Bestseller
verfasst von OLJO-Team

Prognose US Charts: Lady Gaga wird Katy Perry heute von Platz 1 kicken

Prognose US Charts: Lady Gaga wird Katy Perry heute von Platz 1 kicken
Diesen Artikel teilen per:

Die Chart Glaskugel von OLJO: Lady Gaga schon in wenigen Stunden neue Nummer 1 in den USA!
Erste Verkaufszahlendaten und unsere darauf basierenden Prognosen weisen derzeit in den USA darauf hin, dass US Popstar Lady Gaga mit ihrer brandneuen Single Applause (dt.: Beifall) aller Wahrscheinlichkeit nach die aktuell noch mit 250% in den US Single Sales Charts führende Katy Perry von Platz 1 stoßen wird. Katy Perry ist aber durchaus eine harte Nuss, die es zu knacken gilt. Wir sind sicher, dass das für die New Yorkerin keine allzu großes Problem sein wird.

Im Moment belegt der ganz gut geratene, nette Popsong ‘Applause’ in den stundengenauen US Charts nach nur 4 Stunden in der Ermittlung landesweit schon Rang 2. Das entspricht einem um ein Vielfaches besseren Start, als es Katy Perry nach 4 Stunden mit ‘Roar’ zu Stande hat bringen können.
Nach 4 Stunden hatte Roar einen Verkaufswert von ’72’ erreicht. Lady Gaga steht jetzt schon bei 210 (zwei gleiche Track Versionen in den Charts). (Eine in etwa durchschnittliche US Nummer 1 erreicht um die 200).
Man muss daher davon ausgehen, dass für Applause in den nächsten Stunden Verkaufszahlen möglich sind, die einen Wert von 1.000 überschreiten könnten. Das würde bedeuten, dass pro Stunde von ‘Applause’ 5 mal mehr Downloads verkauft werden, als bei einer ‘normalen’ US Nummer 1. Roar liegt aktuell beim extrem guten Wert 500. Es ist äusserst selten, dass ein so hoher Wert zeitnah von ‘nem anderen Song noch getoppt wird.
Theoretisch denkbar wäre im Besten aller Fälle für Lady Gaga sogar ein Wert, der in den nächsten 24h zeitweise an 1.500 heranreichen könnte.

Klar ist jetzt schon, dass Katy Perry und Lady Gaga in dieser Woche die US Single Charts bei Verkaufszahlen extrem dominieren werden, wobei ‘Roar’ auf Wochensicht den Vorteil hat einen Verkaufstag mehr auf dem Buckel zu haben. Da extreme Verkaufsabstürze für rasch auf die 1 geschossene Titel in den USA jedoch nicht unüblich sind, muss man noch abwarten ob die guten Starts der beiden Girls von kurzfristiger Natur sind, oder ob sich die hohen Werte verstetigen werden.

Sollte Lady Gaga im jetzigen Tempo weiter zulegen und in den nächsten Tagen eine Stabilisierung auf höchstem Niveau erfolgen (z.B. unterstützt durch TV Auftritte) ist eine Wochenverkaufszahl von knapp mehr als 1 Mio Stück im Idealfall möglicherweise drin. Im Moment glauben wir aber nicht an einen One-Week Million-Seller für die Gaga.
Normal nämlich flauen Fankäufe gerade in den USA schon nach 2 bis 3 Tagen merklich ab. Danach müssten dann andere, meist Gelegenheitskäufer, auf den Plan treten. Manchmal ist das dann aber nicht der Fall. Hauptrolle spielt dabei die Radio-Zirkulation eines Titels, aber wie schon erwähnt, spielt auch ‘das Fernsehen’ eine nicht zu unterschätzende Rolle, um Wochen-Top Peaks erreichen zu können. Auf Verkaufszahlen in der Peakphase eher dämpfend wirkt gemeinhin eine Veröffentlichung auf Radio-Streamingdiensten.

Voting:

Wird Lady Gaga mit Applause einen One-Week Millionseller hinlegen? (Abstimmung ist beendet)

  • Ja, das wird sie sensationell knapp mit einem über den Durst 🙂 schaffen (54%, 7 Votes)
  • Nein, das wird die Gaga nicht schaffen! nööt (38%, 5 Votes)
  • Nein, denn Katy Perry wird nämlich Wochen Nummer 1 in den USA! ätschi (8%, 1 Votes)

Total Voters: 13

Loading ... Loading ...
Hinweis: die Millionenfrage haben die Konsumenten in den USA für’s erste jedenfalls abschlägig beschieden. Nur ein ausserordentliches ‘Chartwunder’ würde die Million bringen. Ein solches Wunder wird aber immer unwahrscheinlicher. Könnte es stattdessen eventuell sogar ein blaues Wunder für Gaga geben? Wir schliessen daher vorzeitig das obige Voting und eröffnen ein neues Voting!

