Charts Deutschland aktuell
verfasst von OLJO-Team

Lost Frequencies mit Reality in Deutschland neue Nummer 1

Diesen Artikel teilen per:

Dem aus Belgien stammenden Dance Musikproduzenten Lost Frequencies (eigentlich Felix De Laet, 21, aus Brüssel) gelingt mit seiner neuen Single ‘Reality‘ ein Follow-Up Nummer 1 Hit in Deutschland (als meistverkaufter Song). Die Lost Frequencies Vorgänger-Single ‘Are You With Me‘ hatte vor wenigen Wochen mit Wochenjahresrekord für 2015 bereits auch schon die Spitze der deutschen Single Charts erreichen können. Wir gratulieren Felix zu diesem erneuten Erfolg.

‘Reality’ hat aktuell gut 21% Vorsprung vor der bisherigen Nummer 1 ‘Bye Bye’ von Cro, die heute auf Rang 2 zurückgefallen ist. Wir gehen davon aus, dass ‘Reality’ am Ende der Chartwoche die Nase vorn haben wird. Es fehlt vor allem an aufstrebender neuer Konkurrenz. Die Wochenverkaufszahl wird sich auf 35.000 bis ca. 40.000 Stück belaufen. Das ist ein durchschnittlicher Wert.
Der deutsche Star DJ Robin Schulz ist zwar bei iTunes Deutschland mit seiner neuen Single ‘Sugar‘ heute auf Rang 3 eingestiegen, es ist aber noch unklar ob es sich hier tatsächlich um Käufe, oder ‘nur’ um Vorbestellungen des neuen Robin Schulz Albums handelt bei denen die Single vorausgeliefert wird…
Man muss daher die nächsten Tage abwarten müssen, ob ‘Sugar’ eine ernstzunehmende ‘Gefahr’ für Lost Frequencies Platz 1 in Deutschland werden wird, oder nicht. Wir tippen mal ganz dreist auf ‘nicht’. Das neue Robin Schulz Teil ist für unseren Geschmack nicht so richtig das Wahre für ganz oben.

Neueinstiege innerhalb der Tages Top 50 gelingen heute:

der Boyband 5 Seconds of Summer mit dem ausnehmend mittelmäßigen Pop-Rock Track ‘She’s Kinda Hot‘ (temporäre Fankäufe werden hier den Großteil der Nachfrage ausmachen)(in den USA läuft dieser Song stark durch Fankäufe getrieben so gut, das der heute auf die etwa 3fache Verkaufszahl kommen wird, wie die Vortages-Nummer 1 gestern in den USA erzielen konnte)
Calvin Harris mit dem ganz ordentlichen Clubtrack ‘How Deep Is Your Love’,

innerhalb der Top 50 aufstrebend zeigt sich der Clubtrack ‘Show Me Love‘ von Sam Feldt. Auch die gestern in den USA noch auf der 1 notierte Rapper The Weeknd gewinnt mit seiner neuen Single ‘Can’t Feel My Face‘ kräftig hinzu

Schwere Verluste innerhalb der Top 50 einstecken müssen vor allem die deutsche Newcomerin Namika (-35% Marktanteil in nur 24 h), Feder und der Deutsch-Rapper Motrip.
Auch Lunchmoney Lewis und XOV erleben mit ihren Singles herbe Verkaufs-Rückschläge.

Atemlos OUT!?

Interessant: möglicherweise in dieser Woche, vielleicht aber auch erst in der nächsten Chartwoche wird endlich, endlich die Geldmaschine Helene Fischer mit ‘Atemlos Durch Die Nacht‘ die Single Wochen Top 100 verlassen. Man muss es sich mal auf der Zunge zergehen lassen: seit fast 2 JAHREN führt dieser Titel die deutschen Schlagercharts als meistverkaufter Titel an (seit Anfang Oktober 2013!!). Es könnte sein, dass ‘Atemlos’ sogar über 100 Wochen am Stück als deutsche Schlager Wochen-Nummer 1 voll machen wird.
Das ist ein einsamer, und erschreckend trauriger, wenn nicht gar ‘lächerlicher’ Rekord, zeigt sich doch daran, dass es neben Helene Fischer einfach überhaupt niemanden im Schlagerbereich gibt, der auch nur im Ansatz einen Hit mit wenigstens mal ein paar Tausend Verkäufen pro Woche bewerkstelligen kann. Man muss hier anmerken, dass Helene Fischer in den vergangenen fast 2 Jahren neben der Nummer 1 mit meist 3 bis 5 weiteren Songs in den jeweiligen Schlager Top 10 der meistverkauften Songs der Woche notiert war, sowie mit weiteren 5 bis 10 und zeitweise sogar mit noch mehr Titeln in den Schlager Top 100 vertreten war. Helene Fischer erscheint als Icon und ‘Goldgräberin’ der deutschen Schlagerszene, sie könnte aber auch vielleicht die ‘Totengräberin des Schlagers’ sein. Hinter ihr tut sich im Schlagerbereich nämlich im Großen und Ganzen gähnende Leere und oft bis ins armselige reichende Ideenlosigkeit auf.

