Charts Deutschland aktuell
verfasst von OLJO-Team

Single Charts Deutschland: James Blunt mit Bonfire Heart neu auf Platz 1

Single Charts Deutschland: James Blunt mit Bonfire Heart neu auf Platz 1
Diesen Artikel teilen per:

In der laufenden Chartwoche 41 wird der britische Popsänger James Blunt mit seiner neuen Single Bonfire Heart sehr wahrscheinlich Platz 1 der deutschen Single Charts erreichen. Am Wochenende hatte der Titel bundesweit fast 100% Vorsprung vor dem zweitplatzierten Titel. In den vergangenen zwei Tagen jedoch ließ die Nachfrage jedoch merklich nach. Der Vorsprung vor dem auf 2 rangierenden Song ‘Talk dirty’ von jason Derulo aus den USA sank auf nur noch 30%.
Auch wenn der Vorsprung weiter abschmelzen wird (das ist der aktuell anhaltende Trend) reicht das extrem gute Wochenendergebnis klar dafür aus, dass ‘Bonfire Heart’ als Download meistverkaufter Song der Woche in Deutschland werden wird. Auf Grund des ungünstigen Trends wird James Blunt, anders als in den ersten Tagen nach Veröffentlichung zunächst denkbar, die 50.000er Grenze in de rlaufenden Woche wohl verfehlen. Unsere Prognose liegt derzeit bei 48.000.

Bonfire Heart von James Blunt, das offizielle Video

Weitere erfolgreich laufende neue Songs in den deutschen Single Charts (KW 41):

ziemlich gut (d.h. neu direkt in die Top 30) wird es für die neuen Singles von Fettes Brot (‘Echo’) und Sunrise Avenue (‘Lifesaver’) laufen. Ähnlich, wie ‘Bonfire Heart’, schwächeln diese beiden Songs leider aber jetzt am Ende der Chartwoche auch schon ein wenig.
Starke Gewinne kann der deutsche Singer-Songwriter Milky Chance mit ‘Stolen Dance’ verzeichnen. Könnte um die 20 Plätze hinzugewinnen.
Kräftig nach oben geht es in Deutschland nun endlich auch für die Neuseeländerin Lorde (‘Royals’). Bis zu 40 Plätze könnte es für die aktuelle US Nummer 1 aufwärts gehen (Letzte Woche lag Royals bundesweit erst auf Rang 58).
Durch Fankäufe wird US Medienstar Justin Bieber mit seiner neuen Single ‘Heartbreaker’ ebenfalls halbwegs gut abschneiden. Ein Top 40 Neueinsteig ist aber noch nicht gesichert. Allein in den vergangenen 24h hat der Song bundesweit fast glatte 40% Martkanteilsverlust erlitten. Das ist ein ausserordentlich hoher Verlust für so einen kurzen Zeitraum! Auf Grund der fehlenden Verkaufstage und der erwarteten weiter schwachen Entwicklung kann angenommen werden, dass es zumindest in der Startwoche in Deutschland für’s Bieberchen nicht so gut laufen wird. In den USA hat er Platz 1 übrigens auch schon wieder an Lorde verloren. Dort wird er aber die Wochen Top 10 bei meistverkauften Songs relativ sicher erreichen. Bei uns vollkommen ausgeschlossen.

‘Wetten Dass’ TV Auftritte hatten in dieser Woche in den Single Charts nur wenig Auswirkungen. Am ehesten profitierte natürlich Schlager-Dauerstar Helene Fischer. Für US Popoma Cher gibt es hingegen in den deutschen Charts nicht viel zu holen. Ihre neue Single ‘I Hope You Find It’ schwächelt im Bereich 50 bis 60 vor sich hin. Helene Fischer klopft mit ‘Fehlerfrei’ immerhin an die Tür der Top 30.
Helene Fischer wird erwartungsgemäß natürlich in der laufenden Chartwoche 41 mit ihrem neuen Album Farbenspiel mit weitem Abstand Platz 1 der deutschen Album Charts für sich reklamieren können. Gold müsste es wohl mindestens werden. Man darf gespannt sein, ob es für Platin in der Erstveröffentlichungswoche reichen wird. Das könnte passieren. Falls nicht, müsste man sich Sorgen machen. Es wurde ja viel teure TV Werbung für das Album geschaltet und Fischers ‘Wetten Dass’ Auftritt wird auch einiges an Albumkäufern gebracht haben. Wenn nicht so, wie und wer sollte sonst Erstwochen-Platin schaffen? (Wobei anzumerken ist, dass Andrea Berg, die ja kaum weniger bekannt ist, als die Fischer, mit ihrem aktuellen Album ‘Atlantis’ Erstwochenplatin verpasst hatte. Es gab ‘nur’ Gold…)