Neue Lage, neue Umfrage: Katy Perrys 'Roar' vs Lady Gagas 'Applause'

View Results

Loading ... Loading ...

Updates zum Thema (mit Stückzahlenprognosen) folgen in den nächsten Stunden! Stay tuned!

Update 21.30 Uhr / 15.30 Ostküstenzeit USA: Katy bleibt weit vorne!
Etwas unerwartet hakelt es seit etwa 5 bis 6 Stunden bei Lady Gaga’s ‘Applause’. Sollte die Gaga gar an Katy Perrys ‘Roar’ scheitern? Die Datenlage ist schwer zu deuten. Es könnte sich um eine vorrübergehende Delle handeln. Roar hat gemäß den aktuellsten Daten in den vergangenen 6 Stunden bei einem um fast 20% ausgebautem Marktanteil immer noch knapp 50% Vorsprung vor Applause.
Es zeigt sich, dass Roar anscheinend eine härter zu knackende Nuss für die Gaga ist, als zunächst von uns vermutet. In den vergangenen 6 Stunden konnte Lady Gaga nur noch etwa 8% Marktanteil gegenüber Katy Perry gutmachen. Eine solche Delle, die viele Stunden umfasst, war nicht abzusehen.
Der Million-Seller scheint ‘einen frühen Tod zu sterben’.
Eine weitere Abflachung sollte es bei Applause nicht geben, sonst wird das zumindest nichts mit Platz 1 in den USA am Erstveröffentlichungstag. Das wäre wenn schon nicht eine schwere Schlappe, jedoch mindestens ein Gesichtsverlust gegenüber Gagas schärfster Konkurrentin.

Dringendes Update 07.00 Uhr / 01.00 Ostküstenzeit USA: Gaga Knockout? Katy Perry kann mit ‘Roar’ entgegen ersten Prognosen Lady Gaga klar auf Abstand halten!

Böse Glaskugel!
Trotz eines zunächst ausgesprochen guten Starts, der in den ersten 4-5 Stunden deutlich besser war, als der von Katy Perrys Single ‘Roar’, gelang es Lady Gagas neuer Single in den nachfolgenden Stunden am Erstveröffentlichungstag in den USA absolut unerwartet NICHT an die guten ersten Startstunden anzuknüpfen. Überraschend konnte Katy Perry stattdessen in den Abendstunden (amerikanische Zeit) den Vorsprung gegenüber Gaga gar wieder vergrössern!
Besonders beunruhigend ist, dass Gaga auch gegenüber dem drittplatzierten Titel an Boden schon leicht verloren hat. Droht gar jetzt eine Art von FLOP?
(Dabei ist zunächst zu beachten, dass ein Start auf Platz 2 allgemein erstmal noch nicht als Flop bewertet werden kann. Der Verlauf in den nächsten Tagen könnte möglicherweise aber in Flop Richtung gehen. Bei 60 Mio Facebook Likes müsste mehr drin sein, als die für Gaga Verhältnisse doch eher bescheidenen ca. 45.000 Sales am ersten Tag…)

The Winner is Westcoast Katy, sie ist nun eigentlich die Princess of Pop. Den Titel ist Eastcoast Gaga, für uns jedenfalls und mit Daten untermauert, erstmal los.

Fakt ist: Lady Gaga verfehlt am Erstveröffentlichungstag sehr, sehr glasklar Platz 1 in den USA. Katy Perry bleibt mit ‘Roar’ den zweiten Tag in Folge auf Rang 1 in den USA. Da noch Unwägbarkeiten bestehen, kann aber jetzt noch nicht mit Gewissheit gesagt werden, dass ‘Roar’ meistverkaufter Song der laufenden US Chartwoche werden wird. Abgerechnet wird am Sonntag Abend. Aktuell führt Perry mit doch recht fettem Vorsprung. Grob geschätzt dürfte Katy in den letzten beiden Tagen an die 130.000 Downloads in den USA verkauft haben, Robin Thicke rund 50.000, Lady Gaga hingegen ‘nur’ etwa 45.000 Stück (bei einem Verkaufstag weniger natürlich).

Die vom Gaga Management verbreitete Meldung ‘Hacker’ bzw ‘Leaks’ des neuen Gaga Songs hätten die angebliche, überstürzt entschiedene Vorveröffentlichung von ‘Applause’ indirekt iwie erzwungen ist natürlich reichlich Geschwafel, wenn nicht gar blanker Unsinn. Warum sollte es bei Gaga leaken und bei Perry nicht? Für uns unlogisch. Da hat sich wohl wer ins Knie geschossen in der sonst so geschickt agierenden Universal Music Zentrale. Oder wollte man das bei Universal Music etwa so? Wer weiss…

Spannend wird nun sein, ob ‘Applause’ in den folgenden Tagen eine Chance auf die US Tages Nummer 1 bekommen wird. Möglich ist das eigentlich schon.

Update 16.30 Uhr / 10.30 Ostküstenzeit USA:
Lady Gaga hat mit Applause in den vergangenen 17 stunden kontinuierlich, aber auf hohem Niveau Marktanteilsverluste erlitten. Für Katy Perrys ‘Roar’ sind auf noch höherem Niveau seit etwa 12 Stunden ebenfalls Verluste zu registrieren. Beide Songs haben wohl erste Peaks nun unterschritten, wobei das bei Lady gaga 24 Stunden früher der Fall war, als bei Katy Perry.
Aktuell führt ‘Roar’ mit 63% vor ‘Applause’. Dieser Abstand ist seit rund 10 Stunden praktisch unverändert. Lady Gaga liegt mit 69% vor dem drittplatzierten Song ‘Blurred Lines’.

Infobild: Chartverlauf von Applause im Zeitraum 03.30 Uhr 13.08.13 bis 10.30 Uhr 14.08.13 / Ostküstenzeit USA
applause-chartverlauf-usa
In Deutschland bietet sich ein durchaus vergleichbares Bild. Bei iTunes Deutschland ist aber es alles sozusagen ein Stockwerk tiefer angesiedelt, als in den USA. Katy Perry schaffte es bis jetzt nicht die Avicii Dauer Nummer 1 abzulösen, sondern liegt ‘nur’ auf Rang 2. Lady Gaga liergt nach 19 Stunden im Verkauf auf Rang 4. Katy führt im Vergleich mit Gaga mit 33% Vorsprung.

Anders das Bild in England: Hier hat ‘Roar’ komischerweise derbe Ladehemmung. Bei iTunes UK wird Katy Perrys neue Single derzeit nur auf Rang 37 geführt. Das ist etwas seltsam.
Lady Gaga jedoch liegt im UK auf Platz 2. Die sicher führende Ellie Goulding (Titel: ‘Burn’) liegt mit recht starken 42% Vorsprung weiter in den englischen Single Charts vorn. Ihr wird die Wochen Nummer 1 in England nicht zu nehmen sein.
Auch in Australien und Kanada liegt Roar mit bis zu 100% Vorsprung vor Applause.
In Frankreich, Italien und Spanien allerdings hat Lady Gaga die Nase zum Teil sehr klar vorn.
In der EU insgesamt führt daher ‘Applause’ deutlich vor ‘Roar’. In den USA und den meisten angelsächsisch geprägten Ländern ist es genau umgekehrt.
Auch in Russland, Brasilien liegt Gaga vorn. In Südafrika wiederum führt Katy Perry.

Info: alle Daten iTunes, Marktanteil von iTunes USA bei Song Downloads: 80-82%, Amazon USA 10-12%, andere 6-10%…

30
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
21 Kommentar Themen
9 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
8 Kommentatoren
pasiNikDominikCharterErik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
chris
Gast
chris

Also wenn DAS nicht ein Flop ist (im Vergleich zu dem was “man” von einer neuen Single von Gaga erwartet hat) dann weiss ich es aber auch nicht: Schon INNERHALB der ersten Woche steht “Applause” kurz davor sich aus den Amazon.com Top 10 zu verabschieden!!! Ich bin mir relativ sicher, dass ALLE (Management, Fans, Rec Comp…Kritiker, und nicht zuletzt sie selbst) nach so einer langen Wartezeit unter Garantie auf eine Nummer 1 gesetzt hätten. Klar, vom Sound an sich waren viele dann schon etwas ernüchtert (selbst glühendste Fans kommentierten zT den Song mit “etwas schwer reinzufinden, aber der Chorus ist… Weiterlesen »

chris
Gast
chris

Bei Itunes ist Gaga nur noch in Griechenland auf der 1
Glaub es wird Zeit für ein Neues Update!

