Bestseller
verfasst von OLJO-Team

Shawn Mendes top pop: mit 69 Cent an die Spitze.

Diesen Artikel teilen per:

Der auf Youtube und dem 10sec Videodienst Vine bekannt gewordene Kanadier Shawn Mendes (16) kletterte am Wochenende mit dem titel ‘Stitches’ in wenigen Stunden auf Platz 1 der Charts von iTunes Deutschland.
So einfach kann es gehen.
Preis runter, Verkaufszahlen rauf, Bingo: Platz 1!

Wichtiges Update – nach 4 Tagen aus die Maus mit 0,69€:
Der Preis des Titels ‘Stitches’ ist mit pünktlich mit Erreichen der Nummer 1 Position in der iTunes Track Charts heute (29.12.15) wieder flugs auf 1,29€ angehoben worden.
Wir werten das als ungebührliche Chart Trickserei des Unternehmens Universal Music! Die Nachfrage nach dem Titel ist denn auch umgehend eingebrochen. Es reicht heute (29.12.15) aber immer noch für die Track Nr 1 bei iTunes. Raffinierter Trick. Dieser wird im Moment beim Titel ‘7 Years’ des Dänen Lukas Graham wiederholt. Möglicherweise beeinflusst Universal durch geheime Maßnahmen auch die Verkaufszahlen dieser beiden Titel. Andere zu 0,69€ verkaufte Titel können bei weitem nicht so hohe Nachfragesteigerungen verzeichnen. Warum ausgerechnet diese zwei Titel von Universal so hervorstechen kann man sich schonmal fragen…

Mit dem Popsong ‘Stitches‘, der schon seit vielen Monaten in Nordamerika ein Hit ist, gelingt dem jungen Sänger aus der kanadischen Metropole Toronto in Deutschland etwas überraschend der Sprung an die Spitze der deutschen iTunes Track Charts. Die Preissenkung des Songs erfolgte mit Beginn der neuen Chartwoche am vergangenen Freitag. Umgehend nach der Preissenkung bei iTunes gingen die Verkaufszahlen für den Mendes Titel durch die Decke.
In der iTunes DE Songwertung (verschiedene Versionen weitgehend gleicher oder komplett gleicher Tracks zusammengefasst) hat aber im Moment Adele mit ‘Hello‘ ihr hübsches Näschen mit einigen wenigen Prozent (ca 5%) vorne.
Schon seit 9 Wochen notiert ‘Stitches’ in den deutschen iTunes Charts. Innerhalb der letzten 3 Wochen erlebte Stitches bei iTunes eine stetige Aufwärtsentwicklung (von Platz 40 rauf auf 15). Die 6 Wochen davor tändelte der Shawn Mendes Song nur um Platz 75.
Hauptursache des Anstiegs der Verkaufszahlen vor der Preissenkung war die vor etwa 6 Wochen erfolgte Freischaltung des Titels für die Verbreitung im deutschen Radio. Aktuell liegt ‘Stichtes’ auf Platz 16 der von deutschen Popradiostationen meistgespielten Titel der Woche. Seit 6 Wochen steigt die Zahl der Radioeinsätzes des Titels in Deutschland kontinuierlich an.
Bei dem Titel handelt es sich um ein Musikprodukt des Musikkonzerns Universal Music (Label: Island).

In der bundesweiten Verkaufschart des Tages wird ‘Stitches’ heute Platz 1 der meistverkauften Songs in Deutschland nicht erreichen. ‘Hello’ wird diese Positionen erneut verteidigen können. In der für die Musikindustrie-Charts wichtigen Umsatzwertung bewegt sich Stitches heute in Richtung Platz 5. Festzustellen ist, dass sich der Umsatz des Titels durch die Preissenkung überproportional erhöht hat (vorwiegend durch die sehr starke Nachfragesteigerung bei iTunes). Die Plattenfirma wird hoffen, dass die wahrscheinlich am nächsten Freitag erfolgende Preisanhebung auf wieder 1,29€ die Nachfrage nicht einbrechen lässt, da man ja ganz oben ist und so Interesse erzeugen kann. Die Aussichten für eine trotz Preisänderung nach oben stabile Entwicklung sind günstig, da zudem viel Radioairplay in steigendem Ausmaß zur ‘Stütze der Nachfrage’ vorhanden ist.

Wichtige Info: Leider ist es in Deutschland so, dass Radio Redakteure nicht frei entscheiden können, WANN sie einen ihnen genehmen Song in ihren Programmen einsetzen können. Plattenfirmen entscheiden die Radioabspiel-Freigabe eines Songs nach Gutdünken. So kann es (wie nun im Falle von ‘Stitches’) Monate dauern, bis ein Song im deutschen Radio gespielt werden darf. Derlei Gängelung lehnen wird ganz strikt ab!. Gefällt uns überhaupt gar nicht!
Die Nachfrage nach Radioabspielung von ‘Stitches’ ist schon lange vorhanden, da ‘Stitches’ sich schon vor Radio-Abspielerlaubnis innerhalb der Spotify Deutschland Top 100 (Audio-On Demand) bewegte.
Mit Beginn der Radioabspielung stieg der Song sogleich auch in die Spotify Deutschland Top 10 (letzte 4 Wochen).

