Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Lady Gaga Born This Way: USA Singledebüt bei Grammy Awards 2011

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Pop Superstar Lady Gaga aus New York wird ihre neue, mit Spannung von den Fans erwartete Single Born This Way (dt.: ‚(Bin) So Geboren‘) bei den diesjährigen 53. Grammy Awards (wichtigster amerikanischer Preis für Musikschaffende) am 13.02.2011 live im amerikanischen Fernsehen (CBS) vorstellen. Am selben Tag wird in den USA der Download des Titels freigeschaltet.
Produziert wurde die Single wieder von Lady Gagas Standardproduzenten RedOne.
RedOne (Alter: Ende 30), der eigentlich Nadir Khayat heisst, aus Marokko stammt, und lange in Schweden gelebt hat, wird der Gaga wohl wieder einen eingängigen Hit auf den ‚Leib und die Stimme‘ produziert/komponiert haben.
Nadir Khayat, alias RedOne, ist übrigens bei den GrammyAwards 2011 in der Kategorie ‚bester Produzent‘ nominiert. Er hat aber mit den ebenfalls nominierten Dr Luke (produzierte u.a. Musik Hits für Katy Perry und Kesha), dem Produzententrio ‚The Smeezingtons‘ (produzieren die Hits u.a. für Bruno Mars), sowie Danger Mouse (Joseph Burton) und Rob Cavallo starke Konkurrenz.
 

Erwartet wird, dass Born This Way mit Downloadrekordzahlen in den USA starten wird. Anders, als z. Zt. Britney Spears kommt die neue Lady Gaga Single vorteilhafterweise direkt am ersten Verkaufstag der US Chartwoche, einem traditionell umsatzstarken Sonntag, auf den Markt. Ein solcher Termin ist nicht unklug gewählt, um einen Rekord zu schaffen. Ob der Download bereits vor der Show, die erst Abends ausgestrahlt wird, kaufbar ist, wird man am 13.02.11 feststellen.
Fans der bei den 53. Grammy Awards 6mal für einen der Musikpreise nominierten Lady Gaga (darunter auch Nominierung für ‚The Fame Monster‘ in der sehr wichtigen Kategorie ‚Album des Jahres 2010‘, sowie Nominierung für Bad Romance als ‚Bestes Musik Video 2010‘) werden sicher in der Erstveröffentlichungswoche für hohe Verkaufszahlen von ‚Born This Way‘ in Amerika sorgen. 500.000 sollten eigentlich mindestens drin sein.
Ein mit der Single namesgleiches neues Album wird von Lady Gaga am 23.05.2010 in den USA veröffentlicht werden. Wäre ein Wunder, wenn Lady Gaga mit diesem neuen Album in die Nähe der Verkaufszahlen von The Fame/The Fame Monster (weltweit 12 Mio mal verkauft) kommen kann.
 

Man darf gespannt sein, was Lady Gaga im Staples Center in Los Angeles am 13.02.11 bei ihrer Grammy Performance auf die Bühne bringen wird. Sicher wird ihr Team schon jetzt alles bis auf Kleinste durchplanen, damit auch ja alles im rechten Licht erscheinen wird. Da bei Grammy Award Auftritten Live gesungen werden muss, wird man auch gleich mitbekommen was Lady Gaga bei Born This Way denn so stimmlich drauf hat. Vom möglichen Klamottenfirlefanz darf man sich nicht ablenken lassen (ob die Gaga schon ‚alles durch hat‘, wird man dann sehen). Sollte Lady Gaga wider Erwarten mit ihrer neuen Single Platz 1 der US Charts nicht sofort, oder gar nicht erreichen, müsste man sich ein wenig Sorgen machen.
Sorgen machen kann man sich jetzt schon um den (wie u.a. bei Kollegin Katy Perry) immer weiter ausufernden Bilderwahn der Gaga und ihres Umfeldes. Bilder, die eh so intensiv bearbeitet wurden, dass die Realität nur noch rudimentär erkennbar ist, werden da von Lady Gaga selbst als große Sache den Fans vorgeführt.