53
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
18 Kommentar Themen
35 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
11 Kommentatoren
RenaniaChrisCharterNikDennis Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Erik
Gast
Erik

Da hier nix los ein paar Huttips von mir – alles songs die ich mir runtergeladen hatte:

Leona Lewis ” Thunder” absolut tolle Nummer, beste Leona Nummer seit Jahren
Charlie Puth “marvin Gaye” (Nummer 1 UK)
Rachel pattern “Fight song” perfekter USA Pop
Johannes Oerding “wenn Du lebst” tolle Nummer
Boy “When we were here” tolle Indie Pop Single aus deutschen landen
Jess Glynne “Don’t be so hard on yourself”

Erik
Gast
Erik

Run Run Run von Frida Gold ist sogar ganz nett, aber kann keinesfalls mit der neuen Single von Jess Glynne mithalten. So ein geiles Ding, Adel habe ich mir paarmal angehört aber irgendwie eine komplette Kopie von Lieder. Dort be so hard on yourself ist meiner Meinung nach die beste Nummer bisher von Jess – sogar besser als Rather be. Toller Text.
Warum ihre LP erst am 15.10 in D erscheint und nicht nächste Woche wie in UK ist für mich unverständlich. Übrigens auch super schönes Cover – die CD

chris
Gast
chris

adel tawils musik ist sehr vorhersehbar
ich weiss, “lieder” war ein riesenhit. doch für mich war das so gewollt “da kann sich jeder mit identifizieren”-kitsch
genau wie revolverhelds “das kann uns keiner nehmen” oder Bosses “schönste zeit” (was ich allerdings nicht schlecht fand)
aber geht thematisch alles in die richtung, wo sich die plattenfirma wohl dachte “hey macht mal sowas, das kommt gut an”

und das neue von bourani und sido ist für mich auch …klar deutschpop…aber nichts von dem erfrischend intelligent-witzigem, sondern so richtig “schema F”

Erik
Gast
Erik

Viel Neues ist diesen Freitag erschienen die neue Single von Adel ist da – ein kompletter Rip Off von seiner alten Single! Das ist sehr schade! Immerhin überzeugt mich die neue Single von Robin thicke. Sehr FunkY! Die Neue Single von Frida Gold ist hingegen sehr enttäuschend! Sie hält sich ja nach wievor für die beste Sängerin Deutschlands. Und nun macht sie ja komplett auf Englisch. Scheinbar hat sie auch die meisten ihrer Bend Kollegen vertrieben. Run ein run ist sogar ganz nett aber konstruiert ohne Ende.

chris
Gast
chris

Höre gerad “run run run”, ist nicht mein persönlicher style. deswegen kann ich es nicht objektiv betrachten, ob es hit-potential hat.
finds soweit erst mal cool, und wäre es die neue von beyonce, wärs ein mega hit. aber weiß nicht wie ein einst deutschsprachiger act mit sowas landen kann.
kann es wirklich keinen schlechten song nennen, also der produzent/songwriter hat schon echt potential. Es klingt sehr international!
Aber wie mainstream es dann für den deutschen markt ist, sehe ich dann erst wenn die verkaufszahlen veröffentlicht sind.
Sie werden aber wieder mega promo bekommen, von daher wirds wohl laufen.

Erik
Gast
Erik

Ich kenne ja Leute von ihrer Plattenfirma, frag mal Journalisten und andere Leute wegen Frida Gold. Die ist wirklich eine dermassen ein““““ ZXXXX – und wurde von ihrer Plattenfirma zu Tode geprostet und meckerte dann trotzdem rum weil es doch nicht so gut lief. Sie ist nunmal weder Rihanna noch Helene Fischer auch wenn sie sich wahrscheinlich für die grösste Künstlerin (und bestaussehendste) der Welt hält.

angel
Gast
angel

OLJO Ist mal wieder im Winterschlaf / in der Sommerpause !?
Seit 4 Wochen nix neues…. es passiert ja auch nix musikalisches in der Welt…
und die Prognose mit “Sugar” war auch mal wieder daneben
grüzzle und bitte wieder aufwachen…

Renania
Gast
Renania

Ich lese hier ja gerne mit, weil ich mich mit der komischen Chartgeschichte nunmal überhaupt nicht auskenne und mir die egal war und eigentlich bis heute ist. Wer da stattfindet anscheinend schon irgendwie wichig, daher hier immer gut informiert 😉 Helene ist ja ok. und der Erfolg sei ihr gegönnt – aber insgesamt kann ich mit den diversen deutschen Schlagersongs wenig anfangen 😉 “Wolkenfrei” mit dem Reklamehype bleibt mir total unverständlich und ist für mich ein Resultat von ganz viel Vitamin B. Die junge Dame ist ja wohl die zukünftige Schwiegertochter von Andrea Berg, da sind die Bohlen-Songs noch fast… Weiterlesen »

chris
Gast
chris

Das Sommerloch ist ja wieder in Desaster!
Wenn einfallslose “Hits” wie “Lieblingsmensch” und “Sugar” die ersten beiden iTunes Positionen beherrschen sagt das schon sehr viel aus darüber wie gähnend die Leere aktuell in den Radios ist, was neue Musik betrifft.

