Chart News
verfasst von OLJO-Team

Voice Of Germany: Einschaltquoten-Erfolg der neuen Castingshow

Diesen Artikel teilen per:

Quotenjubel bei ProSiebenSat.1 Media. Es knallen die Sektkorken (vielleicht auch Champagnerkorken)!
Ziemlich gut ins Showleben gestartet ist die neue von Pro 7 und Sat.1 ausgestrahlte Castingshowserie The Voice Of Germany (TVOG). Am letzten Freitag steigerte sich die zweite Ausgabe der Show, die bei Sat.1 gesendet wurde, auf eine Einschaltquote von im Schnitt 14,3% (= 4,36 Mio Zuschauer) beim Gesamtpublikum. Bei von den Sendeanstalten mit Argusaugen beobachteten für die Werbepartner besonders wichtigen Segment der ‘jüngeren Zuschauer’ von 14 bis 49 Jahren erzielte die Freitagsausgabe sehr gute 26,6% Einschaltquote (bei 3,05 Mio Zusehern).
Bei dem am Donnerstag von Pro 7 ausgestrahltem TVOG Showauftakt erreichte die Einschaltquote beim Gesamtpublikum trotz scharfer Konkurrenz durch RTLs Das Supertalent bei im Schnitt 3,89 Mio Zusehern 12,4%. Beim ‘jungen Publikum’ war der Donnerstag mit 3,06 Mio Zuschauern auf dem Freitags Niveau, die Einschaltquote lag auf Grund der RTL Konkurrenz jedoch ‘nur’ bei 23,8%.
Einen negativen Effekt des Senderwechsels war nicht festzustellen.

 
Pro und Kontra + Der Charterfolg
Die Show fand allgemeinhin in der Presse und auf einschlägigen Foren und Webseiten gute Bewertungen. Vor allem die gezeigten Kandidaten und deren Songauswahl fand zu Recht viel Lob. Stark auch der Einfluss von The Voice Of Germany auf die Download Charts. Es zeichnet sich ab, dass TVOG 2011 nach DSDS und noch vor ‘Unser Star Für Oslo’ die am stärksten die Downloadcharts beeinflussende Casting Sendung werden wird. Der Titel Heroes/Helden, der auf Englisch und Deutsch gesungene Opener der TVOG Coaches (Nena, Xavier Naidoo, The Bosshoss und Rea Garvey) ist ein relativer Bestseller. Heute (28.11.11/21.30 Uhr) aktuell: iTunes Platz 27. Amazon MP3: Platz 83. Musicload: Rang 39. Am Samstag und Sonntag war bei Itunes jeweils Platz 11 erreicht worden. Im Orginal stammt der Song von David Bowie.

 
Kritik gab es an The Voice Of Germany selbstredend auch. Eine gewisse Nähe zum Erfolgsformat DSDS ist sicher kein Zufall. Die Zuschauerjubelarien, die duseligen Einspielfilmchen, das etwas grossspurige Auftreten der Showmacher, das alles erinnert schon stark an DSDS (oder andere Castingshowformate).

 
Durch die Songauswahl und eben auch durch die Kandidaten, vielleicht auch durch die ‘Jury’ (die bei TVOG Coaches genannt wird) wird aber ein ausreichendes Mass von ‘Andersartigkeit zu DSDS‘ erreicht.
Grad mit Xavier Naidoo und Nena sind Personen an der Show beteiligt, die grosses Vertrauen beim Publikum geniessen. Sicher ein anscheinend positiv wirkender Effekt.

 
DSDS / TVOG / USFB?
Spannend wird es auf jeden Fall werden, wie sich TVOG und DSDS im direkten Vergleich schlagen werden. DSDS 2012 soll ja im Januar starten, da ist TVOG noch in vollem Gange. Gucken dann ‘alle’ nur noch Castingshows, oder wird es Ermüdungserscheinungen geben? Nicht zu vergessen: ‘Unser Star für Baku (USFB)’ wird im Jan/Feb auch noch rausgehauen werden und ein paar Monate laufen….

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
13 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
10 Kommentatoren
NinoSalemDeutschioliMax Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nino
Gast
Nino

Und wieder ein neuer Quotenrekord:

Alle Zuschauer: 4,89 Mio. (15,8 %)
Zielgruppe: 3,37 Mio. (28,2 %)

Nino
Gast
Nino

Was ist denn mit TVOG los? Ich glaube, dass nicht mal Pro7 mit solchen Zahlen gerechnet hat. Normalerweise bekommen die nicht mal solche Quoten mit Blockbustern! Ich freu mich jedoch, dass eine Show mit Niveau so gute Quoten einfährt!

Salem
Gast
Salem

Kleiner bemerkenswerter Nachtrag: TVOG war damit gestern die Sendung mit den zweitmeisten Zuschauern überhaupt. Nur “Das unglaubliche Quiz der Tiere” in der ARD hatte insgesamt (ab 3) mit 4.95 Mio (15.4% MA) mehr, allerdinge bei den 14-49jährigen nur 0.72 Mio (5.6% MA). Damit kann man TVOG wohl als eindeutigen Tagessieger bezeichnen. Wenn man sich mal an das Konzept der Show gewöhnt hat, das ja bewusst viele Profis zulässt, ein mehr als verdienter Erfolg. Die Qualität der Kandidaten ist wirklich sehr hoch und selbst die ausgeschiedenen sind bei Weitem nicht so schlecht oder gar unerträglich, wie man das von anderen Shows… Weiterlesen »

Salem
Gast
Salem

Die Einschaltquoten bleiben stabil, sogar mit Tendenz nach oben:
ab 3 Jahren 4.58 Mio (14.9% Marktanteil),
14-49jährige 3.51 Mio (27.8% MA)

Salem
Gast
Salem

Heute wird mit Arcangelo Vigneri ein interessanter Teilnehmer zu hören und sehen sein:
Er nahm 2007 an der vierten Staffel von DSDS teil (Gewinner: Mark Medlock), schaffte es in die TOP20-Shows, schied dort aber dann in der insgesamt dritten (die zweite für die Männer, in der ersten kam er noch als achter von zehn weiter) als sechster von noch acht aus und verpasste damit knapp die Mottoshows (je fünf Männer und Frauen waren damals vertreten).
Er war auch Darsteller im Musical “Tarzan” und dort auch einige Zeit mit Alexander Klaws (erster DSDS-Sieger) auf der Bühne.

Deutschi
Gast
Deutschi

Liebes Oljo-Team,
schön, dass ihr noch einen angemessenen Beitrag zu “The Voice of Germany” verfassen konntet. Der erste Artikel hat mich dagegen sehr verärgert. Das war weit weniger als ‘DSDS-Niveau’! Ich hoffe das passiert euch nicht wieder.
Schöne Grüße
Deutschi

oli
Gast
oli

Ein Grund, warum Rihanna erneut Platz 1 der Albumcharts verfehlt hat, ist sicherlich die wenige Hits auf ihrer Platte. Zwar erreicht sie mit “Talk that Talk” Platz 1 der UK Charts (inkl. Platin), doch in ihrer Heimat (USA) wird sie nur auf Platz 3 oder 4 einsteigen! Die Verkaufszahlen liegen um die 200.000 in der ersten Woche (USA). Ich finde mit “We found love” hat sie ihre beste Single am Start. Das besagt auch immer wieder ihre Rückkehr auf die 1 der deutschen Singlecharts, so wie in dieser Woche. Mit jetzt 4 Wochen auf der 1 ist es ihre erfolgreichste… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Oli
da kann man geteilter Meinung sein. Wir schätzen Umbrella bei Rihanna da doch noch erheblich höher ein. Das zusammengesampelte Good Feeling von Flo Rida ist selbst für Flo Rida kein wirklicher Meilenstein. In den USA war es bislang ja nur ein mittlerer Top 10 Hit.
Hangover von Taio Cruz ist vielleicht dessen bislang ‘bester’ Song? Hangover ist in den USA noch seltsam unerfolgreich (wenn nicht gar ein Flop), für einen ‘besten’ Song nicht unbedingt ein Indiz. Warum ist es bei ‘uns’ ein Hit? Das liegt wohl an Taios Präsenz bei X-Factor und natürlich dem guten Radio Airplay…(nehmen wir an).

LG
Dean
OLJO-Team

Max
Gast
Max

Bei Udo darf man nicht vergessen dass er schon seit über 40 Jahren Musik macht. Viel seiner Fans sind auch mit ihm gealtert und nicht unbedingt so die ganz großen Downloader. Die kaufen sich die CD im Geschäft und auch nicht unbedingt gleich in der ersten Woche. Falls ich eine Prognose wagen darf, sein Album kann sich möglicherweise eine ganze Weile in den Top 10 halten. Bis Weihnachten, oder länger.