Chart News
verfasst von OLJO-Team

The Voice 2012 Halbfinale: Verkaufszahlen der Titel der Finalisten überraschend gering. TV Quoten mau!

Diesen Artikel teilen per:

Wie erste Daten am heutigen Samstag Morgen vermuten lassen, ist die Nachfrage nach den Titeln der ins Finale der Musikcastingshow The Voice Of Germany vorgestossenen Halbfinalisten als ziemlich bescheiden einzustufen. Bis zur Stunde hat noch kein einziger die wichtigen iTunes Top 10 erreichen können. Im Laufe des Tages könnte die weithin führende Isabelle Schmidt mit ihrem Titel Heimweh zumindest der Einstieg in die Top 20 gelingen. Sie liegt im Moment (10 Uhr) auf Platz 21 (bei iTunes). Bei Amazon MP3 liegt Isabelle auf einem guten Platz 13. Bei Musicload Rang 34.
Im Bereich Platz 30 bis 40 (bei iTunes) tummeln sich Nick Howard und Michael Lane. Weit abgeschlagen (um Platz 95 herum) hangelt sich der Luxemburger James Borges mit Hängen und Würgen soeben noch in die iTunes Top 100. James Borges müsste demnach als ziemlich chancenlos auf den Sieg im The Voice Finale eingestuft werden.
Bundesweite Werte werden wir heute gegen 21/22 Uhr veröffentlichen.

 
Hinweis: beachte unser exklusiv Update am Ende dieses Artikels!

 
Titel der im Halbfinale gescheiterten TVOG 2012 Kandidaten sind quasi nicht gefragt. Am besten noch auf 108 Freaky T mit Inferno. Brigitte Lorenz rangiert auf einem ganz schwachen Rang 192. Michael Heinemann liegt mit dem Rea Garvey Werk auf Platz 112. Rob Fowler findet man auf Position 125.
Im letzten Jahr war das alles noch ganz anders. Zum selben Zeitpunkt waren damals sage und schreibe 47 TVOG Titel in den Top 1000 notiert. Diesmal sinds nur 28, davon nur 3 in den iTunes Top 40.
Wir erwarten für die Gesamtwoche für die derzeit platzierten TVOG 2012 Titel bundesweit eine Gesamt-Verkaufszahl, die um bis zu 60% unter der Verkaufszahl der Titel der Vorjahresstaffel liegen könnten. Das müsste man dann als klaren Miserfolg werten. Die Käufer zeigen schon jetzt ein bissl arg merklich die kalte Schulter. Zu viele Balladen eben.
Es wird heute aber im Verlauf des Tages noch zu verbessserten Verkaufszahlen der 4 Finalisten kommen. Man darf zudem annehmen, dass im Laufe der Woche wieder eine konzertierte Werbeoffensive in den Pro7/Sat1 TV Kanälen ein unerfreuliches Abbröckeln der Verkaufszahlen verhindern wird. Im letzten Jahr war das genauso. Allerdings war man damals schon im Vorhinein auf einem doch sehr deutlich höherem Verkaufsniveau.
Gestartet ist man im Bereich ‘Verkauf’ jedenfalls mit überraschend stotterndem Motor. Wir wollen es nicht beschreien, aber es besteht sogar eine gewisse Flopgefahr (zwar nicht ausgeprägt, ist aber anders als im Vorjahr vorhanden). Im Finale muss der diesjährige TVOG Siegersong schon ein ziemlich guter Wurf werden. Gold wird nicht so ganz einfach werden, darf man vermuten.

 
Zuschauerzahlen und Einschaltquoten: TVOG dümpelt seitwärts abwärts
Die Zuschauerzahlen des The Voice 2012 Halbfinales waren überraschend mau. Die wichtige 3 Mio Marke wurde bei ‘idealem Fernsehwetter’ mit 2,96 Mio unerwartet unterschritten. Die gemessene Einschaltquote lag bei wenig berauschenden 10,2%. Im Bereich der sog. besonders ‘werberelevanten’ 14-49jährigen Zuschauer wurde eine Quote von lediglich 17,3% erreicht. Das müsste der niedrigste Wert aller jemals bislang gelaufenen The Voice Sendungen gewesen sein. Es waren bei den 14-49Jährigen ja schonmal über 30% (in der ersten TVOG Staffel). Für Sat1 Verhältnisse bedeuten die gestern erzielten Werte quasi Senderschnitt. Da hatte man sich wahrscheinlich mehr erwartet. Todunglücklich wird man ob der Zahlen aber auch nicht sein. Ob das Finale die 4 Mio Schallmauer knacken wird? Da wetten wir doch mal frech dagegen.

 
Info: alle Chartdaten sind am Samstag, dem 08.12.12, um 10 Uhr ermittelt worden!!

 

Wichtiges Exklusiv Update 09.12.12:

Bundesweite Verkaufszahlen Projektionen der 4 Tracks aus dem Halbfinale der im TVOG Finale stehenden Kandidaten für die laufende Gesamtwoche (Chartwoche 50)
Isabell Schmidt (Titel: Heimweh): 8.000 bis 9.000 Stück
Nick Howard (Titel: Unbreakable): 5.000 bis 6.000 Stück
Michael Lane (Titel: Mrs Lawless): 3.750 bis 4.500 Stück
James Borges (Titel: Lonely): 1.500 bis 2.000 Stück.
Ausserdem:
Freaky T wird mit ‘Inferno’ ebenso, wie Finalist James Borges, in dieser Woche auf 1.500 bis 2.000 Verkäufe kommen.
Ab ca 1700 verkauften Downloads ist man in den Wochen Top 100, ab ca 8.500 in den Top 20.
Fazit:
Im Vergleich zum Verkaufserfolg der 4 Finalisten Titel der ersten The Voice Staffel (in der Chartwoche vor dem Finale) wird die projezierte Wochenverkaufszahl der 4 TVOG 2012 Finalisten Titel (unter Einbeziehung des um ca 20% gewachsenen Marktes) um 68,4% unter denen des Vorjahres liegen! Es ist wahrscheinlich, dass keiner der 4 Titel gemessen am Stückzahlenabsatz die Wochen Top 20 erreicht. In den ‘offiziellen’ Single Charts wird Isabelle es wohl aber knapp in die Top 20 schaffen, bis zu Platz 15 müsste da drin sein.

