Chart News
verfasst von OLJO-Team

Chartabsturz für die Songs der 4 The Voice of Germany Finalisten

Diesen Artikel teilen per:

Trotz heute veröffentlichter und wundersam guter Chartplatzierungen der 4 Songs der TVOG 2011 Finalkandidaten in den von der Industrie gesteuerten offiziellen Single Charts, müssen wir für alle 4 Titel der The Voice Finalisten teilweise fast unheimliche Chartabstürze vermelden. In der laufenden Chartwoche gibt es weder für Ivy Quainoo, und erst Recht nicht für Michael Schulte, Kim Sanders und Max Giesinger der geringste Anlass zur Freude, wenn sie denn die aktuellen Chartplatzierungen ihrer Songs in den deutschen Musikdownload Shops anschauen.

 
Am besten kann sich noch Ivy Quainoo halten, obwohl sich auch ihr Song Do You Like What You See, immerhin der extrem massiv beworbene Siegertitel von The Voice of Germany, auf einem anhaltend Abwärtsweg befindet. Ivy wird sich im Downloadbereich in dieser Woche nur knapp in den Top 10 halten. Bis zum Ende der Woche wird Do You Like What You See in den dann 3 Notierungswochen auf eine Verkaufszahlen von ca 45.000 gekommen sein (nur Musik Downloads/Hochrechnung). Die Single CD Verkaufszahlen des Titels kann man nur grob schätzen, sind aber wahrscheinlich nicht höher als 10.000 Stück. Für GOLD (mehr als 150.000 verkaufte Singles) wird es daher sehr wahrscheinlich (99%) nicht reichen. Auf 100.000 könnte Ivy aber kommen.

 
Noch weitaus heftiger geht es mit den Songs der anderen 3 TVOG Finalkandidaten abwärts. Für alle 3 wird es nur noch so eben für eine weitere Platzierung unter den deutschen Single Top 100 reichen (und zwar ausserhalb der Top 50).
Bei iTunes haben Max und Kim die Top 100 bereits verlassen, Michael Schulte blitze auf Rang 95 ab. Die drei haben im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt der Vorwoche 70 bis 110 Plätze verloren. In nur einer Woche ist das sehr viel. Weg vom Fenster halt. Ivy Quainoo dagegen belegt bei iTunes heute Platz 14, bei Musicload Rang 11, bei Amazon MP3 Platz 8. Das ist noch so halbwegs i.O. Mit dem Song war nicht mehr drin.

 
Wir warten nun ab, was von den große Töne spuckenden The Voice Juroren zu halten ist. Die hatten ja versprochen ihre Kandidaten auch längerfristig zu unterstützen. Mal sehen, wie das die Plattenfirma Universal Music sehen wird.

 
Gemessen an den doch recht ansprechenden Einschaltquoten der Castingshowserie The Voice Of Germany sind die Verkaufszahlen sowohl des TVOG Siegersongs, als auch der anderen 3 Finalsongs als sehr schwach einzustufen. Die Songs kommen einfach nicht an.

 

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Charterffm20zaheridennisOLJO-TeamSalem Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jan Ole Kaiser
Mitglied
Jan Ole Kaiser

@ Dennis: Die prozentualen Abstände kannst du beispielsweise auf livepopbars.com nachschauen.

@ Dean: Wie sieht deine Verkaufsschätzung für Roman Lob in seiner ersten Woche aus? Sind es mehr oder weniger Downloads als Ivy letzte Woche erreicht hat? Gestartet war Roman zwar besser, aber dann ging es doch recht schnell bergab…

ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

ach was ich mir grad überlege

ivy quinoo wäre eigentlich viel viel geeigneter für den esc als roman lob

vor allem die songauswahl für den esc ist schon unter aller kanone

mit so einem song wird er nie und nimmer punkten können

dennis
Gast
dennis

Liebes OLJO-Team,

wie kommt ihr eigentlich immer auf eure Zahlen. Zum einen die Schätzungen der Verkaufszahlen? Und was mich vor allem interessiert, woher wisst ihr immer die prozentualen Abstände der Lieder im Vergleich zur Nr.1 bei Itunes, wo kann man das sehen?

Liebe Grüße

Salem
Gast
Salem

Immerhin ist Ivy Quainoo in den Amazon-Maxi-CD-Charts noch auf Platz 5 und damit sogar zwei Positionen vor Roman Lob. Die physische CD scheint also ganz gut zu laufen und hat ihr wohl auch Rang 2 als Einstiegsnotierung ermöglicht. Das könnte dann auch den Absturz nächste Woche etwas abfedern.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Salem
da hast du Recht. Sie wird diese Woche nochmal die Top 10 erreichen. Dann aber nicht mehr. Das ist realtiv sicher. Man darf dabei aber den wirklich sehr erheblichen Werbeaufwand nicht vergessen, der in den Tv Kanälen betrieben wurde. In allen Kanälen (Sat 1, Pro 7, Kabel Eins, Sixx) kamen ja stündlich ein bis 2 Spots für Ivy. Das waren zwar alles hochwahrscheinlich Gratisspots, doch hätten die Spots was gekostet, würde ein ganz dickes Minus auf dem Konto von Universal stehen…

LG
Dean
OLJO-Team