Bei Amazon Deutschland wurde der Preis des Songs ‘Stitches’ ebenfalls am Freitag von 1,29€ auf 0,69€ gesenkt. Dort hingegen stieg die Nachfrage nach dem Song bis jetzt und auffallenderweise bei weitem nicht so stark, wie bei iTunes. (vorgestern Rang 20, gestern Rang 21, heute Rang 21). Google Play Music Deutschland (auch hier ist die Preissenkung erfolgt) meldet Rang 9.
Was genau die sehr starke Nachfragesteigerung bei iTunes auslöste? Wahrscheinlich ist es wohl die Preissenkung. Warum bei Amazon und Google die gleiche Preissenkung nicht den gleichen Effekt hat ist schwierig zu beantworten. Unbedingt logisch erscheint uns der je nach Händler so unterschiedliche Verlauf nicht.

In den USA befindet sich ‘Stitches’ schon seit 228 Tagen (33 Wochen) in den dortigen iTunes Track Top 100. Platz 1 blieb Shawn Mendes in den USA, anders als jetzt in Deutschland, verwehrt. Höchstposition war nach 158 Tagen (23 Wochen) in den iTunes USA Top 100 der Rang 3 (am 18.10.15). Das ist bald schon 4 Monate her. In den USA wurde der Song jedoch nie im Preis gesenkt (Standardpreis 1,29$ war durchgängig gültig).

Info – ‘Preiskrieg’ durch iTunes beim Verkauf von Song Downloads:
In Deutschland sind aktuell 65% der Top 100 bei iTunes meistverkauften Titel im Preis gesenkt (meist 0,69€). In den USA kosten hingegen glatt 96% der Top 100 Titel den Standardpreis von 1,29$.
Bei Amazon Deutschland sind aktuell nur 22% der Titel günstiger als 1,29€ und zwei Titel erlauben sich dort die Dreistigkeit 1,49€ zu kosten.
Google Play Deutschland verkauft 34 Titel (34%) der dortigen Top 100 günstiger als 1,29€. 8 davon kosten sogar weniger als 0,30 Euro!

Die aktuellen iTunes Top 100 heute alle gekauft würden zusammen ‘nur’ 91€ kosten. Amazon MP3 Top 100: 117 € (das sind fast 30% mehr als bei iTunes!). Google Play Top 100: 109 € (das sind fast 20% mehr als bei iTunes!). Es scheint, dass bei iTunes zumindest derzeit ganz schön kräftig an der Preissschraube gedreht wird. Glücklicherweise nach unten.

Wer ist Shawn Mendes?

The ten second kid…
Bekanntheit erlangte der heute 16 Jahre alte Sänger aus Toronto, Kanada durch die erfolgreiche Verbreitung einiger von ihm eingesungenen Coverversionen aktueller Charthits. Besonders die nur wenige Sekunden langen Cover Clips beim Videodienst Vine machten ihm einem großen meist sehr jungen Publikum ungewöhnlich rasch bekannt.
Mendes gelang es seine Popularität in den sozialen Netzwerken sehr rasch in klingende Münze abseits dieser Netzwerke umzusetzen. Ursache war, dass er wohl wegen seiner Bekanntheit einen Plattenvertrag bei einem Label des Musikkonzerns Universal Music abgreifen konnte. Regelmäßig scannen ‘die Plattenfirmen’ ja alle möglichen sozialen Netzwerke nach erfolgversprechenden Acts. Mendes ist einer dieser Acts, die gescannt und für gut und populär genug befunden wurden, um bei Universal ins Portofolio zu kommen.
Genau deswegen sind ja zahlreiche junge (und auch nicht so junge) Gesangs-Künstler bei diesen sozialen Netzwerken unterwegs. Die wollen nicht bei den Netzwerken dauerhaft erfolgreich sein (bloß nicht o_O), sondern möglichst schnell dort wegkommen, nämlich rein ins ziemlich ‘traditionelle’ Musik-Business (ohh jaa^^).

Es könnte im Falle von Mendes aber auch alles ganz, ganz anders gelaufen sein:
Mitunter hat man den Eindruck, dass in Netzwerken Künstler von Plattenfirmen oder Promotion-Firmen, die mit Plattenfirmen ‘zu tun haben’ absichtlich lanciert werden. Ob das im Falle von Mendes so war? Das weiss man nicht. Einen Plattenvertrag bei Universal hat er jedenfalls ganz extrem schnell abbekommen (bereits Anfang 2014, nur wenige Monate nach seinem Start in den sozialen Netzwerken). Soo schnell geht’s normal nicht…Ein bisschen wundern darf man sich.
Wie es heisst ist Shawn Mendes auch als Songschreiber unterwegs. Sein Hit ‘Stitches’ jedoch ist von einem professionellen Songschreiberteam des Musikkonzerns Universal Music designed worden.
Mendes’ Debütalbum ‘Handwritten‘ erreichte in den USA und Kanada Platz 1 der Album Charts. In Deutschland erlitt das Album eine komplette kommerzielle Bauchlandung. Das wollte bei uns keiner haben. Die Veröffentlichung wurde zurückgezogen. Aber: das Album wird im Februar 2016 in Deutschland als ‘alte Kamelle’ zum Wucherpreis von 18€ nochmal neu ‘die Alm raufgetrieben’. Das sollte dann wohl besser klappen.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Erik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Erik
Gast
Erik

Stitches ist ne schöne Nummer und erlebt wie schon Avenir und andere Nummern einen späten Superhit Status…. aber besser spät als nie.