 

40
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
33 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
8 Kommentatoren
Andy WwwwAndy_HHSalemPeterDeutschi Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Andy Wwww
Gast
Andy Wwww

Also, ich muss Salem hier mal unterstützen. Helene Fischer ist mit Sicherheit seit einiger Zeit nicht mehr nur eine Sängerin für das gesetzte Publikum. Wer Queen und Lady Gaga in seinen Shows singt, der hat vor sich nicht nur Senioren hocken. In der Tat ist das Publikum sehr bunt gemischt seit zwei oder drei Jahren. Und wer sieht, wie viel Akrobatik, Tanz und Entertainment in ihren Shows stecken, der weiß, dass sie längst auf internationalem Niveau ist. Das sagt auch ihr Duett-Partner Michael Bolton. Ich gebe Dean nur in einem recht: Sie hatte leider noch keinen richtig großen Chart-Hit. Aber… Weiterlesen »

Andy_HH
Gast
Andy_HH

auch wenn ich mich jetzt bei einigen unbeliebt mache: ich fand den Pink Auftritt bei Wetten Dass völlig over the top. Das sah doch aus wie ne Werbenummer für irgend ein neues Musical, von der ersten bis zur letzten Sekunde komplett durchchoreografiert und live gesungen war dar sicherlich auch nicht alles. Da war mir ja selbst die stocksteife Rihanne wesentlich lieber… Was ich allerdings am bescheuertsten an der ganzen Sendung fand: da sitzen zwei unserer erfolgreichsten Sängerinnen auf der Couch, aber singen dürfen wieder nur die US-Superstars. Welch eine Arroganz der Programmverantwortlichen; da braucht man sich doch nicht wundern, dass… Weiterlesen »

Salem
Gast
Salem

Helene Fischer hatte fünf Singles in den Top100, aber das nur nebenbei, weil Single-Verkäufe oder Chart-Hits sind hier unwichtig und bestimmt kein Haken. Über 3Mio Tonträger verkauft (ob das alles “ältere, gesetztere eher provinzielle” Käufer waren? In ihren Konzerten ist das Publikum bunt gemischt durch alle Altersklassen), alle Alben in D mind. 3fach Gold, das letzte #1 in D / NL, #2 in AT / CH, #7 in BE und #19 in DK, insgesamt 15 mal Gold und 21 mal Platin, eine total ausverkaufte Tournee 2012, dazu zahlreiche Auszeichnungen. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob ich die Aussage… Weiterlesen »

Salem
Gast
Salem

Ich rede ja nicht von ihren Schnulzen, die müssen einem ja nicht gefallen, ich spreche von dem, was sie bei ihren Konzerten abliefert!
Aber die Aussage “ich musste”, sagt ja eh schon alles. Ganz ehrlich, am Anfang ihrer Karriere hab ich auch nicht viel von ihr gehalten, sie war ein weiteres Schlagermäuschen, das gezielt aufgebaut werden sollte. Sie hat mich dann über die Jahre mit dem, was sie alles kann überzeugt. Sie braucht sich sicher nicht vor internationalen Stars verstecken, da kann sie locker mithalten.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Salem Helene Fischer ist nicht zufällig ein Schlager Star geworden. Bissl was Können muss man sogar in Deutschland. Haken bei Helene ist, dass sie wirklich noch nie in ihrer Karriere einen richtigen Chart Hit in den oberen Regionen der Single Charts hatte. Alle ihre ‘Hits’ finden bzw fanden ausserhalb der Top 100 statt, sind aber sehr hartnäckige Langläufer. Einen Videohit hat sie natürlich auch noch nie gehabt. Von internationalem Niveau kann man in diesen Bereichen also auf gar keinen Fall sprechen. Singen können viele gut. Einen Hit haben aber nur wenige. Fischer ist denn doch eher ein Star für… Weiterlesen »

Jason
Gast
Jason

schade dass fischer nicht gesungen hat, hätte sie auch gern gehört
aber pink hat einfach alle weggerockt

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Nun dir fehlt auch die Objektivitaet zu manchen Künstlern – ich musste schon Einmal zu Helene Fischer – mein herz hat sie nicht erobert – gut mehr Talent als unheilig hat sie schon / aber ihre schnulzen sind schier unerträglich.

Salem
Gast
Salem

Nö Erik, ist es definitv nicht!!!
Wie oft hast Du Helene live gesehen?!
Im Zweifelsfall ist es halt Geschmackssache, aber Deine seltsame Einstellung zu so manchen Dingen ist ja mittlerweile bekannt. Und bei bestimmten Ladies fehlt Dir halt nachweislich jegliche Objektivität.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Hmm Helene Fischer bessere Performerin als Pink und Alicia keys – das ist fast so als ob ich sagen wuerde ich koenne besser als Van
Gogh malen.