Album Charts Top 10
verfasst von OLJO-Team

Rapper Cro ist neuer deutscher Superstar! Mit neuer Single Du direkt auf Platz 1 der Charts.

Diesen Artikel teilen per:

Cro, Single 'Du', CoverDie beeindruckende Erfolgssträhne des aus Stuttgart stammenden und des absichtlich äußerst bildscheuen Rappers Cro hält unvermindert an. Mit seinem zweiten Nummer 1 Hit innerhalb nur weniger Wochen hat Cro nun in Deutschland unzweifelhaft Superstar Status erreicht. RTL muss bei DSDS nicht mehr suchen, wir haben ihn. Mit über 900.000 ‘Facebook Likes’ wird Cros Superstar Status ebenfalls untermauert.


Hier das heute zu ‘Du’ erschienene offizielle Musikvideo ansehen:

Cros neue Single, der Rap/HipHop Titel Du, verkauft sich aktuell wie geschnitten Brot. Bei iTunes Deutschland, dem Marktführer beim Verkauf von Singles in Deutschland, belief sich der Vorsprung von ‘Du’ am Samstag in den iTunes Track Charts auf 83%, am heutigen Sonntag sind es immerhin auch noch 66% (jeweils vor dem zweitplatzierten Titel, aller Versionen zusammengefasst). Ein gewisses Abbröckeln auf hohem Niveau scheint sich abzuzeichnen.
Cro hat übrigens heute (01.07.12) gleich 4 Songs in den iTunes Top 20. Neben Du auf der 1 (und auf Platz 60), liegt ‘King of Raop‘ auf Rang 9, ‘Meine Zeit‘ auf Platz 16 (und 57) und Cros Debütsingle ‘Easy‘ auf der 20. Viel besser kann es nicht laufen.

 
Von Freitag bis einschliesslich heute, Sonntag, ist ‘Du’ meistverkaufte Single in Deutschland nach Stückzahlen. Die Maxi Single läuft bei iTunes dabei leidlich gut, die Verkaufszahlen haben aber seit dem Start am Freitag doch schon erheblich nachgelassen. Auf Grund des bei iTunes geltenden Preises von 0,99€ wird Cro vielleicht aber den Wochen Platz 1 in der offiziellen deutschen Single Charts (die bekanntlich nach erzieltem Umsatz in Euro errechnet werden) verfehlen. Die aktuell zersplitterte Marktlage könnte aber bewirken, dass es für ‘Du’ für Platz 1 reichen wird. Es darf sich nur im Verlauf der Woche kein Absatzeinbruch für ‘Du’ ereignen. Auszuschliessen ist das nicht.

 
Einschränkend muss gesagt werden, dass ‘Du’ ausserhalb von iTunes nur auf relativ wenig Gegenliebe trifft.
Amazon MP3 meldet für ‘Du’ nur Platz 20 in den Track Charts. Rang 41 erreicht die DU Maxi Single in den Amazon MP3 Album Charts.
Musicload, ein vornehmlich eher von nciht so HipHopaffinen Musikkonsumenten genutztes Downloadportal, führt ‘Du’ aktuell gar nur auf Rang 33. Bei Musicload ist der Track mit 1,29€ allerdings auch am teuersten.

 
Cros Debütsingle Easy erreichte Platz 2 der offiziellen deutschen Charts, lag aber tageweise bei meistverkauften Singles auch auf Platz 1 der deutschen Charts. Easy ist mittlerweile mit GOLD ausgezeichnet (mehr als 150.000 mal verkauft)
Mit ‘Du’ landet Cro nun den zweiten Streich. Die Konsumenten scheinen sich nicht daran zu stören, dass Cro alles daran setzt NICHT bildlich in persona, oder durch anderweitige persönliche Informationen in deutschen Medien in Erscheinung zu treten.

