DSDS 2011
verfasst von OLJO-Team

Irre: Bild und FDP fordern Abspielpflicht für DSDS Siegersong Call my Name im öffentlichen Radio

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Bild und die FDP: Die Rächer der Enterbten, Armen und vom Leben Gezeichneten / bzw in Kurzfrom: das Dieter!
Heute erlaubt sich dieses Zeitung doch tatsächlich eine generelle Abspielpflicht für den DSDS 2011 Siegersong Call My Name, komponiert von Dieter Bohlen, für das öffentlich-rechtliche Radio zu fordern. Es wird sich darüber mockiert, dass z.B. der NDR ‘Call My Name’ in seinen Programmen nicht spielt. ‘Taken By A Stranger’ von Lena hingegen wurde, laut Bild, unverschämterweise 29mal über die Radiowellen des NDR ins Sendegebiet abgestrahlt. Das empfindet der verantwortliche Bild Journalist als zutiefst ‘ungerecht’.
Und wo die Bild ist, da ist die FDP nicht weit. Die Freiheitsliebenden sind da voll auf einer Wellenlänge.

 
Ja, man kann sich darüber aufregen welche Songs im Radio gespielt werden, dass da nun ausgerechent die unsäglich zusammengeschusterte Kaufhausmelodie Call My Name als Beispiel hervorgekramt wird, das ist natürlich die reinste Manipulation. Soll sich doch Bild mal lieber darum kümmern, dass nicht so viele Songs amerikanischer und englischer Popstars im deutschen Radio gespielt werden, dann, dann ganz vielleicht wäre eventuell auch mal Platz für Call My Name.
Aber warum überhaupt sollten öffentliche Sender Promotion für ein generisches Kunstprodukt eines Konkkurrenzsenders machen. So richtig mag das dem Beobachter nicht einleuchten. Immerhin durfte Pietro Lombardi am vergangenen Sonntag im ZDF Fernsehgarten Plabyack zu Call My Name mimen. Reicht das etwa nicht an GEMA Einnahmen?
Haken an der ganzen Radio Sache: die öffentlich-rechtlichen Sender bzw. ihre Redakteure haben redaktionelle Freiheit, die Lieder zu spielen von denen sie glauben, dass sie den Hörerwünschen am ehesten entsprechen. Hauptargument dafür sind die Hörerreichweiten. Bundesweit halten sich die Hörerreichweiten der öffentlich-rechtlichen Popradiostationen seit Jahren bei um die 50%. Wenn die Leute etwas anderes hören wollen, können sie ja auf die Privaten schalten. Der letzte DSDS Siegersong, der es in die deutschen Radio Airplay Top 10 geschafft hatte war der von Thomas Godoj (Love Is You).

 
Was bedeutet redaktionelle Freiheit? Bild meldet ja auch nicht das, was z.B. die Linkspartei gerne möchte. Sondern folgt der eigenen redaktionellen Freiheit.
Nicht überraschend ist, dass da ausgerechnet die FDP mitmischt. Der Niedergang macht wohl erfinderisch und man mischt wahnsinnig geschickt bei Allem mit, durch das man ins Gespräch kommt. Ist das nicht mal eine selbsterklärt freiheitsliebende Partei gewesen? Wir meinen eine Einflussnahme von Massenmedien und politischen Parteien auf die redaktionelle Freiheit bei öffentlich-rechtlichen Rundfunkstationen muss und wird abgewehrt werden. Ein DSDS Siegersong hat selbstverständlich keine automatische Berechtigung im öffentlichen Radio gespielt zu werden. Das wäre ja noch schöner.
Es gibt in Deutschland genug RTL und Springer Konzern Radiosender, die den Song ja totnudeln können, wenn sie es denn wollen. Komisch nur, dass auch diese Sender Call My Name beileibe nicht in der Heavy Rotation haben…Würden die das nämlich tun, wäre Call My Name in den Airplay Top 30. Davon ist aber Pietro Lombardi meilenweit entfernt, Sarah Engels sowieso.

 
Lena Meyer-Landrut im Bild Artikel als Gegenbeispiel aufzuführen ist natürlich auch nur berechnend und zeugt von einer Hybris wider besseren Wissens. Natürlich weiss der Bild Journalist, der den Artikel verzapft hat, dass Lena Meyer-Landrut auf Grund ihrer Eurovisionsteilnahme mit der ARD und sogar vertraglich geregelt auch mit den ARD Popwellen verpartnert ist. Das wird im Artikel selbstredend nicht erwähnt. Nicht unerwähnt bleiben darf auch nicht, dass Taken By A Stranger im Radio gar keinen so guten Stand hatte. Top 10 hat Lena in den deutschen Airplay Charts weit verfehlt (gerade auch weil die privaten Radiostationen den Song nicht in ihre Rotationen übernommen haben). Bisschen recherchieren könnte man ja bei Bild, wenn man denn unbedingt was zum Thema zu sagen hat. Aktuell liegt Taken By A Stranger auf Rang 22 der deutschen Radio Airplay Charts. Alle 21 Songs, die vor Lena platziert sind, kommen aus Amerika, England oder Frankreich.
Unseres Wissens ist DSDS mit niemand anderem als mit RTL, Universal Music und vielleicht heimlich sogar mit Bild verpartnert. Die Geschäftsbeziehungen bitten wir doch erstmal offen zu legen, bevor sich darüber beschwert wird, wie böse das deutsche Musikbusiness mit dem achso tollen DSDS Siegersong umgeht. Marchin On lief doch sowieso schon mehrere Monate in den deutschen Radio Airplay Top 10. Das braucht doch kein Mensch nochmal…In diesem Fall können wir die deutschen Radioredakteure verstehen.

