Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Exklusiv: die grössten Radiosender junger Hörer 2016

Diesen Artikel teilen per:

Anhand einer offiziellen Statistik haben wir hier für dich die wichtigsten Popmusik-Radiosender in Deutschland bei jungen Hörern von (bis 30 Jahre) mit bundesweitem Marktanteil und mit Marktanteil (MA) des Hörersegements (bis 30jährige) im jeweiligen Sendegebiet zusammengestellt.

Mit weitem Abtand Marktführer bei jungen Hörern (bis 30 jahre) ist der öffentlich-rechtliche Sender 1Live in Nordrhein-Westfalen. 1Live ist zudem mit 37% Marktanteil in seinem Sendegebiet zusammen mit der Senderkette radio NRW Duopolist. Andere Sender (meist aus benachbarten Bundesländern einstrahlend) erreichen bei jungen Hörern in NRW nur minimale Marktanteile. Anders, als in Hamburg, Berlin, oder München sind in den städtischen Zentren NRWs ausser den lokalen Niederlassungen der ‘radio NRW’-Kette keine weiteren privat betriebenen Radiostationen zugelassen. Ein paar freie, aber eher unbedeutende Frequenzen im Ruhrgebiet sind aber von der NRW-Landesregierung für eine neue Senderkette ausgeschrieben worden.

Hier die Top 20 grössten deutschen Radiosender junger Hörer (Anzahl Hörer in einer durchschnittlichen Stunde Wochentags, Alter bis 30 Jahre):

1. 1LIVE, 8,5% Marktanteil, Sendegebiet: NW, MA im Sendegebiet: 37%.
2. Antenne Bayern, 6,2% Marktanteil, Sendegebiet: BY, MA im Sendegebiet: 37%.
3. bigFM (Senderkette), 5,9% Marktanteil, Sendegebiet: BW,RP,SL, MA im Sendegebiet: 29%.
4. SWR3, 5,3% Marktanteil, Sendegebiet: BW,RP, MA im Sendegebiet: 26%.
5. radio NRW, 5,3% Marktanteil, Sendegebiet: NW, MA im Sendegebiet: 23%.
6. Lokalradios Bayern, 4,7% Marktanteil, Sendegebiet: BY, MA im Sendegebiet: 28%.
7. Energy (Senderkette), 4,1% Marktanteil, Sendegebiet: B;HB,HH,SN; Städte: M,S,N, MA im Sendegebiet: 33%.
8. Bayern 3, 4% Marktanteil, Sendegebiet: BY, MA im Sendegebiet: 24%.
9. N-JOY, 3,4% Marktanteil, Sendegebiet: HH,HB,MV,NI,SH, MA im Sendegebiet: 18%.
10. WDR 2, 3,2% Marktanteil, Sendegebiet: NW, MA im Sendegebiet: 14%.
11. Hit Radio FFH, 2,9% Marktanteil, Sendegebiet: HE, MA im Sendegebiet: 37%.
12. NDR 2, 2,8% Marktanteil, Sendegebiet: HH,HB,MV,NI,SH, MA im Sendegebiet: 15%.
13. radio ffn, 2,6% Marktanteil, Sendegebiet: NI, MA im Sendegebiet: 20%.
14. MDR Jump, 2,4% Marktanteil, Sendegebiet: SN,ST,TH, MA im Sendegebiet: 21%.
15. DasDing, 1,8% Marktanteil, Sendegebiet: BW, MA im Sendegebiet: 12%.
16. 89.0 RTL, 1,7% Marktanteil, Sendegebiet: ST,TH, MA im Sendegebiet: 29%.
17. YOU FM, 1,6% Marktanteil, Sendegebiet: HE, MA im Sendegebiet: 20%.
18. Antenne Niedersachsen, 1,6% Marktanteil, Sendegebiet: NI, MA im Sendegebiet: 14%.
19. planet radio, 1,5% Marktanteil, Sendegebiet: HE, MA im Sendegebiet: 19%.
20. hr3, 1,4% Marktanteil, Sendegebiet: HE, MA im Sendegebiet: 18%.