pasi
Gast
pasi

Katy Perry kommt in den USA schon immer SEHR GUT an, sie wird im Radio rauf und runter gespielt. Man muss nur beachten das alle ihre Teenage dream Singles in den USA auf Platz 1 waren. Wäre dies für roar nicht geworden, hätte man hier schon von einem kleinen Flop sprechen können. GaGas applause sollte erst nächste Woche erscheinen. Roar leakte auch schon Samstags, und applause eben noch früher. Man kann ganz deutlich sehen das applause DEFINITIV diese Woche NICHT erscheinen sollte. Man sah es schon daran das GaGa die Meldung vom Download Monats zeigte, und es in vielen Ländern… Weiterlesen »

chris
Gast
chris

ja das stimmt, dass es nicht von RedOne ist, aber ich meine nur…es ist so dieser typische Electro-Sound wie man ihn von RedOne, Guetta und eben auch zu genüge von Gaga kennt. Wie gesagt, hätte man mir gesagt, dass es ein Song von ihrem letzten Album ist, ich hätte es geglaubt weil es sich da genau einfügt, vom Stil her Es ist mir ZU elektro, zu mechanisch und zu gewollt aufgepeitscht Man hat so das Gefühl auf biegen und brechen will man den Song hochpeitschen, was aber nicht so ganz in Fahrt kommt, weil einfach die Hook nicht stark genug… Weiterlesen »

Erik
Gast
Erik

Nun Gagas Applause ist nicht von RedOne sondern Dj Shadow produziert. Roar von max Martin der ja neben Sia und Ryan Tedder überall die Hände Mitdrin hat. Gaga schreibt ihre Songs selbst – leider hat Applause recht belanglose lyrics und kann nicht mit Roar und seinen Lebensbejaenden lyrics mithalten.

chris
Gast
chris

OOOOOOOOOOOOOh crap!!! da bin ich fast nen halbes jahr nicht mehr “wirklich” hier…und kaum les ich wieder kommentare, seh ich dass Erik IMMER NOCH in Fu*** JEDEM seiner Artikel was über Rihanna schreibt. Es geht um Lady gaga, er kommt mit “Bei Rihanna isses aber…” Es geht im Goulding, er schreibt “Würde Rihanna….” nervt echt extrem!!! Aber wenigstens ist dieser Lena-stheniker, der hier früher die ganzen Tags zugemüllt hat nicht mehr da, ist ja schon mal etwas. Zurück zum THEMA (was NICHT Rihanna ist): Roar finde ich ist ein extrem gelungener Popsong…Applause ist eine sehr einfach gestrickte Clubnummer wie man… Weiterlesen »

Nik
Gast
Nik

Ich weiß nicht, ob man Applause als Flop ansehen kann. Wahrscheinlich hat man sich schon eine weltweite #1 vorgestellt, dies ist allerdings nicht der Fall. Dass es gegen Roar schwer wird, war man sich doch schon vorher klar, wobei auch Blurred Lines in den USA als extrem harter Gegner gesehen wurde. Man muss abwarten, wie sich das Lied in den nächsten Wochen entwickelt. Hit des Jahres wird es aber auf keinen Fall. Gaga selber meint doch immer ihr geht es nicht um den Erfolg, sondern um die Kunst/Musik. Inwiefern dieser Titel künstlerisch hochwertig ist, lässt sich bestreiten. Allerdings ist es… Weiterlesen »

Erik
Gast
Erik

Wichtiger bei GAGA ist es das vom neuen Album die Nachfolgesingles zünden, da harperte es extrem beim letzten Album. Nur Edge of glory war ein weiterer Hit!
In den UK Millionenclub werden auch Avicii und Naughty Boy dieses Jahr zusteuern.
Perry ist etwas gefälliger als GAGA und hatte ja auch schon 7 Nummer 1 Hits in den USA (GAGA bisher 3)
Ne sichere Nummer 1 erwartet man eher von Rihannas nächster Single als von GAGA.

Würde Rihanna Burn singen wäre das Teil sofort auf 1 in D – leider ist Ellie noch nicht so bekannt!