Album Charts Top 10
verfasst von OLJO-Team

Lena Album Good News auf Platz 1 der offiziellen deutschen Album Charts. Bald Platin?

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Toller Erfolg für Eurovisionssiegerin Lena Meyer-Landrut:
Die chartermittelnde Firma listet das Lena Album Good News in Chartwoche 6 (4. Februar bis 10. Februar) auf Platz 1 der meistverkauften Alben der Woche in Deutschland. Nur 3 Verkaufstage nach Veröffentlichung reichen für Lena Meyer-Landrut aus, um die zuvor führenden Beatsteaks (‘Boombox’) von der Nummer 1 zu holen.
Info: (Good News wurde am Dienstag dem 08.02.11 veröffentlicht. Eine Chartwoche geht von Freitag bis Donnerstag).
Die Beatsteaks stürzten deutlich auf Rang 7 ab. Platz 2 ging, wie in der Vorwoche, an die Britin Adele (’21’).
Good News erreicht im Unterbereich meistverkaufte Album Downloads der Woche ebenfalls Platz 1 (Oljo-Team Schätzung).
Unsere Gratulation geht an Lena! Good News: Good job Lenchen!
 

Hier Good News zum günstig Preis als MP3 holen, oder einfach mal reinhören Hinweis: Einzeltitelkauf ist möglich
 

Wir gehen davon aus, dass die mit dem Lena Album konkurrierenden Alben von den Verkaufszahlen in Chartwoche 06 recht schwach bis ‘normal’ waren. Hinzu kommt, dass Good News recht oft vorbestellt wurde. Vorbestellungen werden in der Erstnotierungswoche als verkaufte Einheiten dem Wochenergebnis zugeschlagen.
Offiziell verkündet wird Lenas Platz 1 Einstieg in die Album Charts Deutschland erst am nächsten Freitag (18.02.11). Wir vom OLJO-Blog hatten schon frühzeitig einen Platz 1 Einstieg in den Album Charts als sicher vorhergesagt.
 

Wie hoch der Gesamtverkauf für Good News innerhalb der 3 ersten Verkaufstage war, das wurde nicht bekannt gegeben. Die Verkaufszahl lässt sich auch nur schwer schätzen. Gold (also 100.000 verkaufte Alben) wurde aber verfehlt, was aber zu erwarten war. Wir gehen von 40.000 verkauften Alben insgesamt aus. Bei Album Downloads werden es ca. 6.000 bis 7.000 gewesen sein.
 

In der laufenden Chartwoche 7 wird Lena Meyer-Landrut mit Sicherheit Platz 1 in den offiziellen deutschen Album Charts verteidigen. Aktuelle Daten aus dem Bereich Album Downloads weisen für Good News sehr gute Werte aus (Good News liegt schon die ganze Chartwoche über bei allen wichtigen Shops auf Platz 1 Korrektur: Good News hat Platz 1 beim wichtigen Downloadshop iTunes verloren, sie fällt heute auf Rang 3). Allein um die 15.000 Album Downloads wird Lena in dieser Woche verkaufen. ‘Good News’ profitiert dabei von radikalen Preissenkungen für ihr Album bei Amazon MP3 und Media Markt MP3. Schon seit letztem Freitag kostet Lenas Album bei beiden Shops knappe 5 €. Nicht genau einschätzen kann man, wie stark der Good News Absatz im traditionellen Einzelhandel läuft. Im Normalfall sind Album CD Verkäufe um den Faktor 6 bis 7 höher, als die der Album Downloads. Auf Grund der Niedrigpreise einiger Shops wird dieser Faktor bei Lenas neuem Album aber wohl geringer ausfallen (wahrscheinlich 4 bis 5). 75.000 bis 90.000 60.000 bis 80.000 Alben sollte Lena von Good News in der laufenden Woche insgesamt (CDs + Album Downloads) verkaufen können. Grund der Änderung: Lena hat bei iTunes Deutschland heute überraschend Platz 1 verloren.
 

Das begehrte GOLD für mehr als 100.000 verkaufte Alben müsste von Lena also eigentlich schon erreicht sein, oder wird am Ende der Chartwoche spätestens erreicht sein.
 

Unsicherheitsfaktor ist, ob die Marktlage bei Album CDs derzeit in einer Schwächephase ist, wie in Amerika, oder eben nicht. In den USA z.B. reichten in der vergangenen Woche grad mal 40.000 verkaufte Alben für Platz 1. Das hätte Lena also auch locker geschafft…Dennoch: Vielleicht sind wir mit den Verkaufszahlen-Schätzungen etwas zu optimistisch. Es könnte Abweichungen bis zu 20% nach unten geben.
 

Ohne Zweifel ist es also so, dass die Albumvorstellung in den beiden Pro 7 Sendungen, die als Eurovision Songauswahl sozusagen getarnt waren, den erwarteten kommerziellen Erfolg gezeitigt hat. Gemessen an den doch eher niedrigen Einschaltquoten kann man sogar von einem sehr großen Erfolg sprechen. Umgerechnet 5% der Zuseher haben Good News bislang gekauft. Da am 18.02.11 noch eine weitere Promosendung in der ARD folgen wird, gehen wir davon aus, dass Good News relativ rasch auch die PLATIN Auszeichnung für mehr als 200.000 verkaufte Album Einheiten überschreiten wird.
 

46
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
28 Kommentar Themen
18 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
18 Kommentatoren
PeterEriklena echoJohannAndreas Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Peter
Gast
Peter

Solange die Grundstrukturen der Musikindustrie mit den Big Labels weiterbestehen – und deren entscheidendes Standbein ist doch wohl der Vertrieb amerikanischer Produktionen in Europa – solange wird sich kaum grundsätzlich ändern. Denn diese Firmen müssen ausreichenden Gewinn machen, um in ihrer gegenwärtigen Form weiter zu bestehen. Allerdings weiß man nicht wirklich wie sich das Ganze in den nächsten Jahren weiter entwickelt. Vielleicht werden sich Produktions- und Distributionsstrukturen schon in den nächsten 10 Jahren entscheidend verändern, wenn das in den 90er Jahren mit der CD stark gestiegene Umsatzvolumen der Musikindustrie wieder nachhaltig abschmilzt.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Peter auch wenn es keine Majors mehr gäbe, müsste Gewinn gemacht werden. Die Vertriebskosten über digitale Kanäle sind zwar gleich null, teuer ist aber die Promotion. Wir sehen auf lange Frist eine Entwicklung, die weggeht vom Musikverkauf und hingeht zu Subscriptionsmodellen, bzw Streamingvergütungen, die durch Werbung finanziert sind. Da wird dann eine Monatsgebühr kassiert und zwar unabhängig davon was produziert wird. Natürlich der absolute Traum für jede Plattenfirma, denn dann könnte man sich Promoausgaben weitgehend sparen, da ja das Geld quasi eh reinkommt. Radio wird allerdings auch noch in 10 Jahren eine sehr bedeutende Rolle spielen (auch als Einnahmefaktor).… Weiterlesen »

Salem
Gast
Salem

Hi Dean
als Solokünstler ist es sein Debütalbum. Seine Band hat es mit dem Album “Übersee” 2009 bis auf Platz 39 geschafft.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Leider hast Du Recht @Dean. Ich zappe ja manchmal durch Viva. Und die Versuche neue Acts zu pushen hat eigentlich nie geklappt. Besonders unangenehme waren so Sachen wie die Country Lady Gaga. Pfeiffer hies die glaube ich. Genres die nicht so laufen werden nie gut promotet, so z.B. USA Country wie Swift, Lady A., Carrie Underwood. Auch eine Gruppe wie Arcade Fire läuft eher unter ferner liefen. Besonders schlimm: Owl City. Keinerlei Werbung der Plattenfirma. Dabei war “Fireflies” in USA und UK Nummer 1 und die Platte war sehr gut. Auch neue Boygroups wie “The Wanted” aus UK hatten ein… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Erik Alexander also wir sind mit unserem Newcomerpushing an sich ganz zufrieden. Wir sind aber nicht so eine große Website, bzw unsere Besucher kaufen nicht soviel, dass sich das in den Charts niederschlagen könnte. G2 mit Anti Chula (3 Wochen lang unsere Video Nr 1, 13 Wochen Top 10) hat es immerhin bis auf Platz 9500 bei Amazon MP3 gebracht (und in die Presse von Mosambik). Zur Zeit läuft auch Douzi mit Ayniya sehr gut und natürlich Colonel Reyel. Falls du interessante offizielle! Musikvideos von Newcomern empfehlen kannst, lass es uns wissen! Wir könnten sogar Acts in die Youtube… Weiterlesen »

