DSDS 2010
verfasst von OLJO-Team

DSDS 2010 1. Mottoshow: Steffi Landerer ist rausgeflogen

Diesen Artikel teilen per:

Wenig überraschend wurde ein weiteres Mädel bei DSDS 2010 nach der 1. Mottoshow (Thema: aktuelle Hits) in die Wüste geschickt. Getroffen hat es Steffi Landerer. Die blonde Hobby Sängerin erhielt von den meist jugendlichen, weiblichen Geschlechtgenossinnen, die wohl den Löwenateil der Telefonvoter bei der RTL Castingshow DSDS 2010 ausmachen nicht genug Anrufe. Ein anruf kostet schliessliche an Wucher grenzende 0,49€, den haben sich die meisten Zuschauer verständlicherweise gespart.

Steffis Leistung in der Mottowshow war einfach viel zu schlecht. Mehr als Kleinstadt Karaoke war das ja nun nicht, was Steffi Landerer auf Bühne ablieferte. Da konnten auch die Tontricks, die RTL in den Mottoshows einsetzt, um die Stimmen der Kandidaten voluminöser klingen zu lassen. Merh als ein ‘Hingucker’ ist Steffi eben nicht, wenn sie anfängt zu singen sollte man Ohrstöpsel zur Hand haben.

Steffi Landerer hatte versucht den Katy Perry Hit I Kissed A Girl fehlerfrei von der Bühne zu trällern. Die Jury jedoch war sich mit uns einig, dass dieser Versuch kläglich scheiterte. Steffis Ausscheiden bei DSDS 2010 muss man als gerechtfertigt ansehen.

Nach Steffi droht wahrscheinlich nun als nächster Kandidatin Ines Redjeb in der nächsten Mottoshow das frühzeitige Aus.

Scheinbar hat RTL in dieser DSDS Staffel die Mädels eh weitgehend fallen gelassen. Auffallend intensiv kümmerte man sich in der Sendung um die ‘Zahnspangenfraktion’ der jungen weiblichen Zuschauer.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Rene Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rene
Gast
Rene

Ich glaube Menowin kommt unter die Top 3 min. das geschrei aus dem Publikum für ihn is immer recht hoch.