Eurovision 2009
verfasst von OLJO-Team

Sarah Kreuz (2. bei DSDS 2009) erhält Plattenvertrag bei Universal

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Der deutsche Ableger des weltweit operierenden Musikmolochs Universal Music hat Sarah Kreuz, Zweitplatzierte der RTL Castingshow DSDS 2009, unter Vertrag genommen.
Laut Angaben von Universal ist Sarah gerade dabei, zusammen mit dem Sänger und Musikproduzenten Lukas Hilbert ein erstes Album aufzunehmen. Sarah Kreuz wird schon Ende September (25.09.09) eine erste Single auf den Markt bringen. Für die Promotion scheint 313Music, ein Unternehmen in dem der DSDS Juror Volker Neumüller federführend mitarbeitet, verantwortlich zu sein. Universal Deutschland wird wohl auch die ein, oder andere, Promotionaktivität starten. Die Single, eine Pop Ballade, soll laut offizieller Mitteilung RTL den Titel If One Bird Sings (dt: Wenn Ein Vogel Singen Würde) haben.

Dann steht ja einer steilen Karriere von Sarah Kreuz fast niemand mehr im Wege, na vielleicht höchstens die deutschen Radioredakteure…
Hilbert arbeitete zuletzt mit Nena für deren neue Single Wir Sind Wahr, die Mitte September erscheinen wird, zusammen. Wie es aussieht wird Sarah Kreuz englischsprachige Lieder singen und das, obwohl ihr Englisch eines ihrer Handicaps im Laufe der DSDS 2009 Staffel war.

Deutschland Sucht Den Superstar 7th Motto Show
Sarah Kreuz am 25.04.09 in der 7. Mottoshow von DSDS in Köln (Fotografiert Ralf Juergens/Getty Images) Content © 2009 Getty Images . All rights reserved.

Ob es für Sarah für einen kommerziellen Erfolg reichen wird? Steht und fällt mit der Qualität des Songs und natürlich auch mit dem finanziellen Engagement von Universal für die Promotion von Single und Album. Balladen allerdings sind aktuell zumindest im Single Bereich nicht so wirklich mit guten Erfolgsaussichten versehen.
Man sieht am Beispiel von Linda Teodosiu, wie schwer es für ehemalige DSDS Teilnehmer ist, überhaupt mal in die deutschen Top 100 zu kommen und sich dort wenigstens ein paar Wochen lang zu halten.
Für Sarah hatte es sowieso ungewöhnlich lange gedauert, bis sie einen Vertrag in der Tasche hatte. Zeitweise hatte es Befürchtungen gegeben, dass sie eine der wenigen DSDS Zweitplatzierten geworden wäre, die leer ausgeht und das, obwohl sie nur denkbar knapp am DSDS Sieg vorbeigeschrammt war. Laut RTL war DSDS 2009 ja die ‘beste’ Castingstaffel aller Zeiten, dafür hat dann Sarah bedenklich lange auf ihre Chance hat warten müssen.
Unglückliches Problem ist heute, dass nun fast ein halbes Jahr seit ihrer Teilnahme an Deutschland Sucht Den Superstar ins Land gegangen ist und sich Sarah Kreuz’ allgemeiner Bekanntheitsgrad bedenklich der 0-Linie (z.B. bei Google Suchanfragen) nähert.
Hoffen wir mal auf eine Überraschung durch Sarah Kreuz und ihres Produzenten Lukas Hilbert. Die Wahrscheinlichkeit eines Flops aber ist erheblich. Immerhin geht Universal trotzdem das Risiko ein, was lobenswert ist.

Kommentarsektion ist geschlossen