Die 10 grössten Sender haben zusammen bei Hörern bis 30 Jahren einen bundesweiten Marktanteil von 50,6%. Die 20 grössten Radiosender kommen sogar auf 70,9%. Die Abspielungen auf diesen Sendern haben direkten Einfluss auf die Tonträger-Kaufentscheidungen und auch auf das Streaming-Hörverhalten der jungen Radiohörer. Anzumerken ist, dass die Intensität der Radionutzung der bis 30jährigen trotz des Internets (u.a. vermehrte Nutzung des Streamings) noch nicht wirklich nachweisbar abgenommen hat. Logisch aber dürfte dennoch sein, dass das anhaltend starke Wachstum des On-Demand Audio-Streaming Nutzung allein aus Zeitverbrauchsgründen die Radionutzung der bis 30jährigen senken muss, da man ja nicht gleichzeitig Radio und Audio-Streams anhören kann. Es geht nur entweder oder.

Datenquelle: RMS ma radio 2016 I. Nur Radiostationen, die vorwiegend, oder zu einem nennenswerten Anteil aktuelle Pop/Rockmusik spielen. (also ohne reine Oldiesender,Schlagersender, Infosender, Klassiksender, usw., sowie ohne Sender, die weniger als 10% Hörer unter 30 Jahre haben). Hinweis: die Sender NDR2 und WDR2 spielen vergleichsweise nur wenig aktuelle Popmusik, rekrutieren aber dennoch deutlich mehr als 10% ihrer Hörerschaft bei bis 30jährigen.
Info:
12 Mio Deutsche bis 30 Jahre schalten sich mindestens einmal täglich in ein Radioprogramm (=22% aller Hörer). Bei den 30 bis 59jährigen sind es 27 Mio (50% aller Hörer) und bei den über 60jährigen 15 Mio (28% aller Hörer). 66% aller Deutschen schaltet somit wenigstens 1mal täglich sein Radio ein.

Sonderbericht:

Der Radiomarkt Berlin / Brandenburg, die grössten Radiosender Berlins:

Im besonders hart umkämfpten Radiomarkt Berlin/Berliner Umland (Brandenburg), auf dem sich 11 Popradiostationen tummeln, hat der Sender ‘RTL 104.6‘ bei bis 30jährigen Hörern noch die Marktführerschaft (15,4% Marktanteil) inne. RTL 104.6 hat aber in nur einem Jahr 25% seiner jungen Hörer verloren.

Mit 14% Marktanteil bei jungen Hörern hat der Sender ‘Fritz‘ wie im Vorjahr Platz 2 erreichen können (bei 10% Hörerverlust verglichen mit dem Vorjahr).

Auf Platz 3 gestiegen ist die Berliner Niederlassung der Senderkette ‘Energy‘ mit 11% Marktanteil. Die Hörerzahl wuchs gegenüber dem Vorjahr bei jungen Hörern um 26%.

Platz 4 geht an ‘BB Radio‘ aus Potsdam (10,2% Marktanteil, 1% mehr Hörer, Vorjahr Platz 3).

Mit einem massiven Wachstum der jungen Hörerzahl um 61% steigt der Sender ‘98.8 Kiss FM‘ auf Platz 5 der beliebtesten Sender junger Hörer im Berliner Raum auf (9,5% Marktanteil).

Platz 6 geht an die Radiostation ‘radioeins’ (9,2% MA),
Platz 7 an ‘Jam FM’ (8,5% MA),
Platz 8 geht an den Rocksender ‘STAR FM 87.9’ (7,2% MA, 30% Hörerverlust gegenüber dem Vorjahr),
Platz 9 für ‘94,3 rs2’ (6,7% MA),
Rang 10 ‘105’5 Spreeradio (4,8% MA) und Rang 11: ‘Flux fm’ (3,5% MA).

Diese 11 Sender schalten Wochentags täglich in einer durchschnittlichen Stunde im Berliner Raum 400 TSD Hörer bis 30 Jahre ein (das sind 82% aller Hörer dieses Alterssegments). Die maximale Tagesreichweite der 11 Sender erreicht ca. 1,2 Mio junge Hörer täglich (wobei viele Hörer während des Tages zwischen Sendern switchen = Mehrfachzählungen).

Wichtigster Spartensender abseits der Popmusiksender ist im Berliner Raum der Sender ‘Radio Teddy‘ (Kinderprogramm), der aber innerhalb eines Jahres 31% seiner jungen Hörer verloren hat.

Die grössten Popmusik Sender Deutschlands bei Hörern ab 10 Jahren (Marktanteil bundesweit):

1. radio NRW, 8,1% Marktanteil
2. ANTENNE BAYERN, 6,7% Marktanteil
3. SWR3, 6,4% Marktanteil
4. 1LIVE, 6% Marktanteil
5. WDR 2, 5,7% Marktanteil
6. Lokalradios Bayern, 4,9% Marktanteil
7. BAYERN 3, 4,6% Marktanteil
8. NDR 2, 4,5% Marktanteil
9. HIT RADIO FFH, 3,2% Marktanteil
10. radio ffn, 2,4% Marktanteil

Die Musikabsielungen dieser zehn Radiostationen (zusammen 52,5% Marktanteil) spielen die Hauptrolle bei der Ermittlung der Airplay Radiocharts in Deutschland und sind natürlich ganz entscheidend für die Höhe an Abspielvergütungen (GEMA), die ein Song durch eine Radioabspielung erzielt. Selbstredend beeinflussen diese Sender durch ihre Abspielungen natürlich auch das Kauf- und Hörverhalten ihrer Hörer. Kaum ein Song kann sich wirklich lange in den Verkaufs- und Streamingcharts oben halten, wenn er nicht von den grössten Sendern gespielt wird. Ausnahmen davon sind Songs, die durch ‘das Fernsehen’ propagiert werden.

Radio im Wettbewerb

Mit dem Aufkommen des Streamings scheint sich eine ‘Gefahr’ für die traditionellen Radiosender am Horizont abzuzeichnen. Bekanntlich setzen alle Audio-Streamingdienste Playlisten ein, die als Radioersatz dienen sollen. Neben der Konkurrenz untereinander erwächst den Radiosendern in Deutschland mit den Streaming-Diensten in den nächsten Jahren ein die Werbeinnahmen mindernder zusätzlicher Konkurrent. Für den ein- oder anderen Sender dürfte das früher, oder später den Sargnagel bedeuten.

18
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
10 Kommentar Themen
8 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
DominikErikDeutschimarathonmannDerkai Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Erik
Gast
Erik

Werden zur Zeit nur noch 2000 Alben verkauft um auf die 1 zu kommen? In den Trendcharts auf Platz 1 Ronny mit seinem Album Das Beste, wer ist das? Auf 2 ne Metallband vor der ich noch nie gehört hatte. Platz 4 Blues noch nie gehört? Bin etwas geschockt. AnnenMayKantereit schon wieder auf die 3 gefallen. Sehr bizarr

angel
Gast
angel

ja siehste… nicht immer nur Rihanna und Justin B. hören… einfach mal mehr Farbe in Deine Musik-Hörgewohnheiten bringen 😉
Von Ronny sollte mann schon mal gehört haben,- gehört schliesslich zur “alten” deutschen Musik-Kultur – und auch den Namen Joe Bonnamassa könnte man zumindest in diversen Plattenbesprechungen und Musikforen schon mal gelesen haben.
also wie geschrieben… mehr Farbe :-*
gruss
angel

Erik
Gast
Erik

habe mal gegoogelt der Ronny war ja schon weg vom Fenster als ich geboren wurde… ja sowas…. Schlager höre ich nie bin halt auch nicht mit Schlager aufgewachsen sondern mit Queen, Rolling Stones und Scorpions. Meine Mutter mag Schlager nicht und daher lief bei uns nur modernes Radio und mein erstes Konzert war Tori Amos und gleich danach Metallica, danach zigmal Xavier Naidoo. Der ist und bleibt halt neben Rihanna mein absoluter Lieblingssänger. Morgen kommt ja Rihanna Kiss it better Video mein absoluter Rihanna Lieblingssong. Singe ich ständig da ich den Refrain so catchy finde. Erinnert mich vom Aufbau an… Weiterlesen »

Derkai
Gast
Derkai

Moin aus Hamburg!
Rihanna das Video gleich auf pro 7 bei Red! Ich hoffe, es gefällt dir!

