Charts Deutschland aktuell
verfasst von OLJO-Team

Neueste Chart Hits des Wochenendes KW 08

Diesen Artikel teilen per:

Neue Hits und Trendhits dieses Wochenendes! Exklusiv durch OLJO Chartservice ermittelt:
An diesem Wochenende schaffen es immerhin 5 brandneue und 3 ältere Titel in die deutschen Top 100 (Musik Downloads). Weiterhin enttäuschend ist der Anteil deutscher Musikacts. Richtig viel Neues kommt da nicht.

Auf Platz 32 als Wiedereinsteiger dabei ist der Brite Daniel Merriweather mit seinem Hit Change, der von der Präsenz seines Songs in der ersten Mottoshow von DSDS profitierte.

Den höchsten Neueinstieg dieses Wochenendes liefert die Norwegerin Marit Larsen. Ihr stark von einem großen deutschen Unternehmen in Werbespots gepushter Song Under The Surface landet aber erstmal nur auf Rang 59.
Da ist wohl noch Luft nach oben vorhanden. Zumindest werden das Marit und ihre Plattenfirma intensiv hoffen.

Neu auf 65 platziert ist der Titel Vergeben & Vergessen von ‘Mama bügelt meine Wäsche’ Bushido. Es handelt sich um einen Track aus Bushidos aktuellem Album ‘Zeiten Ändern Sich’.

Wiedereinsteiger auf 67 ist der US amerikanische R&B Sänger Ne-Yo mit dem Song Closer, ebenfalls DSDS Profiteur.

Der ZDF Olympia Song ist der nächste Neueinsteiger in die deutschen Charts. Go von der Londoner Band Livingston entert an diesem Wochenende die Song Download Hitparade auf Rang 78.
Knapp dahinter, nämlich auf Platz 82 ganz neu dabei ist ‘Oma’ Nena mit ihrer neuen sehr dancelastigen Single Du Bist So Gut Für Mich.

Auf 95 in die Top 100 neu reinmogeln können sich auch die Black Eyed Peas mit dem Album Track Rock That Body.
Durch die DSDS Mottoshow 1 Wiedereinsteiger auf Rang 96 ist James Morrison mit dem Song Broken Strings.

Die großen Gewinner innerhalb der Top 100 sind an diesem Wochenende besonders OneRepublic (All The Right Moves), die ihre Verkaufszahlen gegenüber dem letzte Wochenende mehr als verdoppeln können. Die Amerikaner verbessern sich von Rang 11 (letzte Woche) nun auf Platz 7. Ihr Rückstand auf Platz 3 beträgt aber nur noch 12% und verringert sich.
Weiter als Gewinner gennant werden kann man Cheryl Cole (Fioght For This Love) und Rihanna (Rude Boy).
Aus deutscher Sicht erfreulich: Immer weiter nach oben krabbelt Sky And Sand von Paul & Fritz Kalkbrenner. Ihr Titel aus dem Kinofilm Berlin Calling verbessert sich erstmals in die Top 30 (von Rang 42).

Loser des Wochenendes sind ganz klar Die Atzen (Frauenarzt & Manny Marc). Disco Pogo verliert rund ein Drittel des Absatzes und fällt von Platz 3 auf 8 zurück. Karneval Boom ist vorbei.


Ausserhalb der Top 100 fallen verhältnismäßig deutliche Verkaufszahlenzuwächse für folgende Trendhits auf (sortiert nach Höhe des Zuwachses):

• Mark Korn (Trust Me), Club Hit
• Eric Chase (If You Tolerate This), Club Hit
• Journey (Don’t Stop Believin’) (Oldie)
• Fools Garden (Lemon Tree) (Oldie, wird in einem Fernsehwerbespot verwendet)
• Rock It (Flieg Mit Mir) (aus dem aktuellen deutschen Kino Hit), Album Track
• Helene Fischer (Hundert Prozent), Schlager Hit
• Unheilig (halt Mich), Album Track
• Wyclef Jean (Hold On)
• Unheilig (Sei Mein Licht), Album Track
• Airbourne (No Way But The Hard Way)


Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei