Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Neue Madonna Single? Pustekuchen…Fans werden zur Albumvorbestellung gezwungen!

Diesen Artikel teilen per:

Madonna & Co wissen wie es geht..
Trotz gegenteiliger Behauptungen auf dem Facebookprofil von Popstar Madonna und dem bei Wikipedia durch die Musikindustrie lancierten Veröffentlichungstermin 03.02.2012 steht fest: eine neue Single von Madonna ist bis jetzt noch nirgends als ‘Stand Alone’ Produkt veröffentlich worden. Der Termin 03.02.12 ist daher falsch!
Madonna, die neuerdings bei Universal Music unter Vertrag steht (Label Interscope) hat sich für ihre Fans etwas ganz ‘Besonderes’ ausgedacht.
Der Geld-aus-der-Tasche-zieh Trick ist, dass man zwar den Song Gimme All You Luvin bereits in den iTunes Downloadshops weltweit downloaden kann, man jedoch mit dem Erwerb der Hörrechte gleichzeitig einen Kaufvertrag über das gesamte neue Madonna Album (und zwar in der Deluxe Version) untergeschoben bekommt. Da das Album noch nicht veröffentlicht ist, handelt es sich um eine verbindliche Vorbestellung, die nicht rückgängig gemacht werden kann.

 
Wir kritisieren natürlich diese fanfeindliche Veröffentlichungs- und Verkaufspolitikpolitik auf das Schärfste. In diesem Kontext halten wir vor allem auch die Laberei auf Madonnas Facebook Profil mit der ‘Single’ Gimme All Your Luvin unbedingt und möglichst schnell auf Platz 1 der Weltliste bei iTunes zu gelangen für eine bodenlose Frechheit. (Aktuell ist der Titel bei iTunes weltweit auf Rang 13 abgerutscht)
Die Fans (und andere) werden also von Madonna und ihrer Entourage höchstpersönlich per Facebookmitteilungen angehalten die Single zu kaufen, obwohl das ja gar nicht möglich ist. Man kann NUR das Album kaufen, bekommt aber das Hörrecht für die Single für 1,29€ bzw in den USA für 1€ halt schon ein paar Tage früher. Das nennt man dann wohl großzügig…
Wir finden das Ganze richtig bescheuert.
Hat Madonna doch eigentlich gar nicht nötig, Leute in eine Kauffalle zu schicken. Für Hardcore Fans, die eh das ganze Album kaufen wollen ist das zwar egal, für die Mehrheit der Kunden bei Itunes, die nur die Single haben wollen, ist diese komische Verkaufspolitik aber schon eine Art von Hinterhältigkeit.
Kritische Kommentare zu diesem Verkaufsgebaren werden selbstverständlich auf Madonnas Facebook Profil nicht veröffentlicht, Änderungen bei Wikipedia werden (wahrscheinlich von Interscopre/Universal Leuten) ebenfalls immer sofort gelöscht, da die Schreiberlinge der Musikindustrie bei Wikipedia den Status von sog. ‘Superadministratoren’ erreicht haben. Beides haben wir getestet!
Apropos Madonna und Facebook: Das offizielle Video zum neuen Madonna Song kann man als Amerikaner via Facebook nur ansehen, wenn man Madonnas Facebookprofil ein ‘Like’ verpasst. Haken an der Sache: als Deutscher kann man ruhig ein Like verpassen, das Video wird man dann aber trotzdem auf keinen Fall zu Gesicht bekommen. Das ‘Like’ kann man sich daher also sparen.

 
In Deutschland wird Madonna übrigens mit ihrem Song ‘Gimme All Your Luvin’ erst dann in den Single Charts erscheinen, wenn ihre Single tatsächlich als Single in allen Shops erhältlich ist. Wie das in Downloadcharts der USA behandelt werden wird ist unklar. Möglicherweise macht sich Universal ein Schlupfloch in der US Chartberechnung zu Nutze. Denn: der Preis für die Single wird dem Käufer auf seiner Kreditkarte ja belastet, was wohl in den USA als ‘Verkauf’ gewertet wird. In Deutschland sind die Chart-Regeln allerdings strenger.
Bei uns kann eine Single nur in den Charts auftauchen, die als Single auch veröffentlicht ist, in mehreren Shops erhältlich ist, und auch von der verantwortlichen Plattenfirma zur Chartermittlung offiziell angemeldet ist. Eine Single, die noch gar nicht wirklich veröffentlicht ist, kann natürlich zur Chartermittlung gar nicht angemeldet werden, das sollte klar sein…
Es herrscht somit in Deutschland eine grosse Flopgefahr für die neue Madonna Single.

 

22
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
16 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
11 Kommentatoren
MontyMishaBennyffm20zaheriThomas Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Monty
Gast
Monty

Hey Oljo-Team, diesen Betrag hättet Ihr Euch sparen sollen. Der ganze Bericht ist anscheinend nicht recherchiert worden. Sowohl bei iTunes US als auch bei Amazon US kann man die Single als Einzeldownload kaufen. Und was heißt Schlupfloch um in die amerikanischen Charts zu kommen? Die Single werd auf offiziellen Wegen verkauft. Also wird sie auch offiziell gewertet (aktuell eingestiegen in den Billboard Hot 100 auf der 13) Desweiteren ist es falsch, dass Madonna urplötzlich bei Universal unter Vertrag steht! Interscope hat einen Vertrag mit Madonnas Label Live Nation abgeschlossen das allerdings nur als Vertriebspartner! In Deutschland muss man übrigens nicht,… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Monty ja jetzt, aber nicht zum Zeitpunkt, als ich den Artikel verzapft habe. Fakt ist, die Madonna Single wurde bei iTunes in einer Zwangsverknüpfung mit dem neuen Madonna Album verkauft. Das war ja bei iTunes genau so auch zu lesen gewesen. Das haben wir uns nicht ausgedacht. Alle angeblichen Single Sales, die in Wirklichkeit Album Vorbestellungen waren können natürlich für die Single Charts nicht gewertet werden. So sehen wir das. Das ist unserers Wissens mindestens 3 Tage also vom 03.02. bis 06.02.12 so gelaufen. So ganz schlecht recherchiert ist der Artikel ja nun auch nicht. Die Verwirrung, die gestiftet… Weiterlesen »

ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

ja das stimmt

seit 1987 sind die maxi single verkäufe in den usa zurückgegangen

konsequenz- für platin musste man ab 88 nur noch 1 mio statt 2 mio einheiten verkaufen

wenn man sich die year end oder decade end maxi singles der 80er anschaut

dann wird man feststellen, dass es jahre gab, wo eine year end number 1 nur PLATIN status erreicht hat

2001 verkauften nickelback nur 500,000 maxi singles und kamen auf platz 1 der year end charts

also sind die radioeinsätze nicht zu verachten

Misha
Gast
Misha

Total übertrieben…überall steht dass man einem die Single mit dem Album kaufen bzw vorbestellen kann…außerdem ist die madonna fb seite nicht zum ansehen ihrer videos da sondern um Infos zu bekommen aus erster hand…und in diesem Bereich erfüllt die seite voll ihren zweck….

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

das stimmt nicht, nahezu jeder Song in der Top 40 verkauft immer eine Million, auch manche Nummer die nur auf 75 kam z.b. Amy Winehouse mit love is a losing game kamen immerhin auf 750.000 downloads, platz 3 ist schon sehr viel wert in den USA

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Erik Du meinst eine Million pro Jahr, richtig? Das schaffen in den USA doch recht viele Titel. Eine durchschnittliche Nummer 1 in den wöchentlichen USA Downloadcharts kommt auf etwa 300.000 verkaufte Stück, manchmal reichen aber auch grad mal 200.000. In die US Top 10 kommt man im Schnitt mit etwas über 100.000. Die Mega Top Hits kommen auf um die 4 bis 5 Mio Downloads pro Jahr. Insgesamt wurden 2011 in den USA etwa 1.100 Mio Song Downloads als Singles verkauft. (Deutschland etwa 85 Mio, England 170 Mio, Japan 250 Mio). Vor nicht mal 10 Jahren wurden in den… Weiterlesen »

ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

ach was verdrehst du mir die worte im mund ich hab das etwas dramtisiert dargestellt beispielsweise hatte madonna mit 4 minutes damals 2.8 mio downloads verkaufen können und landete nur auf platz 3 der hot 100 weil sie von den radiostationen boykottiert wird dagegen musste eine mariah carey 2005 unter 2 mio singles verkaufen und ihr song WE BELONG TOGETHER landete auf platz 1 der decade end charts was daran lag, dass der song sehr häufig im radio gespielt wurde ein anderes beispiel PUMPED UP KICKS von foster the people fast 4 mio downloads verkauft und nur # 3 in… Weiterlesen »

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Nun wer 5 Millionen verkauft komnmt schon in die Top 10 der Charts Zaheri…. klar es gab schon paarmal ne Nummer die die bestverkaufte Single der Woche war aber da kaum Radioairplay vorlage dann nur auf die 5 einstieg, das gibt es schon in den USA. Auf der anderen Seite finde ich auch das Airplay sehr wochtig, ohne dieses wäre Adele mit Set fire to the rain nie auf die 1 in den USA gekommen und slow burner wie Gotye steigen in den USA auch nur aufgrund des Radio Airplays..

Benny
Gast
Benny

Ihr Superbowl-Auftritt war einfach genial – dafür könnte ich sie knutschen. Fantastisch. Die letzte echte Göttin. Go, Madonna!

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Benny
aber det war doch Playback. Was ist daran denn dann grandios? Grosse Show gibt es da doch immer.

LG
Dean
OLJO-Team

ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

lächerlich bei madonna von flopgefahr hierzulande zu sprechen dies wird zu 100 prozentig nicht stattfinden es ist ferner lächerlich, wie ihr madonna kritisiert diese taktik bezüglich madonna hat eine legitimation seitdem sie damals 2003 offen kritik an bush und den irakkrieg geübt hatte, wird sie seitdem von fast allen radiosendern kritisiert, kein wunder, denn sie gehören eh alle zu einem unternehmen seitdem versucht madonna wieder einen nummer 1 hit dort zu landen ihr vergesst auch die ungerechte hot 100 politik da kann eine band auch 5mio singles verkaufen, aber wenn der song im radio kein airplay hat, dann wird der… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi ffm20zaheri die Flopgefahr ist ganz klar vorhanden. Man muss aber mindestens 4 Wochen abwarten. Bis jetzt sind die Verkäufe in Deutschland nun eher doch recht mäßig. Madonna ist ja ‘nur’ im US TV, nicht im deutschen TV aufgetreten, hat daher für die deutschen Charts keine Auswirkung. Einen Wochen Nummer 1 Hit in den USA hinzubekommen ist trotz SuperBowl nicht so ganz einfach (wir schauen übrigens nur auf die Digital Singles Charts, nicht auf die Billboard Hot 100 Charts, da diese leicht durch Einflussnahme der Industrie verfälscht werden kann). Wichtig dabei: Es ist noch gar nicht klar, ob der neue… Weiterlesen »