ESC 2013
verfasst von OLJO-Team

Einschaltquoten ESC 2013 in Europa: knapp 90 Mio schauten das Eurovisions Finale

Diesen Artikel teilen per:

Einschaltquoten ESC 2013 Finale

Nach einer umfangreichen Internetrecherche und eigenen Schätzungen zu Folge wurde das ESC 2013 Finale in Malmö von etwa 87,5 Mio Europäern angeschaut

Zuschauerzahlen und Einschaltquoten (EQ)

sortiert nach Anzahl der Zuschauer je Land:
Info: Einschaltquote ist der Anteil der Personen, die den ESC gesehen haben gemessen an der Gesamtzahl von Personen, die insgesamt vor einem angeschalteten TV Gerät saßen.


Russland: 10 Mio (Schätzung), Einschaltquote um die 70% (Hinweis: der ESC wird in Russland wg der Zeitverschiebung ‘Nachts’ gesendet, wer sich nicht für den ESC interessiert, der schläft, daher kommt immer hohe Quote zu Stande)


Ukraine: 10 Mio (Schätzung), Einschaltquote um die 70%


Deutschland: 8,2 Mio, Einschaltquote (EQ): 36,2% (leichter Rückgang)


Großbritannien: 7,7 Mio, EQ: 35,1% (leichter Zugewinn)


Spanien: 5,4 Mio, EQ: 34,1% (10% Rückgang)
Niederlande: 4,9 Mio, EQ: ca 66%
Rumänien: 3,5 Mio (Schätzung), EQ: ca. 55%
Schweden: 3,4 Mio, EQ ca. 75%
Ungarn: 3 Mio, EQ: ca 80%-85% (höchste Quote eines ESC Finales seit Beginn der Ermittlung von TV Quoten in Ungarn!)
Griechenland: 2,7 Mio, EQ: 66,8%
Frankreich: 2,7 Mio: EQ: 13,9% (40% Rückgang gegenüber 2012! Im Parallelprogramm lief das erste ‘The Voice France’ Staffel-Finale als harte Konkurrenz! The Voice France hatte fast doppelt so viele Zuschauer, wie das ESC Finale und schaffte am Samstag, den 18.05.13 den Tagessieg in Frankreich)
Italien: 2 Mio, EQ: 9,2% (leichter Rückgang)
Aserbaidschan: 2 Mio (Schätzung), EQ: ca. 80%
Weissrussland: 2 Mio (Schätzung), EQ: ca. 80%
Dänemark: 1,7 Mio, EQ: 80%
Norwegen: 1,6 Mio, EQ 84,2%
Belgien: 1,6 Mio, EQ: 51,5% (Verdoppelung der Zuschauerzahl gegenüber 2012)
Finnland: 1,5 Mio (Schätzung), EQ: ca. 80%
Georgien: 1 Mio (Schätzung), EQ: ca 80%
Moldawien: 1 Mio (Schätzung), EQ: ca 75%
Litauen: 1 Mio (Schätzung), EQ: ca 80%
Bulgarien: 0,9 Mio (Schätzung), EQ: ca 30%
Irland: 0,9 Mio, EQ: ca. 75%
Serbien: 0,9 Mio (Schätzung), EQ: ca 30%
Albanien: 0,8 Mio (Schätzung), EQ: ca 75%
Kroatien: 0,7 Mio (Schätzung), EQ: ca 30%
Portugal: 0,6 Mio (Schätzung), EQ: ca. 20%
Armenien: 0,5 Mio (Schätzung), EQ: ca. 80%
Kosovo: 0,5 Mio (Schätzung), EQ: ca. 80%
Estland: 0,4 Mio (Schätzung), EQ: ca 80%
Österreich: 0,4 Mio, EQ: 20% (ORF 1)
Schweiz: 0,4 Mio (Schätzung), EQ: ca 25%
Mazedonien: 0,3 Mio (Schätzung), EQ: ca. 40%
Lettland: 0,3 Mio (Schätzung), EQ: ca. 40%
Bosnien-Herzegovina: 0,3 Mio (Schätzung), EQ: ca. 25%
Slowenien: 0,2 Mio (Schätzung), EQ: ca. 30%
andere Länder (PL, LUX, TUR, CZ) per Satellit, oder Einstrahlungen aus dem Ausland: ca. 1,5 Mio Zuschauer
Internet-Streams (EBU Stream und Streams der EBU Mitgliedssender): grob geschätzt ca 1 Mio

100 Mio Zuschauermarke wurde verfehlt!

Europa gesamt: 87,5 Mio Zuschauer.
Die Einschaltquote für das ESC 2013 Finale in Gesamt Europa belief sich somit auf:
41%

Die geringste Zuschauerzahl gemessen an der Einschaltquote gab es in Italien. Die höchsten Einschaltquoten (jenseits der 80%) wurden in Norwegen und Ungarn gemessen.
Durch die Nicht-Teilnahme und die Nicht-Übertragung in der Türkei, Tschechien und Polen wurden in diesem Jahr die 100 Mio Zuschauermarke klar verfehlt. In der Türkei erreicht das ESC Finale bei türkischer Finalteilnahme normalerweise 15 Mio bis 20 Mio Zuschauer (Polen 4 – 6 Mio, Tschechien 1 Mio).
Höhere, bzw ähnlich hohe Einschaltquoten für europaweit gleichzeitig übertragene TV Ereignisse kann nur ‘Fussball’ erreichen.

Das ESC Finale bleibt die zweitmeistgesehene Unterhaltungsshow der Welt und die meistgesehene reine Musiksendung der Welt.

Info:

Mit Abstand meistgesehene Entertainment Show der Erde ist seit mehr als 2 Jahrzehnten die vom chinesischen Staatsfernsehen CCTV alljährlich ausgestrahlte Neujahrsgala (zum chinesischen Neujahr! Diese Show mit vielen Musikacts geht über 4 1/2 Stunden, also 1 h länger als das ESC Finale). 500-700 Mio Zuschauer zieht diese Sendung in China vor die Bildschirme (Einschaltquote 60% – 85%). Die Oscarpreisverleihung, ‘The Oscars‘, 2013 wurde von geschätzt 60 Mio Personen weltweit Live gesehen (davon 40 Mio in den USA). Die indische Version von ‘DSDS’, Indian Idol, erreichte 2012 bis zu 35 Mio Zuschauer in Indien.

Zuschauerzahlen für das ESC 2013 Finale in der Europäischen Union:

EU: 53,8 Mio Zuschauer, Einschaltquote im EU Schnitt: 38,7 %.

Zuschauerzahlen für das ESC 2013 Finale bei den Big 5 Nationen

Die Beiträge der sogenannten Big 5 Nationen qualifizieren sich immer automatisch für das ESC Finale!
(Die Big 5 sind: Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien)
26 Mio Zuschauer
Einschaltquote: 29,6%

Zuseherzahlen ausserhalb Europas:

Israel: 0,7 Mio (Schätzung): EQ: ca 35%
Australien: 0,7 Mio, EQ: ca. 15%-20% (das ESC 2013 Finale war das in Australien meistgesehene ESC Finale seit 2001)

In Polen, Tschechien, Luxemburg und der Türkei wurde das ESC 2013 Finale nicht übertragen. Wie gestern die EBU verlautbarte wurde Ländern die das ESC 2013 Finale nicht übertragen haben nun die Möglichkeit eingeräumt am ESC 2014 teilzunehmen. Bis 2013 galt die Regelung, das Sender, die das Finale des laufenden Jahres nicht übertrugen im kommenden Jahr teilnahmegesperrt sind. Diese Regelung wurde abgeschafft.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei