Bestseller
verfasst von OLJO-Team

Offiziell: Egli/Bohlen Album verfehlt Platz 1 der deutschen Album Charts. Daft Punk Nummer 1!

Diesen Artikel teilen per:

Knapp vorbei ist auch daneben – DSDS 2013 Sieger Album verfehlt Platz 1 der deutschen Album Charts!
Um es auf den Punkt zu bringen: Großstadtmusik schlägt Landeimelodeien…

Laut offiziellen und inoffiziellen Quellen ist eine Albumproduktion eines DSDS Siegers also erneut an Platz 1 der deutschen Album Charts gescheitert.
Miss Dauersmile und DSDS 2013 Siegerin Beatrice Egli, aus einem Dorf in der Schweiz stammend, bleibt nur der relativ undankbare Platz 2 für ihr von Dieter Bohlen geschriebenes und produziertes Schlageralbum ‘Glücksgefühle‘.

Rang 1 in den offiziellen deutschen Album Charts geht an das Album Random Access Memories (RAM) des französischen Musikproduzentenduos Daft Punk.
(Info: in den offiziellen Charts der Musikindustrie werden die Platzierungen nicht nach stückzahlen, sondern nach erzieltem Gesamtumsatz in € errechnet)
Eine Daft Punk Nummer 1 hatten wir bereits vor einigen Tagen als das wahrscheinlichstes Szenario prognostiziert. Genauso ist es nun gekommen.

Das Bohlen/Egli Album hatte zwar bei Media Markt die Nase vorn, lag aber bei Downloads und Amazon CD weit hinter dem Daft Punk Album. Nach Stückzahlen ist der Vorsprung des Daft Punk Albums prozentual höher ausgefallen, als nach Umsatzwertung, da das Egli Album im bundesweiten Schnitt nach unseren Daten um rund 9% bis 10% teurer abgegeben wurde, als das Daft Punk Album ‘RAM’.

Gibt es jetzt Tränen und Geheule in der glücklichen ‘Schlagerfamilie’?
Weit gefehlt!
Platz 2 für Egli ist zwar, wenn man es sachlich betrachtet, kein Miserfolg, doch mit einem Album Nummer 1 Hit kann man nun nicht, wie früher bei DSDS Acts, hausieren gehen. Man ist halt nur schnöde Nummer 2 geworden, auch wenn die Verkaufszahlen so hoch waren, dass diese in 60% bis 70% aller Fälle für eine deutsche Album Wochen Nummer 1 ausgereicht hätten. Man konnte es halt nicht abwarten. Das war früher anders. Der Promoplan ist in diesem Jahr grandios gescheitert, dass heisst jedoch nicht, dass Eglis Karriere schwer geschädigt ist. Es ist nur ein ‘blöder’ Wermutstropfen. Egli wird heute sicherlich nicht als heulendes Elend in der Ecke sitzen…Nur die ganz glänzende Doppel Nr 1 Show is halt nicht. Jetzt wird man sicher das bald zu erwartende ‘Gold’ als Kaufargument hervorholen.
Man muss zudem noch Eglis Albumplatzierung in der Schweiz abwarten. Sollte sie dort auf 1 gehen, könnte man dann doch behaupten, dass Bohlen/Egli Album wäre ein ‘Nummer 1 Album’. Den Zusatz ‘in der Schweiz’ würd’ man einfach unter den Tisch fallen lassen. Hat es auch schon alles gegeben 🙂

Genaue, offizielle Absatzzahlen der beiden Alben sind noch nicht bekannt gegeben worden. Platin ist jedoch für keines der beiden Alben ventiliert worden. Hätte eines der beiden Alben Platin (mehr als 200.000 Verkäufe) erreicht, wäre das wohl jetzt schon vorab gemeldet worden.

Daft Punk Album weltweit erfolgreich:
In praktisch allen wichtigen Musikmärkten der Welt wird das Daft Punk Album Platz 1 der jeweiligen Album Charts erreichen. Für die USA wird eine Verkaufszahl von rund 350.000 Stück erwartet.
Weltweit könnte in der Startwoche eine Absatzzahl von vielleicht sogar deutlich über 1 Mio erreicht worden sein.
In England (Großbritannien) wurde RAM in der Erstveröffentlichungswoche offiziell 165.000 mal verkauft.
In Frankreich dürften es um die 150.000 gewesen sein (SChätzung). Für Deutschland schätzen wir eine Verkaufszahl von um die 100.000.
Weitere 150.000 Einheiten des Albums werden wohl in ‘Resteuropa’ (inklusive Russland) abgesetzt worden sein. In anderen wichtigen Ländern (Kanada, Mexiko, Brasilien, Australien, Japan) muss man insgesamt 150.000 als Verkaufszahl erwarten.
Alle erwähnten Daten aufaddiert ergeben für ‘RAM’ eine Verkaufszahl von mindestens 1.065.000 Stück. Random Access Memories ist damit das mit Abstand am besten gestartete Album des Jahres 2013.
Aber:
Den 10 Jahres Erstwochenverkaufszahlen-Rekord wird aber US Country-Popstar Taylor Swift behalten. Ihr im Jahr 2012 erschienenes Album ‘Red’ wurde allein in den USA in der Erstveröffentlichungswoche 1,21 Mio mal verkauft. Weltweit waren es geschätzt knapp 1,5 Mio Stück. Der 10 Jahres-Startrekord von Swift ist für Daft Punk unseres Erachtens nach nicht wirklich in Reichweite.
Doch:
Eines ist sonnenklar: kein Album eines europäischen Musikacts ist in den letzten 10 Jahren besser gestartet, als Random Access Memories von Daft Punk. Wir gratulieren den helmigen Franzosen zu diesem fabelhaften Rekord!

