Album Charts Top 10
verfasst von OLJO-Team

Norman Langen (DSDS 2011): Debütalbum mit krassen Disparitäten in den Charts

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Sehr auffallende Disparitäten fallen uns derzeit beim DSDS 2011 Protagonisten Norman Langen (dem Schlagerbarden) ins Auge. Sein gestern erschienenes Debütalbum Pures Gold weisst in den verschiedenen deutschen Charts extremst unterschiedliche Chartnotierungen auf, die mit ‘normalen’ Abweichungen für uns nur unzureichend erklärt werden können.

 
Bei Musicload zum Beispiel wird Pures Gold auf der Album Nummer 1 geführt. Bei iTunes Deutschland in den dortigen Albumcharts aber nur auf 43. Bei Amazon MP3 ist Norman Langen mit seinem Album sogar nur auf Platz 79 (dort ist aber derzeit eine Lowpreis Runde im Gange, die teure Alben in den Charts nach hinten schiebt). In den Amazon CD Charts liegt Pures Gold auf Rang 33.
Die Abweichung nach oben für Pures Gold (Album) bei Musicload ist derart extrem, dass man Zweifel an den Musicload Album Charts entwickeln könnte. Man muss aber dazu sagen, dass Platz 2 bei Musicload (Brings) und Platz 3 (Adya) im ‘normalen’ Abweichungsrahmen liegen. Warum nun also alle Norman Langen Fans das Album bei Musicload kaufen, das wird wohl ewiges Geheimnis bleiben. Schon seltsam, dass nirgends die Top 30 erreicht werden, bei Musicload jedoch gleich nach nur einem Tag Platz 1. (nich dass da einer am Rädchen dreht…wollen wir es nicht hoffen)

19
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
17 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
13 Kommentatoren
jasonMichaelMaxffm20zaheriErik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
jason
Gast
jason

was ich krass finde:
Norman bei Musicload auf der 1, in den “echten” Charts dann aber nur auf der 11
Pietro bei Musicload unter Ferner Liefen…in den echten Charts aber irgenwie wochenland in den Top 3

das passt nicht zusammen

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Someone like u ist diese Woche auf der 86 in den USA eingestiegen – nun muss Adele in alle großen shows um die Single zu promoten! Man wird sehen müssen – Beyonce hat mit I was here die Ballade des Jahres im Gepäck aber ist zur Zeit nicht mehr hip genug.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Das stimmt Max! In den 90ern gab es ja die Megaballaden wie I don’t want to miss a thing – i will always love u – keine Katy Perry wagt es ne Ballade rauszubringen dabei sind das die besten Songs ihrer Platte. (pearls) und jemand wie Rihanna wagt es erst mit der vierten Single eine Ballade auszukoppeln. Die Plattenfirmen sehen Balladen als Karriere Killer an.

Michael
Gast
Michael

Hey,
Ich fände es toll wenn ihr verfolgen würdet wie das Biophilia Projekt (mit den Apps usw…) von Björk so läuft. Die beiden bisher veröffentlichten Songs scheinen sich ja an einem Tag um gut 50 Plätze auf iTunes gesteigert zu haben und vielleicht sind Apps ja wirklich die Zukunft der Musikindustrie.

Max
Gast
Max

Tja Erik, den Amis ist offenbar momentan nicht so sehr nach “Aääännnnt Aaaaaaaiiiiiiiii —— willllll ooohhhhhhllllweeeeißßßßßß lllllllaaaaaaafffffff jjjjjjuuuuuuuhhhhhhh”. Trends kommen und gehen und auch die schmalzigen Liebesfilme die oft für den nachhaltigen Erfolg so mancher Ballade gesorgt haben gibt es nicht.
Aber du hast schon recht. Wenn momentan überhaupt eine Interpretin in der Lage ist eine Ballade bis an die Spitze der US Charts zu bringen dann ist es Adele. Aber ich fürchte auch sie braucht dazu Rückenwind durch einen populären Film oder eine wenigstens eine Fernsehserie.

ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

@ ERIC

also balladen sind sehr selten in den usa erfolgreich

ich habe mir mal die bestverkauften songs der 90er und der 2000er jahre angeschaut und stelle fest, selten erreichte eine ballade # 1

abgesehen von mariah carey , boyz to men oder celine dion

aber meistens floppen balladen von sogar superstars

man denke nur an nelly furtado nach 2 number 1 singles in den usa floppte damals all good things auf # 86

Oli
Gast
Oli

Natürlich Platz 1 für Mr. Saxobeat (zum 3. mal in Folge)!

Oli
Gast
Oli

Deutsche Singlecharts aktuell: GAGA verdrängt JLO aus den TOP 3! Lady Gagas nächster Streich “The Edge Of Glory” arbeitet sich bis auf Platz 3 vor!
Platz 2 belegt zum 3. mal in Folge Mr. Saxobeat.
Pitbull bleibt auch ohne JLO (On The Floor) in den TOP 3:
Sein “Give Me Everything” stürmt auf Platz 2!