Chart News
verfasst von OLJO-Team

X Factor 2011: Chartperformance des Siegersongs. Verkaufszahlen der Finalsongs

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Gut 1 Stunde nach Ende der Bekanntgabe des Siegers der Vox Musik Castingshow X-Factor (David Pfeffer) zeigen die Finalsongs der 3 X-Factor Finalisten eine stark steigende Tendenz.
Bei iTunes Deutschland kann Sieger David Pfeffer mit seinem Siegersong I’m Here um 0.10 Uhr immerhin schon Platz 5 erreichen.
Mit Nica & Joe befindet sich ein weiterer Act der X-Factor Finalsong bereits in den iTunes Top 10. Ihr Song Build A Palace belegt Rang 10.
Die X-Factor Zweite Raffaela Wais findet man auf Platz 15 der iTunes Charts von 0.10 Uhr (07.12.11).
Amazon MP3 0.30 Uhr (07.12.11)
David Pfeffer: Platz 16
Nica & Joe: Platz 27
Raffaela Wais: Platz 40
Musicload 0.30 Uhr (07.12.11)
David Pfeffer: Platz 38
Nica & Joe: Platz 49
Raffaela Wais: Platz 58

 
Bundesweite Reihenfolge der X-Factor Finalisten zur Stunde:
1. David Pfeffer
2. Nica & Joe
3. Raffaela Wais
Es somit derzeit so, dass diejenigen, die Raffaela Wais gewählt haben im Verhältnis weniger bereit sind ihren Song zu kaufen, als diejenigen, die Nica & Joe gewählt haben. Ein leicht überraschendes Ergebnis.
Eine genauere Analyse mit ersten Verkaufszahlen Hochrechnungen erfolgt hier auf dieser Seite als Update am Ende der Seite morgen am späten Nachmittag!

 
Bei den angegebenen aktuellen Shop-Platzierungen muss unbedingt beachtet werden, dass sich allein schon auf Grund der Berechnungsweise der jeweiligen Shop Charts in den nächsten Stunden aller Vorraussicht nach Platzierungssteigerungen ergeben werden (selbst bei rückläufigen Verkaufszahlen). Wie es aussieht (auf Grund des raschen Aufstiegs von David Pfeffers Song) müsste Platz 2 bei iTunes für David, auf Grund der eher schwachen Konkurrenz auf Rang 2 bis 4, schon bald drin sein. Etwas schwieriger könnte es sein, den mit relativ großem Vorsprung führenden Taio Cruz (‘Hangover’) einzuholen bzw. zu überholen. Der Trend bei iTunes lässt das aber möglich erscheinen. Der Trend bei Amazon MP3 scheint im Vergleich zu iTunes etwas schwächer ausgeprägt zu sein. Das ist so aber schon oft beobachtet worden und dürfte sich nivellieren.

 
Die im X-Factor 2011 Finale aufgetretenen ausländischen Musikacts Kelly Rowland (übrigens Jurorin bei X-Factor England), Melanie C und Michael Bublé haben sich fast alle mit ihren im X-Factor Finale vorgetragenen Songs in den deutschen Charts z.T. stark verbessern können.
Kelly Rowland findet man mit dem EuroDance Song Down For Whatever bei iTunes Deutschland schon auf Platz 35, Michael Bublé notiert bei iTunes mit gleich mehreren Titeln in den Top 200, darunter mit Home auf der 57. Melanie C kann hingegen noch kaum profitieren. Michael Bublé führt ausserdem schon seit mehreren Tagen die iTunes Album Charts an. Bublés TV Auftritt dürfte seine dortige Spitzenposition sicherlich festigen.

 
Wie geht es in den Charts mit den X Factor Songs weiter?
Es muss nun abgewartet werden, wie lange und wie stark die Fernsehverbreitung und die zu erwartende intensive Bewerbung des David Pfeffer Songs (und vielleicht auch der Songs der anderen X-Factor Finalteilnehmer) im VOX Programm die Chartperformance der Songs positiv beeinflussen wird (allein in der letzten Stunde haben wir 3 Werbespots für Davids Song im VOX Programm gesehen). Im Normalfall gehen Verkaufszahlen für einen nur durch einen einzigen TV Auftritt in einer vielgesehenen Sendung gepushten Song schon nach 48h abwärts.

 

Update:

07.12.11 / 21.45 Uhr
Nach unseren Hochrechnungen erreichten die 3 X-Factor Finalsongs heute BUNDESWEIT folgende Verkaufszahlen (Schätzung)
David Pfeffer / I’m Here: 4.500
Raffaela Wais / Heaven Only Knows: 1.600
Nica & Joe / Build A Palace: 1.300

 
Die Kaufneigung der X-Factor Zuschauer (es waren 1,8 Mio) beträgt damit lediglich 0,4% (nur einer von 250 Zuschauern des Finales hat sich heute einer der 3 Songs gekauft). Der Song des X-Factor Siegers David Pfeffer kommt gar nur auf bedenklich schwache 0,25%!. Ein sehr, sehr schwacher Wert. So richtig gut angekommen sind die diesjährigen X-Factor Songs also nicht wirklich. Pietro Lombardi war am Tag nach seinem DSDS 2011 Sieg auf 1,2%, Lena Meyer-Landrut mit Satellite am ersten Tag nach der Show auf 0,6% Kaufneigung gekommen.

 

Update:

08.12.11 / 20.15 Uhr
Die 2 der 3 Songs des X-Factor Finales sind bereits heute in den Charts auf die abschüssige Bahn geraten.
iTunes Deutschland Charts:
Der Vorsprung von David Pfeffer, der auch heute Platz 1 belegt, auf den Zweitplatzierten Taio Cruz sank im Tagesverlauf auf 23,9% (Höchstwert war 55%). Pro Stunde verliert er 1,5 bis 2 Punkte. Daher halten wir es für möglich, dass er morgen Platz 1 bei iTunes schon wieder verliert. Die Verkaufszahlen für I’m Here gingen heute, gegenüber gestern um knapp 15% zurück.
Raffaela Wais kann sich überraschend gut halten. Sie verweilt auf Platz 10 ohne Verkaufszahlenrückgang.
Nica & Joe verlieren gegenüber 33% und fallen auf Platz 19 ab.
Amazon MP3 Track Charts:
David Pfeffer stürzt überraschend tief auf Platz 5 ab. Platz 1 hat er damit trotz recht guter iTunes Werte bei Amazon MP3 verfehlt.
Raffaela Wais fällt leicht auf 17, Nica & Joe verlassen die Top 20 und finden sich aktuell auf der 22 wieder.
Musicload Charts:
David Pfeffer gelangt hier überraschend heute Platz 1.
Raffaela Wais legt ebenfalls zu und landet heute auf der 6. Selbst Nica & Joe können sich bei Musicload heute noch steigern und werden auf Rang 14 geführt.
Hinweis: Musicloadplatzierungen sind nicht so zeitnah, wie die von iTunes und Amazon MP3
Bundesweit haben (trotz der Platzierungsgewinne bei Musicload) zwei der drei X-Factor Titel heute nicht unerwartet Verkaufszahlenrückgänge zu verzeichnen. Raffaela Wais konnte sich auf Vortagesniveau halten.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei