Bestseller
verfasst von OLJO-Team

Pech: Cro verfehlt Top Spot in den offiziellen Single Charts. Lykke Li wg höherem Preis auf Platz 1…

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Autsch, das ging schief!
Trotz sehr wahrscheinlich meistverkauftem Musikdownload nach Stückzahlen verwehrt die deutsche Musikindustrie dem Rapper Cro, wie von uns befürchtet, Platz 1 in Deutschland (für die Chartwoche 29.06.12 bis 05.07.12). Er landet nur auf Rang 2.
Statt Cro mit seinem Hit ‘Du‘ angelte sich doch glatt die Schwedin Lykke Li den begehrten Platz 1 in den sogenannten offiziellen Single Charts. Lykke Li hat jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach nicht etwa mehr Downloads/ Singles ihres Hits I Follow Rivers (im Dance Remix) verkauft, als Cro mit ‘Du’, sondern WENIGER. I Follow Rivers wurde jedoch beim Marktführer iTunes für 1,29€ verkauft. Cros Single hingegen gab es dort für lediglich 0,99€.
Da die offiziellen Charts seltsamerweise nach erzieltem Umsatz in Euro berechnet werden, wurde Lykke Li so an Cro verbei kwasi auf die 1 gemogelt. So ein richtiger Platz 1 für Lykke war es also in Deutschland in der letzten Woche nicht. Nur ein Rechentrick bugsierte Lykke auf die 1. Wir finden das natürlich nur mäßig, um es mal vorsichtig auszudrücken. Fehlinformationen finden wir nicht interessant.

 
In der jetzt laufenden Chartwoche wird Lykke Li aber wohl Platz 1 auch nach Stückzahlen in Deutschland erreichen. Ein weiterer Boost durch die am Freitag in den allgemeinen Medien verkündete (aber ja eigentlich unzutreffende) Nummer 1 Platzierung wird die Verkäufe in der nächsten Woche zudem wahrscheinlich zusätzlich fördern.
Aktuell belegt Lykke Li beim Marktführer iTunes Platz 1 (Dance Remix) und Platz 57 (Orginal Mix). Beide Tracks zusammengenommen hat Lykke bei iTunes knapp 40% Vorsprung vor dem zweitplatzierten Titel.
Besonders bei iTunes läuft zudem auch die Triggerfinger Coverversion von I Follow Rivers. Durch eine Preissenkung auf 0,69€ schlich sich dieser Track auf Platz 2 der iTunes Deutschland Charts (heute), rangiert aber bei allen anderen deutschen Musidkownloadshops ausserhalb der Top 10.
Bundesweit liegt Lykke mit nur wenig Vorsprung auf der 1 (vor ihrer Landsfrau Loreen mit dem ESC 2012 Siegertitel ‘Euphoria’). Der in der Vorwoche nach Stückzahlen im Wochenverlauf führende Cro stürzt mit ‘Du’ stark ab. Der Track verfehlt womöglich sogar in der laufenden Woche die Top 10. Das merkliche Abebben der Fankäufe ist Hauptursache für den steilen Absturz. Radioairplay (wichtig für das Erschliessen neuer Käuferschichten ausserhalb der Fanbase) gibt es für ‘Du’ nur wenig.

 

113
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
110 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
17 Kommentatoren
LukassolAndy_HHmarathonmannDavidMonty Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
LmarathonmannG
Mitglied
LmarathonmannG

Um das nochmal klarzustellen: Lenas zweite Single hieß “Touch a new day” (ohne of) und die vierte hieß “What a man”.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Das letzte Sagen haben immer die Musiker und meist nicht der Künstler = Lena. Ich habe ja gar nix gegen Lena. Aura Dione habe ich jetzt tatsächlich sehr gerne gehört. Die ersten beiden Platten waren teilweise ganz gut aber auch teilweise sehr langweilig, vorallem was die schlechten Raab Songs (Mama told me usw) betraf. Ich besitze diese Platten und ich lasse mich diesmal gerne eines besseren belehren – nur bitte kein so easy listning zeug wie Touch of a new day oder gar Whatta man. Easy Listning Jazz ist gräulich. Kate Nash hat ja gezeigt wie man das richtig macht.… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Erik
da geben wir dir in gewissen Umfang Recht. Es sollte eine Weiterentwicklung oder interessante Anders-Entwicklung zu hören sein. ‘Dasselbe nochmal’ wollen wir nicht (erwarten wir auch nicht), das hatten wir ja schon. Die Konzentration auf Mainstream Medien bei der Vorstellung des Songs finden wir naturgemäß aus Eigeninteresse nicht so gut. Wir sind jetzt schon gespannt, wie die Videopromo laufen wird. Wir würden es gerne promoten, aber wir werden wahrscheinlich nichteinmal ein Bild bekommen…
.
LG
Dean
OLJO-Team