 
Wann fällt die Maske?
Lange hält das Affentheater mit dem in der Öffentlichkeit immer eine Pandabärenmaske tragenden Cro sicher nicht mehr. Irgendwer wird dem lieben Cro bestimmt bald ein Beinchen stellen und die Maske von der Birne reissen. Wollen wir mal hoffen, dass da dann keine Gesichtsbaracke zum Vorschein kommt, obwohl…an sich wär es auch egal :-).
Wir wollen ja nicht meckern, aber gaaanz bissl behindert ist das dauernde Maske tragen ja schon iwie. Konservativ sind wir ja nicht, aber wir! finden es ‘blöd’.
In der deutschen HipHop Szene ist ne Maske jedoch nichts wirklich Neues. Schon der Rapper Sido hatte mit seinem Masken Tragen unwahrscheinlich großen Erfolg.

 
Immerhin beweisen die Cro Hits, dass das individuelle Aussehen eines Popstars irrelevant für den Charterfolg ist. Das könnte man ja vielleicht mal z.B. den Machern dieser ganzen Musik Castingshows auf’s Butterbrot schmieren. Die Verzapfer dieser Shows setzen extrem auf die ‘angenehme’ bildliche Wirkung ihrer TeilnehmerInnen und vor allem ihrer SiegerInnen. Gutes Aussehen, dann aber mistige Lieder ist jedoch nicht so wirklich das, was die Leute dauerhaft zum Kaufen reizt. Das ‘Geheimnisvolle’, egal wie affig, scheint ‘die Leute’ denn doch mehr zu interessieren, vor allem wenn dazu noch ‘gute’ Musik gemacht wird. Maske tragen allein jedoch reicht nicht, um in die Charts zu kommen…

 
Cro bald auch auf Platz 1 der deutschen Album Charts?
Cro wird demnächst mit seinem Debüt Album RAOP richtig abkassieren. 12,99€ kostet ‘Raop Deluxe’ als Vorbestellung bei iTunes (aktuell Rang 11 bei Itunes und Rang 9 bei Musicload). Die 9,99€ teure Standardversion liegt bei iTunes nur auf Platz 25.
Die CD Album Version von RAOP, die lediglich 13 Titel enthält, aber 15 € kostet, belegt heute in den Amazon CD Charts Rang 11. Die ‘Premium’ Edition (mit 19 Titeln, 16 €) wird auf Platz 6 geführt.
Rang 27, 83 und 217 belegen nicht grad preiswerte sogenannte ‘Limited Editionen’ des RAOP Albums, die neben der Musik noch allerlei Firlefanz (T-Shirt usw.) enthalten. Alle drei Versionen kosten bei Amazon zwischen 30€ und 40€.
Platz 1 für Cro in den offiziellen deutschen Album Charts (die nach erzieltem Umsatz in Euro berechnet werden) ist nach unserer Einschätzung in der Woche vom 06.07.12 bis 12.07.12 relativ wahrscheinlich gesichert. Vorbestellungen in der laufenden Woche und die Verkaufszahlen der nächsten Woche werden in der Debütwoche zusammengezählt. Das könnte für Platz 1 reichen. Das Linkin Park Album Living Things könnte aber einen Strich durch diese Rechnung machen. Nur Platz 2 für Cro ist im Bereich des Möglichen.

 

21
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
17 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
11 Kommentatoren
DavidCharterMr Curiosityolijason Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
David
Gast
David

Hey liebes oljo-Team

Wollte euch nur wissen lassen, dass es zu Euphoria von Loreen endlich ein Musikvideo gibt 😉
hier ansehen

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi David
schönen Dank für die Info. Soweit wir wissen gilt mindestens für Deutschland aber noch ein sogenanntes ‘Sende-Embargo’ (d.h. es ist gesperrt…). Die Plattenfirmen sind ja mittlerweile soweit, dass sie vorgeben zu welcher genauen Stunde am welchem Tag ein Video zur Verbreitung freigegeben wird. Solche Spielchen machen wir natürlich nicht mit.
.
LG
Dean
OLJO.Team

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Und hier die Top 20 der Alben. Hier anzumerken ist vorallem Platz 1 und die Tatsache das in einem halben Jahr kein Album ausser Adele überhaupt ne Million verkauft hat… nur Richie kommt ganz leicht ran…