Wollte mir ein paar neue Mp3 Songs laden, aber die Hälfte der iTunes Top100 hab ich mir schon überhört und die andere Hälfte finde ich so schwach, dass ich sie nicht hören will 🙁
Werd ich mir mal ein paar Sommerhits der 90er runterladen

Erik
Gast
Erik

finde ich jetzt gar nicht—- gut Lieblingsmensch ist arg la la – aber die neu EP von Robyn ist echt nicht schlecht, sehr gut auch die neue von Birdy und die neue Single von mark Forster, Sugar+ ist auch ganz nett, die neue von Lost Frequentes auch

Chris
Gast
Chris

Mic Donet hat gerade seine erste Single aus seinem kommenden Album released.
“The One” klingt auf jeden Fall nach etwas anderem, was man zur Zeit sonst in den Charts findet. Auch die restlichen Song Snippets lassen auf ein gutes Album hoffen.

Erik
Gast
Erik

Mir gefällt zur zeit der Avicii Remix von insomnia am besten aber nur in der Extended Fassung, die Single Fassung war enttäuschend aber der 6 Minuten Mix hat super Aufbau und gibt dem Song neue tolle Elemente.

chris
Gast
chris

“high by the beach” / lana del rey ist für MICH dann jetzt so DER (spät-)Sommerhit 2015 Nach dem ja schon Felix Jaehn und Lost Frequencies offiziell zu den Sommerhit-Interpreten gewählt wurden (und Robin Schulz mit Headlights UND Sugar sicher inoffiziell als weiterer Sommerhit Interpret gesehen werden kann) liefert Lana del Rey endlich wieder einen Hit der melancholisch/emotional den Nerv der spätsommerlichen September Atmosphäre untermalen wird. Bin kein mega Fan von Lana, aber Video Games und Summertime Sadness zeigten natürlich dass ihr Sound schon sehr besonders ist. Eine der wenigen Künstlerinnen die ich auf Anhieb nennen könnte, wenn man mich… Weiterlesen »

Salem
Gast
Salem

“Atemlos…” immer noch nicht out und immer noch in den TOP100! In den Midweeks gehts sogar zwei Plätze hoch auf #69, damit dürfte auch die 95. Woche in den offiziellen Single-Charts gesichert sein! 🙂
“Farbenspiel” in den Midweeks auf #16 (wird dann die 96. Woche in den TOP20, 81 Wochen TOP10, 15 Wochen #1, schlechteste Platzierung #18!), “Best of” #53 (270. Woche).
Und am 7.09. Kommt die Live-DVD/Blu-ray zur Stadion-Tournee.

Erik
Gast
Erik

Na ja Buterfly kennt heute kein mensch mehr der unter 40jährigen. Im Gegensatz zu What a feeling, Nights in white satin, We will rock you etc…. Und unverwüstliche Songs wie Time to say goodbye, Chasing cars… Heutzutage verkaufen die grossen Hits ja alle über 10 Millionen weltweit…. Und 2 millionen Alben verkauft Ed Sheeran ohne Live Alben siehe Helene ohne Problem in UK – USA ja sowieso. Und interessant an dem ist zb das er trotzdem Millionen Singles verkauft. Sing 1 UK Dont Top Ten USA / UK, Thinking out loud Platz 1UK (!,7 Millionen mal verkauft in UK, 4… Weiterlesen »

Salem
Gast
Salem

@Erik
Glaubst du wirklich, solche Beiträge bringen was? Zu versuchen, andere Erfolge als nicht so toll hinzustellen ist kein guter Stil. Wie @Chris schon schrieb, ob du etwas kennst, ist nicht relevant. Ich glaube kaum, dass du alle unter 40jährigen kennst und weißt was die kennen oder nicht. Ich kenne Teenager, die Butterfly kennen. Damit ist das widerlegt. Punkt!

Erik
Gast
Erik

Na ja man muss halt zugeben das mache Songs eher nicht gespielt werden im Radio. Swr3 und Bayern3 spielen so was eher nicht.
Manche Songs (Macarena, Ketchup Song, Big Broter Songs, We have a dream DSDS) unterliegen einem Zeitgeist und sind dann schnell vergessen. Andere kleinere Songs wie zb die Kultnummer von Jason Mraz liefen in den Charts nicht ganz so gut entwickeln sich aber zu Dauerbrennern.