27
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
16 Kommentar Themen
11 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
9 Kommentatoren
MontyPeterLukassolchrisangel Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Monty
Gast
Monty

Die Daten sind raus! RAM hat knapp 1.030.000 in der ersten Woche weltweit verkauft. Was ein grandioses Ergebnis für diese Band (Um mal ein Zitat hier aus’m Blog hochzuholen “Computer-Glaskugel says no” – schmeißt die Computer-Glaskugel weg! 😉 Und am Ende ist der (Achtung, wieder eine Zitat aus dem Blog hier:) biggest Loser – the biggest Winner!

Dean, Dein Link zu den ältesten Einträgen funktioniert, bei mir zu mindestens, nicht. Wenn ich den Link anklicke komme ich zu einer nicht vorhandenen Seite. Und über die normale Suchfunktion kann ich leider nur Stichwort-Gesuche feinden.

Monty
Gast
Monty

So ein absoluter Blödsinn Dean! Das ist der Grund dafür, dass ich nur noch sehr selten diesen Blog hier lese. Du verstrickst Dich immer wieder in Behauptungen und Äußerungen und wenn sie dann einer Stichhaltig widerlegen kann, sagst Du dass es ja “spezieller” gemeint war. Dann schreibe Deine Artikel auch so wie sie gemeint sind! Nicht, dass Du es nicht schon bei der Egli verbockt hast. Jetzt machst Du es hier wieder. Deine Salesangabe als “am besten gestartet Album” soll nun. Auf einen europäischen Act gemünzt sein (wovon im Vorfeld gar keine Rede war). Gleichzeitig hältst Du aber RTL vor,… Weiterlesen »

Peter
Gast
Peter

Es wird gerne übersehen, dass der Schlager-“Kuchen” insgesamt wesentlich kleiner ist als der der tatsächlich zeitgenössischen “U-Musik” (was für ein Begriffsmonster) mit seinen zig Genres und Subgenres.
Den Tonträger-Absatz auf dem Schlagermarkt verteilt sich im wesentlichen auf vielleicht 10 Acts, wobei die meisten schon seit Jahren präsent sind . Es besteht ja auch kein wirklicher Grund für einen personellen Austausch, da fast alle die gleiche Ufta-Musik machen.

Lukassol
Gast
Lukassol

Es gibt ja noch keine Offiziellen Zahlen zu den Verkäufern, ausser eure Prognose. Justin T. hat dieses Jahr auch ein Album rausgebracht, welches sich in der ersten Woche fast 1 Mio. mal verkauft hat. Daher sei von “mit Abstand am besten gestartete …2013” nicht die rede.

chris
Gast
chris

ist aber auch krass: BILD hat seit ihrem Sieg nicht ein Einziges Mal nen Artikel über sie gebracht! (nur 3 Artikel in denen sie über Umwege erwähnt wurde, zB über Lets Dance, mit dem Zusatz dass sie auch da war// über Steffi “Superstar”-Boykott Aktion// über Daft Punkt mit dem Zusatz, dass sie dadurch die 1 verloren hat…) Im Radio findet sie so gut wie gar nicht statt und auf welcher Playlist sie bei Viva ist weiß ich nicht, aber selbst wenn sie auf der A Playlist wäre…Verkaufszahlen bringt das ja nun auch nicht. Die Teenies werden da mit so viel… Weiterlesen »

chris
Gast
chris

Bin ich eigentlich der Einzige bei dem die “Antworten” Funktion nicht geht??
Kann auf keinen der Texte hier antworten…

chris
Gast
chris

“es war auf weibliche DSDS Gewinner bezogen”??
LOL
Beatrice Egli war ja auch erst die ERSTE weibliche DSDS Gewinnerin des digitalen Zeitalters! *grins*

Sehe gerade in der Schweiz hat die tatsächlich auch nur die 2 geschafft!
Freu mich!!