Andy_HH
Gast
Andy_HH

@Salem: Lena ist halt ne deutsche Produktion. Und da Erik grundsätzlich alles was hierzulande produziert wird und Erfolg hat in den Dreck zieht, ist nun halt mal wieder Lena dran…
stünde auf dem Cover nicht der Name Lena sondern Aura Dione, Loreen, Rhianne etc. wäre es sicherlich gleich wieder das nächste Weltwunder

Salem
Gast
Salem

Erik, ich weiß ja nicht, was dazu geführt hat, aber deine Beiträge in letzter Zeit wurden immer seltsamer. Lena ist eine Musikerin, und da gibt es keine persönliche Sichtweise oder einen Ermessenspielraum, einzig die subjektive Qualitätseinschätzung ist zulässig. Zu den restlichen Bemerkungen deines letzten Post will ich gar nicht mehr viel sagen, aber ich glaube kaum, dass du bei der Entstehung der Songs und des neuen Albums dabei warst und somit wissen kannst, wie groß der Anteil von Lena an den Kompositionen und an allem anderen ist. Auch ich kann es nicht wissen, aber nach den Darstellungen von Lena geht… Weiterlesen »

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Lena ist bekanntlich keine Musikerin. Wie schon bei den letzten Platten summte sie ein wenig und durfte kleine Bemerkungen zu den Songs machen. Sie nennt diese Platte auch nur persönlich weil die letzten tatsächlich nur so nebenbei eingesungen wurden, man geht ins Studio singt paar Tage die takes ein und fertig. Die ersten beiden waren nur Auftragsarbeiten für Stefan Raab, so wie das einsingen eines Werbesongs. Natürlich wird es mal Zeit sich davon zu lösen.

LmarathonmannG
Mitglied
LmarathonmannG

@ Erik!

Schiß, daß die neue Platte nicht ankommen könnte, haben sicherlich alle Künstler, die noch nicht wie Madonna seit Jahrzehnten im Geschäft sind.

Was in Salems Zitat etwas zu kurz gekommen ist, ist die Tatsache, das dieses Album wirklich sehr persönlich geworden ist. Lena hat nicht nur Komponisten, Musiker, Produzenten usw. ausgesucht. Sie hat an den meisten Liedern auch mitkomponiert und war auch an den anderen Produktionsschritten maßgeblich mit beteiligt. Daß das bei einer Rihanna genau so ist, kann ich mir nicht vorstellen.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

fffm Du hast noch immer nicht bei facebook vorbeigeschaut. Was soll die Plattenfirma auch sonst sagen über ne neue Platte siehe Lena… die haben auch wahrlich Schiss das diesmal nicht ganz so gut laufen wird. Komponisten heraussuchen und Komponisten finde ich jetzt nicht so wahnsinnig persönlich. Das macht Rihanna auch und so persönlich sind deren Platten nicht. Ohne Hit wirds nix… was natürlich bedeutet das man nicht wieder so belanglose Singles wie Whatta man oder die zweite Single des ersten Albums wählt. Sonst wird das passieren was Madonna und Co jüngst passierte: Ein Kollosal Flop. Diesmal kann Lena wieder in… Weiterlesen »

Andy_HH
Gast
Andy_HH

@ffm: wen bitteschön interessiert es denn, welche videos viva zwischen den ganzen trash- und cartoon-sendungen versteckt. wann läuft denn dort noch musik?!
und dass die furtado mit big boops gefloppt ist, mag einfach daran liegen, dass selbst der niveauloseste musikhörer irgendwann doch noch ne schamgrenze hat. erst muss ich den oralverkehr von flo rida ertragen und dann besingt die alte auch noch ihre dicken dinger. nee danke; enough is enough!