DSDS 2010
verfasst von OLJO-Team

Mehrzad Marashi: Keine Bohlen Musik mehr! Tourabsage in neuem Licht?

Diesen Artikel teilen per:

Neue Details über die zukünftigen Karriereplanungen des DSDS 2010 Siegers Mehrzad Marashi werfen Fragen auf, warum seine Tour, die für den Herbst 2010 geplant war, von seinem Management denn in Wahrheit abgesagt wurde.
Wie bekannt geworden ist, hat Mehrzad Marashi angeblich von sich aus die Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen beendet. Die Zusammenarbeit dauert nur wenige Monate und umfasste die Produktion von zwei Singles, sowie eines Albums.
Laut Marashis eigener Aussage würde er bereits an auf deutsch gesungenen Songs arbeiten und in Zukunft nicht mehr auf Produktionen des Dieter Bohlen zurückgreifen.

Unklar ist, inwieweit Marashi dem Musikkonzern Sony, sowie dem Management von ex DSDS Juror Volker Neumüller treu bleiben wird. Auch da könnte es unter Umständen zu Änderungen kommen. Falls Mehrzad Marashi sich vom Neumüller Management trennen will, wäre es natürlich nicht besonders verwunderlich, dass seine Tour, die ja unter Federführung des Neumüller Managements gestanden hätte, abgesagt worden ist. War die Absage vielleicht sogar eine Art Strafaktion? Das jedoch wäre Spekulation.
Tatsache ist, dass bei einer Platzauslastung von nur 60% keiner an einer Marashi Tour etwas verdient hätte, vor allem das Management nicht.
Wie auf der Marashi Webseite zu lesen ist, sei aber grundsätzlich eine Marashi Tour ‘in der Pipeline’. Irgendwann, zu einem späteren Zeitpunkt startend, soll es in Deutschland eine Konzert Tour von Mehrzad geben.

Bohlens Meinung zu Mehrzad Marashis Zukunft:
DSDS Chef Juror Dieter Bohlen, von seinem Lieblingsblatt angesprochen auf die Planungen von Marashi, meinte seinem ex Schützling Glück wünschen zu müssen, ohne dabei aber nicht zu vergessen dem Mehrzad noch einen ordentlichen Nackenschlag mit auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft zu geben. Bohlen verstieg sich nämlich zu der Aussage, vor allem die mediale Omnipräsenz der Fussball WM sei Schuld daran gewesen, dass Mehrzad mit seinem Album und Konzertbuchungen nicht besonders erfolgreich war (nicht etwa die Qualität der von ihm produzierten Songs). Er verwiess ausserdem darauf, dass er dem DSDS 2010 Sieger immerhin einen Platz 1 und einen weiteren Top 5 Hit (mit dem von Bohlen selbst eingefädelten Duo mit Mark Medlock) in den deutschen Single Charts verschafft habe. Zwischen den Zeilen ist von Bohlen gemeint: Mach es erstmal besser, ohne mich…Auch Bohlen weiss natürlich als Vollprofi, dass es für Marashi auf Grund der rasch verblassenden Medienpräsenz eines DSDS Sieges schwer sein wird einen Chart Hit quasi aus eigener Kraft hinzubekommen. Im Business scheint ausserdem eine geheimnisvolle aber absolut gnadenlose Regel zu gelten: Einmal Bohlen Songs gesungen – für immer abgestempelt…

Man darf nun gespannt sein, was Marashi so an neuen Songs auf Lager haben wird und vor allem, wann diese neuen Songs veröffentlicht werden. Es hat ja schon so einige DSDS Teilnehmer gegeben, die vollmundig etwas angekündigt haben und dann passierte viele Monate lang erstmal überhaupt nichts.

Alles kommt uns wohl bekannt vor. Fast genauso lief es komischerweise auch mit der Karriere des DSDS 2009 Siegers Daniel Schuhmacher. Von dem ist heutzutage kaum noch etwas zu hören, geschweige denn zu lesen…

21
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
19 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
14 Kommentatoren
jenRickjasondavesGünniSalem Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dietmar
Gast
Dietmar

Hallo liebes Oljo-Team! Ich weiss welcher Produzent und Songwriter für Mehrzad Marashi gut ist, das ist nämlich der Toby Gad der schon für: Brandy, Alicia Keys, Fergie usw titels geschrieben hat, die schon für Auszeichnungen gesorgt hatte, der wäre für Mehrzad Marashi garnicht mal ne schlechte Wahl, weil dann könnte Mehrzad endlich mal zeigen was er wirklich richtig drauf hat und könnte durch seine Zusammenarbeit Megaerfolge erreichen, dann wäre Mehrzad einer der besten DSDS-Kandidaten die es gibt und was die anderen DSDS-Kandidaten machen würde mich nicht mehr interessieren und liebes Oljo-Team der wäre doch was für Mehrzad oder. Mit freundlichen… Weiterlesen »

Dietmar
Gast
Dietmar

Hallo liebes Oljo-Team!