Etwas überraschend wird unseren Datenanalysen nach Casper mit seinem Album ‘Hinterland’ nach Platz 1 in der vergangenen Woche in der laufenden Woche einen guten Platz 2 erreichen. Viele andere Rapper, die wochenweise auf der deutschen Album 1 gelandet waren, haben bekanntlich oft den Chartdive von 1 in den absoluten Keller gemacht. Anders Casper, ihm blieb dieses Schicksal erspart. Er bleibt auch in Notierungswoche 2 oben!

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
6 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
OLJO-TeamCharterPeterSalem Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Salem
Gast
Salem

Ihr seid ganz einfach ignorant und engstirnig. Ihr bleibt stur bei eurer sehr subjektiven (von mir aus nennt es persönlichen) Art der Darstellung. Ihr wollt einfach den unglaublichen Erfolg nicht anerkennen und versucht verzweifelt, ihn klein zu reden, was aber in keinster Weise gelingt. Lieber bringt ihr Meldungen, die kaum jemanden interessieren.
Ach ja, und die Leier mit dem Hit könnt ihr euch auch sparen, Helene hat(te) eine Menge Hits, ein Song muss nicht vorne in den Charts sein, um zum Hit zu werden. Und ein Makel ist das so oder so nicht.

Salem
Gast
Salem

Insgesamt hat Helene Fischer drei Alben in den Charts, auf #33 ist “Für einen Tag”. Das Best Of ist seit 21.06.2010 ununterbrochen drin.
@Oljo
Findet ihr nicht, dass der Jahrtausendrekord einen Artikel verdient hätte!?

Peter
Gast
Peter

OMG, wie berauschend:
am kommenden Freitag schaffen es sage und schreibe 2 deutsche Acts in die Top 20 der Singlecharts:
#12 Fettes Brot, Echo (Neueinstieg)
#18 Milcky Chance, Stolen dance

die Album Charts bieten:
#1 Helene Fischer , Farbenspiel (Neueinstieg)
#2 Andrea Berg, Atlantis
#4 Kastelruther Spatzen , Planet der Lieder (Neueinstieg)
#8 Helene Fischer, Best of

Neu auch:
#6 Cher
#7 Korn
#9 Miley Cyrus

Charter
Mitglied
Charter

Super dass es wieder regelmäßige Updates der Download Chart gibt!!

Peter
Gast
Peter

Hi Salem,
ich glaube – wie ich schon in einem anderen Post geschrieben habe – das “Farbenspiel” die engültige Wachablösung in diesem Segment des Musikmarktes markiert und ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass Helene noch in diesem Jahr Doppelplatin schafft, wobei das, wenn das Weihnachtsgeschäft gut läuft, noch nicht das Ende der Fahnenstange sein muß.
Interessant ist auch, dass ihre anderen Alben einen neuen Schub bekommen haben. Insgesamt wird sie in diesem Jahr wohl eine enorme Zahl von Scheiben absetzen. Chapeau.

Salem
Gast
Salem

Und für xoxo bekommt er einer Meldung zufolge Platin.

Obs jetzt für Helene gleich in der ersten Woche Platin wird – who cares – auf Lange Sicht wirds bestimmt noch mehr als das werden. Deutlich mehr als Andrea Berg wird sie in jedem Fall verkauft haben, das kann man wohl jetzt schon sagen.
Für Helenes Tournee 2014 im Herbst sind jetzt schon weit über 100.000 Tickets verkauft, weshalb entschieden wurde, einige Zusatztermine anzusetzen