sie, die Sony Musikmanager gerichtet ist….

Wichtiges Update 15.12.09
Die offiziellen Midweek Verkaufszahlen für Singles in England zeigen ein interessantes Bild:
Rage Against The Machine stehen dort VOR dem X-Factor Sieger Joe McElderry, da sie einen Verkaufstag mehr hatten. Die Maxi CD des X Factor Siegers wird erst am Mittwoch veröffentlicht. Laut britischen Musikjournalisten dürfte die Single CD Veröffentlichung einen Sieg von Joe McElderry am Ende der Woche sicherstellen. Die Nummer 1 wird den Auguren nach nicht über 300.000 verkaufte Einheiten kommen, wahrscheinlich um die 250.000 werden wohl erzielt werden.

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
4 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Blümchen vs DSDS | Davids Produkttester BlogAus den Medien: BLÜMCHEN (Boomerang) vs. DSDS |Boykott| Deutschland sucht den Superstar « Planet of SportsMontyoljo-teamGuy Incognito Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback
Blümchen vs DSDS | Davids Produkttester Blog
trackback
Aus den Medien: BLÜMCHEN (Boomerang) vs. DSDS |Boykott| Deutschland sucht den Superstar « Planet of Sports
Monty
Gast
Monty

Warum soll das nicht 100% sicher sein, ob RATM in den Charts gelistet wird? In den heute veröffentlichen offiziellen UK Charts (theofficialcharts.com sind sie bereits auf Platz 80 eingestiegen. Demnach dürfte klar sein, dass sie zugelassen wurden. 😉

oljo-team
Gast
oljo-team

Hi Monty
ja du hast recht, sieht alles danach aus. Sony wird sich die Hände reiben 🙂 Schade nur dass Sony das Musikvideo von Rage Against the Machine für Deutsche gesperrt hat …

Lieben gruß
Olaf
OLJO-Team

Guy Incognito
Gast
Guy Incognito

150.000 wären aber äußerst schwache, gar schon katastrophale Zahlen für einen X-Factor-Sieger. Da müsste doch eigentlich mehr drin sein.
Ich denke auch, dass Joe das Rennen machen wird. RATM hatten zwar einen Tag Vorsprung, aber Joe wird beiden CDs einiges rausholen (wie auch Peter Kay die letzten Wochen).

Warum ist unklar, ob der RATM-Song in den Charts überhaupt gelistet wird? Die UK-Charts sind im Gegensatz zu unseren äußerst transparent und haben solche Aktionen schon mehrfach zugelassen – gerade nach einer solchen Publicity würde es ihnen nur schaden, wenn sie den Song aus der Wertung nähmen.

oljo-team
Gast
oljo-team

Hi Guy es dürften nach aktualisierten Daten wohl eher 200.000+ (Downloads only wohlgemerkt) für The Climb werden. Hinzu kommen die Maxi CD Verkäufe, die auch beträchtlich sein werden. Könnten dann am Ende vielleicht doch 300.000 werden. Aber man muss abwarten wie es die nächsten Tage läuft. Zur Zeit ist der Trend für The Climb steigend, für Rage Against the Machine hingegen leicht fallend. Bei iTunes hat sich der X Factor Vorsprung auf ca 30% erhöht. Unklar in dem Sinne, dass Mehrfachkäufe eventuell gefiltert werden müssen, das aber technisch vielleicht gar nicht möglich ist. Es sieht aber wohl so aus, dass… Weiterlesen »