13
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
10 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
8 Kommentatoren
Andreas86Erik AlexanderChris92oliErik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Andreas86
Gast
Andreas86

LadyGaga ist die beste Sängerin aller zeiten 1000 mal besser als die becklopte Madonna Ladygaga macht die beste musik aller zeiten mit PokerFace hat sie es schon bewiesen mit TheFameMonster ging es weiter und jetzt Born This Way es kann nur besser werden ich glaube es nicht nur ich weis es denn ich bin ihr größter fan mit knap 8000 bilder bis da hin Ladygagas fan Andreas

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Der gute heisst James Masterson und macht seit Jahren den Chart Watch Blog bei dotmusic.co.uk In die über 3 Millionen Singles flossen auch SM, Unfaithful, Love the way you lie mit ein.
Wer gute News über die akuellen Charts braucht (aus UK) ist bei James gut beraten.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Hallo Dean,
Deine Zahl ist nicht korrekt. Melde Dich dazu einfach an Stuart Masterson von dotmusic.co.uk. der kann Dir da die Zahlen genau erläutern, er hat auch eine genaue Auflistung.- Alleine die LP Verkäufe von Rated R und Loud waren schon 1,2. Die Vorgängeralben nicht mitgerechnet.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

verglichen mit Rihanna sind das natürlich relativ geringe Zahlen. Rihanna hat ja 2010 in UK 5,5 Millionen Tonträger / Downloads legal abgesetzt, wobei für deutsche Verhältnisse Gaga sehr erfolgreich war.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Erik
die von Dir angegebene Verkaufszahl für Rihanna in England ist nicht korrekt. Korrekt ist 2,5 Mio Singles + 1,3 Mio Alben. Das macht 3,8 Mio Tonträger, die Rihanna im Jahr 2010 in Grossbritannien verkauft hat!! Das sind offizielle Werte!

LG
Dean
OLJO-Team

Chris92
Gast
Chris92

Also, ich finde dass das nicht stimmt, was Dean da schreibt. Niemand in den letzten 2 bis 3 Jahren hat die Popmusik so beeinflusst wie Lady GaGa! Als sie aufgetaucht ist klang fast alles so, als hätte sie ihre Finger im Spiel gehabt. Ich bin kein Riesenfan, aber was die Frau auf die Beine gestellt hat ist schon krass! Welcher andere Künstler hat innerhalb von 2 1/2 Jahren 60.000.000 Platten weltweit verkauft? Madonna, Michael Jackson vielleicht. Entweder wird es wie bei vielen „zweiten Alben“ von Künstlern, die mit ihrem ersten Album einen Riesenerfolg hatte und das zweite Album wird sich… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Chris 92
Michael Jackson hat mit dem Tonträgerverkauf etwa 1 Mrd € umgesetzt (zu heutigen Preisen). Lady Gaga ist davon doch noch weit von entfernt, knapp an die 100 Mio € dürfte sie allerdings schon erreicht haben. Man kann Lady Gaga eh nicht mit jemandem, wie Michael Jackson vergleichen, denn er hatte eine einzigartig gute Stimme, das kann man beim besten Willen von Lady Gaga nun nicht behaupten. Madonna ist allerdings auch keine Topsängerin und ist trotzdem jahrzehntelang im Geschäft geblieben. Ob Lady Gaga die Wandlungsfähigkeit von Madonna besitzt?`Schon das nächste Album wird das wohl zeigen.

LG
Dean
OLJO-Team

oli
Gast
oli

Kurz vor ihrem neuen Song: Lady Gaga mit Rekordauszeichnungen in Deutschland (jetzt offiziell bekannt gegeben): „The Fame Monster“ (Platz 1) – 9 mal Gold = 900.000 „Just Dance“ (Platz 10) – 1 mal Gold = 150.000 „Poker Face“ (Platz 1) – 2 mal Platin = 600.000 „Paparazzi“ (Platz 1) – 1 mal Gold = 150.000 „Bad Romance“ (Platz 1) – 1 mal Platin = 300.000 „Telephone“ (Platz 3) – 1 mal Gold = 150.000 „Alejandro“ (Platz 2) – 1 mal Platin = 300.000 REKORD! Von insgesamt 7 Singelauskopplungen erreichte nur „Love Game“ bislang noch kein Edelmetall! 6 Singles wurden Welthits!… Weiterlesen »

Erik
Gast
Erik

Hmmmm singen kann sie ja schon. Ich rechne so mit 8 Millionen Alben in 2 Jahren und 4 Millionen verkauften Alben im ersten Monat und so 700.000 Alben in der ersten Woche in den USA

Salem
Gast
Salem

Weiter Acts bei den Grammys werden genannt:
Eminem, Katy Perry und Arcade Fire