Bestseller
verfasst von OLJO-Team

Video Jahrescharts 2012: die Top 20 Musikvideos Hits des Jahres aus Deutschland

Diesen Artikel teilen per:

Der große Video Hit Jahresrückblick beim OLJO Blog!
Die von uns ermittelten 69 meistgesehenen Musikvideos aus deutscher Produktion erzielten im nun fast abgelaufenen Jahr 2012 insgesamt fast 500 Mio Videoviews weltweit.
Der Marktanteil von Youtube beträgt 94,8%, der von Clipfish, Myvideo, Dailymotion,VIVA usw beläuft sich an den Views dieser 69 Musikvideos auf lediglich 5,2%. Sicher einige Millionen Views wurde zusätzlich auf ausländischen Musikvideoportalen, sowie auf Youtube/VEVO vermittelt (aber wohl insgesamt nicht mehr als 15 Mio).

 
Zum Vergleich: Die 69 bei oljo.de meistgesehenen Musikvideos (d.h. deutsche + ausländische) kamen im Jahr 2012 auf insgesamt 3,98 Mio Views. Die 69 bei anderen als bei Youtube in Deutschland meistgesehenen Musikvideos (d.h. deutsche + ausländische) kommen auf eine Viewzahl von geschätzt ca 110 Mio. Marktführer ist Myvideo (unter ausser acht Lassung von Youtube!). OLJO befindet sich in den Top 20 der wichtigsten deutschen Musikvideo Sites.

 
Hier nun die Top 20 meistgesehenen Musikvideos des Jahres 2012 ‘aus deutscher Produktion’.
Hinweis: qualifiziert für die Liste haben sich nur Musikvideos, die im Jahr 2012 mehr als 85% der Views seit dem Erstveröffentlichungstermin erzielt haben. D.h. auch im Nov. und Dez. 2011 veröffentlichte Videos haben sich qualifizieren können. Wir haben insgesamt die Top 69 Videos mit je mind. mehr als 1,6 Mio Views errmittelt. Es könnten noch mehr werden…


Platz 1: RIO mit PARTY SHAKER Views: 69,2 Mio
Plattenfirma: Kontor / Verbreitung: Autark


Platz 2: OCEANA mit ENDLESS SUMMER Views: 52,7 Mio
Plattenfirma: Warner Music (Ministry of Sound) / Verbreitung: TV + Radio


Platz 3: CRO mit EASY Views: 32,3 Mio
Plattenfirma: Universal Music (Chimperator) / Verbreitung: Autark + Radio + TV


Platz 4: RIO mit ANIMAL Views: 16,4 Mio
Plattenfirma: Kontor / Verbreitung: Autark


Platz 5: DEICHKIND mit LEIDER GEIL Views: 16,1 Mio
Plattenfirma: Universal Music (Vertigo) / Verbreitung: Halb-Autark + Radio


Platz 6: XAVAS mit SCHAU NICHT MEHR ZURÜCK Views: 14,5 Mio
Plattenfirma: Naidoo Records / Verbreitung: Halb-Autark (TV + Radio)


Platz 7: MARTERIA mit LILA WOLKEN Views: 14,4 Mio
Plattenfirma: Sony Music (Four Music) / Verbreitung: Halb-Autark + Radio


Platz 8: CRO mit DU Views: 13,8 Mio
Plattenfirma: Universal Music (Chimperator) / Verbreitung: Halb-Autark + Radio


Platz 9: DIE TOTEN HOSEN mit TAGE WIE DIESE Views: 13,7 Mio
Plattenfirma: Warner Music (JKP) / Verbreitung: TV + Radio


Platz 10: DJANE HOUSEKAT mit MY PARTY Views: 11,9 Mio
Plattenfirma: Sony Music (Columbia) / Verbreitung: Autark


Platz 11: RIO mit SUMMER JAM Views: 11,7 Mio
Plattenfirma: Kontor / Verbreitung: Autark


Platz 12: FARID BANG mit KEINE TRÄNE Views: 10,8 Mio
Plattenfirma: Sony Music (Seven Days Music) / Verbreitung: Autark


Platz 13: Y-TITTY mit DER LETZTE SOMMER Views: 10,2 Mio
Plattenfirma: Kingstone Records / Verbreitung: Autark


Platz 14: KOOL SAVAS mit AURA Views: 8,7 Mio
Plattenfirma: Universal Music (Essah Entertainment) / Verbreitung: Autark


Platz 15: KAY ONE mit I NEED A GIRL PT 3 Views: 8,5 Mio
Plattenfirma: Sony Music (Bushido) / Verbreitung: Autark


Platz 16: 23 (BUSHIDO & SIDO) mit ERWACHSEN SEIN Views: 8,1 Mio
Plattenfirma: Sony Music / Verbreitung: Autark


Platz 17: SEEED mit AUGENBLING Views: 6,8 Mio
Plattenfirma: Warner Music / Verbreitung: Halb-Autark + Radio


Platz 18: EKO FRESH & BUSHIDO mit DIESE ZWEI Views: 6,8 Mio
Plattenfirma: Sony Music (Seven Days Music) / Verbreitung: Autark


Platz 19: ROMAN LOB mit STANDING STILL Views: 5,9 Mio
Plattenfirma: Universal Music (USFB) / Verbreitung: TV + Radio


Platz 20: SIDO & B-TIGHT mit HOL DOCH DIE POLIZEI Views: 5 Mio
Plattenfirma: Universal Music / Verbreitung: Halb-Autark + Kino


Hinweis: die oben aufgeführte Liste enthält nur Viewzählungen von nachweislich offiziellen Musikvideos. Die Liste erhebt nicht den Anspruch endgültig zu sein. Es könnten sich u.U. noch Änderungen ergeben! Autark: weitgehend über Youtube mit wenig Radioeeinsätzen und ohne nennenswerte Fernsehauftritte.
Lena landet übrigens mit 1,79 Mio Views für ihr ‘Stardust’ Video auf Platz 66.

 
Liste der Top 5 meistgesehenen ‘deutschen Musikvideos’ AUSSERHALB von Youtube (myvideo + clipfish + muzu):
Platz 1: Deichkind – Bück Dich Hoch 1,895 Mio,
Platz 2: Culcha Candela – Von Allein 1,681 Mio,
Platz 3: Unheilig – So Wie Du Warst 1,655 Mio,
Platz 4: XAVAS – Schau Nicht Mehr Zurück 1,566 Mio,
Platz 5: Lena – Stardust 1,417 Mio.

 
Liste der Top 5 im Jahr 2012 meistgesehenen ‘deutschen Musikvideos’ bei oljo.de:
Platz 1: Die Toten Hosen – Tage Wie Diese 129.000 Views
Platz 2: Lena – Stardust 79.200 Views
Platz 3: Marteria – Lila Wolken 72.800 Views
Platz 4: RIO – Party Shaker 58.800 Views
Platz 5: Die Ärzte – M&F 45.200 Views

 
Die deutschen Musik-Video Top Stars des Jahres 2012:
Mit allein fast 100 Mio Videoviews ist das deutsche Dance Musik Projekt RIO mit Abstand der erfolgreichste deutsche Musik Act, was Videoviews im Jahr 2012 betrifft. Mit rund 52 Mio Views folgt der Stuttgarter Poprap Newcomer CRO auf Platz 2.
Den dritten Platz erobert Oceana mit 51,7 Mio Views für ihren europaweiten Fussball EM Megahit. Ein One-Hit Wonder.
Platz 4 geht an die Youtube Comedytruppe Y-Titty mit 23,6 Mio Videoviews. (bei Y-Titty kommen dann noch sagenhafte 48,2 Mio Views für zahlreiche Songparodien englischsprachiger Hit Songs hinzu).
Platz 5 mit 20,3 Mio Views: Deichkind.
Knapp dahinter mit 20,2 Mio auf Rang 6: der deutsche Rapper Farid Bang.
Interessantes:
Mit 1 Mio Views verdient ein Video-Veröffentlicher ca. 10.000 € bis 20.000 € an Werbeeinnahmen, die mitunter aber zu einem Großteil an die Rechteinhaber der Songs abgeführt werden müssen.
Bei Videoviews erfolgreichster deutscher Castingsieger des Jahres ist mit riesigem Vorsprung Roman Lob. Alle anderen Castingsieger des Jahres blieben unter 1,5 Mio Views, oft sogar unter 250.000 Views.
Die meisten Videohits mit je mehr als 1,6 Mio Views hatten:
Y-Titty mit 5 Hits (davon 3 Parodien)
CRO mit 4 Hits
und Kay One mit 4 Hits.
Je 3 große Video Hits hatten: Deichkind, RIO, Farid Bang, Kollegah und die ‘257ers’.
Deutsche Schlagerstars hatten in diesem Jahr mit neuen Titeln an der ‘Videofront’ rein gar nichts zu bestellen. Offizielle Musikvideos von Schlagerhits sind eh große Mangelware. Über 200.000 Views schaffte es gemäß unseren Ermittlungen keiner. Ein Trauerspiel.
1 Schlagertitel aus Österreich (Brenna Tuats Gut) gelang hingegen der Sprung über 1 Mio Views.


 
Dance und HipHop als Musikgenres dominieren 90% des Marktes bei den deutschen Top Videos
Die Konzentration des Musikgeschmacks ist bei den von uns ermittelten 69 Top Videos des Jahres aus Deutschland sehr deutlich ausgeprägt.
50% Anteil haben Rap/HipHop bzw Rap/Dance Titel
46% Anteil haben Dance bzw Rap/Dance Titel
Abgeschlagen:
Rock mit 4,5% und Pop mit 4,9% Anteil.

 

28
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
22 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
pasierichAntonioOLJO-TeamErik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
pasi
Gast
pasi

Ja das stimmt.

Auch für euch ein frohes neues 🙂 und natürlich nur das beste.

Ich glaube allerdings das vorallem die Hip Hop Fans sehr viel illegal downloaden, das kann ich mir zumindest sehr gut vorstellen.

Ich dachte mir schon das Xavas mehr klicks haben als oben da gestanden hatte, nun stimmt es ja auch 😀

pasi
Gast
pasi

@Oljo also es wird überaschend sein, nagut so stark nun auch wieder nicht, aber für die schwachen Quoten für X factor, Mrs. Greenbird haben es tatsächlich auf die 1 der Album Charts geschafft, was sicherlich auch mit den Vorbestellungen zu tun hat. Ich hab das Album bisher noch nicht, wollte es mir letzte Woche kaufen aber da gab es nicht in meinem Media Markt, Pinks Album wollte ich ebenfalls kaufen und gab es nicht. Nun gut also das Album ist sicherlich sehr gut, und hat es absolut verdient auf die 1 zu gehen, freut mich sehr für die Grünenvögel das… Weiterlesen »

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Zu Pasi nun die Verkaufszahlen spiegeln ja nicht das wieder was die Leute hören eher Gegenteil. Wenn Du hier in Berlin in der U Bahn sitzt wütet überall bushido und Sido & Co aus den Boxen, ergo müssten die auch von jedem Album ne halbe Million verkaufen. Einer kauft es und verteilt es dann per Stick an die Kumpels… nur wir “Schwuppen” sind noch eine Triebfeder dieses Business – die Teenie Mädels sind nicht mehr so kaufaktiv, geht scheinbar alles für Kosmetika drauf.

pasi
Gast
pasi

Naja @ERik und Fady ihr spamt hier ziemlich viel rum… und @Erik dir gefällt es doch wenn über Rihanna geschrieben wird, wird dies nicht dann postest du den gesamten Beitrag zu naja egal.

@Oljo ich frage mich noch wieso Xavas mit 13 Mio Viewers vor Platz 7 8 und 9 stehen? Ist da ein Fehler oder so? Ansonsten finde ich es belustigend das die Rapper hier in Deutschland viele Videoaufrufe bekommen, aber dementsprechend nicht verkaufen. Da muss es irgendwo ein Fehler in deren Marketing geben? Oder den Fans?

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Pasi frohes Neues! stimmt das war ein Fehler u.a. beim Xavas Video. Danke für deine Info. Da waren die Views ausserhalb Youtubes nicht mit drin. Es ist jetzt aktualisiert. . Man darf nicht vergessen, dass mit Werbung in Videos auch gut und durchaus nennenswert Geld verdient wird. 5-10€ pro Tausend Views bei Youtube, 10€ bis 25€ bei deutschen Videosites für den Veröffentlicher, was bei dem Xavas Hit (14,5 Mio Views mind.) an die 100.000 €-160.000€ sind (kommt dabei immer darauf an, ob bei Youtube tatsächlich auch Werbung gezeigt wird. Das ist nicht immer der Fall). Bei einem Download Preis… Weiterlesen »

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Fady wer weiss Zensur wie In China… jetzt aber erst mal feiern gehen

Fady
Gast
Fady

ich organisiere eine lichterkette für “recht auf meinungsfreiheit in oljo” *kicher*

wenn die jetzt hier alle comments löschen die denen nicht passen! :-((

Fady
Gast
Fady

wie kommste denn auf DSDS? na mich interessiert das auch nicht. und bohlen der IMMER noch glaubt, er würde seinen “teenie star” finden (jetzt sogar mit allen mitteln…in diesem fall heisst das mittel “tokio hotel”) verzweifelt versucht die so oft gepriesenen “13 järhigen mädchen” vor den fernseher…und ans telefon…und danach in die downloadportale zu locken sein “justin bieber” versuch namens “sebastian wurth” ist kläglich gescheitert und sein zweiter “justin bieber”-kopie versuch “Luca haenni” ist genau so gescheitert nun also “justin bieber” die dritte? ach nee…bohlen hat ja gerafft, dass die MASSE der zuschauer (siehe the voice etc…denn am AUSSEn orientieren… Weiterlesen »

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Dsds interessiert mich schon jetzt nicht und es ist echt egal
Ob dieser mr x der gewinnt dann nur mit 15.000 auf die 1 oder 2 geht – jedes Jahr der gleiche langweilige Kram. Und zwei Monate Spaeter vergessen.