Salem
Gast
Salem

Hm, kann man Stefan Dettl als Newcomer bezeichnen? Der Trompeter der Balkan-Bass-Musikgruppe LaBrassBanda hat ja eine Gitarre in die Hand genommen und sein erstes Soloalbum “Rockstar” (mit bayerischen Texten) veröffentlicht, das auf Platz 27 einsteigt!
Good News ist übrigens jetzt auch offiziell bestätigt in den Album-Download-Charts direkt an die Spitze gestürmt! Auf 2 “Kokowääh (OST)”, Rang 3 belegt “21” von Adele.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Salem
wenn es wirklich ein Debütalbum ist, oder sein erstes Album ist, dass es in die Album top 200 geschafft hat, dann ist Dettl natürlich ein Newcomer!
Da ist ja unsere Album Downloadchart mal wieder voll deckungsgleich. Das freut mich! War nur etwas spät dran mit dem Veröffentlichen …

LG
Dean
OLJO-Team

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Es ist sehr schade das Newcomer so untergehen. Erinnere da nur an Revolverheld, Polarkreis 18 und viele andere Künstler deren Platten untergingen. Das geteilte Zeichen usw, fast alles lief unter Wert. Unheilig hatte ja einen Überhit – so konnte es was werden. Das Album von Lena ist ganz ok, könnte jedoch besser sein, dennoch weit über dem Schnitt. Auch dieses Jahr wird die Hitparade wieder von Gaga und Grönemeyer bevölkert werden ABER es wäre ganz schön viele Überraschungen zu erleben. Bosse in der TOP 10, deutscher Soul in den Top 10, ein guter DSDS Siegertitel, Rock in den TOP 10,… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Erik Revolverheld ist doch nicht untergegangen. Polarkreis 18 hatten keine Chance weil sie es nicht einmal für nötig gehalten haben ihr neues Video bei Youtube zu veröffentlichen (Revolverheld haben bei youtube gigantische 6,3 Mio Views geschafft, Polarkreis 18: 0, und noch dazu sehr viel Radio Airplay bekommen). Newcomer sind übrigens beide nicht. Man muss abwarten. Die Musikindustrie ist auf Grund der schwach laufenden Verkäufe wohl weiter knauserig. Für allzuviele Newcomer wird es da keine großen Promobudgets geben können. An Balladen glauben wir nicht. Ausserdem muss man sehen, wie sich grad der Markt für Musikdownloads in der altermäßigen Zusammensetzung weiter… Weiterlesen »

Deutschi
Gast
Deutschi

@Salem,

wie wir ja alle wissen, sind Neid und Missgunst die höchste Form der Anerkennung hier in Deutschland. Vor diesem Hintergrund haben Lena und ihr Umfeld also bisher absolut alles richtig gemacht 🙂

Grüße
Deutschi

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Deutschi
ein Paar Fehler, oder besser gesagt Spiränzchen wurden natürlich schon begangen. Wir möchten da mal nur auf die ‘Fake’ Videos verweisen, die von Brainpool in den tvtotal Youtubekanal hochgeladen wurden. Das hat viele verärgert. Freunde macht man sich so jedenfalls bei der millionenstarken Youtubecommunity keine. Das sehen wir als Fehler und Nachteil für Lenas weitere Karriere.

LG
Dean
OLJO-Team

lena echo
Gast
lena echo

Kritik von irgendwelchen Besserwissern gibt es in der Nation der selbsternannten Bundestrainer immer gratis dazu. Das Publikum hat letztes Jahr einen super Song für Lena ausgesucht, warum sollte das nicht dieses Jahr wieder klappen. Der Erfolg des Albums sollte eigentlich Beweis genug sein daß ein paar Titel mit Hitpotential dabei sind. Ihr glaubt garnicht wer alles schon am Grand-Prix teilgenommen und nicht gewonnen hat. Ja wer teilweise sogar mit einem Letzten Platz abgestraft wurde. Gleich am Anfang 1956 hatte beispielsweise Freddy Quinn diese zweifelhafte Ehre. Seiner Karriere hat die Teilnahme aber nicht geschadet. Eher im Gegenteil. Diese typisch deutsche ewige… Weiterlesen »

Johann
Gast
Johann

@ Salem: Gut gebrüllt Löwe! Es nervt wirklich langsam.