1 Adele 21 3,668,000
2 Lionel Richie Tuskegee 912,000
3 One Direction Up All Night 899,000
4 Whitney Houston Whitney: The Greatest Hits 818,000
5 Various Artists Now 41 714,000
6 Carrie Underwood Blown Away 602,000
7 Luke Bryan Tallgates & Tanlines 574,000
8 Nicki Minaj Pink Friday: Roman Reloaded 557,000
9 Drake Take Care 549,000
10 Adele 19 539,000
11 Gotye Making Mirrors 538,000
12 Justin Bieber
Believe 490,000
13 Madonna MDNA 484,000
14 Lady Antebellum Own the Night 465,000
15 Bruce Springsteen Wrecking Ball 425,000
16 The Black Keys El Camino 424,000
17 Rihanna Talk That Talk 424,000
18 Coldplay Mylo Xyloto 415,000
19 Soundtrack The Hunger Games: Songs From District 12 and Beyond 402,000

20 Jason Aldean My Kinda Party 399,000

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

hier die Top 20 der bestverkauften Singles in den USA erstes Halbjahr, man beachte insbesondere Platz 5… und Platz 10..

1 Gotye feat. Kimbra Somebody That I Used to Know 5,501,000
2 fun. feat. Janelle Monae We Are Young 5,087,000
3 Carly Rae Jepsen Call Me Maybe 4,064,000
4 Kelly Clarkson Stronger (What Doesn’t Kill You) 3,324,000
5 Nicki Minaj Starships 3,158,000
6 Maroon 5 feat. Wiz Khalifa Payphone 3,075,000
7 The Wanted Glad You Came 2,892,000
8 One Direction What Makes You Beautiful 2,885,000
9 Flo Rida feat. Sia Wild Ones 2,790,000
10 Justin Bieber Boyfriend 2,599,000
11 Adele
Set Fire to the Rain 2,534,000
12 LMFAO Sexy and I Know It 2,128,000
13 Train Drive By 2,094,000
14 Katy Perry Part of Me 2,076,000
15 Snoop Dogg & Wiz Khalifa Young, Wild & Free 2,029,000
16 Tyga Rack City 1,932,000
17 David Guetta feat. Nicki Minaj Turn me On 1,874,000
18 Drake feat. Lil Wayne The Motto 1,824,000
19 Jason Mraz I Won’t Give Up 1,711,000
20 Flo Rida Good Feeling 1,651,000

oli
Gast
oli

Mid-Year 2012 Top Digital Songs (USA TOP 20) 1 Gotye feat. Kimbra – Somebody That I Used to Know – 5.501.000 2 fun. feat. Janelle Monae – We Are Young – 5.087.000 3 Carly Rae Jepsen – Call Me Maybe – 4.064.000 4 Kelly Clarkson – Stronger (What Doesn’t Kill You) – 3.324.000 5 Nicki Minaj – Starships – 3.158.000 6 Maroon 5 feat. Wiz Khalifa – Payphone – 3.075.000 7 The Wanted – Glad You Came – 2.892.000 8 One Direction – What Makes You Beautiful – 2.885.000 9 Flo Rida feat. Sia – Wild Ones – 2.790.000 10… Weiterlesen »

Charter
Mitglied
Charter

Wie sieht’s mit einem Chartupdate von euch aus, Dean? 🙂

Mr Curiosity
Gast
Mr Curiosity

Cascada wird naechste Woche in den MC-Charts steigen. Die wurde erst in der zweiten Woche wirklich beachtet.
Ich bezweifel das Loreen aber naechste Woche wieder auf der #1 steht, leider.
Gehe ich der Annahme richtig, oljo-Team das Cro es mit “Du” auf die #1 schafft?
Mir gefaellt “Du” sehr gut. Ich bin gespannt auf das Album. 🙂

oli
Gast
oli

Cascada mit “The Rhythm of the Night” nur aug Platz 35 eingestiegen, obwohl ihr Song in den TOP 20 von Itunes ist.

jason
Gast
jason

Loreen scheint nur darauf gelauert zu haben, dass Deutschland aus der EM fliegt (und Fußball Songs wie “Tage wie dieser” und “Burn it Down” wieder an Kaufanreiz verlieren)

“Euphoria” steigt bei Musicload und Amazon wieder auf die 1!!