Charts Deutschland aktuell
verfasst von OLJO-Team

Pietro & Sarah (DSDS 2011): Junges Glück muss jetzt stark sein. Konzert-Tour Fiasko droht!

Diesen Artikel teilen per:

Nach uns vorliegenden Berichten ist der Tourstart des DSDS 2011 Liebesduos (ja, es ist wahr wir lieben uns) Pietro Lombardi & Sarah Engels ein dicker Schlag ins Wasser geworden.
Die meist jungen Teen-Fans der beiden durch die RTL Unterhaltungssendung Deutschland Sucht Den Superstar 2011 zu bundesweiter Bekanntheit gelangten Jungtalente scheinen schon wieder die Nase voll zu haben vom DSDS Gesäusel. Das ist nichts Neues. Niemand macht schneller ‘die Fliege’, als besonders die jungen (und ganz jungen) DSDS ‘Süchtigen’ bzw Castingshow Fans im allgemeinen (betrifft auch Popstars und X-Factor).
Wie es heisst, soll die sowieso schon recht winzige nur 2800 Zuschauer fassende Konzerthalle in Bremen, in der das Lombardi-Engels Tour-Auftaktkonzert gestern gegeben wurde, nicht einmal halb gefüllt gewesen sein (zieht man die begleitenden Eltern der Jungfans ab, bleiben ein paar hundert reale Fans…). Im Grossraum Bremen wohnen immerhin fast 1 Mio Menschen. Circa 6.000 bis 7.500 davon haben in diesem Jahr Tonträger von Pietro und Sarah käuflich erworben.

 
Auf dem Boden der Tatsachen:
Muss man nun Mitleid mit den beiden jungen Liebenden haben, weil vielleicht nach dem schleppendem Auftakt ein Tour Fiasko kommt? Nein muss man nicht. Denn sie lieben sich ja, mehr Glück im Leben kann man doch nicht haben. Schlecht besuchte Konzerte sind da doch mit Leichtigkeit zu ertragen. Geld haben sie bis auf absehbare Zeit sowieso auch genug. Und wenn’s denn mal später knapp werden sollte, können sie ja bei Adoptiv-Gross-Onkel Dieter Bohlen klopfen. Der wird sich gaaanz bestimmt erinnern…Das Musikbusiness ist hart, das wussten Pietro und Sarah ja schon, alnoch bevor sie sich bei DSDS beworben haben.

 
Trotz hunderttausender Facebook-Likes, DSDS Kreischalarm, vielen TV Auftritten, weit über 1,5 Mio Videoviews bei einschlägigen Videoportalen und über 500.000 verkauften Tonträgern: die ca. 30 € + Anfahrt für einen Konzertbesuch ist dann schon noch eine Hürde. Für manche Musikstars unüberwindbar. Die Zielgruppe ‘Teenager’ zu haben ist eh eine ‘gefährliche’ Sache. Was gestern bei den Teenies noch ‘In’ war, das kann morgen schon ‘Gähn’ sein (durch das Internet geht das heute sogar noch schneller, als ‘früher’). Dann hat man dummerweise aber das Label ‘Ist nur was für Kinder’ abbekommen. Mit der Zusatzbelabelung ‘nur durch DSDS bekannt geworden’ ist dann fast immer nach spätestens knapp einem Jahr ‘Schicht im Schacht’. Dennoch: Fürs Tinglen bei Autohauseröffnungen et cetera gibts locker noch ne ganze ne Zeit lang 1.000 € für ne Stunde Arbeit. Davon kann man auf Jahre hin gut leben (wenn man geschickt ist).
Eine Frage der Zeit ist auch der Rausschmiss von Lombardi & Engels bei Universal Music bzw. die ‘promotionelle Degradierung’ (O-Ton: in die stecken wir kein Promo Geld mehr rein)….
Einziger DSDSler der sich wirklich längere Zeit ‘oben’ hatte halten können war DSDS Sieger Mark Medlock, der aber auch wichtige Zielgruppen erreichen konnte, die für Pietro & Sarah anscheinend nicht erreichbar sind. Doch auch für Mark ist das Ende entgültig in Sichtweite.

 

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Leon Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Leon
Gast
Leon

Ja fuer mark ist das Ende schon laengst erreicht. Die letzte Single floppte total und war nach einer Woche raus aus den offiziellen top 100 Charts und das Album erreichte nur knapp die top 30 der albumcharts naja das war’s dann mit dem Musterbeispiel von dsds