Eurovision 2011
verfasst von OLJO-Team

Eurovision 2011: Für Irland startet Duo Jedward mit Lipstick. Geht gar nicht..

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Irland hat in dieser Woche in einer spät am Abend gesendeten Talk Show die Künstler und den Titel bestimmt der für die Republik Irland im Mai beim Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf an den Start gehen wird. Trotz kurzfristiger Änderung der Punkteadditionsregeln (Jury 66%, Televoting 34%) setzte sich das Bruderduo Jedward aus Dublin am Ende knapp durch. Sie werden in Düsseldorf den Uptempo Popsong Lipstick versuchen zu singen.
Die 19jährigen Brüder John und Edward sind eineiige Zwillinge. Schon lange singen die beiden herum, viel gelernt haben sie aber nicht und in die Wiege gelegt bekommen haben sie zwar Hyperaktivität, jedoch leider keine Gesangstimmen, die sich zum Singen wirklich eignen würden. Man möchte sich eigentlich lieber die Ohren zuhalten, als den beiden bei einer Live Performance zuzuhören. Die technischen Möglichkeiten, die Aufnahmestudios heutzutage bieten, bringen aber selbst bei so notorisch untalentierten Künstlern, wie den Jedward Zwillingen, Produkte hervor, die vielen Käufern akzeptabel erscheinen. Bei iTunes Irland rangiert Lipstick heute auf einem recht guten Rang 3. Am Tag nach der Show hatten sie sogar Platz 2 einnehmen können.

Cover der Single Lipstick von Jedward, Irlands Beitrag zum ESC 2011

Berühmt durch’s nicht! singen können, sowas gibt’s:
Bekannt geworden waren Jedward, damals noch ‚Jedward Twins‘ genannt, durch ihre sehr umstrittene Teilnahme in der Endrunde der beliebten Castingshow X Factor UK im Jahr 2009. Alle X Factor Live Performances der beiden waren eine regelrechte Qual für die Ohren. Positiv aufgefallen waren die Zwillinge denn auch nicht durch ihre Gesangsleistungen (negativ natürlich sehr), sondern durch extravagante Kleidung, turmhohe Frisuren und ihr durchaus einnehmendes, sympathisch-witziges und unbedarftes Wesen (Daniel Küblböck in doppelter Ausführung sozusagen). Das Fernsehen hielt bei den beiden immer schön druf. Zielgruppe der beiden sind Kinder unter 13 Jahren. Unter Vertrag stehen Jedward natürlich beim besonders innovativem Musikkonzern Universal Music.
 

Und tschüss..
Die irische Presse nahm die Jedward Wahl mit einem abwinkendem OMG (oh mein Gott) auf. Kaum jemand der Kommentatoren wagte eine ernsthafte Prognose über die Erfolgsaussichten von Lipstick beim ESC 2011 anzustellen. Wir stellen fest: Live ist der Song Lipstick performt von Jedward ein ganz schreckliches Ding. Da können die Frisuren nen kilometerhoch sein, das hilft nichts. Wenigstens etwas singen sollte man schon können, wenn man sich nach Düsseldorf traut. Ziemlich wahrscheinlich ist, dass die beiden im Halbfinale ausscheiden werden, das ein oder andere laute ‚Buh‘ wäre sogar auch gerechtfertigt. Die guten Zeiten der irischen Musik beim ESC sind längst passé. Allein schon, dass sowas in die irische ESC Vorentscheidung aufgenommen wurde, ist ein Armutszeugnis hoch 3. Nichtskönner haben in Düsseldorf unserer Meinung nach nichts verloren.
 

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
750
6 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
VivienSalemOLJO-TeamChris92nestbeschmutzer Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Vivien
Gast
Vivien

Ich weiß ja nicht ob ihr sie schon einmal life gesehen habt aber sie singen nicht wirklich schlecht und die Vergleiche hier sind meiner Meinung nach das Gerede einer gelangweilten Person. Außerdem finde ich es gut das auch Songs und Sänger die anders sind (positiv gesehen) am ESC teilnehmen weil ein paar der Lieder vom letzten Jahr wirklich einfach nur noch durchgekaute Clichees waren. Ich würde es als erfrischend abwechslungsreich sehen falls sie gewinnen sollten.

Salem
Gast
Salem

Bei den englischen Buchmachern liegt Irland momentan auf Rang 17, würde also Finaleinzug bedeuten. Auf zwei ist Norwegen vor Griechenland, Armenien und Aserbaidschan. Die wieder teilnehmenden Italienern finden sich auf der 12, Österreich auf 30 (wär also nix mit Finale). Die Schlusslichter bilden Ungarn, Portugal und San Marino. Ach ja, wer auf der eins liegt, dürfte wohl klar sein! 😉

Chris92
Gast
Chris92

Jedward werden 100 Pro ins Finale einziehen. Sie werden viel Medienpräsenz kriegen bzw. haben sie schon gekriegt. Sie sind ja schon bekannt, sie haben international Schlagzeilen machen könne – durch Talentlosigkeit. Natürlich sind sie nicht gut, aber die Eurovision ist ja eine Freakshow, da passen sie wunderbar rein.

nestbeschmutzer
Gast
nestbeschmutzer

Ein Ohrenschmaus ist das tatsächlich nicht. Höhrt sich an wie irgendeine bekloppte Klingeltonwerbung. Hüpfender Knallfrosch oder so. Aber der Scheiss verkauft sich ja offenbar auch. Naja, den Kids wird’s wohl gefallen. Ob das reicht? Kommt drauf an ob die genug Geld auf der Prepaid-Karte haben. Auf jeden Fall lassen sich die Chancen schlecht einschätzen. Vom letzen Platz bis zum Sieg ist für die Jungs alles drin.

pasi
Gast
pasi

Hab grad gesehen, dass Lied gibt es auch bei Itunes 😀

Genauso wie die Favoritin aus Island Yohanna (Is it true 2009) mit Nótt (hier unter slow down).

Jeweils kostet der Song 99 Cent, und ich würde das euch wirklich empfhelen, ihr sucht doch immer nach guten Songs 🙂

pasi
Gast
pasi

… ihr werdet euch noch wundern 😉

Ich wette mit euch, dass Irland bis jetzt im Finale steht, und auch wenn alle Songs feststehen.

Jedward war mein fave, ist nämlich mal was anderes.

Mein zweiter Fave, und zweitplatzierter Song da:

http://www.youtube.com/watch?v=GYa-g8r4ug8

Zwar eine Safura² aber kann viel besser singen, und song gefällt mir auch besser. Darum ist es halt sehr sehr schade.. aber naja Jedward sind auch gut 😀