Ich habe mal ne ganz bestimmte Frage an euch, bringt Mehrzad wirklich bald eine neue Single raus, weil das wäre nicht schlecht von ihm und liebes Oljo-Team könntet ihr mir mal ne Auskunft geben, ob das wirklich von Management bestätigt ist und das wäre nicht schlecht von euch und wie das nun mit Mehrzad weiter geht bei seiner Plattenfirma usw. Mit freundlichen Grüße von mir und habt alle noch ein schönes Wochenende noch.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Dietmar
Mehrzad Marashi hat laut Bild gesagt, er würde an neuen, deutschsprachigen Songs arbeiten. Wann davon etwas veröffentlicht wird, das steht in den Sternen. Dazu gibt es von keiner Seite irgendeine Aussage. Auch ist nicht klar, ob Marashi beim Neumüller Management bleiben wird und ob er bei Sony unter Vertrag bleiben wird. Könnte sein, könnte aber auch nicht sein (siehe Daniel Schuhmacher). Wie immer heisst es abwarten. Für dieses Jahr erwarten wir jedenfalls eigentlich kein neues Marashi Album mehr. Auch ob eine Single als Testballon vorher mal gestartet wird, weiss man nicht.

LG
Dean
OLJO-Team

jen
Gast
jen

is doch alles das selbe nur die Namen der casting shows sind anders…wan sehen die sender es ein das keiner mehr solche Formate sehen will….aber da lockt mal wieder der schnelle Euro, das is doch nur noch sms abzocke,man könnte gleich 9live drüber schreiben…übrigens wer is Mehrzad Marashi??kein einzigen Cent schmeiße ich solche Amateur Sänger in den Hals.

Rick
Gast
Rick

Egal, ob x-Factor, DsdS oder Popstars, alle haben vergleichbare Knebelverträge, auch Lena wird von Raab vertraglich kontrolliert und die ganzen Castings laufen sich zu Tode wegen Übersättigung. Anstatt in vorhandene Newcomer-Talente zu investieren – kostet ein bisschen mehr – werden zur Volksbelustigung immer wieder neue auch vermeintliche Talente vorgeführt, und nach dem größten Hype wieder fallen gelassen. Betriebswirtschaftlich verspricht diese Vorgehensweise den größeren Gewinn und nur das zählt heutzutage und darum gibt es diese Shows, im größten Hype soviel Kohle abgreifen wie möglich, durch Telefonvotings, massenweise Downloads (bei Lena wurden gleich 3 downloads ins Rennen geschickt, um chartmäßig noch mehr… Weiterlesen »

jasondaves
Gast
jasondaves

zum thema casting shows: totalabsturz für x-factor! mit gerade mal knappen 2 millionen einschaltquoten (inder zielgruppe sogar unter 2 millionen) ist die x-factor premiere total baden gegangen! man darf bezweifeln dass mit dem wechsel zu vox, die show dann in der laufenden staffel diese schwachen quoten auch nur annähernd halten kann. ich hoffe es zumindest, denn so neugierig ich auch bin, und mir das reinzappen in trashige casting shows selten verkneifen kann, hatte ich nach 15 minuten bei x-factor wegen akuter langeweile schnell das weite ergriffen. Da hat auch eine -schon tags zuvor in bild groß und dramatisch angekündigte-heulende sara… Weiterlesen »

Günni
Gast
Günni

@salem:

Da sieht man’s mal: Sobald das musikalische Niveau steigt, fallen die Quoten. Kein Wunder, dass bei DSDS und Popstars kein Wert auf gute Musik gelegt wird.

Salem
Gast
Salem

Eher mäßiger Auftakt für X Factor!

Gerade mal 16.4% Marktanteil bzw. 1.49 Mio Zuschauer in der werberelevante Zielgruppe der 14-49jährigen (bei allen ab 3 Jahren sogar unter 10%!) erreichte die 1. Sendung! Das ist deutlich schlechter als DSDS oder Das Supertalent, die immer über 20% lagen! Ein allerdings größerer Tiefschlag dürfte sein, dass Popstars mit 16.9% und 1.78Mio die bessere Quote hatte!

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Es ist oft schwierig siehe z.B. Leona Lewis. Diese legte nach eine rPlatte die sich millionenfach verkaufte ein relativ belangloses Album vor das sich weltweit nicht einmal 1/10 so gut verkaufte wie der Vorgänger. Die Hits und Melodien fehlten diesmal.