 
Grundsätzlich muss man aber die Abspielpolitik ALLER deutschen Radiostationen kritisieren. Zum einen die privaten Stationen, deren Abspiellisten meist auf durch Umfagen und Analysen von Meinungsforschungsinstituten generierten zu 90% ausländischen Songs bestehen (und wo oft auch die 4 großen Musikkonzerne irgendwie immer die Finger mit im Spiel haben), zum anderen die öffentlich-rechtlichen Stationen die auch nichts Besseres wissen, als in ihren Popwellen zu 90% ausländisches Material zu spielen. Newcomer aus Deutschland haben da kaum bzw nur selten eine Chance und auch nur dann, wenn sie bei Universal & Co unter Vertrag stehen.

 
Unser total ernst gemeinter Vorschlag zu ganzen Sache ganz zum Schluss: Wir fordern eine bundesweite Abspielpflicht für Call My Name in deutschen Kuhställen, damit die Kühe mehr Milch geben. Muuh!!

 
Weitergehende Information! Wie der DSDS 2011 Siegersong generiert wurde, höchst interessant:

Der Dank für die ‘Entdeckung’ dieses Videos geht an unseren Kommentarista ‘Nestbeschmutzer’!

 

28
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
20 Kommentar Themen
8 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
18 Kommentatoren
RonjaNinoChristianPecohalk Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jürgen
Gast
Jürgen

@Ronja

wenn die Suche nach einem Sänger/Sängerin das Hauptziel bei DSDS ist, warum wurde dann in fast jeder Staffel zumindest ein Kandidat in die Mottoshows gelassen, der definitiv überhaupt nicht singen konnte? Bei 35.000 Bewerbern sollten doch zumindest 10 Leute dabei sein, die singen können.

Grad die “Nichtsänger” tauchen dann später in anderen Sendungen auf…

Ronja
Gast
Ronja

@Jürgen, ganz so krass sehe ich das nicht und ist es wohl auch nicht – jedenfalls nicht bis 2009. Es wurden durchaus tolle Sänger/in gefunden. Das Problem ist wirklich RTL, wenn sie ihre Gewinner nicht hin und wieder als solche auch zeigen, sondern sie lieber via BILD ins Nirwana verschwinden lassen wäre das ganze schon anders. Ich bin auch nicht dafür das jetzt jeder aus einem Hype hervorgegangene Song unbedingt im Radio zu hören sein muss. Aber dennoch finde ich das was ich musikalisch da auf die Ohren bekomme, auch im öffentlich/rechtlichen zum Teil weitaus schlechter, als Songs die jeder… Weiterlesen »

Jürgen
Gast
Jürgen

Bei DSDS werden in Wirklichkeit keine Sänger gesucht sondern menschliches Füllmaterial für andere Formate im RTL-Universum (Big Brother, Dschungelcamp, Let’s Dance etc.)

Nino
Gast
Nino

Warum setzt sich plötzlich die FDP dafür ein? Hat RTL und Grundy der FDP eine Millionspende gegeben oder was, nachdem sie gesehen haben, dass die FDP die Hotelmehrwertsteuer gesenkt hat, als sie ne Millionspende von Mövenpick bekamen.

Lächerlich.

Christian
Gast
Christian

typisch oljo

ich finde die forderung von bild + fdp nur gerecht.
und das ist schon seit jahren so
das kandidaten von dsds bojkotiert werden von
den öffentlich rechtl, radiosendern ..
und das ist ungerecht.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi christian die Privaten spielen DSDS Songs auch seit Jahren nicht wirklich intensiv. Deren Abspiellisten werden, wie schon mal erwähnt, durch computergenerierte Umfrageergebnisse von Meinungsforschungsinstituten erstellt. Alles was den Ruch von DSDS hat, schneidet bei Umfragen halt anscheinend sehr schlecht ab. Auch ist es so, dass bei Abspielungen von DSDS Songs sich die Anrufe von Hörern extrem häufen, die eben keinen DSDS Siegersong in ‘ihrem’ Sender hören wollen. Seit Thomas Godoj hat sich die Anti-DSDS Stimmung auf jeden Fall merklich erhöht. Daran hat RTL / DSDS natürlich gehörig Mitschuld. Nur ein Beispiel: Am liebsten hätte ja RTL sogar ‘allen’ Webseiten… Weiterlesen »

Peco
Gast
Peco

ich hätte da eine Idee: Die FDP und Bild können ab sofort Titel die Ihnen als “Warteschleifen gedudeln” anrufenden aufs Ohr drücken.

halk
Gast
halk

Was für eine *piep* berichtet ihr eigentlich OlJo ihr schreibt nur müll

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi halk
nur die Wahrheit. Das erlauben wir uns mal noch 🙂

LG
Dean
OLJO-Team

nestbeschmutzer
Gast
nestbeschmutzer

Das ist auch der Grund warum Bohlen sich darüber ärgert wie Rumpelstielzchen. Er und nur Er verdient am Airplay und ihm entgeht dadurch eine Menge Geld. Aber dummerweise ist das was er da zusammenbastelt eine Beleidigung für die Ohren und nichts was sich jemand mit musikalischem Verständnis wirklich gerne anhören würde. Und es gibt entgegen anders lautenden Gerüchten immer noch ein paar Verantwortliche mit einem Mindestmaß an Ahnung von Musik bei den öffentlich rechtlichen Sendern. Wer will schon seine Hörer quälen um Bohlen reich zu machen?