Kai

Erik
Gast
Erik

Hallo Kai! ich liebe es – hoffe man kann es bald bei ITUNES herunterladen und es kommt auch der Miguel Duet Radio Mix heraus. Für mich Al die schönste Frau der Welt und komischerweise ist Kiss it better mein absoluter Lieblingssong von Rihanna. Das Video ist schwarz weiss und superb. Mal schauen ob es auf Platz 1 gehen wird in den wichtigen Märkten. Ich mag den Song halt wahnsinnig gerne… what are u willing to do… echt klasse.

Dominik
Gast
Dominik

Schock! Roger Cicero ist im Alter von nur 45 Jahren an den Folgen eines Hirnschlags gestorben! 🙁

Erik
Gast
Erik

sehr traurig, er hätte mehr auf seinen Körper hören sollen aber er hat die Musik halt sehr geliebt,

Erik
Gast
Erik

Rihanna bleibt in der 6.Woche auf der 1 in den USA. Mittlerweile ist sie 57 Wochen auf der 1 in den USA, wenn sie es schafft mit ner anderen Nummer auf die 1 zu kommen hat sie bald die Beatles mit 59 Wochen auf der 1 geschlagen. Bleibt spannend,

Erik
Gast
Erik

So endlich Video angeguckt der Remix von Beat ist ja echt klasse geworden, war nicht so geil wie The girl aber da ist ein Element von dem Song Where are ü now gesammelt worden der super zu dem Song passt. Diplo meets Lena… liebe ja das Album leider wurden halt vor allem auch textlich eher alberne Nummer ausgekoppelt, denkt man da an Home oder etwa Galxies. Das Album von Lena ist deutlich besser als das von Ellie Goulding, das ist zu beliebig geworden und zu eintönig, trotz des Überhits love me like you do.

Erik
Gast
Erik

Die Lena Crystal Sky Deluxe Edition gibt es jetzt übrigens für 4,99 bei itunes… mit den Bonus tracks und so 11 Videos lohnt sich auch wenn man die erste CD Version gekauft hatte. Auch das Video zur besseren Nummer Home… insgesamt falsche Single Wahl.. the girl und Home hätten eigentlich Singles werden müssen.

Derkai
Gast
Derkai

Niemand mehr hier?bin ich der letzte?

Deutschi
Gast
Deutschi

Hallo Derkai,
nein nein ich bin auch noch da, aber meist nur zum Lesen. Oljo wird wie so oft gerade wieder irgendwelche Seiten relaunchen oder technische Schwierigkeiten haben. Na ja egal. Wäre die neue Single von Lena ein dreiviertel Jahr früher erschienen, so wie es angebracht gewesen wäre, hätte es wohl noch jemanden interessiert. Aber da kann auch das Video nichts mehr retten. Platz 181 bei iTunes gerade.
Schöne Grüße und schöne Ostertage dir auch.
Deutschi

Derkai
Gast
Derkai

Moin Deutschi!
Dann bin ich ja nicht ganz allein hier… Ich bin hier meistens auch nur, um zu lesen. Hat mit Lena angefangen. Da war der Chart-Run für mich interessant. Aber irgendwann fand ich es seltsam, dass die Jungs nie Fehler machen oder falsch liegen.

Derkai
Gast
Derkai

Moin aus Hamburg!
Lena hat gerade ihr neues Video auf YouTube online gestellt. Es ist Beat to my melody. Klingt in der Version ziemlich gut und sie sieht großartig aus!
Schöne Ostertage,
Kai 😉

Derkai
Gast
Derkai

Moin aus Hamburg !
Dann vielleicht dieses Thema: Mandy Capristo nennt sich jetzt Grace Capristo und hat vor ein paar Stunden ihre neue Single One Woman Army online gestellt. Nach gefühlten 5 Jahren im Studio in L. A. …..
Viel Spaß beim Anhören!
Gruß, Kai

LmarathonmannG
Mitglied
LmarathonmannG

Oder auch: Mandy Grace Capristo nennt sich jetzt nicht mehr Mandy Capristo sondern Grace Capristo.